Fossilmagnete - eine andere Art Fossilien in Szene zu setzen

Dieses Forum dient zur Diskussion über alle auf www.steinkern.de veröffentlichten redaktionellen Berichte. Wir bitten darum, beim Starten eines Beitrags den entsprechenden Link zum Bericht zu setzen.

Moderator: Sönke

Antworten
Benutzeravatar
Sönke
Administrator
Beiträge: 13205
Registriert: Freitag 1. April 2005, 21:08
Wohnort: Bielefeld
Kontaktdaten:

Fossilmagnete - eine andere Art Fossilien in Szene zu setzen

Beitrag von Sönke » Sonntag 13. Januar 2019, 11:33

Betrifft:
Fossilmagnete - eine andere Art Fossilien in Szene zu setzen

Hallo Günter,

auch an dieser Stelle nochmals vielen Dank dafür, dass Du die Steinkernleserinnen und -leser an Deiner tollen und sehr gut umgesetzten Idee teilhaben lässt. Sehr schön!

Es ist eine gute Idee, wie man anderen eine Freude machen kann - und dabei halten sich der Aufwand der Umsetzung und auch der Kostenaufwand durchaus in einem überschaubaren Rahmen.

Einfach und gut = einfach gut!

Ein schöner zweiter Beitrag für Steinkern.de - und die nächsten Themen haben wir ja schon im Hinterkopf. :)

Gruß und jederzeit gerne wieder
Sönke

P. S.: Auch zu diesem Bericht sind natürlich wieder die Meinungen aller Mitglieder gefragt. :) Habt Ihr Fragen an den Autor, könnt Ihr sie hier stellen.
Und: wenn jemand selbst Fossilmagnete bastelt: zeigt her Eure Ergebnisse! :D Viel Spaß beim Nachbauen!

Benutzeravatar
NinaD
Mitglied
Beiträge: 1173
Registriert: Montag 3. Oktober 2011, 20:20
Wohnort: Niederrhein

Re: Fossilmagnete - eine andere Art Fossilien in Szene zu setzen

Beitrag von NinaD » Sonntag 13. Januar 2019, 16:58

Hallo Günter,

ich finde das eine sehr schöne Idee und gut umgesetzt! Über eine Nachahmung werde ich sicher irgendwann nachdenken, auch wenn mir das Löcherbohren dann sicher 'Sorgen' bereiten wird.

VG Nina

Benutzeravatar
Thomas_
Administrator
Beiträge: 6547
Registriert: Samstag 7. Mai 2005, 12:41
Wohnort: Essen

Re: Fossilmagnete - eine andere Art Fossilien in Szene zu setzen

Beitrag von Thomas_ » Sonntag 13. Januar 2019, 18:51

Schöne Idee,

Danke für den Beitrag!

Thomas
:Goni:

Benutzeravatar
oztrail
Mitglied
Beiträge: 328
Registriert: Samstag 30. Dezember 2017, 22:40

Re: Fossilmagnete - eine andere Art Fossilien in Szene zu setzen

Beitrag von oztrail » Sonntag 13. Januar 2019, 19:33

Hallo Günter,

konntest du die Idee nicht früher vorstellen? Jetzt ist unser Kühlschrank bereits voll und wir müssen noch einen zusätzlichen kaufen. :lol:
fridge_magnets.jpg
fridge_magnets.jpg (188.55 KiB) 1760 mal betrachtet
Das ist natürlich nur Spaß, aber als Liebhaber solcher Mitbringsel ist das eine Superidee. Vielen Dank für die Inspiration. Ist auch eine gute Gelegenheit überschüssige Objekte als kleines Geschenk an andere Liebhaber von Kühlschrankmagneten zu geben. Außerdem sind Fossilien dekorativer als ein Stück buntes Plastik.

Viele Grüße, Uwe
Wissen und Willen sind nicht nur orthografisch ähnlich, sie sind eng miteinander verbunden.
(U.J. - 23.06.2010)

Timo Dammeyer
Neues Mitglied
Beiträge: 24
Registriert: Mittwoch 15. August 2018, 21:07

Re: Fossilmagnete - eine andere Art Fossilien in Szene zu setzen

Beitrag von Timo Dammeyer » Sonntag 13. Januar 2019, 19:49

Danke für die Anregung. Hatte noch ein paar Magneten gefunden und gleich mal was gebastelt.
Dateianhänge
20190113_191718-648x1152.jpg
20190113_191718-648x1152.jpg (126.46 KiB) 1752 mal betrachtet
Hart ist das Leben an der Küste!

Benutzeravatar
Stefan B.
Mitglied
Beiträge: 195
Registriert: Mittwoch 14. Mai 2014, 23:12

Re: Fossilmagnete - eine andere Art Fossilien in Szene zu setzen

Beitrag von Stefan B. » Montag 14. Januar 2019, 09:01

Hallo Günter,

super Idee und prima dokumentiert.

Grüße aus Nordhessen
Stefan

Benutzeravatar
AndyM
Mitglied
Beiträge: 240
Registriert: Donnerstag 6. April 2006, 20:18
Wohnort: Rinteln

Re: Fossilmagnete - eine andere Art Fossilien in Szene zu setzen

Beitrag von AndyM » Montag 14. Januar 2019, 16:50

Hallo Günther.
Prima Idee und schöner Bericht !
Vielen Dank .
Grüße
Andreas

Günter Richter
Neues Mitglied
Beiträge: 23
Registriert: Donnerstag 12. März 2009, 21:50
Wohnort: Wien

Re: Fossilmagnete - eine andere Art Fossilien in Szene zu setzen

Beitrag von Günter Richter » Montag 14. Januar 2019, 22:26

Hallo Leute,
freut mich, dass euch die Magneten gefallen! Sie kann man eben auch so zwischen durch basteln, wie es Timo schon spontan gemacht hat (@Timo: sie schauen echt lässig aus - gratuliere!) und sind gleichzeitig was Persönliches, wenn man sie verschenkt.

@Nina: ich kann dein Zögern verstehen, einfach so Löcher in Fossilien zu bohren - für einen Sammler natürlich schon fast ein Sakrileg. Es dient aber in diesem Fall einem "guten" Zweck. Wenn du es probierst, da empfehle ich unter das Fossil ein paar Lagen Küchenrolle zu legen, die Stücke gut fest zu halten und langsam mit nicht zu viel Druck und relativ geringer Drehzahl vorsichtig rein zu bohren - Schlagbohren würde ich auf keinen Fall empfehlen :lol: Wenn die Fossilien weicher sind, kann man auch einfach nur ein entsprechendes Loch hineinkratzen.

@Uwe: sieh' es einfach als Ankurbelung der Wirtschaft, irgendeine Elektrokonzern wird sich freuen, dir einen neuen Kühlschrank hineinstellen zu können :wink: Aber Respekt, ein bereits sehr schön geschmückter Kühlschrank - ein paar Lücken für Fossilienmagneten hätte ich schon noch gesehen.

Liebe Grüße & viel Spaß noch beim Basteln,
Günter

Benutzeravatar
oztrail
Mitglied
Beiträge: 328
Registriert: Samstag 30. Dezember 2017, 22:40

Re: Fossilmagnete - eine andere Art Fossilien in Szene zu setzen

Beitrag von oztrail » Montag 14. Januar 2019, 23:54

Hallo Günter,

genau das habe ich gebraucht, dein Wiener Charme. :lol: Meine Frau ist ebenfalls aus Österreich und ich glaube ihr Wortlaut war identisch. "Da passt noch was dazwischen." Darf ich dich fragen welche Scheibenmagnete du empfehlen kannst? Ich meine da Durchmesser und Tragkraft. Wenn ich fertig bin, kommt auf jeden Fall ein Update des Fotos vom Kühlschrank.

Viele Grüße nach Wien, Uwe
Wissen und Willen sind nicht nur orthografisch ähnlich, sie sind eng miteinander verbunden.
(U.J. - 23.06.2010)

Antworten

Zurück zu „Berichte der Homepage“