Fisch - Schuppen im Kopal?

Dieses Forum ist unser Austauschplatz für Bernstein- und Kopalsammler.

Moderator: boborit

Antworten
Benutzeravatar
Burschi1955
Mitglied
Beiträge: 111
Registriert: Mittwoch 26. März 2008, 12:28
Wohnort: Hildesheim
Kontaktdaten:

Fisch - Schuppen im Kopal?

Beitrag von Burschi1955 » Samstag 23. März 2013, 17:12

Hallo Bernsteinfreunde,
heute möchte ich euch ein unbekanntes Objekt im Kopal vorstellen, das offensichtlich häufiger gefunden wird. Es sieht aus wie Fischschuppen, evtl. Pflanzenteile oder Pollen. Laut dem Paläontolgen Andre NEL, Museum für Naturwissenschaften, Paris (aus: L`Ambre v. Eric Geirnaert), fehlen für Fischschuppen die übliche "Säulenanordnung", Pollen werden auch ausgeschlossen. Bisher gibt es keine Erklärungen oder Deutung des Objekts.
Ich persönlich könnte mir vorstellen, dass es sich im große Schmetterlingsschuppen handelt. In meinem Stück sind mehrere kleine Ansammlungen mit verschiedenen starken Punktierungen und alle durchsichtig. Auf der Oberfläche sind schwach Strukturen zu erkennen.
Vielleicht gibt es irgendwann eine Erklärung.
Burkhard
Dateianhänge
Detailaufnahme.JPG
Detailaufnahme.JPG (70.1 KiB) 13383 mal betrachtet
Einzelschuppe.JPG
Einzelschuppe.JPG (55.94 KiB) 13383 mal betrachtet
Schuppenansammlung.JPG
Schuppenansammlung.JPG (64.94 KiB) 13383 mal betrachtet

Cephalon
Mitglied
Beiträge: 190
Registriert: Sonntag 26. April 2009, 16:24
Wohnort: Kirchberg in Tirol

Re: Fisch - Schuppen im Kopal?

Beitrag von Cephalon » Samstag 23. März 2013, 17:39

Hallo Burkhard

Nicht schlecht, schaut super aus.
Mal was anderes als Insekten in Kopal. :o
Bin gespannt ob jemand weiss was es sein könnte :hmm:

Grüße
Harald :Amber:
Nicht du findest das Fossil, sondern das Fossil findet dich.

Benutzeravatar
boborit
Moderator
Beiträge: 1082
Registriert: Samstag 24. September 2011, 14:10
Wohnort: Goslar

Re: Fisch - Schuppen im Kopal?

Beitrag von boborit » Samstag 23. März 2013, 18:27

Hallo Burkhard,
eine feste Meinung habe ich zu den Einschlüssen leider auch nicht. Sieht aber auf jeden Fall sehr interessant aus.
Und klasse fotografiert, alle Achtung!! :top:
Viele Grüße - Michael

..."Was wiederum bestätigt, dass das im Stein möglich Vorhandene sich optisch mehr verbergen, als das Sichtbare unmöglich optisch vorhanden sein kann! "

ML
Mitglied
Beiträge: 256
Registriert: Mittwoch 20. August 2008, 07:54
Wohnort: Haimhausen
Kontaktdaten:

Re: Fisch - Schuppen im Kopal?

Beitrag von ML » Montag 25. März 2013, 07:13

Hallo Burkhard,

meine erste Idee beim Betrachten des letzten Bildes war ein Teil Reptilienhaut, ist aber nur ein kühner Gedanke...

Wie groß sind denn die "Schuppen"?

Gruß
Michael

Benutzeravatar
Burschi1955
Mitglied
Beiträge: 111
Registriert: Mittwoch 26. März 2008, 12:28
Wohnort: Hildesheim
Kontaktdaten:

Re: Fisch - Schuppen im Kopal?

Beitrag von Burschi1955 » Montag 25. März 2013, 07:17

Hallo Michael,
die Größe liegt bei etwa 2mm, unter dem letzten Bilde "Schuppenansammlung liegt eine Zuckmücke. Eine Schuppe hat den Durchmesser eines Zuckmückenflügels.

Burkhard

ML
Mitglied
Beiträge: 256
Registriert: Mittwoch 20. August 2008, 07:54
Wohnort: Haimhausen
Kontaktdaten:

Re: Fisch - Schuppen im Kopal?

Beitrag von ML » Montag 25. März 2013, 08:50

Hallo Burkhard,

je länger ich mir das anschaue, desto mehr würde ich dann doch zur Deutung "Blütenblätter" tendieren, zumindest meine ich, entsprechende Strukturen zu erkennen.
Wenn es im Kopal häufiger auftaucht, ist etwas "Exotisches" wie tierische Schuppen wohl auszuschließen...

Gruß
Michael

Benutzeravatar
Infulaster
Redakteur
Beiträge: 1184
Registriert: Mittwoch 6. April 2005, 18:07
Wohnort: Bremen

Re: Fisch - Schuppen im Kopal?

Beitrag von Infulaster » Montag 25. März 2013, 10:48

Ich kenne mich mit Bernstein nun überhaupt nicht aus. Mir stellt sich aber die Frage, wie Fischschuppen in terrestisches Baumharz gelangen sollen. Denke auch eher an Pflanzenteile.

Gruss Olli

Benutzeravatar
Klapperstein
Mitglied
Beiträge: 467
Registriert: Freitag 18. März 2011, 23:52
Wohnort: Leipzig
Kontaktdaten:

Re: Fisch - Schuppen im Kopal?

Beitrag von Klapperstein » Montag 25. März 2013, 11:34

Guten,

ich finde auch, dass es Blütenblättern sehr ähnlich sieht. Wäre auch am naheliegensten, wenn man bedenkt, dass die Abwurf mit der Luft verschleppt und in Harz eingebettet werden könnten.

Viele Grüße
Stefan
Wer suchet, der findet!

Benutzeravatar
boborit
Moderator
Beiträge: 1082
Registriert: Samstag 24. September 2011, 14:10
Wohnort: Goslar

Re: Fisch - Schuppen im Kopal?

Beitrag von boborit » Montag 25. März 2013, 12:29

Infulaster hat geschrieben:Ich kenne mich mit Bernstein nun überhaupt nicht aus. Mir stellt sich aber die Frage, wie Fischschuppen in terrestisches Baumharz gelangen sollen. Denke auch eher an Pflanzenteile.

Gruss Olli

Hallo zusammen,

wenn Fisch-Schuppen auch nicht völlig ausgeschlossen werden können, wären die Schuppen dann wohl eher von einem Reptil. Im direkten Vergleich erscheinen die Oberflächen-Strukturen von dem was ich kenne aber abzuweichen.

Schaut mal hier: viewtopic.php?t=12994
Viele Grüße - Michael

..."Was wiederum bestätigt, dass das im Stein möglich Vorhandene sich optisch mehr verbergen, als das Sichtbare unmöglich optisch vorhanden sein kann! "

ML
Mitglied
Beiträge: 256
Registriert: Mittwoch 20. August 2008, 07:54
Wohnort: Haimhausen
Kontaktdaten:

Re: Fisch - Schuppen im Kopal?

Beitrag von ML » Montag 25. März 2013, 12:54

Hallo Olli,

direkt ausschließen würd ich auch nicht, dass Fischschuppen tatsächlich ins Baumharz gelangen könnten.
Es sind ausschließlich aquatisch lebende Artropoden bzw. Larven im Bernstein bekannt.
Es gibt verschiedene Möglichkeiten, wie sie da hin gekommen sein könnten, u.a. könnte eine Wasserstelle ausgetrocknet sein und Harz ist daraufgetropft, oder sie wurden vom Wind ins Harz geweht. Das könnte durchaus auch mit Fischschuppen passieren, wobei da, soweit ich weiss, zumindest im Baltischen Bernstein noch der Erstfund aussteht. :wink:
Die Möglichkeit wird aber ernsthaft diskutiert.

Gruß
Michael
Zuletzt geändert von ML am Mittwoch 27. März 2013, 14:27, insgesamt 1-mal geändert.

aspiration
Neues Mitglied
Beiträge: 13
Registriert: Montag 28. Dezember 2009, 15:18

Re: Fisch - Schuppen im Kopal?

Beitrag von aspiration » Montag 25. März 2013, 19:19

Hallo,

ich habe so etwas ähnliches schon einmal in einem Buch über die Fossilien aus dem Libanon geshene. Hier ist das Fossil als "Colony of bryozoans" beschrieben. Das sollte so etwas wie Mosstierchen sein, das sind Viellzellige Tierchen, die im Wasser leben.

Vielleicht hilfts ja weiter bei der Diskussion?

LG

Antworten

Zurück zu „Bernstein & Kopal“