Lausitzer Rätsel

Dieses Forum ist unser Austauschplatz für Bernstein- und Kopalsammler.

Moderator: boborit

Antworten
Benutzeravatar
Otti
Mitglied
Beiträge: 35
Registriert: Freitag 1. Juli 2011, 13:50
Wohnort: Rathenow

Lausitzer Rätsel

Beitrag von Otti » Montag 8. Oktober 2018, 00:05

Hallo an alle Bernstein Begeisterten,
ich suche seit einiger Zeit in der Lausitz nach Bernstein und habe beim letzten Ausflug ein Stück gefunden, mit dem ich nichts so richtig anfangen kann. Vielleicht hat ja jemand eine Idee.... Das Stück ist recht leicht und passt mit 55g gewichtsmäßig zu Bernstein für diese Größe. Das Stück ist UV Reaktiv und taumelt in Salzwasser. Nach der unwissenschaftliche Zahnprobe schließe ich Gestein aus. Ist aber härter als der "normale" Bernstein. Die Einschlüsse bereiten mir irgendwie Kopfschmerzen, da es wie Glas aussieht.

Grüße aus Mittenwalde,
Christian
Dateianhänge
Einschluss 1.jpg
Einschluss 1.jpg (99.38 KiB) 468 mal betrachtet
Einschluss 2.jpg
Einschluss 2.jpg (92.94 KiB) 468 mal betrachtet
Einschluss 3.jpg
Einschluss 3.jpg (93.52 KiB) 468 mal betrachtet
Gesamtausbeute.jpg
Gesamtausbeute.jpg (186.09 KiB) 468 mal betrachtet
Oberseite.jpg
Oberseite.jpg (119.32 KiB) 468 mal betrachtet

Benutzeravatar
trashman
Moderator
Beiträge: 1926
Registriert: Samstag 11. September 2010, 21:35
Wohnort: Sachsen-Anhalt/ Hohe Börde

Re: Lausitzer Rätzel

Beitrag von trashman » Montag 8. Oktober 2018, 04:23

Moin,
das sieht irgendwie nach Schlacke aus. Das Glasstück darin ist verräterisch. Wenn es denn Glas ist.

Hau Drauf!
Heiko
"In Wirklichkeit ist sogar die Wirklichkeit ganz anders. " Wolfgang Mocker

"Der Glaube, es gebe nur eine Wirklichkeit, ist die gefährlichste Selbsttäuschung." Paul Watzlawick

"Das ist ja nochmal gut gegangen...."

Benutzeravatar
fossihagen
Mitglied
Beiträge: 458
Registriert: Freitag 1. Juni 2007, 15:00
Wohnort: Dresden
Kontaktdaten:

Re: Lausitzer Rätzel

Beitrag von fossihagen » Montag 8. Oktober 2018, 07:59

hast Du mal probiert, ein kleines Stück davon anzuzünden?
Wenn es natürlich ist (also kein PVC oder anderer Kunststoff), könnte es in Richtung Glessit / Gedanit / gehen?
Die haben auch sehr intensive (andere) Gerüche als Succinit. In Bitterfeld kamen solche Harze reproduzierbar vor.
Ansosnten wohl eher etwas anthropogenes.

Grüße
H.

Benutzeravatar
Tapir
Redakteur
Beiträge: 8451
Registriert: Dienstag 12. Februar 2008, 10:45
Wohnort: Rostock

Re: Lausitzer Rätzel

Beitrag von Tapir » Montag 8. Oktober 2018, 08:34

Hallo,

es gibt in der Lausitz ja durchaus noch andere Bernsteine außer dem Succinit... Am Besten du nimmst eine Kerze, eine Stecknadel (ohne Plastikkopf). Dann die Nadel in einen kleinen Stock pieken, das freie Ende in der Kerze zum Glühen bringen und dann an das fragliche Fundstück halten. Passiert nichts, ist es wahrscheinlich etwas Anorganisches, wenn das glühende Ende etwas eindringt vorsichtig an der entstehenden Rauchfahen schnuppern. Plaste stinkt heftig nach Kabelbrand, Bernstein riecht nach Harz/Weihrauch (falls es ein Bernstein von einem Laubbaum ist nicht so stark wie beim Succinit, aber auf keinen Fall nach verschmurgeltem Plaste).

Dem Aussehen nach halte ich einen Bernstein durchaus für möglich...
Glück auf!

Johannes Kalbe

---------------
"Der Stein der Weisen sieht dem Stein der Narren zum Verwechseln ähnlich"

"Das Dumme an Zitaten aus dem Internet ist, dass man nie weiß, ob sie echt sind" (Gaius Iulius Caesar)

Be more specific! http://www.youtube.com/watch?v=PusCpQIbmCw

Benutzeravatar
Otti
Mitglied
Beiträge: 35
Registriert: Freitag 1. Juli 2011, 13:50
Wohnort: Rathenow

Re: Lausitzer Rätzel

Beitrag von Otti » Montag 8. Oktober 2018, 14:07

Danke erstmal für die Anregungen.... Ich hab's ausprobiert und es riecht leicht nach Plastik und zieht einen Faden :(
Aber die Glas Einschlüsse haben ja schon dagegen gesprochen. Schlacke aus plastikähnlichem Material hab ich aber auch noch nicht gesehen. Aber auf jeden Fall ein spannendes Fundstück.
Ich hab mal noch ein paar Stücke mit schöner Verwitterungsrinde als Bild angehangen. Bei Einigen denke ich, dass es sich nicht um Succenit handeln könnte...

Grüße
Dateianhänge
andere Arten.jpg
andere Arten.jpg (126.87 KiB) 402 mal betrachtet

Benutzeravatar
Bernsteinbub
Neues Mitglied
Beiträge: 11
Registriert: Dienstag 26. Juni 2018, 18:32

Re: Lausitzer Rätsel

Beitrag von Bernsteinbub » Samstag 13. Oktober 2018, 07:11

Hallo Otti,
tolle Stücke die du da gefunden hast. Dürfte ich Fragen wo genau du in der Lausitz suchst?

Gesendet von meinem SM-G800F mit Tapatalk


sargentodoxa
Mitglied
Beiträge: 310
Registriert: Samstag 28. Juni 2008, 20:19
Wohnort: Lauchhammer ( Niederlausitz )

Re: Lausitzer Rätsel

Beitrag von sargentodoxa » Sonntag 14. Oktober 2018, 11:10

Hallo Otti
Ob deine letzten gezeigten Bernsteine mit Verwitterungsrinde auch andere Bernsteinarten beinhalten ist sehr schwierig zu klären.
Die Unterscheidung der Arten, speziell auch innerhalb der einzelnen Gruppen ist mitunter sehr schwierig und wird auch kontrovers diskutiert.
Ich habe Stücke aus den Klettwitzer Tagebauen, die Gegenstand von wissenschaftlichen Untersuchungen waren. Während z.B. GRÖSCHKE,A. ( 2005 ) diese Lausitzer Funde der Beckerit-Gruppe als Siegburgit anspricht, werden sie von FUHRMANN (2010) dem Beckerit zugeordnet.
Eine weitere Art, der sog. "Sandbernstein" war den hiesigen Sammlern schon über Jahrzehnten bekannt und wurde fälschlicherweise als Siegburgit bezeichnet.
Die recht späte Bearbeitung dieses "Sandbernsteins" hat folgendes ergeben: Der optisch dem Siegburgit sehr ähnliche Bernstein, ist mit diesem aber nicht identisch! Es ist eine völlig andere, noch nicht bekannte Bernsteinart. Eine wahrscheinliche Zugehörigkeit zur Glessitgruppe wird favorisiert.
FUHRMANN,R.: Der Sandbernstein aus dem Miozän der Lausitz, ein Siegburgit? - Mauritiana ( Altenburg ) 24 (2012 )

Anbei ein paar Bilder beider Bernsteinvertreter aus der Lausitz. Werner
Dateianhänge
Beckerit 02.JPG
Beckerit 02.JPG (98.91 KiB) 234 mal betrachtet
Sandbernstein 01.JPG
Sandbernstein 01.JPG (117.33 KiB) 234 mal betrachtet
Sandbernstein 02.JPG
Sandbernstein 02.JPG (96.75 KiB) 234 mal betrachtet
Detail 03.JPG
Detail 03.JPG (191.06 KiB) 234 mal betrachtet

sargentodoxa
Mitglied
Beiträge: 310
Registriert: Samstag 28. Juni 2008, 20:19
Wohnort: Lauchhammer ( Niederlausitz )

Re: Lausitzer Rätsel

Beitrag von sargentodoxa » Sonntag 14. Oktober 2018, 11:17

Hallo
Hab noch eins zum Beckerit gefunden. Werner
Dateianhänge
Beckerit_01.JPG
Beckerit_01.JPG (160.69 KiB) 233 mal betrachtet

Antworten

Zurück zu „Bernstein & Kopal“