Fossil des Monats Juli 2019

Wir wählen jeden Monat das Fossil des Monats. Hier findet ihr die Kandidaten und Abstimmungen. Natürlich kann jeder selbst Fossilien zur Wahl stellen und an den Umfragen teilnehmen. Die Gewinner findet ihr in unserer Galerie auf Steinkern.de.

Moderatoren: Sönke, Miroe

Antworten
Benutzeravatar
Sönke
Administrator
Beiträge: 13039
Registriert: Freitag 1. April 2005, 21:08
Wohnort: Bielefeld
Kontaktdaten:

Fossil des Monats Juli 2019

Beitrag von Sönke » Montag 1. Juli 2019, 01:14

Liebe Mitglieder,

hiermit starten wir den Juli-Wettbewerb 2019.

Bitte vergesst nicht, im Juni-2019-Wettbewerb abzustimmen.


Beste Grüße

Michael und Sönke


________________

Die Bitte der Moderatoren sei hier nochmals wiederholt:
Im Hinblick auf die Aufnahme der meisten beim Fossil des Monats vorgestellten Kandidaten in die Steinkern.de Galerie, würden wir uns freuen, wenn künftig mehr Kandidaten als bisher so fotografiert würden, wie es für die Galerie hier vorgeschlagen wird. D. h. das Fossil wird auf einem Foto vor einem neutralen, möglichst dezenten Hintergrund, vor dem es ganz für sich wirken kann, abgelichtet. Ein solches Foto ist zwar keine "Teilnahmevoraussetzung" für den Wettbewerb, aber leicht umzusetzen. Eine gute Darstellung eignet sich nicht nur besser für die Galerie, sondern erhöht nebenbei sicherlich auch die Siegchancen im Wettbewerb - na, wenn das kein Anreiz ist. :wink:

Wir bitten auch darum, neben einem Fließtext auch die übersichtliche Auflistung der Informationen zum Fossil und die Angabe des eigenen bürgerlichen Namens nicht zu vergessen, um uns das Erstellen der Umfrage und unserem Mitstreiter Thomas (tbillert) das Verarbeiten der Informationen für die Galerie-Einträge etwas zu erleichtern.

Vielen Dank für Eure Aufmerksamkeit und beste Grüße!

________________

Die Regeln

• Jedes Steinkernmitglied kann bis zu 5 Bilddateien von seinem FdM-Kandidaten präsentieren. Über die Zahl hinausgehende Fotos werden von den Moderatoren entfernt.

• Es muss sich um einen Eigenfund oder um ein selbst präpariertes Fossil handeln. Es darf auch ein Fund für einen Anderen eingestellt werden, darauf ist gegebenenfalls hinzuweisen. Auch die Vorstellung einer Gemeinschaftsarbeit ist möglich.

• Wenn das Fossil nicht selbst präpariert wurde, soll der Name des Präparators angegeben werden. Für den umgekehrten Fall, d.h. wenn es nicht selbst gefunden wurde, ist dies ebenfalls zu vermerken (und - soweit bekannt - der Name des Finders zu benennen).

• Der Fund muss, sofern er präpariert wurde, im Monat des Wettbewerbs oder im Vormonat des Wettbewerbs fertig präpariert worden sein, kann also theoretisch dann auch schon vor längerer Zeit gefunden worden sein (dies sollte fairerweise angegeben werden). Sofern der Fund nicht präpariert wurde, muss er im Monat des Wettbewerbs oder im Vormonat gefunden worden sein.

• Es darf nur ein Fund pro Kopf und Monat veröffentlicht werden.

• Es ist untersagt im FdM-Wettbewerb auf Verkaufsangebote zu verweisen.

• Montagen sind ausgeschlossen. Reparaturen / Ergänzungen einschließlich deren farblicher Anpassung sind gestattet, sofern dadurch verloren gegangene Skulpturelemente unverfälschend rekonstruiert und/oder Fehlstellen an Fossil und/oder Matrix geschlossen werden. Auf die Reparaturen/Ergänzungen muss hingewiesen werden und sie müssen für den Betrachter optisch oder aus der Beschreibung erkennbar sein. Andernfalls ist das Fossil / die Fossilstufe nicht zur Teilnahme am Wettbewerb berechtigt.
Wer sich unsicher ist, was z.B. mit einer Montage gemeint ist bzw. ob sein Fossil gegen diese Regel verstößt, beachte bitte die ---> Erläuterungen.


Zum Fossil sollten folgende Angaben, möglichst in übersichtlicher Auflistung nach diesem Schema, gemacht werden:

- Fossil (Gattung / Art)
- Größe
- Fundschicht / Stratigraphie
- Fundort oder Fundregion
- Foto, Sammlung, ggf. falls abweichend Präparator (wünschenswert, aber nicht verpflichtend, ist jeweils die Nennung des bürgerlichen Namens)

Ausführliche zusätzliche "Fundgeschichten" und Informationen z.B. zur Präparation sind willkommen!

Wir bauen auf die Ehrlichkeit der Teilnehmer, was die Einhaltung dieser Regeln betrifft. Wer gegen die Regeln verstößt, wird vom laufenden Wettbewerb ausgeschlossen (und kann für weitere Wettbewerbe temporär gesperrt werden).

Ein Beispiel, wie der Wettbewerb abläuft:
Es ist Juli. Es können nun Bilder von Stücken, die im Juni oder im Laufe des Monats Juli fertig präpariert wurden, veröffentlicht werden. Am 1. August ist der Beitrag dann geschlossen und die Moderatoren erstellen eine Umfrage, die eine Laufzeit von 15 Tagen hat (danach zieht das gewählte Fossil in die FDM-Galerie auf Steinkern.de ein). Ab dem 1. August wird dann der Beitrag zum Sammeln der Bewerber für das "Fossil des Monats August" von den Moderatoren gestartet usw.
Nach Ende eines Monats wird aus den Teilnehmern über das FdM abgestimmt. Zur Teilnahme an der Abstimmung sind alle angemeldeten User des Steinkern-Forums berechtigt! Das nach Meinung der meisten Teilnehmer "beste" Fossil findet einen Platz in unserer FDM-Galerie auf Steinkern.de. Da auch viele der nicht siegreichen Kandidaten es wert sind, dauerhaft einen Platz in der Steinkern-Galerie zu finden, werden wir geeignete Aufnahmen seltener und schöner Fossilien in die fundortbezogenen Rubriken der Galerie übernehmen. Bevorzugt berücksichtigt werden bei der Übernahme in die Galerie solche Kandidaten, die den Vorgaben für die Galerie entsprechen, d. h. gut, fortmatfüllend und vor dezentem Hintergrund fotografiert oder nachträglich sauber am PC freigestellt wurden.

Wenn alle Fossilien des Monats eines Jahres feststehen, findet unter diesen eine Wahl zum Fossil des Jahres statt - also jeweils kurz nach dem 15. Januar. Das Verfahren dabei ist identisch wie bei der Abstimmung über die Monatsfossilien.
Bei Stimmgleichheit findet eine 7-tägige Stichwahl zwischen den stimmgleichen Fossilien statt, in der der Sieger ermittelt wird.

---> Technische Anleitung zum Vorstellen eines eigenen FdM-Kandidaten in neuem Fenster anzeigen.

Für Kommentare/Fragen zu Funden sind bitte neue Themen zu eröffnen (die Postings werden sonst spätestens bei Erstellung der Umfrage - der Übersichtlichkeit halber - gelöscht oder verschoben)!

Benutzeravatar
Florian85
Mitglied
Beiträge: 749
Registriert: Samstag 16. August 2014, 16:29
Wohnort: Dietkirchen

Re: Fossil des Monats Juli 2019

Beitrag von Florian85 » Donnerstag 11. Juli 2019, 17:23

Hallo Steinkerne

Dann mach ich mal den Anfang.Letztes Wochenende war wieder unterwegs...Als mich ein Bulliger Klumpen in der Wand anschaute konnte ich ihn einfach aus dem Vorsprung heben... Es dauerte ein bissel bis ich realisiert habe was ich da gerade in der Hand halte....Es war ein großer Nautilus...Nun machte ich mich auch gleich ans Werk ihn zu präparieren.Nach dem ersten abbürsten zeigten sich an der Außenwindung zwei Risse die ich mit flüssigen Sekundenkleber stabilisiert habe. Der anhaftende Mergel war für den Stichel zu weich und für die Bürste zu hart so das ich große Teile mit der Nadel frei gelegt habe.Zur Innenwindung hin wurde es langsam härter so das ich teilweise senkrecht zum Nabel hin Sticheln musste...Das hat leider auch ein paar Spuren hinterlassen.Die Präp dauerte etwa 8 Stunden.


Gefunden wurde ein : Paracenoceras cf.hexagonum
Größe : 26 cm
Schicht : obere platynota Zone
Fundort : Oberweikenhof
Finder und Präparation : Florian Kramm

Liebe Grüße Florian
Dateianhänge
20190711_160436.jpg
20190711_160436.jpg (1.19 MiB) 682 mal betrachtet
20190711_173827.jpg
20190711_173827.jpg (944.47 KiB) 675 mal betrachtet
20190710_061411.jpg
20190710_061411.jpg (1.14 MiB) 675 mal betrachtet

Benutzeravatar
OlliF
Redakteur
Beiträge: 1598
Registriert: Sonntag 28. Dezember 2008, 21:01
Wohnort: Baiersdorf - Mittelfranken

Re: Fossil des Monats Juli 2019

Beitrag von OlliF » Freitag 12. Juli 2019, 22:21

Dann mach ich mal mit einem sehr schönen Präppauftrag weiter.

Knapp 3cm Pliosaurier-Zahn aus Drügendorf 2018.

Finder: Jochen Hagen
Präparator: Oliver Frank
Präpariert am: 12.07.2019
Dauer: knapp 2h
Werkzeug: Nadeln, HW 1 und 70, leichter Präparierhammer
Finish: Rember
Dateianhänge
20190712_165921.jpg
20190712_165921.jpg (1.34 MiB) 540 mal betrachtet
20190712_170540.jpg
20190712_170540.jpg (1.51 MiB) 540 mal betrachtet
20190712_211038.jpg
20190712_211038.jpg (1.42 MiB) 540 mal betrachtet
20190712_221918.jpg
20190712_221918.jpg (1.77 MiB) 540 mal betrachtet
OlliF

redmilksnake
Neues Mitglied
Beiträge: 1
Registriert: Samstag 9. April 2016, 11:29

Re: Fossil des Monats Juli 2019

Beitrag von redmilksnake » Samstag 13. Juli 2019, 13:09

Hallo Steinkerne,

Ich bin jetzt fertig mit ein Preparation und möchte das ergebnis zeigen. Gestartet mit Strahlungsgerat und soda. den etwas 10 stunden met Nadeln. den kurtz strahlen, und jetzt ist Er fertig.

Comaturella pinnata
Größe: 11cm.
Fundort: Langenaltenheim
Präparation: Ich selber
Finder: Unbekannt

Ich sehe auch das es mein Erste Öffentliche Beitrag auf Steinkern ist. Kurz uber mich: Niederländische Paläontologe, 26 Jahre alt, Kurator/Präparator in Oertijdmuseum Boxtel.

Mit freundlichen Grüße
Jonathan
Dateianhänge
6 af (11).jpg
detail, Linien sind auf 1 mm
6 af (11).jpg (42.68 KiB) 480 mal betrachtet
IMG_20190712_095438.jpg
Endergebnis
IMG_20190712_095438.jpg (1.32 MiB) 480 mal betrachtet

Benutzeravatar
primigenius
Mitglied
Beiträge: 846
Registriert: Montag 28. November 2011, 15:03
Kontaktdaten:

Ammonitenstufe aus dem Aalenium des Wutachgebietes

Beitrag von primigenius » Mittwoch 17. Juli 2019, 14:05

Ich stelle eine Ammoniten-Stufe aus dem Aalenium des Wutachgebietes vor.

Bei der ca. 6-Stündigen Präparation kamen zu den ursprünglich drei sichtbaren Ammoniten kamen zwei Weitere sowie eine seltene Muschel zum Vorschein.
Der Große in der Mitte, hat einen Durchmesser von 11,5 cm und besitzt fast noch die komplette Ersatzschale.

Am 5. Juli habe ich die Platte aus einem ca. 1m³ großen Block der Staufensisbank herausgemeiselt.
Fertggestellt am letzten Wochenende.

Fossilien: 5 Staufenien sp., 1 Muschel ( möglicherw. Mytilidae Art), die ich bisher nur aus dieser Schicht kenne)

Zeitstellung: Oberes Aalenium

Präparation: mit Pneum. Stichel und Schaber

Oberflächenbehandlung mit Rember und Polierwachs
Dateianhänge
DSC_4796.JPG
Fundzustand nach dem Herausmeiseln
DSC_4796.JPG (100.43 KiB) 275 mal betrachtet
DSC_0026_4.jpg
Fertig für die Vitrine
DSC_0026_4.jpg (81.64 KiB) 275 mal betrachtet
Grüße aus dem Hexental
Emil

ArneC
Mitglied
Beiträge: 41
Registriert: Freitag 3. Mai 2019, 18:05
Wohnort: Erlangen

Re: Fossil des Monats Juli 2019

Beitrag von ArneC » Mittwoch 17. Juli 2019, 18:14

Hallo liebe Steinkerne,

ich möchte gerne mit meiner Ardescia pronincondita aus der Bank 7 aus Gräfenberg antreten. Die Präparation dauerte etwa 3 Stunden mit dem Dremel Engraver und den Spezialspitzen von Haufwerk. Die Wohnkammer trennte extrem schlecht vom Matrixgestein und musste abschließend geklebt werden. Durchmesser circa 7 cm.

Art: Ardescia
Durchmesser: 7cm
Fundort: Gräfenberg, Bank 7
Zeitalter: Oberer Jura, Malm
Finder: Arne Cordsmeier
Präparation: Arne Cordsmeier
56B834A5-AA79-4F87-A82D-EB21D259176E.jpeg
56B834A5-AA79-4F87-A82D-EB21D259176E.jpeg (2.15 MiB) 227 mal betrachtet
5DA56E92-AEA6-45A2-9745-3C4F68D9283B.jpeg
5DA56E92-AEA6-45A2-9745-3C4F68D9283B.jpeg (2.54 MiB) 227 mal betrachtet
23170D33-C7DA-46EA-A350-43B500482668.jpeg
23170D33-C7DA-46EA-A350-43B500482668.jpeg (2.65 MiB) 227 mal betrachtet
D74CCEAD-2966-4510-A520-ED2B8CED9B52.jpeg
D74CCEAD-2966-4510-A520-ED2B8CED9B52.jpeg (1.66 MiB) 227 mal betrachtet
8E5FE7FC-BB16-4A48-B0EF-8FC14DA8589A.jpeg
8E5FE7FC-BB16-4A48-B0EF-8FC14DA8589A.jpeg (1.44 MiB) 227 mal betrachtet
Viele Grüße,

Arne

pflasterzahn
Mitglied
Beiträge: 77
Registriert: Mittwoch 24. Oktober 2018, 18:16

Re: Fossil des Monats Juli 2019

Beitrag von pflasterzahn » Freitag 19. Juli 2019, 19:54

Die Grabgemeinschaft (Länge etwa 30 cm) mit Fossilienbesatz auf
der Oberfläche stammt aus dem Amaltheenton von Mistelgau. Die
Konkretion ist ein Altfund und wurde erst in diesem Monat von mir
präpariert ( gesägt und mit Rewoquat behandelt ). Das spezielle
Augenmerk gilt den vielen kleinen Seeigeln (Durchmesser < 10 mm)
auf der Oberfläche. Die teilweise zusätzlich pyritisierten Körper-
kapseln können der Art Cunidentechinus minutus zugeschreiben
werden. Bestimmung: Dr. Günter Schweigert. Herzlichen Dank
nochmal dafür.

PS: Die Bilder sind hochauflösend !

Gruß Pflasterzahn
Dateianhänge
M_Mistelgau_Konkretion.JPG
M_Mistelgau_Konkretion.JPG (3.75 MiB) 80 mal betrachtet
M_Detail7.JPG
M_Detail7.JPG (3.12 MiB) 80 mal betrachtet
M_Detail4.JPG
M_Detail4.JPG (2.98 MiB) 80 mal betrachtet
M_Detail3.JPG
M_Detail3.JPG (2.77 MiB) 80 mal betrachtet
M_Detail2.JPG
M_Detail2.JPG (2.45 MiB) 80 mal betrachtet

Antworten

Zurück zu „Wettbewerb - Fossil des Monats“