Lunaspis aus Bundenbach

Geologische Phänomene mit Ähnlichkeit zu realen Fossilien.

Moderator: Steinkautz

Benutzeravatar
Frank
Redakteur
Beiträge: 9514
Registriert: Dienstag 10. Juli 2007, 13:03
Wohnort: Sulzbachtal
Kontaktdaten:

Re: Lunaspis aus Bundenbach

Beitrag von Frank » Dienstag 7. April 2020, 22:50

Stephan hat geschrieben:
Dienstag 7. April 2020, 22:45
Ron Grube hat geschrieben:
Dienstag 7. April 2020, 08:13

Übrigens haben im Bundenbacher Schiefer auch die meisten See- und Schlangensterne nur ihren Liegeplatz in Form von auf Eiweißumwandlung basierenden Sulfiden hinterlassen -das meiste ist in Lösung sowie in die Gasphase übergegangen.
Das ist weiß Gott keine fixe Idee von mir, das ist Leerbuchwissen.

Hallo Ron,

dann kannst du uns bestimmt mit Literaturzitaten erhellen, insbesondere bei den perfekt, ehemals aus Kalzit bestehenden Seesternplatten und Stacheln würde mich das brennend interessieren, was du da beschreibst :shock:

LG Stephan
wird schwierig, die sind ja in Gasphase ins Leerbuch eingezogen.
und da er schon Gott erwähnt mit der Idee, kommt sicher bald, das es bei dem vorgestellten Stück um ein Acheiropoieton handelt, Du weiss noch, das lustige Dings auf dem schwarzen Stein...
"Hoffentlich unterläuft dem Irrtum ein Fehler. Dann kommt alles von selbst in Ordnung"

(Stanislav Jercy Lec: Das große Buch der unfrisierten Gedanken)

Benutzeravatar
Steinkautz
Redakteur
Beiträge: 4287
Registriert: Montag 7. Mai 2007, 11:39
Wohnort: Hamburg

Re: Lunaspis aus Bundenbach

Beitrag von Steinkautz » Dienstag 7. April 2020, 23:25

Also zumindest kann Ron sich nicht über mangelnde Aufmerksamkeit beklagen, die ja (zu mehr oder weniger Recht) dieser Plattform immer mal wieder von Postern vorgehalten wird ;)
"Ich hoffe, mein Schaden hat kein Gehirn genommen!" (Homer)

Benutzeravatar
Thomas_
Administrator
Beiträge: 6833
Registriert: Samstag 7. Mai 2005, 12:41
Wohnort: Essen

Re: Lunaspis aus Bundenbach

Beitrag von Thomas_ » Mittwoch 8. April 2020, 06:22

Viele Dank an alle Beteiligten, die sich sich in 32 Beiträgen ausführlich über den Stein geäußert haben.

:tc:


Thomas
:Goni:

Gesperrt

Zurück zu „Pseudofossilien“