Lösung: Schalig aufgebaute Toneisensteinkonkretion

Geologische Phänomene mit Ähnlichkeit zu realen Fossilien.

Moderator: Steinkautz

Antworten
allsunshine71
Neues Mitglied
Beiträge: 2
Registriert: Montag 7. Januar 2019, 21:58

Lösung: Schalig aufgebaute Toneisensteinkonkretion

Beitrag von allsunshine71 » Montag 7. Januar 2019, 22:07

Ich habe heute dieses Ei ähnliche Objekt (oder große Kidney Bohne) mit einer Umhüllung gefunden, die nach dem anheben abbröckelte. Im unteren Bereich ist es dran geblieben. Die Umhüllung ist in mehreren Schichten um das Objekt herum „gewickelt“, ähnlich Blätterteig, aber sehr dick die einzelnen Schichten, ca. 3 mm. Der innere Kern ist sehr hart, klingt etwas metallisch wenn man dran klopft.
CB0D27EF-C3AD-43BA-9461-DF5C26427A46.jpeg
CB0D27EF-C3AD-43BA-9461-DF5C26427A46.jpeg (504.45 KiB) 415 mal betrachtet
Ich würde gern wissen, um was es sich handeln könnte. Es ist ca. 15-20 cm lang. Würde mich sehr über Antworten freuen.
Dateianhänge
F07BD627-2B6E-40D7-B738-239AAA8B3A89.jpeg
Hier gut sichtbar die einzelnen Schichten.
F07BD627-2B6E-40D7-B738-239AAA8B3A89.jpeg (341.38 KiB) 415 mal betrachtet

Benutzeravatar
Mimbeldon
Mitglied
Beiträge: 37
Registriert: Mittwoch 28. Juni 2017, 22:28

Re: Baustellenfund, versteinertes Dinosaurier Ei?

Beitrag von Mimbeldon » Montag 7. Januar 2019, 22:12

Servus,

würde sagen das is leider nur ne Kalk-Ton-Konkretion/knolle.

Wenn die dinger verwittern entstehen diese "Schalen"

kannste z.b. zu hauf in der ehem. Tongrube Marloffstein aufsammeln. mit Glück sin Fossilien drin.

Benutzeravatar
Sönke
Administrator
Beiträge: 12775
Registriert: Freitag 1. April 2005, 21:08
Wohnort: Bielefeld
Kontaktdaten:

Re: Baustellenfund, versteinertes Dinosaurier Ei?

Beitrag von Sönke » Dienstag 8. Januar 2019, 01:50

Hallo,

ja, das ist eine Toneisensteinkonkretion (Limonit). Der schalige Aufbau ist dafür typisch.

Ich verschiebe das Objekt daher mal zu den Pseudofossilien.

Viele Grüße
Sönke

Benutzeravatar
Frank
Redakteur
Beiträge: 7174
Registriert: Dienstag 10. Juli 2007, 13:03
Wohnort: Sulzbachtal
Kontaktdaten:

Re: Baustellenfund, versteinertes Dinosaurier Ei?

Beitrag von Frank » Dienstag 8. Januar 2019, 17:45

jo, die Dinger sind immer hübsch und haben was "Eiriges".
Wie aber schon beschrieben, leider kein Dino drin :bg:
viele Grüsse, Frank
"Hoffentlich unterläuft dem Irrtum ein Fehler. Dann kommt alles von selbst in Ordnung"

(Stanislav Jercy Lec: Das große Buch der unfrisierten Gedanken)

allsunshine71
Neues Mitglied
Beiträge: 2
Registriert: Montag 7. Januar 2019, 21:58

Re: Baustellenfund, versteinertes Dinosaurier Ei?

Beitrag von allsunshine71 » Dienstag 8. Januar 2019, 21:37

Vielen Dank für eure sehr hilfreichen Antworten. Aber schön finde ich meinen Fund trotzdem sehr 😊

jeti
Mitglied
Beiträge: 110
Registriert: Mittwoch 24. Juni 2015, 13:37

Re: Baustellenfund, versteinertes Dinosaurier Ei?

Beitrag von jeti » Mittwoch 9. Januar 2019, 20:26

Wenn du ihn bist zu schön findest, kannst du ihn ja noch zerkleinern und schauen ob die Konkretion sich um einen Fossilen Kern gebildet hat... :-)
Aber vermutlich sind die Chancen nicht so hoch

Viele Grüße
Jan

Antworten

Zurück zu „Pseudofossilien“