Fossil des Monats August 2016

Wir wählen jeden Monat das Fossil des Monats. Hier findet ihr die Kandidaten und Abstimmungen. Natürlich kann jeder selbst Fossilien zur Wahl stellen und an den Umfragen teilnehmen. Die Gewinner findet ihr in unserer Galerie auf Steinkern.de.

Moderatoren: Sönke, Miroe

Antworten

Welches Stück soll Fossil des Monats August 2016 von Steinkern.de werden?

Umfrage endete am Freitag 16. September 2016, 00:22

Balou: Schnecke Pyrgotrochus sp. aus dem Malm gamma von Gräfenberg
27
21%
trichasteropsis: Turmschnecke auf Lias-Delta-Konkretion von Hummeltal bei Bayreuth
7
5%
danylo: Muschel Ctenostreon aus dem Bajocium (Mitteljura) von Sengenthal
26
20%
Pysaura: Schwamm cf. Amphithelion aus dem Campan (Oberkreide) von Höver
16
12%
Michael: Ammonitenseife mit diversen Ammoniten aus dem Malm gamma von Drügendorf
6
5%
Robin Lauterbach: Ammonit Pachydiscus aus dem Campan (Oberkreide) von Höver
5
4%
paul93 (& Werner Canther): Trilobiten-Stufe (2x Nileus) aus Ordovizium-Geschiebe von Wolgast
42
33%
 
Abstimmungen insgesamt: 129

Benutzeravatar
Miroe
Redakteur
Beiträge: 3104
Registriert: Freitag 8. April 2005, 05:11
Wohnort: Mittelbaiern, bei Regensburg

Fossil des Monats August 2016

Beitrag von Miroe » Montag 1. August 2016, 07:43

Liebe Steinkerne!

wir starten hiermit die Abstimmung im August-Wettbewerb 2016. Sie läuft bis Freitag 16. September 2016, 00:22.

Beste Grüße
Michael und Sönke

Benutzeravatar
Balou
Mitglied
Beiträge: 446
Registriert: Donnerstag 23. April 2015, 20:32

Re: Fossil des Monats August 2016

Beitrag von Balou » Montag 1. August 2016, 19:43

Mein Kandidat für August, der eigentlich letzten Monat schon vorgestellt werden sollte.
Nein es ist kein Ammonit auch wenn ich das auch beim Entdecken erst dachte.
Die Schnecke fand ich am 09.07.2016 und habe sie Gestern erst fertig bekommen.
Besonders schön finde ich ihre Lage auf der Matrix, so gewährt sie tiefe Einblicke.
viele Grüße Steffen

Art...........................Pyrgotrochus Sp.
Größe.......................7 cm hoch und max. Durchmesser 8 cm
Schicht.....................Malm Gamma 1 Platinotazone ( 6er Bank )
Fundort.....................Steinbruch Endress Gräfenberg
Fund, Präparation und Fotos Steffen Menzel
Dateianhänge
IMG_4203.JPG
IMG_4203.JPG (307.65 KiB) 21759 mal betrachtet
IMG_4200.JPG
IMG_4200.JPG (266.62 KiB) 21759 mal betrachtet
IMG_4201.JPG
IMG_4201.JPG (261 KiB) 21759 mal betrachtet
IMG_4198.JPG
IMG_4198.JPG (271.35 KiB) 21759 mal betrachtet
IMG_4195.JPG
IMG_4195.JPG (412.5 KiB) 21759 mal betrachtet

trichasteropsis
Mitglied
Beiträge: 1789
Registriert: Montag 5. Februar 2007, 18:26

Re: Fossil des Monats August 2016

Beitrag von trichasteropsis » Freitag 5. August 2016, 12:30

Hallo !

Anbei eine kleine Turmschecke (Länge: 4mm) auf einer Konkretion
aus dem Lias Delta (Amaltheenton) von Hummeltal (nahe Mistelgau).
Am 4.8.2016 um 11:18 Uhr gefunden. Präparation: Die Knolle wurde
gewaschen. ( Fotos können vergrößert werden.)

Gruß T.
Dateianhänge
030.JPG
030.JPG (856.29 KiB) 21599 mal betrachtet
033.JPG
033.JPG (913.99 KiB) 21599 mal betrachtet

danylo
Mitglied
Beiträge: 137
Registriert: Samstag 18. April 2009, 22:59
Wohnort: 85551 Kirchheim

Re: Fossil des Monats August 2016

Beitrag von danylo » Dienstag 23. August 2016, 18:43

Liebe Steinkerne,
Muscheln führen leider ein Schattendasein in vielen Fossiliensammlungen. Ich bin mir nicht sicher, ob überhaupt jemals eine Muschel zum FDM gewählt wurde. Ich finde, diese hier wäre es wert!
Die prächtige Auster wurde am 23. oder 24.8.2014 bei der legendären Steinkerngrabung am Winnberg bei Sengenthal gefunden. Unser zwölfköpfiges Team arbeitete drei Tage lang schwer, wobei sich Michael Kegel und ich ganz besonders akribisch, freundschaftlich und genussvoll im Garatianen-Oolith betätigten (Schichten 5 und 6 des Bajociums von Sengenthal nach Callomon, hier Schicht 6), aber auch Rainer, Rolf und Benedikt wühlten zeitweise mit- es war schön! Über Funde der damaligen Grabung gab es bereits Berichte auf der Homepage, weitere werden noch folgen, auf die Literatur (Callomon u. a., Weißmüller) wird dort verwiesen.
Die ganze Aktion ist für mich schon heute eine Legende!

Die Präparation der Auster erfolgte acht Stunden lang im Wechsel von Sticheln und Strahlen.
Obgleich bekennender Ammoniten-Fan, hat mich seit dieser Aktion auch der Zauber von Muscheln und Schnecken aus Sengenthal erfasst. Ich denke, die Muschel ist eine würdige FDM-Kandidatin ihrer Klasse Bivalvia, und würde mich über ihren Sieg als „FDM“ freuen!

Name: Ctenostreon proboscideum (SOWERBY, 1820), mit reichlich Serpelbewuchs
Größe: 105 x 105 mm
Schicht: Oberbajocium, Schicht 6 nach Callomon u. a.
Fundort: Winnberg bei Sengenthal
Gefunden: 23./24.8.2014 durch das Steinkern-Grabungsteam (vermutlich Michael Kegel und ich)
Präparation: Druckluftstichel, Sandstrahlen mit Eisenpulver und geringer Beimengung an Dolomit, abschließendes Einlassen mit Rember Steinpflege Fotos und Sammlung: Dr. Danylo Kubryk, München
Dateianhänge
Ctenostreon proboscideum 105x105 mm 1_S.jpg
Ctenostreon proboscideum 105x105 mm 1_S.jpg (244.24 KiB) 20766 mal betrachtet
Ctenostreon proboscideum 105x105 mm, 2.jpg
Ctenostreon proboscideum 105x105 mm, 2.jpg (257.97 KiB) 20766 mal betrachtet
Ctenostreon proboscideum 105x105 mm, 3.jpg
Ctenostreon proboscideum 105x105 mm, 3.jpg (293.46 KiB) 20766 mal betrachtet
Ctenostreon proboscideum 105x105 mm, 4.jpg
Ctenostreon proboscideum 105x105 mm, 4.jpg (274.64 KiB) 20766 mal betrachtet
Ctenostreon proboscideum 105x105 mm, 5.jpg
Ctenostreon proboscideum 105x105 mm, 5.jpg (298.48 KiB) 20766 mal betrachtet
...reich ist, wer zufrieden ist mit dem, was er hat!

Liebe Grüße, Danylo

Benutzeravatar
Pysaura
Mitglied
Beiträge: 166
Registriert: Sonntag 1. Januar 2006, 14:40
Wohnort: Rotenburg(W)
Kontaktdaten:

Re: Fossil des Monats August 2016

Beitrag von Pysaura » Sonntag 28. August 2016, 18:34

Mein Kandidat zum FDM ist ein Tellerschwamm aus Höver.
Der Fund brauchte nur aufgehoben zu werden, allerdings war die Präparation doch zeitaufwendiger als ich dachte.
Mit Stichel und Strahlgerät wurde der Schwamm freigelegt was etwa 5 Std. dauerte.


Fossil: Schwamm, könnte ein Amphithelion sein
- Größe: Durchmesser 26 cm
- Fundschicht: Campan
- Fundort: Höver am 6.8.2016
- Foto, Sammlung und Präparation Jens Bruns
Dateianhänge
P8060014.jpg
P8060014.jpg (225.03 KiB) 20482 mal betrachtet
P8280050.jpg
P8280050.jpg (132.42 KiB) 20482 mal betrachtet
P8280054.jpg
P8280054.jpg (118.92 KiB) 20482 mal betrachtet
P8280056.jpg
P8280056.jpg (114.63 KiB) 20482 mal betrachtet
P8280053.jpg
P8280053.jpg (159.4 KiB) 20482 mal betrachtet
Dann wollen wir mal in die Radieschen spucken und die Nadel im Steckhaufen suchen.

Benutzeravatar
Michael
Mitglied
Beiträge: 90
Registriert: Montag 19. September 2005, 11:56
Wohnort: 54292 Trier

Re: Fossil des Monats August 2016

Beitrag von Michael » Mittwoch 31. August 2016, 00:50

Hallo zusammen,

dann werde ich Sönke's Aufruf gerne mit einem gestern fertiggestellten Stück folgen:

Gefunden habe ich das Handstück im September 2012 auf einer Sammeltour ins schöne Frankenland. Danach fristete es erst einmal das übliche "Haldendasein" im Keller, bis ich es letzte Woche wieder in die Finger bekam. Wie für Drügendorf nicht unüblich sind die Fossilien mehr oder weniger stark verdrückt - insbesondere der Phragmokon - und oftmals nur relikthaft erhalten. Der "Große" weist die Basis einer Apophyse auf. Alles in allem ein wohl recht typisches Beispiel für diesen Fundort. Leider habe ich kein Photo vom Fundzustand, da ich das Potential des Stückes anfangs unterschätzt hatte und auch üblicherweise nicht jedes Fossil ablichte, das mir unter den Stichel kommt.

Die Präparation erfolge mechanisch ganz überwiegend mit Hammer, Meißel, Stichel, Schaber und für den Mikro-Aptychen und den Belemnitenrest mit dem Sandstrahler. Zur Kaschierung etwaiger Arbeitsspuren und zur besseren Kontrastierung zwischen Fossil und Matrix wurde mit einem matten Steinbodenpfelger gearbeitet.

Metadaten:

Fundstück: Handstück der Ammonitenseife
Fundort: Deutschland, Bayern, Drügendorf, "Normalsohle"
Fundzeit: 2012.09
Präparation: 20.08.-30.08.2016, ca. 4 Stunden
Fossilien: cf. Orthosphinctes sp., cf. Physodoceras sp., Amoeboceras sp., Laevaptychus, Belemnitenbruchstück
Maße: Matrix: ca. 320 x 180 mm, grösster Ammonit: 130 mm, Aptychus 10 mm
Stratigraphie: Jura, Malm, gamma, platynota-Zone
Präparation: Hammer, Meißel, HW-70-3, HW-Umbau Krantz-Stichel, HW-Druckluftschaber, Skalpelle, Sandstrahlen mit Eisenpulver, Steinpfleger
Fund, Präparation, Fotos und Sammlung: Hans-Michael Veit, Trier

Gruss

Michael
Dateianhänge
Ammo1.jpg
Teilansicht
Ammo1.jpg (267.86 KiB) 20270 mal betrachtet
Ammo2.jpg
Teilansicht
Ammo2.jpg (212.53 KiB) 20270 mal betrachtet
Draufsicht.JPG
Gesamtansicht
Draufsicht.JPG (218.92 KiB) 20270 mal betrachtet
Schrägansicht.JPG
Schrägansicht
Schrägansicht.JPG (232.91 KiB) 20270 mal betrachtet

Benutzeravatar
Robin Lauterbach
Mitglied
Beiträge: 157
Registriert: Donnerstag 21. Mai 2015, 21:01

Re: Fossil des Monats August 2016

Beitrag von Robin Lauterbach » Mittwoch 31. August 2016, 18:17

Hallo Steinkerne

In letzter Minute möchte ich auch noch einen der Steinkerne vorstellen. Dieses Wochenende in der Kreidegrube bei Höver gefunden. Konnte es natürlich nicht erwarten ihn freizulegen, das ist dementsprechend gleich am nächsten Tag geschehen. In der Hitze, die viele von euch in Gräfenberg genossen haben schmohrte er da in der Raupenspuhr.

Fundort: Höver
Alter: Kreide/Campan
Name: Pachydiscus sp.
Größe: 27cm
Fund/Präparation: Robin Lauterbach

Viel Grüße
Robin
Dateianhänge
Rohzustand.JPG
Rohzustand.JPG (97.35 KiB) 20170 mal betrachtet
Pachydiscus sp.JPG
Pachydiscus sp.JPG (1.07 MiB) 20170 mal betrachtet

Benutzeravatar
paul93
Redakteur
Beiträge: 939
Registriert: Donnerstag 29. Januar 2009, 18:57
Wohnort: Rostock

Re: Fossil des Monats August 2016

Beitrag von paul93 » Mittwoch 31. August 2016, 18:47

Moin!

Nach langer, langer zeit auch von mir mal wieder ein Kandidat, oder besser zwei.
Es kann ja nicht angehen, dass keine Trilobiten vertreten sind ;)
Der Fund wurde hier bereits ausführlich vorgestellt: http://forum.steinkern.de/viewtopic.php?f=48&t=23059
Es handelt sich um ein Trilobiten-Paar aus einem ordovizischen Geschiebe, das bereits vor einigen Jahren gefunden
und erst jetzt präpariert wurde. Auch wenn die Nileen zu den häufigsten Trilobiten im Geschiebe zählen, so
sind Doppelstufen doch sehr selten und bei diesen Exemplaren handelt es sich auch nicht um die
häufigeren Arten platys oder armadillo.
Die Präparation war knifflig, weil ein Nileus ein wenig disartikuliert im Gestein liegt und dauerte 5 Stunden.
Bei dem eingerollten Nileus wurde eine kleine Fehlstelle rekonstruiert.

- Fossil: Nileus exarmatus (?)
- Fundort: Wolgast
- Stratigraphie: unteres Ordovizium, Arenig
- Größe der Nileen: 1,1-1,3 cm breit
- Fund und Sammlung: Werner Canther
- Präparation und Foto: Paul Freitag

Viele liebe Grüße,
Paul
Dateianhänge
2.JPG
2.JPG (283.24 KiB) 20163 mal betrachtet
5.JPG
5.JPG (156.91 KiB) 20163 mal betrachtet
8.JPG
8.JPG (119.28 KiB) 20163 mal betrachtet
9.JPG
9.JPG (159.72 KiB) 20163 mal betrachtet
Bei Fragen oder Hilfe für Präparationen, gerne melden.

Falls jemand Trilobiten oder Fossilien aus dem Geschiebe abzugeben hat (Rohmaterial): Ich freue mich über jedes Angebot

Benutzeravatar
Sönke
Administrator
Beiträge: 13179
Registriert: Freitag 1. April 2005, 21:08
Wohnort: Bielefeld
Kontaktdaten:

Re: Fossil des Monats August 2016

Beitrag von Sönke » Donnerstag 1. September 2016, 00:25

Hallo zusammen,

vielen Dank an alle sieben Teilnehmer ... die Abstimmung ist gestartet:
Miroe hat geschrieben:Liebe Steinkerne!

wir starten hiermit die Abstimmung im August-Wettbewerb 2016. Sie läuft bis Freitag 16. September 2016, 00:22.

Beste Grüße
Michael und Sönke
Dann mal viel Spaß beim Auswählen - und nicht vergessen, nach dem Wettbewerb ist vor dem Wettbewerb... ihr könnt bereits wieder (bis Ende des Monats September) Eure September-Kandidaten hier vorstellen. Wir freuen uns darauf! :)

Viele Grüße
Sönke

Benutzeravatar
Sönke
Administrator
Beiträge: 13179
Registriert: Freitag 1. April 2005, 21:08
Wohnort: Bielefeld
Kontaktdaten:

Re: Fossil des Monats August 2016

Beitrag von Sönke » Montag 12. September 2016, 21:47

Hallo zusammen,

hier noch mal die fast schon übliche Ermunterung:

Abstimmen nicht vergessen, denn die Umfrage läuft nur noch bis Freitag 16. September 2016, 00:22 Uhr! :)

Ich bin gespannt, welches Fossil "das Rennen macht"!

Schöne Grüße
Sönke

Benutzeravatar
Sönke
Administrator
Beiträge: 13179
Registriert: Freitag 1. April 2005, 21:08
Wohnort: Bielefeld
Kontaktdaten:

Re: Fossil des Monats August 2016

Beitrag von Sönke » Freitag 16. September 2016, 16:45

Hallo zusammen,

wir kennen nun das FdM August: es ist Werners Nileen-Stufe, wie immer gekonnt präpariert von Paul: herzlichen Glückwunsch! :top:

Das Stück hat eben den Weg in die Galerie gefunden: http://www.steinkern.de/steinkern-de-ga ... 14203.html

Glückwunsch auch den Platzierten - namentlich Steffen mit seinem Pyrogtrochus und Danylo mit seiner Ctenostreon - sowie ein Dank auch an die weiteren Teilnehmer, die Kandidaten ins Rennen geschickt haben!

Wir sehen uns wieder beim FdM September 2016. :D

Schöne Grüße
Sönke

Benutzeravatar
Miroe
Redakteur
Beiträge: 3104
Registriert: Freitag 8. April 2005, 05:11
Wohnort: Mittelbaiern, bei Regensburg

Re: Fossil des Monats August 2016

Beitrag von Miroe » Freitag 16. September 2016, 18:15

Ich gratuliere dem Präparator und Vorstellenden Paul („paul93“) und dem Finder Werner Canther zum Sieg und danke allen Teilnehmern für das Zeigen ihrer schönen Stücke und für das Abstimmen!

Beste Grüße

Michael

N.B.:
@ Balou:
Der in der Fundsituation trügerischen Annahme, dass es sich bei der Basis eines Schneckensteinkerns um den Steinkern eines Ammoniten handeln könnte, bin ich auch schon zweimal erlegen: in der Regensburger Oberkreide und im Treuchtlinger Marmor-Revier.

Benutzeravatar
Balou
Mitglied
Beiträge: 446
Registriert: Donnerstag 23. April 2015, 20:32

Re: Fossil des Monats August 2016

Beitrag von Balou » Freitag 16. September 2016, 20:15

Hallo Werner und Paul
Herzlichen Glückwunsch zum FdM,
ist ja auch ne tolle Stufe
viele Grüße Steffen

Benutzeravatar
paul93
Redakteur
Beiträge: 939
Registriert: Donnerstag 29. Januar 2009, 18:57
Wohnort: Rostock

Re: Fossil des Monats August 2016

Beitrag von paul93 » Mittwoch 21. September 2016, 15:44

Moin!

Das freut uns sehr :D Mal wieder ein Geschiebe :bg:
Es ist aber auch ein sehr spannendes Stück.
Nach wie vor steht die Hypothese im Raum, dass es sich um einen Nileus mit seiner Exuvie handelt, näheres
dazu im Beitrag, in dem die Stufe separat vorgestellt wurde.
Auch meinen Glückwunsch an die anderen Teilnehmer! :D

Liebe Grüße,
Paul
Bei Fragen oder Hilfe für Präparationen, gerne melden.

Falls jemand Trilobiten oder Fossilien aus dem Geschiebe abzugeben hat (Rohmaterial): Ich freue mich über jedes Angebot

Antworten

Zurück zu „Wettbewerb - Fossil des Monats“