Ephemeroptera (Eintagsfliegen) in Baltischem Bernstein

Dieses Forum ist unser Austauschplatz für Bernstein- und Kopalsammler.

Moderator: boborit

Antworten
Benutzeravatar
boborit
Moderator
Beiträge: 1093
Registriert: Samstag 24. September 2011, 14:10
Wohnort: Goslar

Ephemeroptera (Eintagsfliegen) in Baltischem Bernstein

Beitrag von boborit » Donnerstag 5. April 2012, 11:53

Eintagsfliegen zählen sicher, schon wegen ihrer großen Augen, den kunstvoll gezierten ungleichen Flügeln und den Schwanzfäden zu den begehrenswertesten Inklusen, die man in Bernstein finden kann.

Sie zählen zu den urtümlichsten Fluginsekten und lassen sich bis in das Karbon zurück verfolgen.
http://de.wikipedia.org/wiki/Eintagsfliegen
Dateianhänge
eintagsfliege1.jpg
Herrliche Eintagsfliege
eintagsfliege1.jpg (89.84 KiB) 14636 mal betrachtet
Viele Grüße - Michael

..."Was wiederum bestätigt, dass das im Stein möglich Vorhandene sich optisch mehr verbergen, als das Sichtbare unmöglich optisch vorhanden sein kann! "

Benutzeravatar
boborit
Moderator
Beiträge: 1093
Registriert: Samstag 24. September 2011, 14:10
Wohnort: Goslar

Beitrag von boborit » Donnerstag 5. April 2012, 11:57

...was für Augen :roll:
Dateianhänge
Eintagsfliege2.jpg
..nichts als große Augen...
Eintagsfliege2.jpg (72.17 KiB) 14631 mal betrachtet
Viele Grüße - Michael

..."Was wiederum bestätigt, dass das im Stein möglich Vorhandene sich optisch mehr verbergen, als das Sichtbare unmöglich optisch vorhanden sein kann! "

Benutzeravatar
boborit
Moderator
Beiträge: 1093
Registriert: Samstag 24. September 2011, 14:10
Wohnort: Goslar

Beitrag von boborit » Donnerstag 5. April 2012, 12:04

...ungezählte Massen an Bildern landeten in ungezählten Stunden im "Papierkorb". Die letzte Fotostrecke brachte endlich das erhoffte Resultat.
Diese Bilder sind so gut wie original und kaum nachbearbeitet.
Es scheint als schwebte das Urinsekt in seinem goldenen Grab....
Dateianhänge
eintagsfliege3.jpg
"Goldenes Grab"
eintagsfliege3.jpg (116.52 KiB) 14628 mal betrachtet
Viele Grüße - Michael

..."Was wiederum bestätigt, dass das im Stein möglich Vorhandene sich optisch mehr verbergen, als das Sichtbare unmöglich optisch vorhanden sein kann! "

Benutzeravatar
boborit
Moderator
Beiträge: 1093
Registriert: Samstag 24. September 2011, 14:10
Wohnort: Goslar

Beitrag von boborit » Donnerstag 5. April 2012, 13:12

... es gleicht einem Wunder... wie unversehrt die hauchdünnen, hyalinen Flügelhäutchen überliefert sind...
Das Licht wird noch genau so strahlend reflektiert wie vor 45 Millionen Jahren...
Dateianhänge
eintagsfliege4.jpg
durchscheinende, reflektierende Flügelhäute
eintagsfliege4.jpg (103.05 KiB) 14616 mal betrachtet
Viele Grüße - Michael

..."Was wiederum bestätigt, dass das im Stein möglich Vorhandene sich optisch mehr verbergen, als das Sichtbare unmöglich optisch vorhanden sein kann! "

Benutzeravatar
Thomas_
Administrator
Beiträge: 6769
Registriert: Samstag 7. Mai 2005, 12:41
Wohnort: Essen

Beitrag von Thomas_ » Donnerstag 5. April 2012, 13:13

Ich sitzte hier und staune, tolle Bilder!

Da sieht man kaum noch was vom umgebenden Medium.

Danke fürs zeigen

Thomas

Benutzeravatar
boborit
Moderator
Beiträge: 1093
Registriert: Samstag 24. September 2011, 14:10
Wohnort: Goslar

Beitrag von boborit » Donnerstag 5. April 2012, 13:47

...eine besonders schöne, rezente Eintagsfliege konnte ich letztes Jahr im Garten (lebend) fotografieren. Diese Gattung hat allerdings ungewöhnlich kleine Augen.
Mal zum Vergleich :wink:
Dateianhänge
eintagsfliege5.jpg
rezente Eintagsfliege
eintagsfliege5.jpg (42.21 KiB) 14604 mal betrachtet
Viele Grüße - Michael

..."Was wiederum bestätigt, dass das im Stein möglich Vorhandene sich optisch mehr verbergen, als das Sichtbare unmöglich optisch vorhanden sein kann! "

Benutzeravatar
boborit
Moderator
Beiträge: 1093
Registriert: Samstag 24. September 2011, 14:10
Wohnort: Goslar

Beitrag von boborit » Donnerstag 5. April 2012, 17:54

Eine Eintagsfliege macht noch keinen Frühling, darum hier eine 2. dieser Ordnung.
Rücklings, mit weit ausgebreiteten Flügeln geriet sie an die klebrige Harzoberfläche. Weitere Harzflüsse versiegelten sie in erhabener Schönheit.
Dateianhänge
eintagsfliege b1.jpg
Eintagsfliege in Baltischem Bernstein
eintagsfliege b1.jpg (93.39 KiB) 14584 mal betrachtet
Viele Grüße - Michael

..."Was wiederum bestätigt, dass das im Stein möglich Vorhandene sich optisch mehr verbergen, als das Sichtbare unmöglich optisch vorhanden sein kann! "

Benutzeravatar
boborit
Moderator
Beiträge: 1093
Registriert: Samstag 24. September 2011, 14:10
Wohnort: Goslar

Beitrag von boborit » Donnerstag 5. April 2012, 17:58

... hier noch einmal in der Gegenlichtperspektive.
Dateianhänge
eintagsfliege b2.jpg
eintagsfliege b2.jpg (97.05 KiB) 14582 mal betrachtet
Viele Grüße - Michael

..."Was wiederum bestätigt, dass das im Stein möglich Vorhandene sich optisch mehr verbergen, als das Sichtbare unmöglich optisch vorhanden sein kann! "

Benutzeravatar
Paul Winkler
Redakteur
Beiträge: 2155
Registriert: Samstag 8. Juli 2006, 11:41
Wohnort: 75210 Keltern
Kontaktdaten:

Beitrag von Paul Winkler » Donnerstag 5. April 2012, 18:15

Hi Michael!

Auch, wenn ich mich wiederhole: mach wirklich Spass hier reinzuschauen.
Goldene Zeiten sozusagen... :D
Kurz gegrübelt habe ich, was "Urinsekt" ist...bin halt manchmal etwas begriffstutzig... :wink:

Liebe Grüsse Paul

Benutzeravatar
boborit
Moderator
Beiträge: 1093
Registriert: Samstag 24. September 2011, 14:10
Wohnort: Goslar

Beitrag von boborit » Donnerstag 5. April 2012, 18:29

Cadoceras hat geschrieben:Hi Michael!

Auch, wenn ich mich wiederhole: mach wirklich Spass hier reinzuschauen.
Goldene Zeiten sozusagen... :D
Kurz gegrübelt habe ich, was "Urinsekt" ist...bin halt manchmal etwas begriffstutzig... :wink:

Liebe Grüsse Paul
Hallo Paul,

danke für die Wiederholung, hatte schon Angst ich führe hier Selbstgespräche :lol:

Und ja, der Bindestrich macht den Unterschied :roll: ich denke jetzt dran :wink: :lol:
Viele Grüße - Michael

..."Was wiederum bestätigt, dass das im Stein möglich Vorhandene sich optisch mehr verbergen, als das Sichtbare unmöglich optisch vorhanden sein kann! "

Benutzeravatar
klausrd
Mitglied
Beiträge: 1261
Registriert: Donnerstag 14. Mai 2009, 20:12
Wohnort: Kreis Göppingen

Beitrag von klausrd » Donnerstag 5. April 2012, 19:03

Hallo Michael, :)

Keine Angst, es wird noch angeschaut. Antworten gebe ich nicht oft, da das fast Obligatorische „einfach tolle Fotos“, von mir nicht oft geschrieben wird, wie bei vielen anderen Beiträgen hier im Forum, genieße ich im Stillen.
Hier gefällt mir das rezente Beispiel besonders gut.

Gruß Klaus

Benutzeravatar
Ahorn
Mitglied
Beiträge: 1959
Registriert: Sonntag 10. August 2008, 19:51
Wohnort: Österreich

Beitrag von Ahorn » Donnerstag 5. April 2012, 20:12

Hallo Michael

Wunderschön.... absolut Wunderschön... die stücke und Deine Fotos lassen einen die Inklusen noch viel näher bringen und Beachtung schenken, hätte mir nicht Gedacht das es so filigrane Details im Verborgenen gibt und wie Perfekt Erhalten die Insekten zur ruhe kamen.

Danke für das zeigen dieser Wunderschönen Fotos und wie groß die Artenvielfalt ist.

ich muss mal sehen ob es eine Bernsteingalerie gibt.

LG
Kurt

Benutzeravatar
klausrd
Mitglied
Beiträge: 1261
Registriert: Donnerstag 14. Mai 2009, 20:12
Wohnort: Kreis Göppingen

Re: Ephemeroptera (Eintagsfliegen) in Baltischem Bernstein

Beitrag von klausrd » Montag 23. März 2020, 19:56

Hier noch ein Exemplar der ursprünglichen Eintagsfliegen mit einer Flügelspannweite von etwa11,5mm. Mit der Bildqualität der anderen, hier gezeigten Stücke kann ich nicht mithalten, finde aber, dass das Insekt trotzdem Wert ist, gezeigt zu werden.

Gruß
Klaus
Dateianhänge
Ephemeroptera_860x594.jpg
Ephemeroptera_860x594.jpg (121.73 KiB) 1270 mal betrachtet
Ephemeroptera_860x564.jpg
Ephemeroptera_860x564.jpg (97.11 KiB) 1270 mal betrachtet

Benutzeravatar
Freakshow
Redakteur
Beiträge: 2422
Registriert: Sonntag 25. Januar 2009, 08:56
Wohnort: Heaven´s Gate

Re: Ephemeroptera (Eintagsfliegen) in Baltischem Bernstein

Beitrag von Freakshow » Dienstag 24. März 2020, 05:55

tolles Teil!

Soki
Mitglied
Beiträge: 62
Registriert: Montag 2. März 2020, 21:59

Re: Ephemeroptera (Eintagsfliegen) in Baltischem Bernstein

Beitrag von Soki » Dienstag 24. März 2020, 14:39

Sehr schöne Bilder. Toll, wie die Fliege im goldenen Nebel schwebt.
Könntet Ihr mir per pn oder hier im Thread mitteilen, woher Ihr eure Inklusen bezieht?

Vielen Dank und liebe Grüße,
Simon
Fokus Stacking von Bernsteineinschlüssen & Insekten

https://www.instagram.com/micro_and_macro_life/

Antworten

Zurück zu „Bernstein & Kopal“