Fossil des Monats September 2016

Wir wählen jeden Monat das Fossil des Monats. Hier findet ihr die Kandidaten und Abstimmungen. Natürlich kann jeder selbst Fossilien zur Wahl stellen und an den Umfragen teilnehmen. Die Gewinner findet ihr in unserer Galerie auf Steinkern.de.

Moderatoren: Sönke, Miroe

Welches Stück soll Fossil des Monats September 2016 werden?

Umfrage endete am Sonntag 16. Oktober 2016, 08:37

planorbis: Fischzähne/Fischkiefer von ?Felberia sp. aus dem ?Lettenkeuper, Landkreis Böblingen
6
4%
trichasteropsis: Zwillingsplatte mit unterschiedlichen Arten von Podozamites aus den Rhät-Lias Übergangsschichten bei Pechgraben
5
3%
Stephan: Crinoiden-Krone der Art Halocrinites nodosus aus dem Mitteldevon der Prümer-Kalkmulde bei Gondelsheim
15
10%
Schneckenhannes: Geode mit einer Vielzahl an Fossilien aus dem Lias, Pliensbachium, von der Grube bei Buttenheim
6
4%
Roger Furze: Platte mit Haizahn Sphenodus sp., Belemnit Hibolites semisulcatus und Brachiopoden aus dem Malm gamma 1 der Gegend um Beuron
21
14%
MarkusL: Ammonit Oistoceras wrighti aus der davoei Zone, figulinum Subzone, von Golden Cap an der Dorsetküste
49
32%
tassadia: Seestern-Abdruck der Gattung ?Metopaster sp. aus dem Geschiebe, Mittleres Danium, von der Flensburger Förde bei Westerholz
38
25%
M.Fe: Unbestimmter Schwamm mit Wurzeln aus der Oberkreide, Turon, von der Gegend bei Geseke, Kreis Soest
13
8%
 
Abstimmungen insgesamt: 153

Benutzeravatar
Sönke
Administrator
Beiträge: 13091
Registriert: Freitag 1. April 2005, 21:08
Wohnort: Bielefeld
Kontaktdaten:

Fossil des Monats September 2016

Beitrag von Sönke » Donnerstag 1. September 2016, 00:09

Die Abstimmung über das Fossil des Monats September 2016 läuft ab jetzt, 01.10.2016, 8.37 Uhr für 15 Tage, endet also am 16.10.16. Bitte stimmt zahlreich ab!

Beste Grüße
Michael

Benutzeravatar
planorbis
Mitglied
Beiträge: 44
Registriert: Dienstag 28. Februar 2006, 16:00
Wohnort: Gärtringen

Wettbewerb - Fossil des Monats September

Beitrag von planorbis » Donnerstag 1. September 2016, 21:47

Hallo miteinander,
nach langer Zeit möchte ich wieder einmal einen meiner Funde zum FdM-Wettbewerb einstellen.

Auf einer Baustelle in meinem Wohnort in Baden-Württemberg, Kreis Böblingen habe ich vermutlich im Lettenkeuper (so Kartierung der geologischen Karte) - eine genauere Horizontangabe kann ich leider mangels detaillierter Kenntnisse der einzelnen Schichten nicht machen- die drei zusammenhängenden Fischzähne im August gefunden in einer dünnen sandigen Schüttung auf einer der Dolomitbänke.

Fundort: Gärtringen, Baugebiet, Aushub Kanalerschließung
Fundschicht: Lettenkeuper, dünne Sandschüttung auf Dolomitbank, mit (sehr wenigen) weiteren Vertebratenresten (Fischschuppen, Fischzähnchen, Knöchelchen)
Fossil: 3 Fischzähne im Verband , vermutlich Felberia sp.
(nach Abgleich mit der neuen "Lettenkeuper-Bibel"- Schoch, Hagdorn, Schweigert)
Größe: zusammen 6 mm - 0,6 cm
Präparation: 20 Minuten Nadelpräparation

Viele Grüße
Steffen Maaß
Dateianhänge
DSCF6018.JPG
Fischzähne/Fischkiefer ?Felberia sp., vermutlich Lettenkeuper, Baustelle an meinem Wohnort, Breite der 3 Zähne: 6 mm insgesamt
DSCF6018.JPG (499.67 KiB) 19476 mal betrachtet
DSCF6014.JPG
Fischzähne/Fischkiefer ?Felberia sp., vermutlich Lettenkeuper, Baustelle an meinem Wohnort, Breite der 3 Zähne: 6 mm insgesamt
DSCF6014.JPG (607.93 KiB) 19476 mal betrachtet

trichasteropsis
Mitglied
Beiträge: 1789
Registriert: Montag 5. Februar 2007, 18:26

Re: Fossil des Monats September 2016

Beitrag von trichasteropsis » Dienstag 6. September 2016, 12:41

Hallo !

Anbei eine Zwillingsplatte ( Basislänge: 40 cm ) aus den Rhät-Lias Übergangsschichten
bei Pechgraben. Sozusagen ein "Lucky-Split". Auf der Platte befinden sich verschiedene
Arten von Podozamites. Obwohl die Sandgrube nur wenige Kilometer von meiner Haustür
entfernt liegt sammle ich eigentlich keine Pflanzenfossilien aus diesen Schichten. Anlaß
für die kleine Sammel-Exkursion am 04.09.16 war ein Besuch von Roger. Die Schauseiten
der Platten wurden mit einer dünnen Schicht Klarlack besprüht.

Gruß T.
Dateianhänge
Podozamites1.JPG
Podozamites1.JPG (1.56 MiB) 19279 mal betrachtet
Podozamites2.JPG
Podozamites2.JPG (1.38 MiB) 19279 mal betrachtet
Podozamites3.JPG
Podozamites3.JPG (1.13 MiB) 19279 mal betrachtet
Podozamites4.JPG
Podozamites4.JPG (1.16 MiB) 19279 mal betrachtet
Podozamites5.JPG
Podozamites5.JPG (1.16 MiB) 19279 mal betrachtet

Benutzeravatar
Stephan
Redakteur
Beiträge: 4439
Registriert: Sonntag 13. Mai 2007, 23:17
Wohnort: NRW

Re: Fossil des Monats September 2016

Beitrag von Stephan » Mittwoch 7. September 2016, 17:47

Hallo zusammen!

Ich wurde gebeten den folgenden Fund zur FdM-Wahl zu stellen,
was ich hiermit gerne mache.

-Fossil:
Seelilien-/Crinoiden-Krone (ein Arm fehlt jedoch größtenteils).
Halocrinites nodosus (SANDBERGER & SANDBERGER, 1856).
-Größe:
45 mm Höhe.
- Fundschicht / Stratigraphie:
Mitteldevon, Eifelium, Junkerberg-Formation, Nims-Member
- Fundort / Fundregion:
Rheinland-Pfalz, Eifel, Prümer-Kalkmulde, landwirtschaftliche Nutzfläche westlich der Ortschaft Gondelsheim,
unter Fossilsammlern weithin als "Gondelsheimer-Acker" bekannt.
-Präparation:
Das Stück wurde lediglich durch abwaschen von der Ackerkrume befreit.
- Foto & Sammlung:
Stephan Bialas

Das Fossil konnte am vergangenen Sonntag 04. 09. während einer Exkursion auf dem abgeernteten,
aber noch nicht gepflügtem Acker abgesammelt werden.
Die Nacht zuvor hatte es länger geregnet, so das die Crinoide gut sichtbar auf dem Acker lag.
Für diesen Fundort, der vorallem für seine Brachiopodenfunde berühmt ist, ganz sicher kein alltäglicher Fund
und daher ein würdiger Teilnehmer am FdM-Wettbewerb.
All jenen, die so wie ich bisher auch an den Crinoiden auf diesem Acker vorbeigesammelt haben,
möchte ich zum "Trost" ein Zitat von Robert-Eifelyeti-Leunissen mit auf die nächste Exkursion geben:
Abgesammelt ist wenn Beton drauf ist! und Recht hatte er damit! :wink:
In diesem Sinne: Weitersammeln und die Ergebnisse dann schön hier im Forum zeigen! :D

LG und viel Spaß mit diesem Wettbewerb!
Stephan
Dateianhänge
Halocrinites nodosos.jpg
Halocrinites nodosos.jpg (115.83 KiB) 19164 mal betrachtet
Halocrinites nodosos b.jpg
Halocrinites nodosos b.jpg (115.25 KiB) 19164 mal betrachtet
Halocrinites nodosos c.jpg
Halocrinites nodosos c.jpg (105.12 KiB) 19164 mal betrachtet
Fossiliensammeln, ich kann jederzeit damit aufhören, ährlisch!

Schneckenhannes
Mitglied
Beiträge: 996
Registriert: Montag 16. März 2009, 18:23

Fossil des Monats September 2016

Beitrag von Schneckenhannes » Dienstag 13. September 2016, 15:24

Nehme mit dieser Fossiliengeode ca.100 mm x 80 mm x 60 mm aus Buttenheim,Pliensbachium,Ld 1b - Ld 2a vom 13.9.2016 teil.
Gefunden und geborgen,gesäubert und abgebürstet mit Wasser bei tropischer Gluthitze,schlimmer wie im Backofen,
um ca.14.35 Uhr von Johann Schobert,Hirschaid in der Grube bei Buttenheim.
Ich war nur ca.eine halbe Stunde in der Grube,dann war es nicht mehr auszuhalten bei diesen Hitzegraden.
Seht das Ergebnis,das das wieder einzigartige Fossilgeödchen mit seiner Artenvielfalt zeigt.

MfSg.
Johann
Dateianhänge
034.JPG
Fossiliengeode aus Buttenheim
Ld 1b-2a
Pliensbachium
034.JPG (311.74 KiB) 18987 mal betrachtet
040.JPG
Fossiliengeode aus Buttenheim
Pliensbachium
Ld 1b-2a
040.JPG (353.07 KiB) 18987 mal betrachtet

Benutzeravatar
Stenodactylina
Redakteur
Beiträge: 4030
Registriert: Freitag 7. November 2008, 21:43
Wohnort: 88693 Deggenhausertal

Re: Fossil des Monats September 2016

Beitrag von Stenodactylina » Mittwoch 14. September 2016, 19:41

Mir wurde empfohlen, folgender Fund hier reinzustellen, so ich komme die Aufforderung nach. Es handelt sich um ein Fund aus dem divisum-Zone, also Malm gamma 1, aus der Gegend um Beuron im oberen Donautal. Der Stück lag in den Schütt von früheren Grabungen und die Witterung hat geholfen, dass ein Zahn ersichtlich wurde. Gefunden wurde er am 12.09. und gleich am nächsten Tag vorsichtig mit leichtem Druck gestrahlt, wobei der kompletten Wurzel, ein Belemnit und ein von mir nicht weiter bestimmbaren Terebratulid Brachiopoden zum Vorschein kamen: Ein seltener Kombination! Der Zahn ist vom Sphenodus sp. und misst 14mm. Der Belemnit, Hibolites semisulcatus, ist 3,5cm. lang.
Ich möchte die Gelegenheit hier auch nützen, Ralf für seinen tollen Fund zu gratulieren. Sein Freudenschrei klingt in mir immer noch nach. Das war eine schöne kleine Exkursion. Danke, Ralf!
Dateianhänge
P44+Be106c.2.jpg
P44+Be106c.2.jpg (379.15 KiB) 18851 mal betrachtet
P44+Be106a.2.jpg
P44+Be106a.2.jpg (527.55 KiB) 18851 mal betrachtet
P44+Be106b.2.jpg
P44+Be106b.2.jpg (311.22 KiB) 18851 mal betrachtet
Grüße vom Bodensee! Roger.

Benutzeravatar
MarkusL
Mitglied
Beiträge: 155
Registriert: Samstag 3. November 2007, 19:36
Wohnort: Bielefeld

Re: Fossil des Monats September 2016

Beitrag von MarkusL » Sonntag 25. September 2016, 15:29

Hallo Steinkerne,

so freut sich ein Finder am ersten Sammeltag im April diesen Jahres am Golden Cap an der Dorsetküste. Eine Konkretion mit einem Oistoceras wrighti SPATH aus der davoei Zone, figulinum Subzone.
1. im Fundzustand aus der Schlammlawine im Hintergrund
2. Fertig gepräppt (Durchmesser des Ammos 8 cm)

Viele Grüße

Markus Lücke
Dateianhänge
Golden_cap.jpg
Golden_cap.jpg (598.1 KiB) 18542 mal betrachtet
Oistoceras_wrighti_Golden_cap_1.jpg
Oistoceras_wrighti_Golden_cap_1.jpg (496.28 KiB) 18542 mal betrachtet
Oistoceras_wrighti_Golden_cap.jpg
Oistoceras_wrighti_Golden_cap.jpg (755.51 KiB) 18542 mal betrachtet

Benutzeravatar
tassadia
Mitglied
Beiträge: 1217
Registriert: Sonntag 21. Januar 2007, 20:12
Wohnort: Hamburg Horn

Re: Fossil des Monats September 2016

Beitrag von tassadia » Dienstag 27. September 2016, 12:16

Ein Seestern der Gattung ? Metopaster sp. aus dem Danflint.

Hallo Steinkerner,
möchte Euch kurz einen besonderen Fund aus dem Norddeutschen Geschiebe vorstellen.
Fast jedes Jahr schon, mache ich eine mehrtägige Exkursion durch Dänemark. Mein Hauptinteresse sind dabei die Krebse und die Krabben aus Geschieben! Natürlich auch besondere Funde, wie zum Beispiel dieser Neufund von Seestern.
Aber bevor ich Dänemark erreiche, halte ich mich entweder noch einen Tag als Zwischenstation sozusagen an der Steilküste von Schleswig-Holstein oder in Mecklenburg-Vorpommern auf. Dieses Jahr war die Flensburger Förde an der Reihe. An der südlichen Küste der Flensburger Förde war mein Interesse der Strandabschnitt bei Westerholz gewesen. Ich bemerkte recht schnell, dass diese Steilküste kaum aktiv ist und so kaum neues Material anlandet. Aber ausdauernd, wie ich nun mal bin als Geschiebesammler, nahm ich mir die Küste vor. Nach 2 – 3 Stunden war mir klar, dass hier nicht viel zu holen ist. 2 kleine Trilobitenreste und ein recht schöner danischer Seeigel in einer attraktiven Herzform waren meine Ausbeute bis dahin. Nun wollte ich zurück und dabei gehe ich zumeist andere Wege am Strand. Eine halbe Stunde später beim Zurückgehen krabbelte ich ins Unterholz und sah eine aufrechtstehende Platte. Ca. 1 Meter war ich von der Platte noch entfernt und trotzdem erkannte ich sofort den Seestern. Meine Begeisterung war riesig und triumphierend reckte ich meine Hand in den Himmel.
Nun, schon mit diesem einen Fund war meine Tour ein riesiger Erfolg. Jetzt lagen weitere 6 Tage in Dänemark und eine Exkursion in Mecklenburg-Vorpommern vor mir. Auch diese Tage waren erfolgreich für mich gewesen.
Seestern
Gattung ? Metopaster sp.
Geschiebe
Dan-Flint
Mittleres Danium
Fossil-Durchmesser: 42 mm
Geschiebeausmaße: 16 cm x 14 cm
Begleitfauna: einige Seeigelstacheln
Das Stück wurde nicht präpariert und ist ein Abdruck.
Der Innenbereich ist komplett überliefert, wie auch der nach oben gerichtete Arm auf dem Bild.
Dateianhänge
14462746_1201825253225303_1062138571523811916_n.jpg
14462746_1201825253225303_1062138571523811916_n.jpg (202.54 KiB) 18372 mal betrachtet

M.Fe
Mitglied
Beiträge: 261
Registriert: Freitag 21. März 2008, 20:02

Re: Fossil des Monats September 2016

Beitrag von M.Fe » Mittwoch 28. September 2016, 22:54

Hallo

Wir möchten auch gerne teilnehmen an diesem Wettbewerb und versuchen es mit diesem unbestimmten Schwamm ,den Ich mit meiner Frau
in Geseke(Kreis Soest)diesen Monat gefunden habe.Ein kleiner Haufen Steinaushub an einem fertiggestellten Windrad in dieser Region war der Fundort.
Ein Spaltfossil ,bei dem sogar die Wurzeln bis in kleinste verzweigungen sichtbar sind.Die Farbe des Schwammes, Weiss Orange/Rostfarbend sticht aus den grauen Gestein schön hervor. Leider ist er noch nicht endgültig bestimmt.

Fundort :NRW,Kreis Soest,Ländliche Gegend bei Geseke
Grösse des schwammes :10,0cm
Turon Oberkreide

Viele Grüsse
Micha und Jasmin
Dateianhänge
K1024_DSCF4086.JPG
K1024_DSCF4086.JPG (142.23 KiB) 18186 mal betrachtet
K1024_K1024_DSCF4047 - Kopie - Kopie.JPG
K1024_K1024_DSCF4047 - Kopie - Kopie.JPG (161.34 KiB) 18186 mal betrachtet
K1024_K1024_DSCF4030.JPG
K1024_K1024_DSCF4030.JPG (139.85 KiB) 18186 mal betrachtet
K1024_DSCF4057 - Kopie.JPG
K1024_DSCF4057 - Kopie.JPG (161.99 KiB) 18186 mal betrachtet

Benutzeravatar
Miroe
Redakteur
Beiträge: 3098
Registriert: Freitag 8. April 2005, 05:11
Wohnort: Mittelbaiern, bei Regensburg

Re: Fossil des Monats September 2016

Beitrag von Miroe » Samstag 1. Oktober 2016, 08:40

Abstimmung läuft!

Benutzeravatar
Sönke
Administrator
Beiträge: 13091
Registriert: Freitag 1. April 2005, 21:08
Wohnort: Bielefeld
Kontaktdaten:

Re: Fossil des Monats September 2016

Beitrag von Sönke » Mittwoch 12. Oktober 2016, 23:37

Es wurden immerhin bereits 132 Stimmen abgegeben... danke dafür!

Aber hiermit ist das "Ende der Fahnenstange" vermutlich nicht erreicht. Ihr habt noch Zeit bis Sonntag 16. Oktober 2016, 08:37 Uhr zum Abstimmen! :)

Viel Spaß dabei und viele Grüße
Sönke

Benutzeravatar
Miroe
Redakteur
Beiträge: 3098
Registriert: Freitag 8. April 2005, 05:11
Wohnort: Mittelbaiern, bei Regensburg

Re: Fossil des Monats September 2016

Beitrag von Miroe » Sonntag 16. Oktober 2016, 09:17

Ich gratuliere Markus zum Sieg und danke allen Teilnehmern für das Zeigen ihrer schönen Stücke und für das Abstimmen!

Beste Grüße
Michael

Benutzeravatar
Stenodactylina
Redakteur
Beiträge: 4030
Registriert: Freitag 7. November 2008, 21:43
Wohnort: 88693 Deggenhausertal

Re: Fossil des Monats September 2016

Beitrag von Stenodactylina » Sonntag 16. Oktober 2016, 09:32

Schön, dass ein Kringel hier wieder gewonnen hat. Gratulation Markus!
Grüße vom Bodensee! Roger.

Cephalon
Mitglied
Beiträge: 190
Registriert: Sonntag 26. April 2009, 16:24
Wohnort: Kirchberg in Tirol

Re: Fossil des Monats September 2016

Beitrag von Cephalon » Sonntag 16. Oktober 2016, 10:39

Hallo Markus
Herzlichen Glückwunsch zum Fossil des Monats .
Toller Ammonit, super präpariert.
Ja bei so einem super Fund würde ich auch über
das gesamte Gesicht strahlen, einfach nur :clap: :top:

LG Harald
Nicht du findest das Fossil, sondern das Fossil findet dich.

Benutzeravatar
Stephanoceras
Mitglied
Beiträge: 152
Registriert: Sonntag 6. September 2009, 15:18
Wohnort: Bünde

Re: Fossil des Monats September 2016

Beitrag von Stephanoceras » Sonntag 16. Oktober 2016, 10:59

Hallo Markus,

Unseren Glückwunsch zum Sieg bei diesem Wettbewerb! (Trotz Missachtung des gewünschten neutralen Hintergrunds :D ). Du hast es auch ohne meine Stimme geschafft!

Allen weiteren Mitstreitern herzlichen Dank für das Zeigen ihrer tollen Stücke und ihre Teilnahme.

Viele Grüße aus Bünde
B + Fritz

Antworten

Zurück zu „Wettbewerb - Fossil des Monats“