Sind das Zähne aus dem Oberen Muschelkalk? (Nein, leider nur Sedimentstrukturen)

Geologische Phänomene mit Ähnlichkeit zu realen Fossilien.

Moderator: Steinkautz

Antworten
Unplugged
Neues Mitglied
Beiträge: 19
Registriert: Mittwoch 13. November 2019, 17:01

Sind das Zähne aus dem Oberen Muschelkalk? (Nein, leider nur Sedimentstrukturen)

Beitrag von Unplugged » Sonntag 24. November 2019, 13:10

Hallo zusammen :)


Bei einem meiner letzten Touren durch den WBL mo bei Beverungen hatte ich diese Platte auf dem Erdhaufen vom Wurzelwerk eines umgefallenen Baumes gefunden.
draufsicht.jpg
Draufsicht von den Pseudozähnen
draufsicht.jpg (647.16 KiB) 433 mal betrachtet
ansicht a.jpg
Vereinzelt lassen die 'Zähne' eine hexagonale Form sehen
ansicht a.jpg (599.92 KiB) 433 mal betrachtet
ansicht b.jpg
ansicht b.jpg (508.29 KiB) 433 mal betrachtet
ansicht c.jpg
ansicht c.jpg (545.68 KiB) 433 mal betrachtet
ansicht d.jpg
ansicht d.jpg (506.6 KiB) 433 mal betrachtet
ansicht e.jpg
ansicht e.jpg (547.21 KiB) 433 mal betrachtet
ansicht f.jpg
ansicht f.jpg (532.4 KiB) 433 mal betrachtet
Eine zweite Platte lag auch noch direkt daneben:
vergleich.jpg
Links sauber gemachte Pseudozähne - rechts wie sie im Wald lag ungesäubert
vergleich.jpg (707.75 KiB) 433 mal betrachtet
zweite_platte.jpg
Diese Platte lag direkt neben der Platte mit den mutmaßlichen Zähnen
zweite_platte.jpg (540.5 KiB) 433 mal betrachtet
Ist es möglich, dass das wirklich Zähne sind von Fischen? Wie Pycnodont z.B. hier:

http://oceansofkansas.com/Pycnodont.html

Es könnten aber mMn auch Zähne von einem Cyamodus sein, wie man hier liesst/sieht:

https://www.steinkern.de/fossilien-alle ... modus.html
Cyamodus-Schopfloch-kl.jpg
Bild von hier: https://www.steinkern.de/fossilien-aller-zeitalter/triasfossilien/1294-cyamodus.html
Cyamodus-Schopfloch-kl.jpg (117.88 KiB) 426 mal betrachtet


Ich hab beim durchforsten des Forums öfters Zähne gesehen, die grob die Form haben, aber ich bin mir einfach zu unsicher.
Über Hilfe würde ich mich sehr freuen :)

MfG
Unplugged/David
Zuletzt geändert von Unplugged am Sonntag 24. November 2019, 14:52, insgesamt 2-mal geändert.

pflasterzahn
Mitglied
Beiträge: 141
Registriert: Mittwoch 24. Oktober 2018, 18:16

Re: Sind das Zähne aus dem Oberen Muschelkalk?

Beitrag von pflasterzahn » Sonntag 24. November 2019, 14:09

Hallo ! Kann hier keine Zähne sehen! Eine Erlaubnis bezüglich des Copyrights für
das Vergleichsbild 1 wurde ja vermutlich eingeholt. (© 2004-2010 by Mike Everhart)
Gruß Pflasterzahn

Unplugged
Neues Mitglied
Beiträge: 19
Registriert: Mittwoch 13. November 2019, 17:01

Re: Sind das Zähne aus dem Oberen Muschelkalk?

Beitrag von Unplugged » Sonntag 24. November 2019, 14:31

pflasterzahn hat geschrieben:
Sonntag 24. November 2019, 14:09
Hallo ! Kann hier keine Zähne sehen! Eine Erlaubnis bezüglich des Copyrights für
das Vergleichsbild 1 wurde ja vermutlich eingeholt. (© 2004-2010 by Mike Everhart)
Gruß Pflasterzahn
Ah, hast du evtl sonst eine Vermutung, was das sein könnte? Wenn es nicht soviele Objekte in der Matrix wären hätte ich auf Zufallsformationen getippt, aber dass es so viele sind und sie so nah beinanderliegen liess mich auf eventuelle Zähne schliessen.

Und das erste Vergleichsbild wollte ich nicht direkt verlinken, da ich nicht genau sicher war, wie die Forenregeln für Fremdlinks sind.
Deswegen fix reuploaded hier zum Vergleich. Entschuldigung falls das unerwünscht ist, hatte nicht angenommen dass es verboten ist
bei nicht-kommerziellem Nutzen.

Hier der Link zur Hauptseite wo ich das Bild herhabe: http://oceansofkansas.com/Pycnodont.html

Das hab ich jetzt auch direkt im Post verlinkt. Sag einfach Bescheid falls ich das unterlassen soll und ich werde das Bild sofort auf dem Beitrag entfernen


MfG
Unplugged

Benutzeravatar
Frank
Redakteur
Beiträge: 8081
Registriert: Dienstag 10. Juli 2007, 13:03
Wohnort: Sulzbachtal
Kontaktdaten:

Re: Sind das Zähne aus dem Oberen Muschelkalk?

Beitrag von Frank » Sonntag 24. November 2019, 14:49

denke, eher Sedimentmarken, auch wenn die schon ein Fossil vermuten lassen könnten...
Bild immer besser löschen. Es wird hier keinem der Kopf abgerissen, wer das selbst postet, aber dem Websitebetreiber kann bei Duldung durchaus eine Interessensanfrage eintrudeln... Besser raus damit, es gibt notfalls oft in der Galerie tolle Stücke zum Verlinken. Und der letzte Weg, Link zum Stück, ist perfekt
"Hoffentlich unterläuft dem Irrtum ein Fehler. Dann kommt alles von selbst in Ordnung"

(Stanislav Jercy Lec: Das große Buch der unfrisierten Gedanken)

Benutzeravatar
Triassammler
Redakteur
Beiträge: 4621
Registriert: Montag 27. Oktober 2008, 02:03
Wohnort: Stuttgart
Kontaktdaten:

Re: Sind das Zähne aus dem Oberen Muschelkalk?

Beitrag von Triassammler » Sonntag 24. November 2019, 16:42

Hallo Ausgesteckter,

man kann bei deinem einem Fund sehr schön den Querschnitt der Objekte sehen und dabei erkennen, dass sie sich farblich und strukturell nicht oder nur minimal von dem umgebenden Kalkstein unterscheiden. Bei Zähnen hättest du im Querschnitt eine anders gefärbte Schmelz- und Zahnbeinsubstanz, die darüber hinaus auch eine andere Struktur - oft blockig-rechteckig brechend - aufweisen würde.
Z. B. ein Cyamodus-Zahn sieht immer so aus wie von dir als Vergleich eingestellt: Schwarz und eindeutig umrissen. Da gibt es keine Abstufungen Richtung hellgrau und unscharf abgegrenzt.

Grüße,
Rainer
The way we win matters.
-- A. E. Wiggin

Lost|in|Spaces

Antworten

Zurück zu „Pseudofossilien“