Was kann das sein? Holz?Kanal?Wasserlauf?

Geologische Phänomene mit Ähnlichkeit zu realen Fossilien.

Moderator: Steinkautz

Antworten
nintendofreakz
Neues Mitglied
Beiträge: 1
Registriert: Sonntag 17. Mai 2015, 23:01

Was kann das sein? Holz?Kanal?Wasserlauf?

Beitrag von nintendofreakz » Sonntag 17. Mai 2015, 23:41

Hallo,
Ich bin durch Internetsuche auf dieses Forum gestoßen, da ich gerne wissen möchte was genau ich da zuhause liegen habe.Ich wusste nicht genau in welchen Bereich ich mein Thema schreiben sollte ob hier oder bei pseudofossilien. Falls ich hier falsch sein sollte, bitte verschieben.
Ich bin absoluter Laie in diesem Thema und hoffe auf eure Hilfe.

Ich habe seid einigen Jahren einen leltsam geformten Stein zuhause liegen. Ich habe ihn am Ufer eines kleinen Baches in meinem Heimatort gefunden. (jüchen in Neuss)
Er ist dort bei umgrabungsarbeiten ans Tageslicht gefördert worden(weshalb ich auch glaube,dass er nicht allzu tief gelegen haben kann). Als Laie würde ich die Art des Gesteins auf Kalkstein schätzen, daher dachte ich Vlt an Ablagerungen von unterirdischen wasserläufen. Es sieht aber auch aus wie eine Art Holz.
Vlt könnt ihr mir ja genaueres sagen
Hier die Bilder.
Dateianhänge
DSC_0255.JPG
DSC_0255.JPG (2.05 MiB) 17782 mal betrachtet
DSC_0256.JPG
DSC_0256.JPG (1.64 MiB) 17782 mal betrachtet
DSC_0257.JPG
DSC_0257.JPG (1.78 MiB) 17782 mal betrachtet

Benutzeravatar
Acrodus
Mitglied
Beiträge: 1186
Registriert: Donnerstag 18. Juli 2013, 09:17
Wohnort: Hochtaunuskreis

Re: Was kann das sein? Holz?Kanal?Wasserlauf?

Beitrag von Acrodus » Dienstag 21. Juli 2015, 10:24

Hallo nintendofreakz,

ich kann an den eingestellten Bildern nichts erkennen, was auf ein Fossil hindeutet.
Auch ein "Kanal" oder "Wasserlauf" vermag ich hier nicht zu erkennen, an dem Stück ist nichts anthropogenes dran.
Ich denke hier eher an eine Kalk-/Flint (?)konkretion.
Allerdings bin ich auch kein Experte auf dem Gebiet, vielleicht können die Spezialisten da noch was beisteuern...

Beste Grüße,
Acrodus

Benutzeravatar
Frank
Redakteur
Beiträge: 7865
Registriert: Dienstag 10. Juli 2007, 13:03
Wohnort: Sulzbachtal
Kontaktdaten:

Re: Was kann das sein? Holz?Kanal?Wasserlauf?

Beitrag von Frank » Dienstag 21. Juli 2015, 13:15

Interessantes Stück, das ist die Rubrik "Pseudofossilien" schon perfekt gewählt.
Denke auch, was fossiles sehen wir hier nicht, die Idee eines Feuersteines kommt dem sicher nahe.
Kannst Du das Gestein näher beschreiben? Ist es eher glasig, kannst Du sehen, ob irgendwo etwas abgesplittert ist und wie dann der Bruch ist? (bitte nichts selbst abschlagen, wenn es Feuerstein ist, kann das scharf und schnittig werden).
Viele Grüsse, Frank
"Hoffentlich unterläuft dem Irrtum ein Fehler. Dann kommt alles von selbst in Ordnung"

(Stanislav Jercy Lec: Das große Buch der unfrisierten Gedanken)

Contractor
Neues Mitglied
Beiträge: 22
Registriert: Samstag 13. Mai 2017, 16:30
Wohnort: Cottbus

Re: Was kann das sein? Holz?Kanal?Wasserlauf?

Beitrag von Contractor » Sonntag 14. Mai 2017, 15:55

Sind nicht Korallenstöcke aus dem Devon oder Silur oft hohl. z.B. in Flint umgewandelte Korallen von Rügen ??????
Heureka ich hab`s gefunden. ...Nein doch nicht.

Benutzeravatar
Steinkautz
Redakteur
Beiträge: 4002
Registriert: Montag 7. Mai 2007, 11:39
Wohnort: Hamburger Umland

Re: Was kann das sein? Holz?Kanal?Wasserlauf?

Beitrag von Steinkautz » Sonntag 14. Mai 2017, 15:59

Normaler Flint mit Hohlraum.
Korallen in Flint als Hohlraum sehe ich eher weniger. Die sind massiv.


Gesendet von iPhone mit Tapatalk Pro
"Ich hoffe, mein Schaden hat kein Gehirn genommen!" (Homer)

Contractor
Neues Mitglied
Beiträge: 22
Registriert: Samstag 13. Mai 2017, 16:30
Wohnort: Cottbus

Re: Was kann das sein? Holz?Kanal?Wasserlauf?

Beitrag von Contractor » Sonntag 14. Mai 2017, 16:18

Na super dann hab ich auch so ein Pseudofossil. Gott sei Dank hab ichs nur auf dem Balkon als Ascher. Das wäre ja peinlich geworden wenns in die Sammlung gewandert wäre. :oops:
Ich hab ein Stück von ca. 15 cm und 6 cm Durchmesser. Sieht aus wie eine Astgabel und ist komplett hohl.
Ich poste dann mal ein Foto unter Pseudofossilien. :)

*Danke für die Info!!!!
Heureka ich hab`s gefunden. ...Nein doch nicht.

Benutzeravatar
Tapir
Redakteur
Beiträge: 8618
Registriert: Dienstag 12. Februar 2008, 10:45
Wohnort: Rostock

Re: Was kann das sein? Holz?Kanal?Wasserlauf?

Beitrag von Tapir » Sonntag 14. Mai 2017, 16:47

Frank hat geschrieben:
Dienstag 21. Juli 2015, 13:15
Interessantes Stück, das ist die Rubrik "Pseudofossilien" schon perfekt gewählt.
Hi Frank,

nicht eher ein Spurenfossil (Ophiomorpha isp.)?
Glück auf!

Johannes Kalbe

---------------
"Kalsarikänni is real. It’s about letting go and being yourself, no affectation and no performance"

Be more specific! http://www.youtube.com/watch?v=PusCpQIbmCw

sargentodoxa
Mitglied
Beiträge: 339
Registriert: Samstag 28. Juni 2008, 20:19
Wohnort: Lauchhammer ( Niederlausitz )

Re: Was kann das sein? Holz?Kanal?Wasserlauf?

Beitrag von sargentodoxa » Sonntag 14. Mai 2017, 17:42

Hallo Tapir
Ich hatte ja auch an "Krebsgang" gedacht, da ich auch solch ein Stück besitze. Ob nun das Stück zu der von dir genannten Gattung passt??? Oder besser gefragt, wie weit fast man die Gattungsbeschreibung, da ich Ophiomorpha isp. in mehreren Erhaltungsformen kenne, die schönsten in situ im Tgb. Garzweiler, die im Moment einer intensiven Untersuchung unterzogen werden. Werner aus der lausitz

Benutzeravatar
Tapir
Redakteur
Beiträge: 8618
Registriert: Dienstag 12. Februar 2008, 10:45
Wohnort: Rostock

Re: Was kann das sein? Holz?Kanal?Wasserlauf?

Beitrag von Tapir » Sonntag 14. Mai 2017, 19:07

sargentodoxa hat geschrieben:
Sonntag 14. Mai 2017, 17:42
Ob nun das Stück zu der von dir genannten Gattung passt???
Hallo Werner,

im Querschnittbild der gezeigten Stückes erkennt man recht gut die "Kugelpackung" als stabilisierendes Element der Gangwand. Ganz so weit muß man die Gattungsdiagnose also nicht fassen. ;)
Glück auf!

Johannes Kalbe

---------------
"Kalsarikänni is real. It’s about letting go and being yourself, no affectation and no performance"

Be more specific! http://www.youtube.com/watch?v=PusCpQIbmCw

Benutzeravatar
Steinkautz
Redakteur
Beiträge: 4002
Registriert: Montag 7. Mai 2007, 11:39
Wohnort: Hamburger Umland

Re: Was kann das sein? Holz?Kanal?Wasserlauf?

Beitrag von Steinkautz » Sonntag 14. Mai 2017, 20:03

Also zumindest auf dem smartphone seh ich da garnichts kugeliges.

VG René


Gesendet von iPhone mit Tapatalk Pro
"Ich hoffe, mein Schaden hat kein Gehirn genommen!" (Homer)

Benutzeravatar
Tapir
Redakteur
Beiträge: 8618
Registriert: Dienstag 12. Februar 2008, 10:45
Wohnort: Rostock

Re: Was kann das sein? Holz?Kanal?Wasserlauf?

Beitrag von Tapir » Sonntag 14. Mai 2017, 20:11

Hi Rene,

ja der Blick mit dem Smartphone ist halt ein eingeschränkter.
Glück auf!

Johannes Kalbe

---------------
"Kalsarikänni is real. It’s about letting go and being yourself, no affectation and no performance"

Be more specific! http://www.youtube.com/watch?v=PusCpQIbmCw

Antworten

Zurück zu „Pseudofossilien“