Präpariertisch für Kinder und Jugendliche

Dieses Forum dient zur Diskussion über alle auf www.steinkern.de veröffentlichten redaktionellen Berichte. Wir bitten darum, beim Starten eines Beitrags den entsprechenden Link zum Bericht zu setzen.

Moderator: Sönke

Antworten
Benutzeravatar
Sönke
Administrator
Beiträge: 13748
Registriert: Freitag 1. April 2005, 21:08
Wohnort: Bielefeld
Kontaktdaten:

Präpariertisch für Kinder und Jugendliche

Beitrag von Sönke » Freitag 15. Mai 2020, 15:39

Präpariertisch für Kinder und Jugendliche


Vorschau:
Das Thema „Fossilien“ wird heutzutage im Biologie-Unterricht oft nur noch kurz im Rahmen der Vermittlung von Kenntnissen über die Evolution am Rande gestreift. Dass man fast überall hierzulande selbst Fossilien als Zeugnisse der Evolution des Lebens finden kann, wird immer weniger vermittelt. Lehrer können Schülern schließlich nichts beibringen, was sie selbst nicht wissen. Für Fossilien begeistern kann sich jedoch nur, wer überhaupt einmal mit diesen (möglichst durch praktisches Erleben) in Berührung kommt – es bedarf eines Auslösers. Aus diesem Grunde sind Angebote zur Nachwuchsförderung im Fossilienbereich ganz besonders wichtig. Der Fossiliensammler Dieter Henze aus Flintbek bei Kiel hat sich in den vergangenen 30 Jahren besondere Verdienste um die Nachwuchsgewinnung und -förderung erworben. Der von ihm ins Leben gerufene „Präpariertisch für Kinder" war seit 1995 u. a. auf der Mineralien Hamburg eine feste Institution. Zwar war die Mineralien Hamburg des Jahres 2019 die letzte Veranstaltung ihrer Art, doch der Präpariertisch wird an anderen Standorten von Katrin Mohr und ihrem Team (Urzeithof Stolpe) fortgeführt. In einem Video stellt Dieter Henze das Projekt vor, über das im Laufe der Jahre tausende Kinder erste Erfahrungen mit dem Fossilien präparieren sammeln konnten – einige davon blieben dem Thema treu.

____________________________________________________


Lieber Dieter,

vielen Dank, dass Du uns Dein Herzensprojekt im Rahmen von Bericht und Video einmal vorstellst.

Was können andere daraus lernen?

Z. B.:

● Auch heute noch kann man Kinder und Jugendliche für Fossilien begeistern. Und das ganz ohne virtuelle Medien. Und wenn die Frage danach aufkommt, kann man ja immer noch auf Steinkern.de verweisen. :bg:

● Höfliches Auftreten öffnet Tür und Tor bei Steinbruchbetrieben mit offenem Ohr (reimt sich sogar).

● Das Interesse an Fossilien weckt man nicht mit grauer Theorie, sondern mit Mitmachangeboten wie dem Fossilien präparieren.

Ich hoffe sehr, dass Dein Projekt auch in Zukunft eine Fortsetzung findet. Es ist ein Jammer, dass die Mineralien Hamburg als Standort wegbricht, da der Präpariertisch ja gerade im Rahmen der Schüler-Rallye sehr beliebt war, wie ich vor einigen Jahren selbst sah, aber die Nachfrage nach Mitmachangeboten ist glaube ich größer als das Angebot. Deswegen ist es toll, dass der Urzeithof Stolpe das Präparieren im Programm hat. Bestimmt ist es auch in Zukunft möglich, dass Steinkern-Mitglieder aus dem Süden als Bergungshelfer mitwirken. Katrin kann gerne das Forum dazu nutzen, hier (am besten für konkrete Exkursionstermine) Unterstützung zu erfragen.

Viele Grüße sowie Dank und Anerkennung für Dein ehrenamtliches Engagement über soviele Jahre!
Sönke

P.S.: Liebe Forenmitglieder, wie immer dürft Ihr auch hier wieder gerne Kommentare, Anmerkungen und Fragen zum neu erschienenen Beitrag äußern. :top:

Benutzeravatar
Nico
Mitglied
Beiträge: 2031
Registriert: Samstag 9. April 2005, 19:45
Wohnort: Washington D.C.

Re: Präpariertisch für Kinder und Jugendliche

Beitrag von Nico » Samstag 16. Mai 2020, 05:44

Dieter Henze und sein Präpariertisch Präpariertisch haben hunderten Menschen unser Hobby nahegebracht, nicht wenige sind dem Hobby treu geworden. Er hat mit diesem Konzept Verständis für Natur und Wissenschaft geschaffen. Dabei war die Aktion nicht nur fester Bestandteil der Hamburger Mineralien Messe, sondern auch auf kleineren Börsen, Veranstaltungen und Geburtstagen. Mich hatte die Aktion schon als Kind fasziniert, und hatte das Glück als Helfer dabei zu sein... bis ich studienbedingt aus Kiel wegziehen musste. Dieter und sein Präpptisch haben dabei massgeblich zu meinen beruflichen Werdegang als Geowissenschaftler beigetragen.
Ich bin ausgesprochen froh das nun Katrin Mohr mit dem Urzeithof Stolpe das Ruder übernommen hat. Die Aktion hat im Urzeithof einen idealen Platz gefunden und wird noch für viele Jahre für leuchtende Kinderaugen sorgen!

Eine absolut grossartige Aktion die es häufiger geben müsste.

Danke Dieter & Ulla !

Jurajeff
Mitglied
Beiträge: 681
Registriert: Mittwoch 13. November 2013, 15:17

Re: Präpariertisch für Kinder und Jugendliche

Beitrag von Jurajeff » Samstag 16. Mai 2020, 08:35

An Dieter,

Aus Gütersloh möchte ich Dir auch ein großen Dank und schönen Gruß ausrichten. Es ist gut zu sehen dass über deine eherenamtliche Arbeit berichtet wird.
Auch wenn es etwas länger her ist, kann mich gut daran erinnern, wo wir zusammen in Drügendorf die Big Packs für dein Projekt voll gemacht haben und dann Abends beim Bierchen und gutes Essen ausgespannt haben.

Bleibt Gesund und weiter so !

An Alle !

Solche Naturprojekte für Kinder Vorort sind Notwendig und sollten in jede größere Gemeinde Pflicht sein.

Die Schulen und Kindergarten sind Angewiesen auf die Hilfe von interessierte Bürger und Spezialisten für Naturnahe Themen. Hier fehlt oft an Kenntnisse der Themenfelder.

Vor Jahren würde bei uns Vorort ,von Umweltamt der Stadt Gütersloh, die Naturschule ins Leben gerufen. Hier werden Ferienspiele zur Thema Natur organisiert und angeboten, auch Fossilienkurse werden drei mal im Jahre angeboten.

Hier ein etwas ältere Pressebericht dazu.

Gruß Jeff
Dateianhänge
IMG_2408.JPG
IMG_2408.JPG (3.73 MiB) 342 mal betrachtet

Antworten

Zurück zu „Berichte der Homepage“