Schöne Speerspitze (?) vom Acker

In diesem Unterforum werden Artefakte und von den Findern fälschlicherweise für Fossilien gehaltene Stücke archiviert.

Moderatoren: Steinkautz, Frank

Antworten
Benutzeravatar
Wolfgang
Administrator
Beiträge: 3507
Registriert: Donnerstag 31. März 2005, 20:48
Wohnort: Herzogenaurach

Schöne Speerspitze (?) vom Acker

Beitrag von Wolfgang » Dienstag 5. Dezember 2017, 11:15

Servus

Hab da auch einen schönen Beifund von einem Acker in der Nürnberger Gegend.
Es dürfte sich um eine Speerspitze handeln.
Als Material würde ich Silex vermuten.
Der Rohling dürfte damals schon die optimale Form besessen haben, es handelt dich mehr um eine Platte, die nur noch eine Spitze und eine Schneide brauchte.

Beste Grüße
Wolfgang
Dateianhänge
20171205_110245.jpg
20171205_110245.jpg (163.19 KiB) 3180 mal betrachtet
20171205_110337.jpg
20171205_110337.jpg (195.87 KiB) 3180 mal betrachtet
Der höchste Lohn für unsere Bemühungen ist nicht das, was wir dafür bekommen, sondern das, was wir dadurch werden.

John Ruskin (1819-1900)

Benutzeravatar
Günni F
Mitglied
Beiträge: 449
Registriert: Sonntag 30. September 2007, 17:47

Re: Schöne Speerspitze (?) vom Acker

Beitrag von Günni F » Dienstag 5. Dezember 2017, 20:54

Hallo Wolfgang,
das sieht tatsächlich nach bearbeitetem Plattenhornstein -wie er in der südlichen Frankenalb vorkommt - aus. Das Artefakt ist so interessant, dass du es entweder der Außenstelle Mfr des Landesamtes für Denkmalpflege, Abt Bodendenkmalpflege oder der entsprechenden Abteilung der Naturhistor Ges Nürnberv vorlegen solltest zur Bearbeitung und Dokumentation. Ansprechpartner weiß ich auswendig nicht, da meine archäolog Funde von mir in Ofr vorgelegt wurden. Vlg und Glückwunsch! Günni

Benutzeravatar
Günni F
Mitglied
Beiträge: 449
Registriert: Sonntag 30. September 2007, 17:47

Re: Schöne Speerspitze (?) vom Acker

Beitrag von Günni F » Dienstag 5. Dezember 2017, 21:07

Hallo Wolfgang,
Martin Nadler ist Leiter der Außenstelle Nürnberg des BLfD. Der Name fiel mir grad wieder ein. Daraufhin kurz gegoogelt: Außenstelle ist Burg 4, Nürnberg. Tel 0911-23585-0. dort kann man dir das Artefakt sicher näher datieren.
Viele Grüße!
Günter

Benutzeravatar
Wolfgang
Administrator
Beiträge: 3507
Registriert: Donnerstag 31. März 2005, 20:48
Wohnort: Herzogenaurach

Re: Schöne Speerspitze (?) vom Acker

Beitrag von Wolfgang » Dienstag 5. Dezember 2017, 23:48

Servus Günni

Danke, ich werde mich da mal schlau machen.

Liebe Grüße
Wolfgang
Der höchste Lohn für unsere Bemühungen ist nicht das, was wir dafür bekommen, sondern das, was wir dadurch werden.

John Ruskin (1819-1900)

stefan75
Mitglied
Beiträge: 71
Registriert: Donnerstag 22. Oktober 2015, 20:03

Re: Schöne Speerspitze (?) vom Acker

Beitrag von stefan75 » Mittwoch 24. Januar 2018, 13:45

Hallo Wolfgang,

m.E. handelt es sich hier eindeutig um einen Dolch/ein Messer aus Plattensteinhornstein, wie sie ab dem Jungneolithikum hergestellt/verwendet worden sind.
Ich habe aus Unterfranken ähnlich Stücke, auch in dieser Größe, die in die Michelsberger Kultur zu stellen sind.
Diese hatten ursprünglich noch einen Holzgriff, der mit Birkenpech und entsprechenden Wicklungen aus Bast/Tiersehnen befestigt war.

Günni hat ja schon darauf hingewiesen, daß diese archäologisch relevanten Funde unbedingt dem BLfD, sprich dem Martin Nadler bzw. dessen Mitarbeitern, vorzulegen sind.

Du kannst auch mal im Bayer. Denkmalatlas recherchieren, ob für diese Stelle bereits ein Bodendenkmal eingetragen ist und wie dieses zeitlich datiert ist. Vielleicht ist dieser Fundplatz dem Landesamt ja bereits bekannt?

http://www.blfd.bayern.de/denkmalerfass ... ernviewer/

Gruß aus Unterfranken
Stefan

Antworten

Zurück zu „Artefakte und vermeintliche Fossilien“