Fossil des Monats Juli 2019

Wir wählen jeden Monat das Fossil des Monats. Hier findet ihr die Kandidaten und Abstimmungen. Natürlich kann jeder selbst Fossilien zur Wahl stellen und an den Umfragen teilnehmen. Die Gewinner findet ihr in unserer Galerie auf Steinkern.de.

Moderatoren: Sönke, Miroe

Antworten

Welches Fossil soll das Steinkern.de Fossil des Monats Juli 2019 werden?

Umfrage endete am Freitag 16. August 2019, 12:05

Florian85: Nautilus Paracenoceras aus dem Oberjura von Oberweickenhof (Oberpfalz)
13
10%
OlliF (& Jochen Hagen): Pliosaurier-Zahn auf Fazieshandstück des Drügendorfer Oberjura (Franken)
20
15%
redmilksnake: Haarstern Comaturella aus dem oberjurasischen Plattenkalk von Langenaltheim (Altmühltal)
28
21%
primigenius: Stufe mit fünf Ammoniten (Staufenia) aus dem Aalenium (Mitteljura) des Wutachgebiets
33
24%
ArneC: "Grünlings-Ammonit" Ardescia aus dem Oberjura von Gräfenberg
2
1%
Fritz: Ammonitenstufe (u.a. mit Lytoceras, Phylloceras, Harpoceras) aus dem Unterjura von Postbauer-Heng
39
29%
 
Abstimmungen insgesamt: 135

Benutzeravatar
Sönke
Administrator
Beiträge: 13270
Registriert: Freitag 1. April 2005, 21:08
Wohnort: Bielefeld
Kontaktdaten:

Fossil des Monats Juli 2019

Beitrag von Sönke » Montag 1. Juli 2019, 01:14

Die Abstimmung über das Steinkern.de Fossil des Monats Juli 2019 läuft bis Freitag 16. August 2019, 12:05 Uhr.

Benutzeravatar
Florian85
Mitglied
Beiträge: 819
Registriert: Samstag 16. August 2014, 16:29
Wohnort: Dietkirchen

Re: Fossil des Monats Juli 2019

Beitrag von Florian85 » Donnerstag 11. Juli 2019, 17:23

Hallo Steinkerne

Dann mach ich mal den Anfang.Letztes Wochenende war wieder unterwegs...Als mich ein Bulliger Klumpen in der Wand anschaute konnte ich ihn einfach aus dem Vorsprung heben... Es dauerte ein bissel bis ich realisiert habe was ich da gerade in der Hand halte....Es war ein großer Nautilus...Nun machte ich mich auch gleich ans Werk ihn zu präparieren.Nach dem ersten abbürsten zeigten sich an der Außenwindung zwei Risse die ich mit flüssigen Sekundenkleber stabilisiert habe. Der anhaftende Mergel war für den Stichel zu weich und für die Bürste zu hart so das ich große Teile mit der Nadel frei gelegt habe.Zur Innenwindung hin wurde es langsam härter so das ich teilweise senkrecht zum Nabel hin Sticheln musste...Das hat leider auch ein paar Spuren hinterlassen.Die Präp dauerte etwa 8 Stunden.


Gefunden wurde ein : Paracenoceras cf.hexagonum
Größe : 26 cm
Schicht : obere platynota Zone
Fundort : Oberweikenhof
Finder und Präparation : Florian Kramm

Liebe Grüße Florian
Dateianhänge
20190711_160436.jpg
20190711_160436.jpg (1.19 MiB) 2838 mal betrachtet
20190711_173827.jpg
20190711_173827.jpg (944.47 KiB) 2831 mal betrachtet
20190710_061411.jpg
20190710_061411.jpg (1.14 MiB) 2831 mal betrachtet

Benutzeravatar
OlliF
Redakteur
Beiträge: 1680
Registriert: Sonntag 28. Dezember 2008, 21:01
Wohnort: Baiersdorf - Mittelfranken

Re: Fossil des Monats Juli 2019

Beitrag von OlliF » Freitag 12. Juli 2019, 22:21

Dann mach ich mal mit einem sehr schönen Präppauftrag weiter.

Knapp 3cm Pliosaurier-Zahn aus Drügendorf 2018.

Finder: Jochen Hagen
Präparator: Oliver Frank
Präpariert am: 12.07.2019
Dauer: knapp 2h
Werkzeug: Nadeln, HW 1 und 70, leichter Präparierhammer
Finish: Rember
Dateianhänge
20190712_165921.jpg
20190712_165921.jpg (1.34 MiB) 2696 mal betrachtet
20190712_170540.jpg
20190712_170540.jpg (1.51 MiB) 2696 mal betrachtet
20190712_211038.jpg
20190712_211038.jpg (1.42 MiB) 2696 mal betrachtet
20190712_221918.jpg
20190712_221918.jpg (1.77 MiB) 2696 mal betrachtet
OlliF

redmilksnake
Neues Mitglied
Beiträge: 1
Registriert: Samstag 9. April 2016, 11:29

Re: Fossil des Monats Juli 2019

Beitrag von redmilksnake » Samstag 13. Juli 2019, 13:09

Hallo Steinkerne,

Ich bin jetzt fertig mit ein Preparation und möchte das ergebnis zeigen. Gestartet mit Strahlungsgerat und soda. den etwas 10 stunden met Nadeln. den kurtz strahlen, und jetzt ist Er fertig.

Comaturella pinnata
Größe: 11cm.
Fundort: Langenaltenheim
Präparation: Ich selber
Finder: Unbekannt

Ich sehe auch das es mein Erste Öffentliche Beitrag auf Steinkern ist. Kurz uber mich: Niederländische Paläontologe, 26 Jahre alt, Kurator/Präparator in Oertijdmuseum Boxtel.

Mit freundlichen Grüße
Jonathan
Dateianhänge
6 af (11).jpg
detail, Linien sind auf 1 mm
6 af (11).jpg (42.68 KiB) 2636 mal betrachtet
IMG_20190712_095438.jpg
Endergebnis
IMG_20190712_095438.jpg (1.32 MiB) 2636 mal betrachtet

Benutzeravatar
primigenius
Mitglied
Beiträge: 895
Registriert: Montag 28. November 2011, 15:03
Kontaktdaten:

Ammonitenstufe aus dem Aalenium des Wutachgebietes

Beitrag von primigenius » Mittwoch 17. Juli 2019, 14:05

Ich stelle eine Ammoniten-Stufe aus dem Aalenium des Wutachgebietes vor.

Bei der ca. 6-Stündigen Präparation kamen zu den ursprünglich drei sichtbaren Ammoniten zwei Weitere sowie eine seltene Muschel zum Vorschein.
Der Große in der Mitte, hat einen Durchmesser von 11,5 cm und besitzt fast noch die komplette Ersatzschale.

Am 5. Juli habe ich die Platte aus einem ca. 1m³ großen Block der Staufensisbank herausgemeiselt.
Fertggestellt am letzten Wochenende.

Fossilien: 5 Staufenien sp., 1 Muschel ( möglicherw. Mytilidae Art), die ich bisher nur aus dieser Schicht kenne)

Zeitstellung: Oberes Aalenium

Präparation: mit Pneum. Stichel und Schaber

Oberflächenbehandlung mit Rember und Polierwachs
Dateianhänge
DSC_4796.JPG
Fundzustand nach dem Herausmeiseln
DSC_4796.JPG (100.43 KiB) 2431 mal betrachtet
DSC_0026_4.jpg
Fertig für die Vitrine
DSC_0026_4.jpg (81.64 KiB) 2431 mal betrachtet
Zuletzt geändert von primigenius am Donnerstag 25. Juli 2019, 14:29, insgesamt 1-mal geändert.
Grüße aus dem Hexental
Emil

ArneC
Mitglied
Beiträge: 73
Registriert: Freitag 3. Mai 2019, 18:05
Wohnort: Erlangen

Re: Fossil des Monats Juli 2019

Beitrag von ArneC » Mittwoch 17. Juli 2019, 18:14

Hallo liebe Steinkerne,

ich möchte gerne mit meiner Ardescia pronincondita aus der Bank 7 aus Gräfenberg antreten. Die Präparation dauerte etwa 3 Stunden mit dem Dremel Engraver und den Spezialspitzen von Haufwerk. Die Wohnkammer trennte extrem schlecht vom Matrixgestein und musste abschließend geklebt werden. Durchmesser circa 7 cm.

Art: Ardescia
Durchmesser: 7cm
Fundort: Gräfenberg, Bank 7
Zeitalter: Oberer Jura, Malm
Finder: Arne Cordsmeier
Präparation: Arne Cordsmeier
56B834A5-AA79-4F87-A82D-EB21D259176E.jpeg
56B834A5-AA79-4F87-A82D-EB21D259176E.jpeg (2.15 MiB) 2383 mal betrachtet
5DA56E92-AEA6-45A2-9745-3C4F68D9283B.jpeg
5DA56E92-AEA6-45A2-9745-3C4F68D9283B.jpeg (2.54 MiB) 2383 mal betrachtet
23170D33-C7DA-46EA-A350-43B500482668.jpeg
23170D33-C7DA-46EA-A350-43B500482668.jpeg (2.65 MiB) 2383 mal betrachtet
D74CCEAD-2966-4510-A520-ED2B8CED9B52.jpeg
D74CCEAD-2966-4510-A520-ED2B8CED9B52.jpeg (1.66 MiB) 2383 mal betrachtet
8E5FE7FC-BB16-4A48-B0EF-8FC14DA8589A.jpeg
8E5FE7FC-BB16-4A48-B0EF-8FC14DA8589A.jpeg (1.44 MiB) 2383 mal betrachtet
Viele Grüße,

Arne

Fritz
Redakteur
Beiträge: 368
Registriert: Dienstag 24. Mai 2005, 17:59
Wohnort: 96114 Hirschaid

Re: Fossil des Monats Juli 2019

Beitrag von Fritz » Mittwoch 24. Juli 2019, 18:06

Hallo Zusammen,
Eine Stufe aus dem Lias epsilon von Postbauer-Heng. Zu sehen war Anfangs nur der Lytoceras ceratophagum und ein Holzrest, sowie einige kleine Rücken von Ammoniten. Dachte mir, das wird ein nettes Stück: Holz mit Lyto. Nachdem ich noch etwas Lehm an der Seite des Holzes abgebürstet habe, kam der Rücken eines 2´ten Lythos unter dem Holz zum Vorschein, also habe ich das Holz etwas gekürzt und den Lyto frei gelegt. Bei dieser "Tieferlegung fand sich dann auch noch ein Phylloceras. (Dies ist sehr selten, Lyto und Phyllo auf einem Stück) Nun habe ich den Stein komplett tiefer gelegt und noch diverse Kleinammoniten gefunden. Und noch einmal wurde unter dem Holz ein Lytoceras sichtbar. Diesen habe ich jedoch nicht komplett heraus präpariert, weil ich sonst zuviel vom Holz entfernen müßte.

2,5 Lytoceras ceratophagum, 1 Phylloceras sowie mehrere kleinere Lytoceraten und Harpoceraten
Jura, Lias, Toarcium oberes (Lias epsilon), Laibsteingeode
Postbauer-Heng, Landlreis Neumarkt, Bayern
Finder, Präparation, Bild und Sammlung: Lang F.

Fundsituation, gut zu erkennen: Das Holz und der Lyto
5247 Lytoceras ceratophagum (5).JPG
5247 Lytoceras ceratophagum (5).JPG (127 KiB) 2037 mal betrachtet

Das fertige Fundstück zum Vergleich, was sich noch alles im Stein verborgen hatte.
5247 Lytoceras ceratophagum (1).jpg
5247 Lytoceras ceratophagum (1).jpg (216.26 KiB) 2037 mal betrachtet
Detail: Lytoceras ceratophagum
5247 Lytoceras ceratophagum (3).JPG
5247 Lytoceras ceratophagum (3).JPG (114.58 KiB) 2037 mal betrachtet
Detail: Phylloceras
5247 Lytoceras ceratophagum (2).JPG
5247 Lytoceras ceratophagum (2).JPG (687.29 KiB) 2037 mal betrachtet
Schöne Zeit
Fritz

Benutzeravatar
Sönke
Administrator
Beiträge: 13270
Registriert: Freitag 1. April 2005, 21:08
Wohnort: Bielefeld
Kontaktdaten:

Re: Fossil des Monats Juli 2019

Beitrag von Sönke » Donnerstag 1. August 2019, 12:08

Sönke hat geschrieben:
Montag 1. Juli 2019, 01:14
Die Abstimmung über das Steinkern.de Fossil des Monats Juli 2019 läuft bis Freitag 16. August 2019, 12:05 Uhr.
Wir haben gerade die Abstimmung gestartet. :)

Zur Auswahl stehen Euch 6 Kandidaten - von ehemals 7, einer wurde aus mir unbekannten Gründen von pflasterzahn zurückgezogen.

Ich lehne mich aus dem Fenster: ein süddeutsches Jura-Fossil wird gewinnen. :lol:

Viele Grüße und wie immer viel Spaß bei der Qual der Wahl!
Sönke

Benutzeravatar
Sönke
Administrator
Beiträge: 13270
Registriert: Freitag 1. April 2005, 21:08
Wohnort: Bielefeld
Kontaktdaten:

Re: Fossil des Monats Juli 2019

Beitrag von Sönke » Donnerstag 8. August 2019, 17:45

Etwa auf halber Strecke zum Finish (die Abstimmung endet Freitag, den 16. August 2019, 12:05 Uhr): macht Euch einen Knoten ins Taschentuch, um nicht zu vergessen in den kommenden Tagen abzustimmen. Oder aber stimmt direkt ab, wenn Ihr dies noch nicht getan habt. :)

Die Kandidaten haben sich eine rege Beteiligung verdient! :D

Gruß
Sönke

Benutzeravatar
primigenius
Mitglied
Beiträge: 895
Registriert: Montag 28. November 2011, 15:03
Kontaktdaten:

Re: Fossil des Monats Juli 2019

Beitrag von primigenius » Freitag 16. August 2019, 13:51

Hallo Fritz,
herzlichen Glückwunsch zum Sieg. Ich hatte dich bereits als Faforiten ausgemacht, da deine Stufe durch ihre Artenvielfalt als auch durch eine exzelente Präparation meiner ein wenig überlegen war. Aber auch vielen Dank an alle, die ihre Stimme für meiner Stufe gegben haben.
Mit der Silbermedallie bin ich auch sehr Zufrieden. :bg:
Grüße aus dem Hexental
Emil

Benutzeravatar
tbillert
Redakteur
Beiträge: 5673
Registriert: Samstag 27. Juni 2009, 15:14
Wohnort: Jena
Kontaktdaten:

Re: Fossil des Monats Juli 2019

Beitrag von tbillert » Freitag 16. August 2019, 14:10

Hallo zusammen,

herzlichen Glückwunsch an Fritz zum Sieg! Die Stufe ist schon ne Augenweide... Respekt für die tolle Präparation!

Viele Grüße,

Thomas.
Das Tolle am Internet ist, dass endlich jeder der ganzen Welt seine Meinung mitteilen kann – Das Furchtbare ist, dass das auch jeder tut.
- Das Känguru

Life is too short so it is all right to be a freak lol
- Tim Skippy Miller

Benutzeravatar
Miroe
Redakteur
Beiträge: 3109
Registriert: Freitag 8. April 2005, 05:11
Wohnort: Mittelbaiern, bei Regensburg

Re: Fossil des Monats Juli 2019

Beitrag von Miroe » Freitag 16. August 2019, 14:12

Der Gewinner des Juli-2019-Wettbewerbs steht fest.

Ich gratuliere dem Sieger Fritz und danke auch allen anderen Teilnehmern für das Zeigen ihrer schönen Stücke sowie für das Abstimmen!


Beste Grüße
Michael

Benutzeravatar
Sönke
Administrator
Beiträge: 13270
Registriert: Freitag 1. April 2005, 21:08
Wohnort: Bielefeld
Kontaktdaten:

Re: Fossil des Monats Juli 2019

Beitrag von Sönke » Freitag 16. August 2019, 14:15

Hi zusammen!
Sönke hat geschrieben:
Donnerstag 1. August 2019, 12:08
Ich lehne mich aus dem Fenster: ein süddeutsches Jura-Fossil wird gewinnen. :lol:
Habe ich es doch geahnt. :bg:

Glückwunsch Fritz! Deine Stufe hat soeben den Weg in die Galerie gefunden: https://www.steinkern.de/steinkern-de-g ... 15485.html

71 % der Stimmen für die fünf anderen Kandidaten zeigen, dass der Wettbewerb insgesamt gut besetzt war. Emil und Jonathan gratuliere ich zum 2. und 3. Platz! @Emil: Weiter so, ich habe das Gefühl, dass es nicht bei der Staufenia als einzigen FdM bleiben wird! @Jonathan: Das war doch ein wirklich guter Einstieg bei Steinkern, gerne mehr davon!

Die Oberjura-Fans haben es schwer gehabt, sich zwischen den hier eingestellten Kandidaten zu entscheiden. Der Nautilus und der Pliosaurierzahn sind klasse Funde! Und von Arne kommen in den nächsten Jahren bestimmt auch noch weitere Funde. :Malmammo: :top:

Viele Grüße
Sönke

Antworten

Zurück zu „Wettbewerb - Fossil des Monats“