Fossil des Monats FEBRUAR 2006

Wir wählen jeden Monat das Fossil des Monats. Hier findet ihr die Kandidaten und Abstimmungen. Natürlich kann jeder selbst Fossilien zur Wahl stellen und an den Umfragen teilnehmen. Die Gewinner findet ihr in unserer Galerie auf Steinkern.de.

Moderatoren: Sönke, Miroe

Antworten

Welchen Fund wählst Du zum Fossil des Monats Februar 2006?

Umfrage endete am Donnerstag 16. März 2006, 09:55

Ceratites evolutus - Andreas
3
12%
Gryphea dilatata - Nils
3
12%
Garantiana sp. - Fritz
1
4%
Androgynoceras macculatum - Sönke
3
12%
Pleuroceraten - Michael
0
Keine Stimmen
Peltura scarabaeoides - Ronald
3
12%
Ceratites Spinosus - Oliver
2
8%
Ptychomphalus expansus - Wolfgang
4
15%
Becksia soekelandi - Uwe
7
27%
 
Abstimmungen insgesamt: 26

Benutzeravatar
Andreas
Mitglied
Beiträge: 3890
Registriert: Montag 14. März 2005, 19:21
Wohnort: Rödermark

Fossil des Monats FEBRUAR 2006

Beitrag von Andreas » Samstag 4. Februar 2006, 23:57

So langsam wird es Zeit, dass sich der Frost zurückzieht und wieder gute Funde ermöglicht werden. Ich hoffe ihr habt noch so einiges auf Lager. :D

Ich möchte hier auch nochmal auf den Wetbewerb zum Fossil des Jahres hinweisen. Wer noch nicht abgestimmt hat, kann das ja noch erledigen.

Hier nun wie immer die Übersicht über die Regeln und einige Tipps:

************************

Jeder registrierte Benutzer in diesem Forum kann in diesem Beitrag hier ein Foto von einem seiner Funde präsentieren.

Folgende Regeln sind dabei zu beachten:
• Es muss sich um einen Eigenfund handeln, nicht um ein gekauftes Exemplar
• Der Fund muss im entsprechenden Monat oder im Vormonat fertig präpariert werden, kann also theoretisch im Vorjahr gefunden worden sein. Es zählt nur das Datum der Fertigstellung der Präparation!
• Nur ein Fund darf pro User und Monat veröffentlicht werden. Man sollte sich also gut überlegen, was man "ins Rennen" schickt.
• Es darf sich nicht um Montagen handeln, weder echte Montagen am Fundstück, noch Bildmontagen oder starke Nachbearbeitungen
• Angaben zum Fossil sind hilfreich, jedoch nicht zwingend. Interessant wäre schon zumindest der Gattungsname, Angaben zur stratigraphischen Einordnung, sowie eine grooobe Fundortangabe.

Die Regeln sind natürlich schwer zu kontrollieren, wir bauen daher auf die Ehrlichkeit unserer Besucher, denke das ist Ehrensache.

Am Ende eines Monats wird dann aus den Teilnehmern via Umfrage hier im Forum das Fossil des Monats gewählt. Der Sieger findet einen Platz in unserer Galerie auf Steinkern.de.
Wahlberechtigt sind alle angemeldeten User des Steinkern-Forums!

Kurzes Beispiel:
Wir haben Juli.
Es können nun Bilder, die im Juni oder im Laufe des Juli fertig präpariert wurden oder werden veröffentlicht werden.
Am 31. Juli ist der Beitrag dann geschlossen und die Admins erstellen eine Umfrage.
Parallel läuft nun bereits der Beitrag zum Sammeln der Bilder für das "Fossil des Monats (August).
Die Umfrage für den Juli läuft bis zum 15. August.
Danach steht der Sieger für den Juli fest und findet seinen Platz in der Galerie.
usw.

Wenn alle Monatsfossilien eines Jahres feststehen, findet unter diesen eine Wahl zum Fossil des Jahres statt - dies dürfte also jeweils etwa Mitte Januar der Fall sein.
Wünschenswert wäre es, dass der Sieger des Jahresfossils einen etwas ausführlicheren Beitrag für die Homepage von Steinkern.de schreibt - es ist aber nicht zwingend erforderlich.

Anleitung zum Erstellen von Bildanhängen im Forum:
• Klicke unten auf "post reply"
• Gebe wie gewohnt deinen Text ein
• Unterhalb des Textfeldes findest du 2 weitere Felder: "Dateiname" und "Kommentar"
• Klicke auf "durchsuchen" und wähle das Bild aus deinem lokalen Verzeichnisbaum
• Das Bild darf nicht breiter und nicht höher als 680 Pixel sein, die Dateigröße darf 250kb nicht überschreiten! Das Format muss JPG sein!
• Gebe im Kommentarfeld die Angaben zum Fossil ein (Gattung, Art sofern bekannt, Größe, Fundort, etc)
• Klicke auf "Attachment hinzufügen"
• Klicke nun auf "Absenden"


Und nun viel Spass und Erfolg! :wink:
Zuletzt geändert von Andreas am Donnerstag 2. März 2006, 10:02, insgesamt 2-mal geändert.

Benutzeravatar
Andreas
Mitglied
Beiträge: 3890
Registriert: Montag 14. März 2005, 19:21
Wohnort: Rödermark

Beitrag von Andreas » Sonntag 5. Februar 2006, 00:02

Ein Ceratites evolutus aus dem Oberen Muschelkalk von Liebenau. Gefunden am 22.01.2006 bei einer kleinen Steinkern-Exkursion. Der Maximale Durchmesser beträgt 8cm.

So schön erhaltene Exemplare sind in Liebenau leider relativ selten.
Dateianhänge
ceratites_evolutus_e.jpg
Ceratites evolutus, 8cm Durchmesser. Fundort Liebenau.
ceratites_evolutus_e.jpg (127.16 KiB) 21597 mal betrachtet

Benutzeravatar
Nils
Redakteur
Beiträge: 3199
Registriert: Mittwoch 23. November 2005, 21:11
Wohnort: Bornheim

Beitrag von Nils » Dienstag 7. Februar 2006, 20:36

Hallo!

Mein Kandidat ist eine Gryphea dilatata mit schöner "Ammonitenkopie" aus dem Callovium von Wallücke.
Die Auster zeigt am Wirbel den Negativabdruck des Ammoniten und im Innern der Schale die dreidimensionale Kopie.

Die Präparation des Stückes war nicht so aufwendig. Zuerst habe ich vorhandene Risse in der Schale mit Sekundenkleber zugepappt, dann mit dem Stichel die grobe Matrix entfernt und das ganze anschliessend mit Eisenpulver bei 1,5 bar übergestrahlt.
Dateianhänge
DSCI0010.JPG
Die Innenseite der Schale mit der "Ammokopie"
DSCI0010.JPG (87.12 KiB) 21556 mal betrachtet
DSCI0007.JPG
Beide Abdrücke, links das Negativ, rechts das Positiv
DSCI0007.JPG (87.53 KiB) 21530 mal betrachtet
DSCI0009.JPG
Hier sieht man deutlich den Negativabdruck des Ammoniten
DSCI0009.JPG (94.5 KiB) 21537 mal betrachtet

Fritz
Redakteur
Beiträge: 463
Registriert: Dienstag 24. Mai 2005, 17:59
Wohnort: 96114 Hirschaid

Garantiana sp

Beitrag von Fritz » Donnerstag 9. Februar 2006, 23:00

Hallo, jetzt hab ich auch mal was vorzeigbares fertig gekriegt. Und zwar ne Garantiana von der ICE Trasse bei Kinding, Garantianenoolith,mit nem Durchmesser von knapp 9 cm mit ein paar Serpeln. Mal sehn ob das`n paar Punkte wert is.
Fritz
Dateianhänge
CIMG00061.jpg
Garantiana sp. ,9cm Durchmesser, Kinding
CIMG00061.jpg (217.97 KiB) 21463 mal betrachtet

Fritz
Redakteur
Beiträge: 463
Registriert: Dienstag 24. Mai 2005, 17:59
Wohnort: 96114 Hirschaid

Beitrag von Fritz » Donnerstag 9. Februar 2006, 23:05

Halt, zweites Bild vergessen!
Dateianhänge
CIMG0005.jpg
Gleiches Stück, Am Vernter ist der Übergang, der für die kleineren Garantianen typischen Rückenfurche, zum langsamen Übergreifen der Rippen gut zu erkennen
CIMG0005.jpg (174.9 KiB) 21462 mal betrachtet

Benutzeravatar
Sönke
Administrator
Beiträge: 14195
Registriert: Freitag 1. April 2005, 21:08
Wohnort: Bielefeld
Kontaktdaten:

Beitrag von Sönke » Samstag 11. Februar 2006, 11:42

Hallo!

Hier kommt mein Vorschlag zum Fossil des Monats - ein verkiester Androgynoceras maculatum (oder doch ein Beaniceras luridum?) aus dem Lias (Unteres Pliensbachium) der Paderborner Gegend. Das Stück misst knapp 5 cm, gefunden hat es übrigens mein Vater, bei einer Mini-Steinkernexkursion.! :wink:

Viele Grüße
Sönke
Dateianhänge
soenke-fdm-februar.JPG
Verkiester Androgynoceras macculatum - knapp 5 cm, Tongrube bei Paderborn
soenke-fdm-februar.JPG (113.98 KiB) 21423 mal betrachtet
soenke-vorschlag-fdm-februar2.JPG
Androgynoceras - weitere Ansichten
soenke-vorschlag-fdm-februar2.JPG (73.71 KiB) 21415 mal betrachtet
Zuletzt geändert von Sönke am Dienstag 9. Februar 2010, 10:51, insgesamt 1-mal geändert.

Benutzeravatar
Stonefly
Mitglied
Beiträge: 304
Registriert: Freitag 29. Juli 2005, 16:51
Wohnort: Wetzlar

Beitrag von Stonefly » Dienstag 14. Februar 2006, 12:26

Naja - das Rohmaterial an "Besonderheiten" wird mir knapp. Aber "dabei sein ist wieder ´mal alles", und was könnte ich diesmal anderes im Gepäck haben, als einen Fund zum spannenden Thema von "Stefan´s Thermischen - Knollen - Massaker", dessen Ergebnisse ich mit allergrößtem Interesse verfolge? Hier also mein bescheidener Vorschlag, ausnahmsweise statt Marpol mit Speedcoat eingelassen, 2 feine, dunkle Pleuroceraten, die in 1 fetten Knolle beieinander lagen. Ein paar Dornen sind beim Zerschlagen auch übrig geblieben (auf dem kleineren Ammo). Das freut doch den Knollenkoch.
Mahlzeit!
Dateianhänge
IMG_6129b.jpg
IMG_6129b.jpg (61.31 KiB) 21358 mal betrachtet
IMG_6130b.jpg
IMG_6130b.jpg (99.81 KiB) 21354 mal betrachtet

Benutzeravatar
Ronald
Moderator
Beiträge: 978
Registriert: Mittwoch 15. Februar 2006, 11:06
Wohnort: Rostock /Ciudad de Mexico, D.F.

Beitrag von Ronald » Mittwoch 15. Februar 2006, 14:42

Damit die "Ammonitengalerie" :lol: für das Fossil des Monats hier ein wenig Abwechslung erfährt, wollte ich nicht auch noch einen Ammoniten hinzufügen. Sondern möchte mich mit diesem sehr schönen Trilobiten der Art Peltura scarabaeoides WAHLENBERG,1821 beteiligen. Er stammt aus dem skandinavischen Oberkambrium (Peltura-Zone). und besitzt noch z. T. die Freiwangen. Es handelt sich um eine Exuvie. Die Häutung begann bei den Freiwangen, die weitere Häutung erfolgte in einem Stück. Was durch dieses Stück sehr gut dokumentiert wird. Ich fand ihn letztes Jahr im September, bei Billingen in Schweden und brauchte ihn nur noch sehr wenig präparieren.

Grüsse
Ronald
Dateianhänge
p2.jpg
p2.jpg (42.45 KiB) 21316 mal betrachtet

Benutzeravatar
Ceratit
Steinkern.de Ehrenmitglied (verstorben)
Beiträge: 359
Registriert: Montag 9. Januar 2006, 15:01
Wohnort: Baden-Württemberg

Beitrag von Ceratit » Donnerstag 16. Februar 2006, 23:16

Damit das hier nicht zu "jura-lastig" wird habe ich hier auch noch was. Einen 15,5 cm grossen Ceratites Spinosus aus dem Tonhorizont Beta 2 des Steinbruchs Zwingelhausen. Der Ceratit war mit ca. 4 cm dicker Muschelschillpackung bedeckt und hat sich 1 Jahr lang hartnäckig gegen jegliche Präparationsversuche meinerseits gesträubt - erst mehrmaliges Einfrieren und wiederholte Güsse mit kochendem Wasser machten ihn gefügig.
Die Präparation nahm trotzdem noch 3 Tage in Anspruch. Eingelassen ist er mit Marpol.

Zugegebenermassen habe ich schon schönere Ceratiten gefunden, aber das ist der erste mit den Mundwerkzeugen insitu in der Wohnkammer, was alles andere als häufig vorkommt.
Die Detailaufnahme ist leider nicht so gut geworden, deshalb kann man die radiale Streifung nur erahnen, aber besser bekomme ich's nicht hin

Gruss
Oliver

Wer tiefer in das Thema einsteigen will:
http://www.trias-verein.de/pages/biblio ... kzeuge.htm
Dateianhänge
Mundwerkzeug.jpg
Mundwerkzeug.jpg (32.14 KiB) 21272 mal betrachtet
Spinosus.jpg
Spinosus.jpg (55.52 KiB) 21282 mal betrachtet
... ich bin nur ein kleiner Schalk, mein richtiges Herz ist anderwärts, irgendwo im Muschelkalk.

Benutzeravatar
Wolfgang
Administrator
Beiträge: 3540
Registriert: Donnerstag 31. März 2005, 20:48
Wohnort: Herzogenaurach

Beitrag von Wolfgang » Samstag 18. Februar 2006, 21:57

Damit der Jura nicht zu kurz kommt ( :wink: ) hier mal ein schönes Schneckchen aus dem Lias delta ...

Es handelt sich um eine nur ca.12 mm große Ptychomphalus expansus, die ich gerstern in Kalchreuth fand.

Außergewöhnlich ist die absolut perfekte, bräunliche Schalenerhaltung, die sehr selten ist.

Grüße, Wolfgang
Dateianhänge
ptychomphalus2.jpg
ptychomphalus2.jpg (28.6 KiB) 21220 mal betrachtet

Benutzeravatar
nautilus
Redakteur
Beiträge: 987
Registriert: Mittwoch 6. April 2005, 22:10
Wohnort: Greven

Beitrag von nautilus » Sonntag 19. Februar 2006, 12:40

Hallo Sammler,

ich habe dieses mal einen Fund aus der Kreide. Den Fund habe ich schon in der Galerie vorgestellt aber jetzt noch nach präpariert. Da ich im Museum in Münster die interessante innere Strucktur des Schwammes gesehen habe, wollte ich bei meinem doch auch mal nachschauen. Die Wandung des Schwammes hat eine Strärke von 1,5 mm und ist mir bei der Präparation ein paar mal gebrochen :motz: Ich habe die Bruckkanten jetzt nach koloriert und stelle den Fund, jetzt beim Wettbewerb "Fossil des Monat Februar" vor.

Der Schwamm Becksia soekelandi stammt von einer Brückenbaustelle aus dem Raum Coesfeld. Gefunden im Frühjahr 2005. Der Schwamm hat eine Höhe von 50 mm und im Mittel einen Durchmesser von 60 mm ohne Wurzeln. Foto u. Sammlung: Uwe Buschschlüter u. Helen Roth-Buschschlüter

Bis dann mal,
Uwe
Dateianhänge
Uwe_Schwamm_Coesfeld2.jpg
Uwe_Schwamm_Coesfeld2.jpg (84.34 KiB) 21202 mal betrachtet

Benutzeravatar
Andreas
Mitglied
Beiträge: 3890
Registriert: Montag 14. März 2005, 19:21
Wohnort: Rödermark

Beitrag von Andreas » Donnerstag 2. März 2006, 09:50

Na da ist ja wieder einiges zusammen gekommen. Ich finde es richtig schwer mich da zu entscheiden.

Die Umfrage läuft wieder 14 Tage ab heute.

Benutzeravatar
Sönke
Administrator
Beiträge: 14195
Registriert: Freitag 1. April 2005, 21:08
Wohnort: Bielefeld
Kontaktdaten:

Beitrag von Sönke » Montag 20. März 2006, 17:35

Uwes fein präparierter Becksia soekelandi aus Coesfeld hat gewonnen und nun auch endlich Einzug in die Galerie gehalten.
Herzlichen Glückwunsch zum Gewinn (nach England), Uwe! :wink:

Gruß
Sönke

Benutzeravatar
nautilus
Redakteur
Beiträge: 987
Registriert: Mittwoch 6. April 2005, 22:10
Wohnort: Greven

Beitrag von nautilus » Sonntag 26. März 2006, 23:30

Hallo,

komme gerade aus England wieder und lese über 150 neue Beiträge Wahnsinn.

Besonders gefreut habe ich mich aber über diesen hier. :bg:

Dank an alle die für den Schwamm gestimmt haben.

beste Grüße
Uwe

Antworten

Zurück zu „Wettbewerb - Fossil des Monats“