Präpariertisch für Kinder und Jugendliche: Ein Vorschlag

In diesem Forum haben Sammlergruppen und Vereine die Möglichkeit sich vorzustellen und über ihre Veranstaltungen zu informieren, auch um Hobby-Einsteigern die Möglichkeit zu geben, Gleichgesinnte aus ihrer Region kennenlernen zu können und einen guten Austausch mit erfahrenen Lokalsammlern zu ermöglichen.

Moderatoren: Sönke, Thomas_

Benutzeravatar
Nico
Mitglied
Beiträge: 2028
Registriert: Samstag 9. April 2005, 19:45
Wohnort: Washington D.C.

Präpariertisch für Kinder und Jugendliche: Ein Vorschlag

Beitrag von Nico » Mittwoch 13. Januar 2010, 16:26

Hallo Steinkerngemeinde!

Für meinen guten Freund Dieter Henze möchte ich diesen Thread eröffnen. Es wird kurz das Konzept Präpariertisch für Kinder und Jugendliche vorgestellt. Vielleicht hat der ein oder andere uns ja schon auf der Hamburgmesse gesehen
Viel Spaß beim Lesen


Fossilien-Präpariertisch für Kinder und Jugendliche


Überblick:


Als wir im Jahre 1994 das Eiszeitmuseum Schleswig-Holstein gründeten, waren für das museumspädagogisches Programm viele Ideen gefordert. Mein Beitrag war der Präpariertisch für Kinder und Jugendliche. Mit Dr.Frank Rudolph, dem Museumsgründer bzw. -leiter, war sofort Übereinstimmung angesagt. Die Materialbeschaffung machte uns allerdings von Beginn an große Sorgen, doch über die Jahre hinweg konnte das Problem mit viel Kraft und Aufwand bewältigt werden.
Das Präpariertischangebot läuft bis heute sehr erfolgreich. Zu Beginn des Jahres 2009 habe ich dieses Angebot an den Umweltbildungsverein Geostepbystep e.V. (http://www.geostepbystep.de) in Kiel übergeben. Ich bin jetzt bis Ende 2010 noch für die Materialbeschaffung (überwiegend Gräfenberger und Drügendorfer Gestein) zuständig.
Nico Küter, der schon als 12 Jähriger in meinem Carport am Präpariertisch stand, hat über die Jahre dann als Heranwachsender in dieser Angelegenheit viel Verantwortung übernommen und Erfahrung gesammelt. Marco Olschefski, als Jüngster in unserer Gruppe, ist nun auch schon seit seinem 12 -Lebensjahr mit Begeisterung dabei und wird bald mehr Verantwortung übernehmen müssen und können.
Zu meiner Person: Ich bin schon „etwas“ älter, aber über die Jahre durch die Aktionen in den Steinbrüchen abgehärtet. Als Kriegskind geboren, war der Mangel an allen Materialien die Triebfeder für das Beschaffen und Sammeln auf den Steifzügen über die Feldmarken und Kiesgruben. Artefakte, versteinerte Seeigel und andere unbekannte Objekte waren für mich die Funde der ersten Stunde; damit begann dann das gezielte Fossiliensammeln. Fundgebiete und Urlaubsgebiete wurden möglichst abgestimmt, die Kisten füllten sich und für die Sammlung musste angebaut werden.
Wichtigste Fund/Urlaubsgebiete: Dänemark, Schweden, England, Deutschland.


Ein Vorschlag an die Mitglieder von steinkern.de:

Die Idee ist, die bereits bestehende Messepräsenz von Steinkern.de um dieses "Präparierangebot" zu erweitern. Sonderstand und Präsentiermöglichkeit auf den Fossilienmessen und ggf. anderen Einrichtungen wie z.B. Schulen, Geburtstagen. usw..

Unser Beispiel HH-Mineralien:
Der Sonderstand ist seit 12 Jahren auch dort ein sehr erfolgreiches Angebot.
Im Vertrag mit der Messeleitung haben wir folgende Punkte vereinbart: Der Ausstellungsplatz von ca. 70qm, Tische und Stühle, Stromversorgung und Hinweisschilder, werden kostenlos zur Verfügung gestellt. Für die Mitarbeiter stellt die Messeleitung Ausstellerausweise und Parkplatzkarten zur Verfügung. Auf einem Verkaufstisch können präparierte Fossilien angeboten werden. Über die drei Messetage werden ca. 25 bis 300 Kinder und Jugendliche (teilweise angemeldete Schulklassen) betreut. Dabei werden durchschn. 10 Bäckerkisten mit fossilreichen Gesteinsmaterial verbraucht.
Anmerkung: z.Z ist der Materialverbrauch ist zu groß. Wir werden das Angebot für die HH-Messe reduzieren müssen.

Als Vorschlag ein Auszug aus unserem Konzept:

Pädagogisches Ziel: Die faszinierende Formenvielfalt der Fossilien, die in den zu Stein gewordenen Meeresschichten eingelagert sind, den Kindern, Jugendlichen und Erwachsenen verständlich und „begreifbar“ vorzuführen – im wahrsten Sinne des Wortes.
Dabei werden folgende Lehrinhalte vermittelt:

1. Kurzgeschichte der Geologie/Paläontologie/ die Urmeere. (Poster Entw. Der Erde)
2. Die Evolution ( Lehmannposter)
3. Die stratigraphische Bedeutung der Fossilien
4. Fossilienentstehung
5. Stammbaum der Cephalopoden (Lehmannposter)
6. Im Gelände: Fundstellen – Ausrüstung – Suchen -.Bergen – Sicherheit und Sensibilisierung für "nachhaltiges Sammeln"
7. Präparieren: Mechanisches Freipräparieren der Fossilien. Die Präparierwerkzeuge und ihre Handhabung.


Für den Präpariertisch ist eine Mindest-Tischlänge von 4m erforderlich Das Präparieren wird mit 120g Hämmer, Stichel (umgeschliffene Gewindebohrer) auf kleinen Sandsäcken durchgeführt. Für die gemeinsame Feinpräparation und zur Unterstützung mit Druckluftstichel und elektr. Präparierstichel steht das Helferpersonal bereit
Als fossilführendes Gesteinsmaterial (minderwertig +) werden überwiegend fossile Kalke aus den fränkischen Jura/Malm-Steinbrüchen verwendet. Die Beschaffung dieses
Sedimentmaterials ist für diese Aktion die entscheidende Voraussetzung. Sie stellt für uns aus dem „Hohen Norden“ ein gewisses Problem dar. Das dürfte aber für die Mitglieder aus dem südlicheren Raum wesentlich einfacher zu lösen sein.

Personalbedarf und Aufgaben:
Für Gruppen über 8 Teilnehmer werden 3 Personen und mehr benötigt.
Personalplanung für HH : Donnerstag Aufbau 2 bis 3 Pers.. An den 3 Messetagen jeweils 6 Pers. pro Tag.
Folgende Arbeiten fallen an: Aufbau der Präparierplätze, Technik erklären, Hilfe beim aussuchen der Fossilien, Lehrinhalte vermitteln, Einweisung am Präparierplatz, wiederholte Hilfestellung bei den Teilnehmern, konservieren der fertigen Stücke mit Steinpflege, einpacken und Bestimmungszettel beifügen.
Nach Erhaltungszustand wird ein Betrag von 1 bis 4 EU kassiert. Die zu zahlende Summe wird auf ein Hinweisschild bekannt gemacht. (Anm. In den ersten Jahren haben wir das fossile Material unentgeltlich abgegeben; das führte dann zu einer geringen Wertschätzung und zum maßlosen Füllen der Taschen!) Bei der Bearbeitung der ausgesuchten Stücke, achten wir auf seltene Arten und Pathologische.

Werkzeuge: 150g Hämmer, Präpariernadeln (z.B. Gewindebohrer 4 bis 8mm angeschliffen), Sandsäcke, Druckluftstichel, Kompressor*, elektr. Präparierstichel, Schutzbrillen, Steinpflegemittel, Schnellkleber, Reinigungsbürste, Arbeitsplatzleuchten, Bestimmungszettel, Zeitungspapier
• In HH stellt uns freundlicherweise die Fa. KRANTZ einen Leiselauf-Kompressor und eine Auswahl seiner Druckluftstichel zur Verfügung. Als Gegenleistung machen wir Werbung für die Fa. KRANTZ.

Soweit unser Konzept!
Wir freuen uns auf Reaktionen!

gez. Dieter Henze , Nico Küter, Marco Olschefski
Dateianhänge
präp1.jpg
Der Präpariertisch vor dem Ansturm der Kinder (HH-Messe 2008)
präp1.jpg (152.13 KiB) 27785 mal betrachtet
präp2.jpg
Hämmer und Stichel im Einsatz (HH-Messe 2008)
präp2.jpg (167.96 KiB) 27787 mal betrachtet
präp3.jpg
Einweisung und Hilfestellung (HH-Messe 2008)
präp3.jpg (164.58 KiB) 27784 mal betrachtet

Benutzeravatar
Ahorn
Mitglied
Beiträge: 1959
Registriert: Sonntag 10. August 2008, 19:51
Wohnort: Österreich

Beitrag von Ahorn » Mittwoch 13. Januar 2010, 21:21

Hallo Nico

Hochachtung und Komplement für Eure selbstlose Arbeit um Jungen Menschen die Wunder der Erde und der Natur näher zu bringen, ich finde es toll und absolut Anerkennungswürdig wie Ihr die Fossile Welt Jungen Menschen näher bringt, ist es doch die Jugend die unsere Zukunft sind.

Toll, absolut Toll !!

in Hochachtung und mit größtem Respekt

Kurt Weiss

Benutzeravatar
Thomas
Mitglied
Beiträge: 950
Registriert: Montag 11. April 2005, 11:25
Wohnort: Auerbach

Beitrag von Thomas » Donnerstag 14. Januar 2010, 08:02

Servus,

kann mich meinen Vorredner nur anschließen, schlage aber vor diesen doch recht guten Bericht auf der Frontpage zu veröffentlichen.

Walli

Benutzeravatar
Andreas
Mitglied
Beiträge: 3890
Registriert: Montag 14. März 2005, 19:21
Wohnort: Rödermark

Beitrag von Andreas » Donnerstag 14. Januar 2010, 08:47

Thomas hat geschrieben:Servus,
kann mich meinen Vorredner nur anschließen, schlage aber vor diesen doch recht guten Bericht auf der Frontpage zu veröffentlichen.
Walli
Servus zusammen,

auf jeden Fall ein tolles Angebot. Für die Homepage ist das jedoch denke ich nicht gedacht gewesen, sondern eher eine Anfrage an uns Steinkernler.

Ich bin momentan mit dem Serverumzug noch sehr beschäftigt, daher können andere Admins bzw. Mitglieder der Börsen-Teams vielleicht etwas mehr dazu sagen.

Das Konzept gefällt mir. Die Idee Kinder für das Hobby und die Erkundung der Urzeit zu begeistern passt auch optimal zu Steinkern. Von daher kann ich mir persönlich da eine Zusammenarbeit sehr gut vorstellen. "Probleme" gäbe es nur bei unserem bisherigen Messestandort Dortmund. Dort ist bereits ein Schaupräparieren von Fossils-Worldwide im Angebot. Für weitere Messeauftritte - wir wollen versuchen das 2010 bzw 2011 etwas auszubauen - wäre ein gemeinsames Auftreten aber dann durchaus denkbar.

Die Materialbeschaffung sollte auch klappen bzw. organisierbar sein. Zum einen hat denke ich jeder B-Ware im Keller liegen, die dafür gut geeignet ist, zum anderen könnte man auch Steinkern-Exkursionen starten, die als vorrangiges Ziel die Materialbeschaffung haben. Ich frag mich dabei nur, wie man das sicherlich nicht gerade leichte und geringvolumige Material der Beschaffungsexkursionen lagert und verfrachtet. Dieses logistische Problem kann ich jetzt spontan nicht lösen ;)

Soweit meine Gedanken dazu.

Viele Grüße,

Andreas

Benutzeravatar
Sönke
Administrator
Beiträge: 13297
Registriert: Freitag 1. April 2005, 21:08
Wohnort: Bielefeld
Kontaktdaten:

Beitrag von Sönke » Donnerstag 14. Januar 2010, 20:09

Hallo Dieter, Nico und Marco,

ich finde das, was ihr - insbesondere natürlich Dieter - da aufgebaut habt, eine tolle Sache. Wenn man sieht, dass Nico selbst auf diese Weise mit dem Hobby "infiziert" wurde, zeigt das, welchen Nutzen so eine Einrichtung haben kann. Natürlich bleibt nicht jeder bei den Fossilien hängen, aber mancher wird erst durch so ein Angebot erst dafür begeistert.

Ich ziehe den imaginären Hut vor dem Aufwand, den ihr betreibt. Der ist wirklich erheblich, weswegen ich persönlich davor zurückschrecke, diese Sache (auch noch) in die Hand zu nehmen, wie ich Euch schon sagte bzw. schrieb.
Grundsätzlich würde ich es natürlich begrüßen, wenn solche Aktionen - gut gemanagt - unter "Steinkern-Flagge" laufen würden - wo immer, wann immer.

Vielleicht muss das Rad auch nicht erst neu erfunden werden und - wenn Interesse vorhanden ist - kann Euch, die ihr ja auch Steinkerner seid, möchte evtl. noch jemand verstärken, damit es wie gehabt weitergehen kann (oder evtl. auf eine weitere Börse ausgeweitet werden kann).

Ich würde mich freuen, wenn die Idee aufgegriffen und entwickelt wird.

Mit den vielen Verzweigungen im Steinkern-Netzwerk müsste es eigentlich möglich sein an genügend Rohmaterial für ein oder zwei Aktionen pro Jahr zu gelangen(?).

Viele Grüße
Sönke
:top:

Benutzeravatar
salve
Mitglied
Beiträge: 1309
Registriert: Mittwoch 11. Juni 2008, 13:32
Wohnort: Schwäbische Alb

Beitrag von salve » Donnerstag 14. Januar 2010, 21:12

Hallo Jungs,

tolles Konzept und sehr schöne Idee. Leider ist für mich aus dem Süden der Weg in den Noden der Republik doch leider zu weit. Sollte die Börsenpräsenz aber weiter in den Süden ausgebaut werden, könnte ich mir gut vorstellen Euch bei dieser Arbeit zu unterstützen.

Gruß Salve

Benutzeravatar
amaltheus
Redakteur
Beiträge: 5027
Registriert: Freitag 1. April 2005, 08:48
Wohnort: Schwäbische Alb

Beitrag von amaltheus » Donnerstag 14. Januar 2010, 22:42

@ Nico

Ich bewundere jeden, der so viel Zeit und Herzblut
in solche Projekte steckt.

Zumal Du während dem Studium wahrscheinlich gar nicht so viel Zeit
für´s Hobby übrig hast.

Dann diese auch noch für die Allgemeinheit investieren ... Hut ab !

Gruss Thomas

Voss-Fossilien
Mitglied
Beiträge: 1467
Registriert: Samstag 29. November 2008, 22:33
Wohnort: NRW

Kinderpräparation's Aktion

Beitrag von Voss-Fossilien » Freitag 15. Januar 2010, 12:57

Hallo Leute

Salve hat sicher nicht ganz unrecht. etwas Zentraler gelegen in der Bundesrepublik währe sicher für alle etwas hilfreicher (Vielleicht Kassel? Gibt's da überhaupt so 'ne gute Messe? :hmm:). Allerdings sehe ich das nun mal auch so, dass dieses Angebot in HH nun auch ein Qualitätsiegel der Messe ist und auch auf eine kleine Ursprungsgeschichte ruht. Davon mal abgesehen, das ich mir gut vorstellen kann, dass das auch in anderen Städten gemacht wird. Nur ist mir das nicht gerade so bekannt

Die Idee ansich finde ich auch toll und ich währe sicher nicht abgeneigt, dabei tatkräftig mitzuwirken. Selber hab ich sowas auch schon für die Präparatorenschule Bochum (Im Tierpark Bochum) als auch während der langen Nacht der Museen in Münster (Im LWL Naturkundemuseum) machen können. Und naja, auch mal während meiner Selbständigkeit in Regensburg. Das sowas supergut bei Kindern ankommt ist keine Frage. Welches Kind spielt nicht schon gerne mal Forscher oder Indianer :lol:

Also wie gesagt, ich würde da sicher gerne dabei sein, aber zuvor möchte ich mal in HH persönlich vorbei schauen. Mal gucken ob ich's dieses Jahr einrichten kann, is ja gott sei dank noch was hin und für mich nicht ganz soweit. Erinnert mich aber bitte vorher nochmal daran, nicht das ich's bis dahin vergresse. Und was das fossiles Material betrifft, da werde ich mal schauen. Vielleicht ist ja der ein oder andere IGP'ler aus Münster mit dabei. Wenn ich fahre, dann würde ich sicher was mitnehmen können. Und sofern es sich einrichten lässt würde ich auch Stücke des ein oder anderen auf der Strecke einladen. :wink:

Gruß, Herby
Dateianhänge
Kinderpraeptag R.JPG
Aktionstag in Rgb
Kinderpraeptag R.JPG (94.87 KiB) 27604 mal betrachtet
Alles was gegen die Natur ist, hat auf die Dauer keinen Bestand! (Charles Darwin)

Henze
Neues Mitglied
Beiträge: 9
Registriert: Samstag 15. August 2009, 13:47

Präpariertisch

Beitrag von Henze » Dienstag 19. Januar 2010, 21:04

[/b]Unser Vorschlag/Konzept ist an die Mitglieder von Steinkern gerichtet, ein ähnliches Angebot in eigener Regie zu schaffen. Für den ersten Start stehen wir dann auch mit Beratung und Unterstützung euch zur Seite. Kontaktaufnahme dann mit geostepbystep.de oder direkt mit mir.
Zum Wochenende füge ich noch einige Bilder hinzu und wenn die Systemarbeiten fertig sind, stellt Sönke noch einen DvD Kurzfilm über die Aktivitäten auf der HH-Messe und aus unserem Kollhorst in Kiel ins Netz.
Ich freue mich über die posetiven Bewertungen.

Dieter Henze

Benutzeravatar
Sönke
Administrator
Beiträge: 13297
Registriert: Freitag 1. April 2005, 21:08
Wohnort: Bielefeld
Kontaktdaten:

Re: Präpariertisch

Beitrag von Sönke » Samstag 23. Januar 2010, 15:07

Henze hat geschrieben: Zum Wochenende füge ich noch einige Bilder hinzu und wenn die Systemarbeiten fertig sind, stellt Sönke noch einen DvD Kurzfilm über die Aktivitäten auf der HH-Messe und aus unserem Kollhorst in Kiel ins Netz.
Hallo zusammen,

Dieter habe ich es eben schon mitgeteilt: mit 898 MB ist das vierminütige Video leider zirka 100 mal so groß wie erwartet und leider nicht so richtig internetfähig.

Viele Grüße
Sönke
Zuletzt geändert von Sönke am Samstag 23. Januar 2010, 17:44, insgesamt 1-mal geändert.

Benutzeravatar
Thomas_
Administrator
Beiträge: 6580
Registriert: Samstag 7. Mai 2005, 12:41
Wohnort: Essen

Beitrag von Thomas_ » Samstag 23. Januar 2010, 17:17

Einfach bei Youtube einstellen und hier den link reinstellen :wink:

Benutzeravatar
Sönke
Administrator
Beiträge: 13297
Registriert: Freitag 1. April 2005, 21:08
Wohnort: Bielefeld
Kontaktdaten:

Beitrag von Sönke » Samstag 23. Januar 2010, 17:37

Bei 898 MB? Ist auf jeden Fall eine avi-Datei.

Mit dem Konvertieren oder dergleichen kann ich mich derzeit nicht befassen.
Ich kann aber anbieten, die CD weiterzuschicken an jemanden, der dazu die Möglichkeiten hat oder es bei Youtube reinstellen kann, soweit Dieter einverstanden ist.

Gruß
Sönke

Henze
Neues Mitglied
Beiträge: 9
Registriert: Samstag 15. August 2009, 13:47

Beitrag von Henze » Sonntag 24. Januar 2010, 21:05

Hallo Sönke/Leute,
Der Präpariertisch-Film kann konvertiert und internetfähig gemacht werden und auch an Youtube gereicht werden. Ich bin ja schon froh gewesen diesen Ausschnitt auf die Scheibe zu bringen. Da standen mir ja schon"die Haare zu berge".
Dieter
Dateianhänge
HelfenZupruch.JPG
HelfenZupruch.JPG (168.43 KiB) 27419 mal betrachtet
Feinarbeit.JPG
Feinarbeit.JPG (144.83 KiB) 27418 mal betrachtet

Benutzeravatar
Nico
Mitglied
Beiträge: 2028
Registriert: Samstag 9. April 2005, 19:45
Wohnort: Washington D.C.

Beitrag von Nico » Sonntag 24. Januar 2010, 21:48

Moin!

Vielen Dank für euer tolles Feedback! Das baut auf und davon lebt der Tisch.

In der Tat können wir viele junge Menschen nachhaltig für Fossilien begeistern. Das Beweisen unsere "Stammgäste", Kinder, die jedes Jahr teilweise nur wegen uns wiederkommen und schon echte Profipräpps sind :-) Und auch Erwachsene lassen sich oft mitreißen. Es wird dann über die Technik gefachsimpelt und Tipps ausgetauscht. Es ist immer viel los an unserem Stand.
Mit dieser Aktion sind wir nicht nur auf der HH-Messe vertreten, obgleich das unserer größter Auftritt ist. In kleineren Rahmen kann man uns auch auf kleineren lokalen Festen sehen bzw. über Geostep Kinderaktionen machen.

Der Tisch lief nun die Jahre unter Federführung von Dieter Henze, der -vor allem im organisatorischen- Kopf des ganzen wahr. Von der Materialbeschaffung in Gräfenberg und Drügendorf (mit toller Unterstützung der jeweiligen Zementwerke!!! ) bis zur Organisation des Präpariermaterials bis hin zur Durchführung der Aktionen.

Nun, seit rund zwei Jahren geht der Tisch allmählich in den Verein Geostepbystep über. Dieter wie auch Ich (Studium...) ziehen uns langsam zurück. Geostepbystep.eV wird das Angebot auf der HH-Messe weiter betreuen. Allerdings mangelt es dann Möglicherweise an Leuten.
Deshalb wird hier unserer Seits der Vorschlag gemacht, möglicherweise eine Cooperation einzugehen. Die Vorteile liegen klar auf der Hand:

-Steinkern würde auf der HH-Messe vertreten sein
-Nachwuchsförderung
-Vekauf von Fossilien
-HH-Messe wird wieder interessanter für Sammler!!
-...

Und natürlich über HH hinaus ist eine solcher Stand denkbar...
Soweit die Idee :-)

ciao, Nico

ps.: Und nochmal danke für die netten Worte!!! :-D

Henze
Neues Mitglied
Beiträge: 9
Registriert: Samstag 15. August 2009, 13:47

Beitrag von Henze » Montag 25. Januar 2010, 22:53

Noch einige Bilder vom Präpariertisch.
Dieter
Dateianhänge
Warten auf den Einsatz.JPG
Warten auf den Einsatz.JPG (162.75 KiB) 27378 mal betrachtet
Schulklasse,Flintbek.JPG
Schulklasse,Flintbek.JPG (206.59 KiB) 27380 mal betrachtet

Antworten

Zurück zu „Sammlergruppen & Vereine“