Diskussion - Montage - Ergänzung, was ist erlaubt beim FdM

Wir wählen jeden Monat das Fossil des Monats. Hier findet ihr die Kandidaten und Abstimmungen. Natürlich kann jeder selbst Fossilien zur Wahl stellen und an den Umfragen teilnehmen. Die Gewinner findet ihr in unserer Galerie auf Steinkern.de.

Moderatoren: Sönke, Miroe

Benutzeravatar
strolch
Moderator
Beiträge: 1095
Registriert: Montag 6. Mai 2013, 21:26
Wohnort: Südthüringen

Re: Diskussion - Montage - Ergänzung, was ist erlaubt beim F

Beitrag von strolch » Mittwoch 4. März 2015, 09:57

Ich wollte mich nicht an dieser Diskussion beteiligen, aber dennoch kurz meine Meinung:

Pauscht das ganze nicht so hoch, lasst alles so wie es ist, wenn in ein paar Jahren ein ähnlicher Fall
auftritt, dann endscheiden die Moderatoren im eigenen ermessen, denn dafür sind Moderatoren da.
Und so viel vertrauen sollte den Moderatoren entgegen gebraucht werden, dass sie richtig und im Sinne des Forums entscheiden.
Olli hat das sicher nicht bewusst gemacht, und alle wissen jetzt, dass eine Montage in diesem Umfang nicht für den
FdM Wettbewerb geeignet ist.

Gruß Ingo

Benutzeravatar
pm.diebelshausen
Mitglied
Beiträge: 84
Registriert: Freitag 29. März 2013, 19:25
Wohnort: Köln

Re: Diskussion - Montage - Ergänzung, was ist erlaubt beim F

Beitrag von pm.diebelshausen » Mittwoch 4. März 2015, 10:10

Hallo!

Ich stimme sowohl der Aussage zu, dass das FdM eine Sache ist, die Spaß machen und die man nicht verkrampft eng sehen soll. Andererseits möchte ich aber betonen, dass aktuell nichts verkrampft eng gesehen wurde. Die Sache ist vielmehr die, dass es Regeln geben muss und wo es Regeln gibt, wird es auch Grenzwertiges geben, ganz egal wie weit oder eng die Regel gedacht und formuliert ist.

Deshalb gefällt mir nach wie vor, dass das FdM Montagearbeiten kategorisch ausschließt. Das bedeutet keinesfalls eine Diskreditierung einzelner Stücke, die dann nicht in den Wettbewerb passen, und auch nicht ihrer Präparatoren! Für die Wertschätzung (teil-)montierter Stücke gibt es hier auch viel Raum und der ist sogar besser geeignet als das FdM, berücksichtigt man die Aspekte des Für und Wieder bezüglich Montage und Ergänzung, die in aller Ruhe transparent gemacht, abgewogen und diskutiert werden können.

Meiner Meinung nach also beides: sowohl die Regeln belassen wie sie sind (und einhalten) als auch Spaß am FdM haben.

Gruß,

Bene
Es gibt viele, die nicht reden, wenn sie verstummen sollten, und andere, die nicht fragen, wenn sie geantwortet haben.
(Johann Georg August Galletti)

Benutzeravatar
OlliF
Redakteur
Beiträge: 1700
Registriert: Sonntag 28. Dezember 2008, 21:01
Wohnort: Baiersdorf - Mittelfranken

Re: Diskussion - Montage - Ergänzung, was ist erlaubt beim F

Beitrag von OlliF » Mittwoch 4. März 2015, 10:21

Als "Auslöser " dieser Diskussion wollte ich mich eigentlich auch komplett raushalten, aber jetzt setze ich hier einfach mal die Wikipedia-Definition zu "künstlerischer" Montage rein:
"in der Bildenden Kunst das Zusammenfügen verschiedener Elemente zu einem NEUEN Ganzen"

Ich will damit nur verdeutlichen, dass man durchaus unterschiedlicher Meinung sein kann, was eine Montage darstellt...

Meine Art der "Manipulation" sehe ich unter Ersetzung, Ergänzung... und somit habe ich aus meiner Sicht - mea culpa - nur die Verlinkung auf meinen Präppbericht vergessen... und nicht gegen besagte Regel verstoßen.

Wir leben ja Gottseidank in einem Land, in dem jeder seine Meinung frei äußern darf, und hier prallen halt 2 Meinungen zur Regelauslegung aufeinander.... und dieses Problem gilt es jetzt demokratisch für die Zukunft zu lösen.

Also beteiligt Euch weiter rege an dieser ergebnisoffenen Diskussion...jegliche sachlich vorgebrachte Meinung kann bei der Entscheidungsfindung hilfreich sein.

Eine gepflegte "Streitkultur" ist immer ein Fortschritt und nie ein Rückschritt!

Gruß
OlliF

Lucky
Mitglied
Beiträge: 492
Registriert: Montag 18. August 2008, 18:39
Wohnort: Nürnberg

Re: Diskussion - Montage - Ergänzung, was ist erlaubt beim F

Beitrag von Lucky » Mittwoch 4. März 2015, 10:37

Jetzt könnte man sicherlich schon eine Woche lang darüber streiten, ob der Austausch einzelner beschädigter Brachiopoden gegen unbeschädigte eine Montage, d.h. eine Neuschöpfung darstellt.

Dann müssen wir aber auch darüber nachdenken, ob das Ergänzen, Nachcolorieren, Schleifen o.ä. ebenfalls eine Verfälschung des Stückes mit der Konsequenz der Disqualifikation darstellt.

Wo wollen wir denn da die Grenze ziehen ?

Da dürfte dann wohl kaum mehr ein Exponat für FdM übrig bleiben, es sei denn, es wären alles "Lucky- Split- Funde".

Was vielleicht in Zukunft anders gemacht werden könnte: Neben dem fertigen Stück vielleicht noch ein Foto vom Ausgangsstück posten, damit sich jeder Betrachter selbst ein Bild von der durch die Präparation eingetretenen Veränderung machen kann und/oder verbindliche Hinweise auf vorgenommene Veränderungen bei der Präparation.

Aber ob uns bei all den dann möglichen Formalien nicht der Spaß am FdM verloren geht ?

Viele Grüße aus Nürnberg, Edgar
"Der Satz, den ich am wenigsten mag ? Das war schon immer so." ( Horst Brandstätter, playmobil )

Benutzeravatar
schdeidel
Mitglied
Beiträge: 1202
Registriert: Montag 5. Juli 2010, 07:48
Wohnort: Dresden

Re: Diskussion - Montage - Ergänzung, was ist erlaubt beim F

Beitrag von schdeidel » Mittwoch 4. März 2015, 10:46

Nils hat geschrieben:Wir sollten das Thema nicht überstrapazieren. Soweit ich weiss, kann man nach 10 Jahren FDM Vorfälle dieser Art an einem Finger abzählen!
Stimmt. Alles nur ein Sturm im Wasserglas. Lasst und einfach weitermachen wie bisher. Kein Grund etwas zu ändern was eigentlich gut läuft.

Es sei denn...

Einen Regelergänzungsvorschlag hab ich schon: eine Ammonitenquote von 1 pro Monat (meinetwegen aber geschlechtsneutral ;) ) 8-) :twisted: :twisted: :twisted: :twisted: *weg duckend*



Beste Grüße
schdeidel
Zuletzt geändert von schdeidel am Mittwoch 4. März 2015, 12:53, insgesamt 1-mal geändert.
"Wenn wir immer nur das tun, was wir schon können, werden wir immer nur die bleiben, die wir schon sind." unbkn.
"Es ist nur unmöglich, wenn wir darüber nachdenken!" Der Piratenkapitän
"Wir beurteilen uns selbst nach unserer inneren Einstellung, aber andere nach ihren Taten!" unbkn.
"Der Glaube endet da, wo das Wissen beginnt."

Peppsy
Mitglied
Beiträge: 411
Registriert: Freitag 11. Januar 2013, 15:27
Wohnort: Wetzlar

Re: Diskussion - Montage - Ergänzung, was ist erlaubt beim F

Beitrag von Peppsy » Mittwoch 4. März 2015, 10:48

Hallo,
Ich möchte mich aus der Diskussion raushalten, habe
Lediglich eine Frage zum Thema Fotomontage.
Wenn ich eine Stufe mit sehr vielen Einzelteilen drauf habe
Z.b. Mehrere Muscheln und Schnecken etc.
darf ich dann aus mehreren Einzelfotos ein Foto zusammenstellen
Um jedes Teil zu zeigen?
Bei 4 erlaubten Bildern ist es ja unmöglich alle auf der Stufe
Befindlichen Teile zu zeigen wenn sie nur in Nahaufnahme sichtbar sind!

Schöne Grüße
Peppsy

Benutzeravatar
Benno82
Mitglied
Beiträge: 82
Registriert: Mittwoch 11. April 2012, 18:28
Wohnort: Ulm / Blaustein

Re: Diskussion - Montage - Ergänzung, was ist erlaubt beim F

Beitrag von Benno82 » Mittwoch 4. März 2015, 12:41

Hi,

Nils hat darauf verwiesen, dass es bereits eine "Wunschliste" gibt und hat zitiert:
• Zum Fossil sollten folgende Angaben, möglichst in übersichtlicher Auflistung nach folgendem Schema, gemacht werden:

- Fossil (Gattung / Art)
- Größe
- Fundschicht / Stratigraphie
- Fundort oder Fundregion
- Foto, Sammlung, ggf. falls abweichend Präparator (wünschenswert aber nicht verpflichtend, ist jeweils die Nennung des bürgerlichen Namens)

Ausführliche zusätzliche "Fundgeschichten" sind weiterhin willkommen!

was wäre da jetzt kompliziert/problematisch daran: den Montagepunkt als Plicht zu streichen, und statt dessen als ausdrücklichen "Wunsch"-Punkt formuliert aufzuführen.

Wenn sich dann dennoch einer mit einer übertriebenen Montage daran beteiligt (was wohl ohnehin kaum vorkommen wird!?) glaube ich nicht, dass diese Montage gut abschneidet.

Also warum diese Prinzipienreiterei (von einigen hier) für einen Hobby-Wettbewerb - worin läge das wirkliche Problem bei einer solchen Lockerung?

Nils hat recht, es geht hier nur um Einzelfälle. Aber keiner will hier das Rad neu erfinden - es geht mir deswegen nur um ein kleines Detail um Einzelfälle in den Wettbewerb miteinzuschließen!

Offensichtlich nicht für alle, aber für einen großen Teil wäre OlliFs Stufe eine echte Bereicherung zu den 4 ebenfalls schönen Kanditaten gewesen.

Benutzeravatar
Nils
Redakteur
Beiträge: 3086
Registriert: Mittwoch 23. November 2005, 21:11
Wohnort: Bornheim

Re: Diskussion - Montage - Ergänzung, was ist erlaubt beim F

Beitrag von Nils » Mittwoch 4. März 2015, 12:44

Moin Benno82

Mal ne Gegenfrage: Was wäre denn so schlimm daran, alles beim alten zu belassen?
Es handelt sich hier um einen Fall in zehn Jahren, bei dem ein Fossil wegen einem Verstoss gegen die Regeln disqualifiziert wurde! Warum sollen wir jetzt auf einmal die Regeln ändern und den Wettbewerb verwässern?
Die Stufe von Olli ist sensationell präpariert, daran gibt es überhaupt nichts zu mäkeln. Sie erfüllt lediglich nicht alle Kriterien, die für den Wettbewerb Bedingung sind.

Ich verstehe ehrlich gesagt nicht, warum so ein Aufhebens um dieses Thema gemacht wird. Die Moderatoren (Sönke und Miroe) machen ihre Sache großartig.

Gruß,
Nils
Wusstest du schon, daß der Biss eines einzigen Pferdes eine Hornisse töten kann??

Benutzeravatar
Benno82
Mitglied
Beiträge: 82
Registriert: Mittwoch 11. April 2012, 18:28
Wohnort: Ulm / Blaustein

Re: Diskussion - Montage - Ergänzung, was ist erlaubt beim F

Beitrag von Benno82 » Mittwoch 4. März 2015, 12:48

Hi Nils,

klar "never change a running system"
Wie ich bereits sagte, ich sehe das nur als eine kleine Detailänderung an und erkenne dazu weder Probleme noch Risiken.

Gruß

Benno

Benutzeravatar
OlliF
Redakteur
Beiträge: 1700
Registriert: Sonntag 28. Dezember 2008, 21:01
Wohnort: Baiersdorf - Mittelfranken

Re: Diskussion - Montage - Ergänzung, was ist erlaubt beim F

Beitrag von OlliF » Mittwoch 4. März 2015, 13:11

Es geht doch hier gar nicht darum, dass die Moderatoren schlechte Arbeit machen ... Hat nie jemand gesagt, geschrieben, behauptet!

Ich, und scheinbar auch ein paar andere Mitglieder, haben einen andere Auffassung/Meinung zum Begriff "Montage" (s. mein Post weiter oben) als die Moderatoren...und dies möchte ich/wir gerne für die Zukunft sauber geklärt haben.

Daran ist doch auch nichts Verwerfliches. Was wäre so schlimm daran ein 10 Jahre altes System weiterzuentwickeln?

Im meinem Job passieren Weiterentwicklungen bei Prozessen und Systemen mittlerweile so schnell ...sich nicht weiterzuentwickeln bedeutet heutzutage Stillstand.....

Gruß
OlliF

Benutzeravatar
Nils
Redakteur
Beiträge: 3086
Registriert: Mittwoch 23. November 2005, 21:11
Wohnort: Bornheim

Re: Diskussion - Montage - Ergänzung, was ist erlaubt beim F

Beitrag von Nils » Mittwoch 4. März 2015, 13:24

Es geht doch hier gar nicht darum, dass die Moderatoren schlechte Arbeit machen ... Hat nie jemand gesagt, geschrieben, behauptet!
Hi OlliF,

das wollte ich dir damit auch auf keinen Fall unterstellen, war von mir unglücklich formuliert. Sorry!

Gruß,
Nils
Wusstest du schon, daß der Biss eines einzigen Pferdes eine Hornisse töten kann??

Benutzeravatar
OlliF
Redakteur
Beiträge: 1700
Registriert: Sonntag 28. Dezember 2008, 21:01
Wohnort: Baiersdorf - Mittelfranken

Re: Diskussion - Montage - Ergänzung, was ist erlaubt beim F

Beitrag von OlliF » Mittwoch 4. März 2015, 14:34

Alles gut Nils.....ich fühl mir hier nix unterstellt....wollte das nur mal auch von meiner Seite deutlich machen..

Bloß weil ich mit dieser einen - wenn auch mich persönlich betreffenden - Meinung/Reaktion der Moderatoren nicht einverstanden bin - stelle ich nicht gleich das ganze System in Frage.

Ich nehme dies nur zum Anlass auf eine m.M. nach übertriebene Auslegung einer Regel hinzuweisen und auf eine Änderung/Präzisierung dieser einen kleinen Regel hinzuwirken. Sollte sich dadurch jemand auf den Schlips getreten fühlen ... fände ich das schade.. und mit Vermerk auf meine vorhergehenden Posts ein wenig befremdlich.

Aber sei's drum.... die Steinkern-Gemeinschaft wird hier schon in ihrer Gesamtheit zu einer adäquaten Lösung finden.

Grüße
OlliF

Benutzeravatar
Tapir
Redakteur
Beiträge: 8641
Registriert: Dienstag 12. Februar 2008, 10:45
Wohnort: Rostock

Re: Diskussion - Montage - Ergänzung, was ist erlaubt beim F

Beitrag von Tapir » Mittwoch 4. März 2015, 15:04

Es gibt im Fossilbereich eine recht einige Verständigung darüber, was unterschiedliche Stufen der Präparation (ohne direkte Wertung, solange alles angegeben ist) betrifft, da braucht man nicht zwingend die Definitionen von Kunst- der Briefmarkensammlern herbeizuziehen. Diese Einstufung ist auch Basis von offiziellen Gutachten zu Fossilien, wenn es um konkrete (auch rechtlich relevante) Streitfragen geht und entspricht (inzwischen) dem gängigen Vokabular seriöser paläontologischer Präparatoren.

Zusammengefasst entspricht sie der bei trilobita.de vorgestellten Tabelle (unten auf der verlinkten Seite):

Link

Bislang war hier im Wettbewerb "weiß", "grün" und "gelb" der "Ampel" erlaubt, "rot" und "schwarz" nicht. Ich persönlich sehe keinen Grund der dafür spricht das zu ändern.
Glück auf!

Johannes Kalbe

---------------
"Kalsarikänni is real. It’s about letting go and being yourself, no affectation and no performance"

Be more specific! http://www.youtube.com/watch?v=PusCpQIbmCw

Benutzeravatar
OlliF
Redakteur
Beiträge: 1700
Registriert: Sonntag 28. Dezember 2008, 21:01
Wohnort: Baiersdorf - Mittelfranken

Re: Diskussion - Montage - Ergänzung, was ist erlaubt beim F

Beitrag von OlliF » Mittwoch 4. März 2015, 15:17

Hallo Johannes,

Schön mal wieder was von Dir zu hören. Danke für den Link....kannte ich bisher nicht. Sehr interessant.

Nur ändert das für mich nichts an der jetzigen Diskussion.... Wir sind doch ein Forum von Sammlern für Sammler...klar kann man sich an wissenschaftlich angelehnten Regeln orientieren... Muss man aber auch nicht.

Sind aufgrund dieser "Ampel" automatisch Wünsche nach Veränderung und Diskussion ausgeschlossen?
Diese Argumentation würde mich bei Dir aber sehr verwundern.

Gruß
OlliF

Benutzeravatar
Tapir
Redakteur
Beiträge: 8641
Registriert: Dienstag 12. Februar 2008, 10:45
Wohnort: Rostock

Re: Diskussion - Montage - Ergänzung, was ist erlaubt beim F

Beitrag von Tapir » Mittwoch 4. März 2015, 15:28

Hi Olli,

diese Ampel ist nicht nach "wissenschaftlichen" Wünschen oder überhaupt von "den Wissenschaftlern" aufgestellt worden (die nicht-Sammler-Wissenschaftler würden sich nur über "weiß" freuen, alles andere ist Kunst und gehört i.d.R. nicht ans Fossil ;) ), sondern entspricht mehr einer genauen Terminologie der inzwischen üblichen Dokumentationspflicht, gerade durch den von vorwiegend von Sammlern geschaffenen Markt. Und da ist dann eine Montage (auch wertschöpfend) halt etwas völlig anderes als eine Restauration oder Rekonstruktion.

Natürlich kann man über die spezielle Anwendung hier im Forum offen diskutieren, und völlig basisdemokratisch beschließen die einmal erreichten Standards zu belassen, abzusenken oder höher zu setzen. Ich habe das oben auch nicht in Frage gestellt, sondern nur geäußert, dass mir persönlich kein für mich sinnvoller Grund für die Moderatoren/Admins einfällt, an der bisherigen Verfahrensweise etwas zu ändern. Da ich seit ca. einem Jahr eh nicht mehr bei der Abstimmung mitmache, ist dieser Einwurf aber für das Ergebnis sicherlich nicht so relevant.

Meine persönliche Meinung zur Diskussion hier direkt ist lediglich, dass Internetforen in der Realität keine Basisdemokratien sind und sein sollten, weshalb hier von mir seit einiger Zeit auch nicht mehr allzuviel zu lesen ist.
Glück auf!

Johannes Kalbe

---------------
"Kalsarikänni is real. It’s about letting go and being yourself, no affectation and no performance"

Be more specific! http://www.youtube.com/watch?v=PusCpQIbmCw

Antworten

Zurück zu „Wettbewerb - Fossil des Monats“