Wettbewerb Fossil des Monats Dezember 2013

Wir wählen jeden Monat das Fossil des Monats. Hier findet ihr die Kandidaten und Abstimmungen. Natürlich kann jeder selbst Fossilien zur Wahl stellen und an den Umfragen teilnehmen. Die Gewinner findet ihr in unserer Galerie auf Steinkern.de.

Moderatoren: Sönke, Miroe

Welches Stück soll Fossil des Monats Dezember 2013 werden?

Umfrage endete am Donnerstag 16. Januar 2014, 09:30

TobiasG.: Stufe mit diversen Brachiopoden, Ammonit und Seeigel aus dem Malm von Laibarös
15
10%
Spongebob: Nautilus aus einer Kiesgrube im norddeutsch-niederländischen Grenzgebiet
5
3%
Marco Olschewski: Trigonia interlaevigata, doppelklappig, aus dem Dogger von Sengenthal
5
3%
OlliF: Stufe mit diversen Ammoniten aus dem Malm alpha 3, Balinger Berge
21
14%
paramblypterus: Platte mit Paramblypterus gelberti aus dem Perm von Odernheim in der Pfalz
31
20%
Stephan: Korallenstock aus dem Mitteldevon der Eifel, Hillesheimer-Mulde
65
42%
Karsten: Platte mit Seelilien aus dem Pliensbachium von Eype in Dorset
12
8%
 
Abstimmungen insgesamt: 154

Benutzeravatar
Sönke
Administrator
Beiträge: 13297
Registriert: Freitag 1. April 2005, 21:08
Wohnort: Bielefeld
Kontaktdaten:

Wettbewerb Fossil des Monats Dezember 2013

Beitrag von Sönke » Sonntag 1. Dezember 2013, 00:30

Die Abstimmung über das Fossil des Monats Dezember 2013 läuft ab jetzt, 01.01.2014, 9.30 Uhr für 15 Tage, endet also am 16.01. Bitte stimmt zahlreich ab!

Beste Grüße
Michael

Benutzeravatar
TobiasG.
Mitglied
Beiträge: 158
Registriert: Mittwoch 27. Januar 2010, 08:53
Wohnort: Essen

Re: Wettbewerb Fossil des Monats Dezember 2013

Beitrag von TobiasG. » Freitag 13. Dezember 2013, 19:23

Hallo zusammen!

Weil bis jetzt noch keiner ein Fossil zur Wahl gestellt hat, mache ich nun den Anfang. Ich bin bereits gespannt, was für tolle Stücke von euch noch gezeigt werden! :D

Das gezeigte Handstück habe ich neben ein paar anderen Funden bereits im Malm Forum vorgestellt...

Gefunden habe ich dieses 15 cm lange Handstück bei einem Abstecher nach Laibarös im Juni 2012.
Zusehen ist die übliche Schwammrifffauna bestehend aus diversen Brachiopoden, Ammo und einem Seeigel (Plegiocidaris).

Die Präparation fand mit Stichel, Sandstrahler und Dremel statt und wurde Ende letzten Monats nach rund 25 Arbeitsstunden von mir fertiggestellt.

Schöne Grüße,
Tobias
Dateianhänge
P1060539.JPG
Handstück
P1060539.JPG (237 KiB) 21851 mal betrachtet
P1030190.JPG
Fundort
P1030190.JPG (208.85 KiB) 21851 mal betrachtet

Benutzeravatar
Spongebob
Mitglied
Beiträge: 856
Registriert: Donnerstag 13. August 2009, 21:21
Wohnort: Emmen/NL

Re: Wettbewerb Fossil des Monats Dezember 2013

Beitrag von Spongebob » Montag 23. Dezember 2013, 16:31

Hallo,

Um den Wettbewerb etwas dynamischer zu machen, schicke ich meinen Nautilus ins Rennen :-D
Gefunden in einer Kiesgrube im Norddeutsch-Niederländischen Grenzgebiet.
Mein schönsten Fund von diesem Monat.

Tom
Dateianhänge
Nautilusje in vuursteen.JPG
Nautilusje in vuursteen.JPG (110.4 KiB) 21600 mal betrachtet
IMG_7234.JPG
IMG_7234.JPG (19.77 KiB) 21600 mal betrachtet
"Time fades away" (Neil Young)

Marco Olschewski
Mitglied
Beiträge: 480
Registriert: Sonntag 16. Dezember 2007, 19:51

Re: Wettbewerb Fossil des Monats Dezember 2013

Beitrag von Marco Olschewski » Freitag 27. Dezember 2013, 11:03

Nun möchte ich auch mal ein Stück hier zur Wahl stellen. Es handelt sich hier um eine Trigonia interlaevigata, doppelklappig aus Sengenthal. Die Geschichte ist etwas länger von diesem Stück, es ging schon vor mir durch drei andere Sammlerhände als unpräparietes Stück. Der erste fand das gute Stück und gab es weiter weil jemand fragte, der zweite hatte keine Möglichkeit es zu präparieren, so kam es zum dritten und der wusste garnicht was das ist und wie man es präpariert und so kam es zu mir. Und diesen Monat wurde das Fossil wieder ans licht geholt, real sieht sie wesentlich schöner aus. Die Kamera gibt leider nicht mehr her und deshalb muss es erstmal so gehen.

Gruß Marco
Dateianhänge
PC275531.JPG
PC275531.JPG (117.04 KiB) 21457 mal betrachtet
PC275523.JPG
PC275523.JPG (152.02 KiB) 21457 mal betrachtet

Benutzeravatar
OlliF
Redakteur
Beiträge: 1686
Registriert: Sonntag 28. Dezember 2008, 21:01
Wohnort: Baiersdorf - Mittelfranken

Re: Wettbewerb Fossil des Monats Dezember 2013

Beitrag von OlliF » Samstag 28. Dezember 2013, 10:11

Auch ich möchte mich mal wieder am FdM beteiligen.
Fund und Präparation der Multistufe aus dem Malm alpha 3, Oxfordium, Impressa-Mergel Ox1, Bimammatum-Zone, bimammatum-Horizont (Balinger Berge) habe ich bereits hier http://forum.steinkern.de/viewtopic.php?f=32&t=17659 ausführlich beschrieben.

Fund am 16.11.2013, Präparationsabschluß Anfang Dezember 2013

Grüße und allen einen guten Rutsch und viele schöne Funde in 2014 !
Dateianhänge
11a.jpg
Die Einzelteile der Multistufe
11a.jpg (215.71 KiB) 21331 mal betrachtet
9a.jpg
Die zusammengesetzte Bimammatum-Stufe
9a.jpg (194.01 KiB) 21331 mal betrachtet
OlliF

paramblypterus
Mitglied
Beiträge: 39
Registriert: Mittwoch 16. Januar 2013, 16:34

Re: Wettbewerb Fossil des Monats Dezember 2013

Beitrag von paramblypterus » Sonntag 29. Dezember 2013, 17:39

Mein Beitrag zum Fossil des Monats Dezember ist ein Fisch der Art Paramblypterus gelberti aus Odernheim in der Pfalz, Es handelt sich um einen Altfund vor 1986 aus der Kalkbank des Klauswald-Seehorizontes( Odernheimer Schichten, Unterrotliegend, Perm). Die Präparation wurde Mitte Dezember 2013 abgeschlossen und erfolgte mittels Druckluftstichel HW 70, HW 80, HW 1, bei 5-10 facher Vergrößerung unter dem Binokular Leica Wild M6. Die Präparation des ca. 17 cm langen Fossils dauerte ungefähr 110 Stunden.

Gruß Justus Güttler
Dateianhänge
Image 0698.jpg
Image 0698.jpg (261.38 KiB) 21230 mal betrachtet

Benutzeravatar
Stephan
Redakteur
Beiträge: 4505
Registriert: Sonntag 13. Mai 2007, 23:17
Wohnort: NRW

Re: Wettbewerb Fossil des Monats Dezember 2013

Beitrag von Stephan » Montag 30. Dezember 2013, 22:16

Auf besonderen Wunsch von Sönke und Thomas stelle ich hier einen beinahe fertig präparierten Korallenstock aus dem Mitteldevon der Eifel ein :wink:
Ich habe das Stück bereits im Devon-Unterforum vorgestellt und weil ich faul bin kopiere ich einfach meinen Text von dort, hier rein...

Arbeite gerade an einer kleinen, aber feinen Kolonie einer rugosen Koralle und wollte euch an meiner Begeisterung für das Stück teilhaben lassen :D
Obwohl die Sedimente des Mitteldevon der Eifel rugose Korallen geradezu Massenhaft beinhalten, sind kleine, perfekte Kolonien leider immer Ausnahmefunde!
Gefunden hab ich die Koralle bereits im Herbst bei einer gemeinsammen Exkursion mit Sönke.
Nach dem Trocknen landete das Stück drei Tage in Rewoquat (was halbwegs gewagt war, aber zum Glück gut ging :wink: ),
nach dem Wässern wurde der restliche Mergel und Crinoidenschutt mit Strahler und Stichel beseitigt. Bisher hat die mechanische Präp. ca. 7 Stunden gedauert
und es werden wohl noch ein bis drei Stündchen hinzu kommen, nächstes Jahr
Die Bestimmung ist wie fast immer bei rugosen Korallen schwierig, rein vom Bauchgefühl liegt einem als Eifelsammler direkt der Name "caespitosum" auf der Zunge, wobei da nur Disphyllum caespitosum und nicht Thamnophyllum caespitosum in Frage kommt.
Habe gerade aber noch mal im Birrenheide geblättert und es gibt auch noch weitere "Verdächtige" die in Frage kommen :roll:
Und nein, Schneiden (für Dünnschliffe) werde ich das gute Stück nicht :baeh: , da bleibt es eher unbestimmt :lol:
Gefunden im Givetium der Loogh-Formation, der Hillesheimer-Mulde, Größe siehe Bilder.

Viel Spass mit der Koralle und kommt gut ins neue Jahr!
Dateianhänge
Rugosa.jpg
Rugosa.jpg (115.39 KiB) 21112 mal betrachtet
Rugosa3.jpg
Rugosa3.jpg (101.4 KiB) 21110 mal betrachtet
Rugosa Detail.jpg
Rugosa Detail.jpg (143.8 KiB) 21110 mal betrachtet
Rugosa Seite.jpg
Rugosa Seite.jpg (153.18 KiB) 21110 mal betrachtet
Fossiliensammeln, ich kann jederzeit damit aufhören, ährlisch!

Benutzeravatar
Karsten
Redakteur
Beiträge: 2670
Registriert: Sonntag 4. September 2005, 19:58
Wohnort: Bottrop

Re: Wettbewerb Fossil des Monats Dezember 2013

Beitrag von Karsten » Dienstag 31. Dezember 2013, 10:49

Hab auch noch was fertig bekommen :lol:

Diese Stücke stammen allesamt von einem Block von Eype in Dorset. Gefunden im Januar 2013, fertig präpariert vor 10 Minuten. Leider musste ich die Stücke sehr schnell berge, da die Flut schon wieder drohte, den Block zu überfluten. Der gesamte Block hatte Ausmaße von ca, 1 m³. Ein anderer Sammler hatte vor mir schon einen Teil der obersten Schicht abgetragen und dabei einen Trennschleifer verwendet, wie es dort normalerweise üblich ist, um Schlangensterne zu bergen. Da die Zeit drängte konnte ich leider nicht darauf achten, ob mir das eine oder ander Stük durchgeht...
Die Präparation erfolgte mit Hilfe eines Sandstrahlers mit ca. 2 bar Druck. Das Material ist sehr weich. Es handelt sich vermutlich um Seelilien der Gattung Balanocrinus sp. Sie stammen aus dem Pliensbachium. Sammlung und Fotos: K. Genzel
Dateianhänge
Crinoide 1.JPG
Alle Stücke stamen aus einem Block und gehören irgendwie zusammen...Bildbreite ca. 50 cm
Crinoide 1.JPG (1.98 MiB) 21065 mal betrachtet
Crinoide 2.jpg
Eines der Stücke vor- (unten) und nach der Präparation, ca. 30 cm.
Crinoide 2.jpg (186.48 KiB) 21065 mal betrachtet
Crinoide 3.JPG
Detaille der Seelilien
Crinoide 3.JPG (1.13 MiB) 21065 mal betrachtet
Crinoide 4.JPG
weiteres Detaille der Kelche
Crinoide 4.JPG (2.13 MiB) 21065 mal betrachtet
Grüße aus Kirchhellen,
Karsten

Benutzeravatar
Miroe
Redakteur
Beiträge: 3110
Registriert: Freitag 8. April 2005, 05:11
Wohnort: Mittelbaiern, bei Regensburg

Re: Wettbewerb Fossil des Monats Dezember 2013

Beitrag von Miroe » Mittwoch 1. Januar 2014, 09:31

Abstimmung läuft!

Benutzeravatar
Sönke
Administrator
Beiträge: 13297
Registriert: Freitag 1. April 2005, 21:08
Wohnort: Bielefeld
Kontaktdaten:

Re: Wettbewerb Fossil des Monats Dezember 2013

Beitrag von Sönke » Freitag 10. Januar 2014, 15:57

Die Umfrage läuft noch bis Donnerstag 16. Januar 2014, 09:30, auch wenn es wohl nur noch "um die Plätze" geht(?)... wer noch nicht hat, kann jetzt noch etwas Einfluss aufs Ergebnis nehmen und damit noch mal den Wettbewerb aufwerten. :top:

Viele Grüße
Sönke

Benutzeravatar
Sönke
Administrator
Beiträge: 13297
Registriert: Freitag 1. April 2005, 21:08
Wohnort: Bielefeld
Kontaktdaten:

Re: Wettbewerb Fossil des Monats Dezember 2013

Beitrag von Sönke » Donnerstag 16. Januar 2014, 17:07

Hallo zusammen,

ich gratuliere Stephan zu seiner fantastischen Koralle; die er anderthalb Meter neben mir ausgebuddelt hat. Sie sah ja vor Ort schon viel versprechend aus, aber was Stephan daraus gemacht hat, ist wirklich à la bonheur! 8-)
Stephan, verrätst Du uns noch, wie groß die Kolonie ist? Ich trage es dann nach in der Galerie. Soweit sich noch etwas bei der Bestimmung präzisiert, übernehme ich es dort gerne. Bitte dann um eine kurze Information per PN.

Die anderen Kandidaten in diesem Monat waren auch fantastisch, daher auch mein Glückwunsch an Justus, Olli, Tobi, Karsten, Marco und Tom zu Ihren Funden. :)

Als Unterjura-Fan muss ich sagen, dass mich der Seelilien-Fund von Karsten absolut umgehauen hat - ein echter Silvesterknaller am 31. 12., wenn er auch nur 8% der Stimmen erhielt. :)

Viele Grüße
Sönke

Benutzeravatar
Stephan
Redakteur
Beiträge: 4505
Registriert: Sonntag 13. Mai 2007, 23:17
Wohnort: NRW

Re: Wettbewerb Fossil des Monats Dezember 2013

Beitrag von Stephan » Donnerstag 16. Januar 2014, 17:27

Hallo,

vielen Dank an alle Steinkerne die sich für meine Korallenkolonie entschieden haben!
Bei den tollen Stücken meiner Mitbewerber konnte ich es anfangs überhaupt nicht glauben, das sich die Koralle so
stark durchsetzte :shock: Das ist das schöne am FdM-Wetbewerb, er ist doch immer wieder überraschend.

Sönke,
die ovale Kolonie hat einen maximalen Durchmesser von 100mm und einen minimalen von 80mm.
Das war ein schöner mit dir, an dem ich die Kolonie fand, das können wir dieses Jahr gerne wiederholen!

LG Stephan
Fossiliensammeln, ich kann jederzeit damit aufhören, ährlisch!

Benutzeravatar
Stenodactylina
Redakteur
Beiträge: 4046
Registriert: Freitag 7. November 2008, 21:43
Wohnort: 88693 Deggenhausertal

Re: Wettbewerb Fossil des Monats Dezember 2013

Beitrag von Stenodactylina » Donnerstag 16. Januar 2014, 17:35

Ich gratuliere Dich, Stefan, zu den Gewinn, und ein Dank an alle andere Teilnehmer für die Darstellung ihre tolle Funde.
Grüße vom Bodensee! Roger.

Benutzeravatar
tbillert
Redakteur
Beiträge: 5681
Registriert: Samstag 27. Juni 2009, 15:14
Wohnort: Jena
Kontaktdaten:

Re: Wettbewerb Fossil des Monats Dezember 2013

Beitrag von tbillert » Donnerstag 16. Januar 2014, 23:19

Herzlichen Glückwunsch, Stephan! Tolles Stück - wobei mir auch dieses Mal die Auswahl sehr schwer fiel...

Gruß,

Thomas.
Das Tolle am Internet ist, dass endlich jeder der ganzen Welt seine Meinung mitteilen kann – Das Furchtbare ist, dass das auch jeder tut.
- Das Känguru

Life is too short so it is all right to be a freak lol
- Tim Skippy Miller

Benutzeravatar
Spongebob
Mitglied
Beiträge: 856
Registriert: Donnerstag 13. August 2009, 21:21
Wohnort: Emmen/NL

Re: Wettbewerb Fossil des Monats Dezember 2013

Beitrag von Spongebob » Donnerstag 16. Januar 2014, 23:20

Sönke hat geschrieben: Die anderen Kandidaten in diesem Monat waren auch fantastisch
:conf: Na ja, fantastisch.....da ist der Nautilus wohl überbewertet.
Darum konnte ich nicht mitziehen mit meinem besten Fund von Dezember.
Hatte ich auch erwartet, aber immerhin hat es 5 Personen einigermaßen begeistert.
Die besten haben sich zurecht deutlich abgesetzt. Ich möchte die herzlich glückwunschen :top:

Gruß, Tom
"Time fades away" (Neil Young)

Antworten

Zurück zu „Wettbewerb - Fossil des Monats“