Fossil des Monats Februar 2015

Wir wählen jeden Monat das Fossil des Monats. Hier findet ihr die Kandidaten und Abstimmungen. Natürlich kann jeder selbst Fossilien zur Wahl stellen und an den Umfragen teilnehmen. Die Gewinner findet ihr in unserer Galerie auf Steinkern.de.

Moderatoren: Sönke, Miroe

Welches Stück soll Fossil des Monats Februar 2015 werden?

Umfrage endete am Montag 16. März 2015, 08:10

Schneckenhannes: Ammonit Amaltheus margaritatus aus dem Lias delta der Tongrube bei Buttenheim
41
29%
grenzton: Ammonit Scaphites hippocrepis (DEKAY) aus der Oberkreide, unteres Obercampan, der Coesfelder Gegend
31
22%
primigenius: Ammonit Staufenia staufensis (OPPEL) aus dem untersten Dogger, Oberes Aalenium, aus der Wutachschlucht bei Achdorf
42
29%
_Günther/: Ammonit Pleuroceras cf. solare aus dem Lias delta der Tongrube bei Buttenheim
29
20%
 
Abstimmungen insgesamt: 143

Benutzeravatar
Miroe
Redakteur
Beiträge: 3134
Registriert: Freitag 8. April 2005, 05:11
Wohnort: Mittelbaiern, bei Regensburg

Fossil des Monats Februar 2015

Beitrag von Miroe » Sonntag 1. Februar 2015, 08:42

Die Abstimmung über das Fossil des Monats Februar 2015 läuft ab jetzt, 01.03.2015, 8.10 Uhr für 15 Tage, endet also am 16.3.15. Bitte stimmt zahlreich ab!

Beste Grüße
Michael

Schneckenhannes
Mitglied
Beiträge: 1361
Registriert: Montag 16. März 2009, 18:23

Re: Fossil des Monats Februar 2015

Beitrag von Schneckenhannes » Montag 2. Februar 2015, 11:31

Wurde im Forum und anderweitig gebeten,diesen Ammoniten im Fossil des Monats Februar 2015 einzustellen.

Es handelt sich um einen Neufund im Januar 2015 ,fertiggestellt am 1.2.2015.

Amaltheus margaritatus ( Pseudamaltheus )
ca.360 mm gross ,auf Geode liegend verbettet
Grube bei Buttenheim,Oberfranken,Bayern
Hawskerense-Subzone Lias Delta 2b,Ober-Pliensbachium
Fotos und Slg. Johann Schobert,Hirschaid bei Bamberg
Dateianhänge
Buttenheim 003.JPG
Fertig präparierter Ammonit
Amaltheus m.ca 360 mm
auf Geode
Buttenheim 003.JPG (49.76 KiB) 24428 mal betrachtet
Buttenheim 001.JPG
Ammonit-Rückansicht
Buttenheim 001.JPG (39.97 KiB) 24428 mal betrachtet
Buttenheim 002.JPG
Ammonit mit Grössenangabe
Buttenheim 002.JPG (59.95 KiB) 24428 mal betrachtet

Benutzeravatar
grenzton
Mitglied
Beiträge: 2345
Registriert: Mittwoch 17. Mai 2006, 10:24
Wohnort: Bochum
Kontaktdaten:

Re: Fossil des Monats Februar 2015

Beitrag von grenzton » Mittwoch 18. Februar 2015, 23:04

Dann will ich doch hier auch mal wieder was ins Rennen schicken.

Es handelt sich hierbei um einen heteromorphen Ammoniten. Scaphites hippocrepis (DEKAY), der Macroconch, also weiblich, ist 6.8cm hoch, im ganzen leicht verdrückt, die Wohnkammer ist ebenfalls minimal verschoben. Das Stück stammt aus der conica/gracilis-Zone, unteres Obercampan, Oberkreide. Gefunden habe ich ihn am vergangenen Wochenende in der Coesfelder Gegend und gestern fertig gepräppelt.

Gruß, der Kalle
Dateianhänge
Scaphites cf. hipocrepis Fundzustand.jpg
Schaphites noch im Fundzustand
Scaphites cf. hipocrepis Fundzustand.jpg (152.23 KiB) 24128 mal betrachtet
Scaphites hippocrepis.jpg
Scaphites hippocrepis.jpg (139 KiB) 24128 mal betrachtet
Scaphites hippocrepis (1).jpg
hier ist die geblähte Wohnkammer des Weibchens gut zu erkennen
Scaphites hippocrepis (1).jpg (128.34 KiB) 24128 mal betrachtet
Scaphites hippocrepis (2).jpg
Scaphites hippocrepis (2).jpg (152.7 KiB) 24128 mal betrachtet
Ich möchte schlafend sterben wie mein Großvater und nicht schreiend wie sein Beifahrer!

Benutzeravatar
primigenius
Mitglied
Beiträge: 972
Registriert: Montag 28. November 2011, 15:03
Kontaktdaten:

Eine Staufenia staufensis aus der Wutachschlucht

Beitrag von primigenius » Dienstag 24. Februar 2015, 23:59

Fossil: Staufenia staufensis (OPPEL)
Größe: 16 cm
Fundschicht: Achdorfformation, Oberes Aalenium, aus einem Aufarbeitungshorizont (Oberflächenfund)
Fundregion: Wutachschlucht bei Achdorf

Vor genau einem Jahr habe ich diese Staufenia in einem stark verwitterten Aufarbeitungshorizont oberflächennah im Waldboden gefunden.
Ein Teil des Ammoniten schaute aus der Matrix hervor. Ich sah, dass sich bereits ein Spalt zwischen Matrix und Schale gebildet hatte und konnte mit einem Meisel bereits vor Ort die Platte vorsichtig spalten.
Nur ein kleiner Teil der Ersatzschale platze ab. Leider sind aber beim Transport ein paar dieser kleinen Schalenteile verloren gegangen.
Vergeblich habe ich gehofft, dass sie noch irgendwo auftauchen. Nun nachdem ich die Stufe fertggestellt und die Stichelhiebe auf der Matrix versäubert habe,
stelle ich sie hiermit zur Wahl des Fossils des Monats Februar.
Dateianhänge
PICT0086 kl.jpg
Fundsituation.
Die stark verwitterte Platte mit dem hervorschauenden (Pfeil) Ammoniten
PICT0086 kl.jpg (128.12 KiB) 23926 mal betrachtet
PICT0088.jpg
Die aufgespaltete Platte mit vorzüglich erhaltener Staufenia
PICT0088.jpg (149.66 KiB) 23926 mal betrachtet
DSC_1003_b_kl.jpg
Fertig präppariert
DSC_1003_b_kl.jpg (72.9 KiB) 23926 mal betrachtet
DSC_0998hb_kl.jpg
Die fertige Stufe
DSC_0998hb_kl.jpg (111.4 KiB) 23926 mal betrachtet
Grüße aus dem Hexental
Emil

Benutzeravatar
_Günther/
Mitglied
Beiträge: 271
Registriert: Montag 16. Februar 2015, 17:23

Wettbewerb: Fossil des Monats Februar

Beitrag von _Günther/ » Mittwoch 25. Februar 2015, 11:35

Hallo Steinkerne,
Ich bin noch nicht lange im Forum und möchte mich mit einem Ammoniten von der Tongrube Buttenheim
am Wettbewerb beteiligen.
Es ist ein Pleuroceras solae cf. 40 mm Durchmesser den ich, mit einigen anderen Ammoniten im oberen Grubendrittel der Grube (Lias delta 2),
am Feiertags-Wochenende Oktober 2014 ergraben habe.
Aus einer Knolle freipräpariert habe ich den Ammonit Ende Januar 2015.
Da die weiße Schale teilweise abgeplatzt war habe ich das Fossil abgebürstet, dadurch kamen die Lobenlinien gut zur Geltung.

Gruß aus dem Nordschwarzwald
_Günther/
Dateianhänge
IMG_4846 855X758.jpg
Pleuroceras solare cf.
40mm Durchmesser.präpariert Ende Januar 2015
IMG_4846 855X758.jpg (248.11 KiB) 23837 mal betrachtet

Benutzeravatar
Miroe
Redakteur
Beiträge: 3134
Registriert: Freitag 8. April 2005, 05:11
Wohnort: Mittelbaiern, bei Regensburg

Re: Fossil des Monats Februar 2015

Beitrag von Miroe » Sonntag 1. März 2015, 08:11

Abstimmung läuft!

Benutzeravatar
Sönke
Administrator
Beiträge: 14212
Registriert: Freitag 1. April 2005, 21:08
Wohnort: Bielefeld
Kontaktdaten:

Re: Fossil des Monats Februar 2015

Beitrag von Sönke » Sonntag 1. März 2015, 19:09

NEUSTART des Wettbewerbs

Hallo zusammen,

leider müssen wir unter Verweis auf unsere Regel
• Es darf sich nicht um Montagen handeln, weder um Montagen am Fundstück, noch um Bildmontagen. Das Fossil idealisierende Nachbearbeitungen sind anzugeben.
den Wettbewerb - mit einem Kandidaten weniger - nochmals neu starten.

Zum Hintergrund:
Ein erst gestern Abend eingestellter Kandidat erfüllte leider, was nicht in der Beschreibung des FdM-Kandidaten selbst nachzulesen war, weshalb es zunächst unbemerkt blieb, nicht die Regeln. Dies ist hier nachzulesen: http://forum.steinkern.de/viewtopic.php ... 39#p193689 Einige Brachiopoden sind nach eigenen Angaben des Präparators montiert - zwar an der Originalposition beschädigter Stücke und ersetzt durch gleichartige Stücke, aber es handelt sich dennoch um eine Montage.
Auch wenn es eine außerordentlich ansehnliche Stufe ist und die Montage unter Gesichtspunkten ausgeführt wurde, die man beinahe als "wissenschaftlich korrektes Montieren" bezeichnen könnte, so ist und bleibt es doch eine Montage und damit regelwidrig, da der FdM-Regelkatalog hier keine Ausnahmen kennt. Daher waren sich die Moderatoren nach kurzer Beratung einig darin, dass es keinen anderen Weg gibt, als die Stufe vom Wettbewerb auszuschließen und den Wettbewerb neu zu starten. Dieser Ausschluss richtet sich ausdrücklich nicht gegen den Finder und Präparator, der durchaus gute Arbeit geleistet hat. Sein einziges Versäumnis war, dass er die Regel nicht gelesen / beachtet hatte. Also, alles gut - nur ein kleiner Irrtum.

Die Laufzeit der Umfrage bleibt so, wie oben angegeben (Ende am Montag 16. März 2015, 08:10). An alle, die die Ihre Stimme bereits abgegeben hatten. Bitte neu abstimmen!

Viele Grüße und danke für Euer Verständnis
Michael und Sönke

Benutzeravatar
cerambyx
Mitglied
Beiträge: 1167
Registriert: Montag 16. April 2012, 16:26
Wohnort: Thüringen

Re: Fossil des Monats Februar 2015 (neu gestartet!)

Beitrag von cerambyx » Sonntag 1. März 2015, 20:24

Meine Stimme werde ich bei einer Neuwahl aus Protest verweigern.
Bei Teilnehmern der Vergangenheit, die Krebse oder Trilos vorgestellt haben, war so manches Fossil dabei welches stark ergänzt wurde. Daher ist es in meinen Augen nur ok, dass auf der gezeigten Stufe einzelne krüsselige Brachiopoden durch bessere ersetzt wurden. Anders würde ich die Sache beurteilen wenn der Kandidat Ammos oder sonstiges zur Aufhübschung anmontiert hätte.
LG Christian

____________________________________

:Zahn: suche Zähne aus der Trias und dem Jura Mitteleuropas, sowie Trittsiegel :Saurier:
____________________________________

Benutzeravatar
Sönke
Administrator
Beiträge: 14212
Registriert: Freitag 1. April 2005, 21:08
Wohnort: Bielefeld
Kontaktdaten:

Re: Fossil des Monats Februar 2015 (neu gestartet!)

Beitrag von Sönke » Sonntag 1. März 2015, 20:57

Hallo Christian,

die zitierte Regel erlaubt "idealisierende Nachbearbeitungen" (d.h. Ergänzungen am Original und dies auch nur, sofern diese angegeben werden, damit jeder sie bei der Auswahl seines FdMs für sich gewichten kann, ob es einen Abstrich darstellt oder nicht!), aber keine "Montagen".

Der Austausch von Fossilien (auch quasi "1 zu 1" gegen unbeschädigte Exemplare, anstatt etwas hinzu zu erfinden) ist eine "Montage" und damit aktuell regelwidrig.

Als Moderatoren sehen wir uns dazu verpflichtet, die Einhaltung der Regeln zu gewährleisten.
Für uns stellt sich also gar nicht die Frage: "finde ich das Austauschen eines Brachiopoden gegen einen anderen Brachiopoden okay oder nicht?" (das ist die Frage, die Du Dir stellst) sondern nur: Liegt ein Regelverstoß gegen die gültigen FdM-Regeln vor oder nicht?

Deswegen empfinde ich es als unfair von Dir, dass Du dagegen protestiert, dass wir unserer Aufgabe nachkommen, die selbst gegebenen Regeln durchzusetzen.

Den Ansatz (bitte aber an anderer Stelle) eine Auflockerung der bestehenden Regeln für die Zukunft zu diskutieren, würde ich für konstruktiver halten.

Viele Grüße
Sönke

Benutzeravatar
Sönke
Administrator
Beiträge: 14212
Registriert: Freitag 1. April 2005, 21:08
Wohnort: Bielefeld
Kontaktdaten:

Re: Fossil des Monats Februar 2015 (neu gestartet!)

Beitrag von Sönke » Freitag 6. März 2015, 18:32

Hi zusammen,

bitte trotz der Diskussion auch an den laufenden Wettbewerb denken und eifrig abstimmen! :top:

Viele Grüße
Sönke

Benutzeravatar
Sönke
Administrator
Beiträge: 14212
Registriert: Freitag 1. April 2005, 21:08
Wohnort: Bielefeld
Kontaktdaten:

Re: Fossil des Monats Februar 2015 (neu gestartet!)

Beitrag von Sönke » Donnerstag 12. März 2015, 11:54

Ihr könnt noch bis zum 16. März, 8:10 hier Eure Stimme abgeben! Bislang wurde bereits 124 mal abgestimmt.

Welcher Ammonit macht das Rennen?

Gruß
Sönke

Benutzeravatar
Sönke
Administrator
Beiträge: 14212
Registriert: Freitag 1. April 2005, 21:08
Wohnort: Bielefeld
Kontaktdaten:

Re: Fossil des Monats Februar 2015 (neu gestartet!)

Beitrag von Sönke » Montag 16. März 2015, 11:25

Sönke hat geschrieben: Welcher Ammonit macht das Rennen?
Hallo zusammen,

die Staufenia staufensis (OPPEL) hat das Rennen gemacht und zwar mit dem denkbar knappen Vorsprung von nur einer einzigen Stimme Vorsprung vor Johanns Amaltheus. Auch die beiden anderen Kandidaten, der Scaphites von Kalle und das Pleuroceras mit den feinen Lobenlinien von Günther, schlugen sich gut.

Herzlichen Glückwunsch zum FdM Februar, Emil! :top:

Gruß
Sönke

Benutzeravatar
_Günther/
Mitglied
Beiträge: 271
Registriert: Montag 16. Februar 2015, 17:23

Re: Fossil des Monats Februar 2015

Beitrag von _Günther/ » Montag 16. März 2015, 15:01

Hallo zusammen,
Glückwunsch an primigenius und Johann für den 1. und 2. Platz sowie an Grenzton schöne Stücke
hattet Ihr im Rennen beim Fossil des Monats.
Danke an alle die Abgestimmt hatten.

Gruß
Günther

Benutzeravatar
primigenius
Mitglied
Beiträge: 972
Registriert: Montag 28. November 2011, 15:03
Kontaktdaten:

Re: Fossil des Monats Februar 2015

Beitrag von primigenius » Montag 16. März 2015, 22:14

Hallo,
vielen Dank an alle, die meine Staufenia favorisiert haben. Das war ja ein heißes Rennen.
Gratulation auch dir Johann! Da stehen wir ja auf dem gleichen Treppchen, ich habe nur die dickeren Sohlen unter den Schuhen :lol:
Grüße aus dem Hexental
Emil

Benutzeravatar
Frank
Redakteur
Beiträge: 9780
Registriert: Dienstag 10. Juli 2007, 13:03
Wohnort: Sulzbachtal
Kontaktdaten:

Re: Fossil des Monats Februar 2015

Beitrag von Frank » Montag 16. März 2015, 22:37

Hallo emil
auch von mir ein herzlicher Glückwunsch zum FDM!
Mir gefiel gut die geschichte vom Fund bis zum fertigen Objekt, da sieht man erstmal, was aus einem im Gelände grad erkennbarem Stück nach der Präp werden kann!
Viele Grüsse, Frank
"Hoffentlich unterläuft dem Irrtum ein Fehler. Dann kommt alles von selbst in Ordnung"

(Stanislav Jercy Lec: Das große Buch der unfrisierten Gedanken)

Antworten

Zurück zu „Wettbewerb - Fossil des Monats“