Präparieren, Formatieren, Restaurieren: Ein Mesolimulus mit erhaltener Fährte aus dem Solnhofener Plattenkalk

Dieses Forum dient zur Diskussion über alle auf www.steinkern.de veröffentlichten redaktionellen Berichte. Wir bitten darum, beim Starten eines Beitrags den entsprechenden Link zum Bericht zu setzen.

Moderatoren: Sönke, Othnielia rex

Antworten
Benutzeravatar
Sönke
Administrator
Beiträge: 12682
Registriert: Freitag 1. April 2005, 21:08
Wohnort: Bielefeld
Kontaktdaten:

Präparieren, Formatieren, Restaurieren: Ein Mesolimulus mit erhaltener Fährte aus dem Solnhofener Plattenkalk

Beitrag von Sönke » Freitag 14. September 2018, 18:26

Betrifft:
Präparieren, Formatieren, Restaurieren: Ein Mesolimulus mit erhaltener Fährte aus dem Solnhofener Plattenkalk

Hallo Udo,

vielen Dank für diese Dokumentation des, wenn ich keinen vergessen habe - man sage und schreibe - nun schon fünften Pfeilschwanz mit Fährte! :)
Der nächste Limulus kann sich schon mal "warm anziehen.", Du hast die Fährte bestimmt schon wieder aufgenommen...

Die Restauration der Fährte ist Dir vorliegend sehr gut gelungen, das Formatieren routinemäßig vonstatten gegangen und somit ebenfalls exzellent.
Die Präparation schaut auch gut aus. Da mag man kaum glauben, dass Du nur fünf Stunden benötigt hast, das ist flott.

Magst Du noch erzählen, wie die Restauration erfolgt ist? In diesem Punkt ist der Bericht etwas konzis.

Schöne Grüße und ein schönes Wochenende,
Sönke

P.S.: @alle: Kommentare und Meinungen sowie Fragen an den Autor usw. sind erwünscht

Matthias
Mitglied
Beiträge: 35
Registriert: Samstag 13. September 2008, 18:31
Wohnort: Abensberg/Bayern

Re: Präparieren, Formatieren, Restaurieren: Ein Mesolimulus mit erhaltener Fährte aus dem Solnhofener Plattenkalk

Beitrag von Matthias » Sonntag 16. September 2018, 13:18

Tolle Arbeit, Udo.

Gruss Matthias

Benutzeravatar
Thomas_
Administrator
Beiträge: 6238
Registriert: Samstag 7. Mai 2005, 12:41
Wohnort: Essen

Re: Präparieren, Formatieren, Restaurieren: Ein Mesolimulus mit erhaltener Fährte aus dem Solnhofener Plattenkalk

Beitrag von Thomas_ » Freitag 21. September 2018, 20:28

Irgend wie habe ich den Beitrag erst heute gesehen :hmm:

Hallo Udo, ein tolles Stück!

Ich würde sagen aus der etwas schwierigen Ausgangssituation hast du das Beste raus geholt. Ich bin immer wieder erstaunt wie realistisch deine Rekonstruktionen wirken.

Vielen Dank für den Bericht.


Thomas
:Goni:

Antworten

Zurück zu „Berichte der Homepage“