Fund Küste Westaustralien, Lös. Rezente Käferschnecke

In diesem Unterforum werden Artefakte und von den Findern fälschlicherweise für Fossilien gehaltene Stücke archiviert.

Moderatoren: Steinkautz, Frank

Antworten
Chaosking
Neues Mitglied
Beiträge: 1
Registriert: Donnerstag 30. August 2018, 20:33

Fund Küste Westaustralien, Lös. Rezente Käferschnecke

Beitrag von Chaosking » Freitag 31. August 2018, 01:16

Größe ca. 10x7 cm, mehrere Funde auf Sandstein, teilweise in ausgewaschenen "Gumpen" oder natürlichen Vertiefungen.
Ist das ein verwitterter Trilobit?
Dateianhänge
IMG_1905.jpg
IMG_1905.jpg (3.02 MiB) 392 mal betrachtet

Benutzeravatar
Thomas_
Administrator
Beiträge: 6172
Registriert: Samstag 7. Mai 2005, 12:41
Wohnort: Essen

Re: Fund Küste Westaustralien

Beitrag von Thomas_ » Freitag 31. August 2018, 06:25

Hallo und herzlich willkommen bei Steinkern!

Für Australien gibt es detaillierte geologische Karten im Internet:
http://www.dmp.wa.gov.au/Geological-Sur ... -1400.aspx

Kannst du uns sagen, wo du das Stück genau gefunden hast? Wenm wir das Erdzeitalter der Entstehung der Schichten am Fundort ermitteln können, dann sind wir schon mal ein Stück weiter.

Hättest du noch ein paar Fotos? Eventuell sieht man da noch ein interessantes Detail.

Hier sind ein paar Zusatzinfos:

http://www.steinkern.de/exkursionsberic ... n-art.html

viewtopic.php?f=69&t=22814



Thomas
:Goni:

Benutzeravatar
Tapir
Redakteur
Beiträge: 8445
Registriert: Dienstag 12. Februar 2008, 10:45
Wohnort: Rostock

Re: Fund Küste Westaustralien

Beitrag von Tapir » Freitag 31. August 2018, 07:08

Eine rezente Acanthopleura, kein Fossil.
Glück auf!

Johannes Kalbe

---------------
"Der Stein der Weisen sieht dem Stein der Narren zum Verwechseln ähnlich"

"Das Dumme an Zitaten aus dem Internet ist, dass man nie weiß, ob sie echt sind" (Gaius Iulius Caesar)

Be more specific! http://www.youtube.com/watch?v=PusCpQIbmCw

Benutzeravatar
Thomas
Mitglied
Beiträge: 799
Registriert: Montag 11. April 2005, 11:25
Wohnort: Auerbach

Re: Fund Küste Westaustralien

Beitrag von Thomas » Freitag 31. August 2018, 10:19

Hallo
Ja
Habe heute morgen auch welche hier am Roten Meer gesehen
Kleben an den Felsen in der brandungszone
Walli

ToNo
Neues Mitglied
Beiträge: 2
Registriert: Dienstag 31. Juli 2018, 10:13

Re: Fund Küste Westaustralien

Beitrag von ToNo » Freitag 31. August 2018, 18:03

Tapir hat geschrieben:Eine rezente Acanthopleura, kein Fossil.
Sieht dafür aber nach einem gequälten Lächeln aus. Oder bin ich der einzige der einen Schädel auf dem Bild erahnt?

Gesendet von meinem Nexus 5X mit Tapatalk


Benutzeravatar
Frank
Redakteur
Beiträge: 6783
Registriert: Dienstag 10. Juli 2007, 13:03
Wohnort: Sulzbachtal
Kontaktdaten:

Re: Fund Küste Westaustralien

Beitrag von Frank » Samstag 1. September 2018, 18:12

Schädel :eek: :eek: :hmm: ?
Vermutlich...
Johannes hat definitiv recht :D
"Hoffentlich unterläuft dem Irrtum ein Fehler. Dann kommt alles von selbst in Ordnung"

(Stanislav Jercy Lec: Das große Buch der unfrisierten Gedanken)

Benutzeravatar
Acrodus
Mitglied
Beiträge: 1081
Registriert: Donnerstag 18. Juli 2013, 09:17
Wohnort: Hochtaunuskreis

Re: Fund Küste Westaustralien

Beitrag von Acrodus » Sonntag 2. September 2018, 14:17

Ob's rezent ist oder nicht: ein Schädel ist es definitiv nicht.
Wie immer in diesem Forum gerne gesehen sind Fundort, Größe, Maßstab und evtl. vorhandene Zusatzinfos...
Australien ist groß und hat z.T. eine komplexe Geologie....

Benutzeravatar
Sönke
Administrator
Beiträge: 12639
Registriert: Freitag 1. April 2005, 21:08
Wohnort: Bielefeld
Kontaktdaten:

Re: Fund Küste Westaustralien, Lös. Rezente Käferschnecke

Beitrag von Sönke » Montag 3. September 2018, 14:34

Hallo zusammen,

da wäre ich vielleicht auch darauf "hereingefallen"! :)

Spätestens wenn man mal Acanthopleura in die Google-Bildersuche eingibt, überzeugt einen jedoch Johannes Bestimmung - da müssen vernünftige Zweifel schweigen. Ich habe den Beitrag daher zu den "vermeintlichen Fossilien" verschoben. Gut getarnt hat sich die Käferschnecke aber schon, das muss man ihr lassen! Und es gibt sie ja auch fossil zu finden.

Viele Grüße
Sönke

Antworten

Zurück zu „Artefakte und vermeintliche Fossilien“