Kugel mit Struktur aus Buttenheim: Inneres einer Konkretion mit mineralisch gefüllten Schrumpungsrissen

Geologische Phänomene mit Ähnlichkeit zu realen Fossilien.

Moderator: Steinkautz

Antworten
Benutzeravatar
Firepearl
Neues Mitglied
Beiträge: 22
Registriert: Sonntag 18. August 2019, 08:50

Kugel mit Struktur aus Buttenheim: Inneres einer Konkretion mit mineralisch gefüllten Schrumpungsrissen

Beitrag von Firepearl » Mittwoch 3. Juni 2020, 10:05

Hallo zusammen,

ich habe es auch mal wieder nach Buttenheim geschafft und am Wochenende eine Kugel mit Struktur gefunden.
Die Kugel war komplett in einer Knolle. Mit einem leichten Schlag war gleich alles außen rum abgefallen und es war dann nur noch diese Kugel da.
Ich bin mir aber nicht sicher ob es etwas fossiles ist oder einfach nur eine Laune der Natur.
Bestimmt kann mir jemand weiter helfen. :)
Anbei ein paar Fotos.

Viele Grüße Kai
Dateianhänge
Buttenheim Kugel -1- 30.05.20 .jpg
Buttenheim Kugel -1- 30.05.20 .jpg (55.86 KiB) 681 mal betrachtet
Buttenheim Kugel -2- 30.05.20 .jpg
Buttenheim Kugel -2- 30.05.20 .jpg (53.07 KiB) 681 mal betrachtet
Buttenheim Kugel -3- 30.05.20 .jpg
Buttenheim Kugel -3- 30.05.20 .jpg (56.92 KiB) 681 mal betrachtet
Buttenheim Kugel -4- 30.05.20 .jpg
Buttenheim Kugel -4- 30.05.20 .jpg (43.12 KiB) 681 mal betrachtet
Ich bin nicht auf der Welt um so zu sein wie andere mich gern hätten.

Alexander Türk
Mitglied
Beiträge: 152
Registriert: Samstag 31. Juli 2010, 11:18
Wohnort: Mainbernheim

Re: Kugel mit Struktur aus Buttenheim

Beitrag von Alexander Türk » Mittwoch 3. Juni 2020, 10:18

Hallo Kai,

das ist der innere Bereich einer Toneisensteingeode. Die ursprünglich offenen Schrumpfungsrisse sind im Laufe der Zeit mineralisiert worden (oft Calcit, aber auch andere Mineralien wie Baryt, Pyrit, Zinkblende usw..). Die Geode war wohl schon etwas verwittert, dann platzt dier äußere Zone schalenartig ab und der Kernbereich bleibt übrig.

Manchmal finden sich auch noch Fossilien im Zentralbereich. Ich habe entsprechende Beispiele bei mir zu Hause in der Sammlung, bin aber jetzt auswärts unterwegs.

Vielleicht komme ich am WE zum Fotographieren.

Viele Grüße

Alex

Benutzeravatar
Firepearl
Neues Mitglied
Beiträge: 22
Registriert: Sonntag 18. August 2019, 08:50

Re: Kugel mit Struktur aus Buttenheim

Beitrag von Firepearl » Mittwoch 3. Juni 2020, 10:45

Hallo Alex,

vielen Dank für die schnelle und ausführliche Antwort.
So etwas in der Art hatte ich mir schon gedacht.
Meine Frau hatte da etwas ganz anderes rein interpretiert. Ich sage nur Eiförmig. :D
Ich bin nicht auf der Welt um so zu sein wie andere mich gern hätten.

Alexander Türk
Mitglied
Beiträge: 152
Registriert: Samstag 31. Juli 2010, 11:18
Wohnort: Mainbernheim

Re: Kugel mit Struktur aus Buttenheim: Inneres einer Konkretion mit mineralisch gefüllten Schrumpungsrissen

Beitrag von Alexander Türk » Sonntag 7. Juni 2020, 19:58

Hallo Kai,

anbei noch ein Belege für Toneisensteingeoden aus dem Lias delta.

Bei der ca. 6 cm im Durchmesser messenden Geode hat sich die innere Zone mit dem Pleuroceras beim Zerschlagen gut abgetrennt. Der Kernbereich entspricht von der Ausbildung Deinem Fundstück.
toneisenstein geode klein.jpg
toneisenstein geode klein.jpg (208.51 KiB) 330 mal betrachtet
Die gleiche Geode von der Seite.
toneisenstein geode klein 3.jpg
toneisenstein geode klein 3.jpg (149.29 KiB) 330 mal betrachtet
Diese in etwas gleich große Geode zeigt ebenfalls einen schönen Zonaraufbau
toneisenstein geode klein 2.jpg
toneisenstein geode klein 2.jpg (145.55 KiB) 330 mal betrachtet
In beiden Fällen sind die Schrumpfungsrisse im Innern mit Calcit und Zinkblende gefüllt.

Bei fortschreitender Verwitterung treten durch Lösungsprozesse schöne Bänderungen in den Geoden auf.
toneisenstein geode verwittert.jpg
toneisenstein geode verwittert.jpg (165.45 KiB) 330 mal betrachtet
Toneisensteingeode, ca 10 cm aufgesägt und geschliffen.

Alle Fundstücke stammen aus den Baumaßnahmen für den Tunnel Eierberge bei Ba.d Staffelstein 2010 - 2013


Viele Grüße

Alex Türk

Benutzeravatar
Firepearl
Neues Mitglied
Beiträge: 22
Registriert: Sonntag 18. August 2019, 08:50

Re: Kugel mit Struktur aus Buttenheim: Inneres einer Konkretion mit mineralisch gefüllten Schrumpungsrissen

Beitrag von Firepearl » Sonntag 7. Juni 2020, 21:05

Nochmals Danke für die weiteren Infos und Bilder.
Das sieht ja auch echt interessant aus.
Ich habe noch ein paar Geoden zum Teil mit fossilen Anzeichen mitgenommen.
Da ich sowieso nicht die Mittel habe diese anständig freizulegen werde ich diese auch mal durchschneiden.

Gruß Kai
Ich bin nicht auf der Welt um so zu sein wie andere mich gern hätten.

Antworten

Zurück zu „Pseudofossilien“