Wüsste zu gerne, was das ist...

Geologische Phänomene mit Ähnlichkeit zu realen Fossilien.

Moderator: Steinkautz

Antworten
Schofi
Neues Mitglied
Beiträge: 4
Registriert: Dienstag 15. September 2020, 18:06

Wüsste zu gerne, was das ist...

Beitrag von Schofi » Dienstag 15. September 2020, 18:32

Hallochen,
bin sozusagen gerade erst auf diese Forum gestoßen und habe mich ein wenig umgeschaut. Fossilienmäßig bin ich leider ein Laie, habe mich aber als Kind dafür interessiert. Seit ewigen Zeiten habe ich hier ein "Urtierchen", wie ich es genannt habe, liegen. Das habe ich damals am Strand gefunden und geglaubt, dass es eine Versteinerung von Ich-weiß-nicht-was sein könnte. Heute glaube ich das, ehrlich gesagt, nicht mehr so wirklich. Aber vielleicht kann mir ja hier jemand nach so vielen Jahren sagen, was es denn nun wirklich ist.

Bild

LG, Schofi
Dateianhänge
Bild Urtierchen 1.jpg
Ansicht von oben
Bild Urtierchen 1.jpg (67.2 KiB) 256 mal betrachtet
Bild Urtierchen 2.jpg
Ansicht von unten (Rückseite)
Bild Urtierchen 2.jpg (67.51 KiB) 256 mal betrachtet
Bild Urtierchen 3.jpg
Ansicht von vorn, man sieht, dass da anderes Gestein oder versteinerter Sand drin steckt.
Bild Urtierchen 3.jpg (58.85 KiB) 256 mal betrachtet
Bild Urtierchen 4.jpg
Von der Seite, leider etwas unscharf
Bild Urtierchen 4.jpg (51.91 KiB) 256 mal betrachtet

Benutzeravatar
Stephan
Redakteur
Beiträge: 4864
Registriert: Sonntag 13. Mai 2007, 23:17
Wohnort: NRW

Re: Wüsste zu gerne, was das ist...

Beitrag von Stephan » Dienstag 15. September 2020, 20:03

Hallo Schofi,

ich würde schon an ein Fossil denken, von welcher Küste stammt es denn?

LG Stephan
Fossiliensammeln, ich kann jederzeit damit aufhören, ährlisch!

Benutzeravatar
Heiko_
Mitglied
Beiträge: 208
Registriert: Mittwoch 25. März 2020, 15:57
Wohnort: NRW

Re: Wüsste zu gerne, was das ist...

Beitrag von Heiko_ » Dienstag 15. September 2020, 20:06

Hallo Schofi,

Das ist ein Stück von einem Seeigel, sieht mir verdächtig nach Sand-Biscuit aus: https://www.bing.com/images/search?q=sa ... asicHover
Aber wie Stephan schon schreibt wäre die ungefähre Fundregion hilfreich :) .

Viele Grüße,
Heiko

Benutzeravatar
klausrd
Mitglied
Beiträge: 1319
Registriert: Donnerstag 14. Mai 2009, 20:12
Wohnort: Kreis Göppingen

Re: Wüsste zu gerne, was das ist...

Beitrag von klausrd » Dienstag 15. September 2020, 21:21

Hallo Schofi,

Haiko liegt mit Seeigel schon richtig, der Rest dürfte zur Ordnung Clypeasteroida gehören, einige Gattungen sind als Sanddollars ein Begriff, vermutlich dürfte dein Fragment rezent sein, etwas unwahrscheinlicher noch bis ins Pleistozän.

Grüße
Klaus

Schofi
Neues Mitglied
Beiträge: 4
Registriert: Dienstag 15. September 2020, 18:06

Re: Wüsste zu gerne, was das ist...

Beitrag von Schofi » Mittwoch 16. September 2020, 10:46

Hallo liebe Alle,
das ist ja schon einmal prima Info, ganz lieben Dank. Die Fundküste war die Küste des Roten Meeres.

Habe Clypeasteroida soeben gegoogelt und lese mich da kurz durch. Was könnte denn das kleine Etwas sein, das da oben drauf sitzt und wie so ein Tierchen ohne Kopf aber mit ganz furchtbar vielen Beinchen aussieht? Vielleicht eine andere, kleiner Seeigelart?

LG, Schofi

Schofi
Neues Mitglied
Beiträge: 4
Registriert: Dienstag 15. September 2020, 18:06

Re: Wüsste zu gerne, was das ist...

Beitrag von Schofi » Mittwoch 16. September 2020, 11:12

Habe mir, glaube ich, gerade selbst die Antwort auf die Frage gegeben, was das klein Etwas mit den vielen Beinchen sein könnte. Wenn man sich die Bilder von diesen Sanddollars im Web ansieht, fällt natürlich sofort die Zeichnung/Form auf der Oberseite auf, die wie eine fünfblättrige Blume mit Fransen drum herum aussieht. Das vielbeinige Etwas ist möglicherweise ein Teil eines solchen "Blumenblattes". Oder vermute ich da falsch?
Nochmals LG, Schofi

Benutzeravatar
Heiko_
Mitglied
Beiträge: 208
Registriert: Mittwoch 25. März 2020, 15:57
Wohnort: NRW

Re: Wüsste zu gerne, was das ist...

Beitrag von Heiko_ » Mittwoch 16. September 2020, 11:16

So ist es :) .

VG Heiko

Antworten

Zurück zu „Pseudofossilien“