Pflanzen (Flora) in Baltischem Bernstein

Dieses Forum ist unser Austauschplatz für Bernstein- und Kopalsammler.

Moderator: boborit

Benutzeravatar
boborit
Moderator
Beiträge: 1093
Registriert: Samstag 24. September 2011, 14:10
Wohnort: Goslar

Beitrag von boborit » Sonntag 13. Mai 2012, 19:41

Liebe Pflanzeninklusianer,

hier habe ich zum Vergleich mal eine Ansammlung von Eichenblüten (einer Rispe) fotografiert. Die Stielchen erscheinen mir deutlich länger.
Dateianhänge
eichenblüte1a.jpg
Eichenblüten
eichenblüte1a.jpg (71.19 KiB) 6787 mal betrachtet
Viele Grüße - Michael

..."Was wiederum bestätigt, dass das im Stein möglich Vorhandene sich optisch mehr verbergen, als das Sichtbare unmöglich optisch vorhanden sein kann! "

Benutzeravatar
boborit
Moderator
Beiträge: 1093
Registriert: Samstag 24. September 2011, 14:10
Wohnort: Goslar

Beitrag von boborit » Sonntag 13. Mai 2012, 19:47

Einschlüsse von Pflanzen sind im Verhältnis zu tierischen Inklusen äußerst selten. Das mag daran liegen, dass Insekten direkt in das klebrige Harz fliegen konnten, während der Kontakt der Pflanzenreste durch Windkraft allein, eher zufällig, geschah.
Hier der Stein (mit herrlich, farbigen Schlaubengrenzen) mit der Eichenblütenrispe im Ganzen.
Dateianhänge
eichenblüte2.jpg
eichenblüte2.jpg (82.19 KiB) 6785 mal betrachtet
Viele Grüße - Michael

..."Was wiederum bestätigt, dass das im Stein möglich Vorhandene sich optisch mehr verbergen, als das Sichtbare unmöglich optisch vorhanden sein kann! "

Benutzeravatar
boborit
Moderator
Beiträge: 1093
Registriert: Samstag 24. September 2011, 14:10
Wohnort: Goslar

Re: Pflanzen (Flora) in Baltischem Bernstein

Beitrag von boborit » Freitag 15. März 2019, 14:55

Selten aber handfest und sehr schön anzusehen sind derartige Holzreste in Bernsteinen.
Dieser Bildausschnitt macht gut 1,5 cm aus und zeigt uns ein "handfestes" Stück vom Bernsteinwald.
Dateianhänge
bernsteinholz.jpg
bernsteinholz.jpg (255.53 KiB) 3827 mal betrachtet
Viele Grüße - Michael

..."Was wiederum bestätigt, dass das im Stein möglich Vorhandene sich optisch mehr verbergen, als das Sichtbare unmöglich optisch vorhanden sein kann! "

Benutzeravatar
hubertus68
Mitglied
Beiträge: 992
Registriert: Donnerstag 25. Oktober 2012, 02:12

Re: Pflanzen (Flora) in Baltischem Bernstein

Beitrag von hubertus68 » Freitag 15. März 2019, 17:18

Super Fotos!!
Danke für's Zeigen.


Beste Grüße,
Oliver

Benutzeravatar
klausrd
Mitglied
Beiträge: 1288
Registriert: Donnerstag 14. Mai 2009, 20:12
Wohnort: Kreis Göppingen

Re: Pflanzen (Flora) in Baltischem Bernstein

Beitrag von klausrd » Samstag 28. März 2020, 00:52

Hallo zusammen,

überraschend, das die Zypressengewächse wie die doch nicht so seltene Thuja hier noch nicht gezeigt wurden. Thuja ist eine Gattung und bedeutet Lebensbäume, was für ein schöner Name für diese momentan beunruhigende Zeit, könnte doch etwas Mut machen. Ob hier ein Zapfen vorliegt kann ich nicht sicher sagen, könnte aber schon sein.

Gruß
Klaus
Dateianhänge
Thuja_860x558.jpg
Thuja_860x558.jpg (71.23 KiB) 2282 mal betrachtet
Thuja_860x617.jpg
Thuja_860x617.jpg (75.31 KiB) 2282 mal betrachtet

Soki
Mitglied
Beiträge: 72
Registriert: Montag 2. März 2020, 21:59

Re: Pflanzen (Flora) in Baltischem Bernstein

Beitrag von Soki » Samstag 28. März 2020, 14:26

Toller Einschluss und super Fotos!!
Fokus Stacking von Bernsteineinschlüssen & Insekten

https://www.instagram.com/micro_and_macro_life/

Benutzeravatar
ML
Mitglied
Beiträge: 358
Registriert: Mittwoch 20. August 2008, 07:54
Wohnort: Haimhausen
Kontaktdaten:

Re: Pflanzen (Flora) in Baltischem Bernstein

Beitrag von ML » Montag 30. März 2020, 17:43

Hallo,

hier ist ein Staubbeutel einer nicht weiter identifizierbaren Pflanze.

Gruß
Michael
Dateianhänge
IMG_30032020_174239_(640_x_640_pixel).jpg
IMG_30032020_174239_(640_x_640_pixel).jpg (57.84 KiB) 2221 mal betrachtet

Benutzeravatar
LITHOPS
Mitglied
Beiträge: 787
Registriert: Sonntag 8. November 2015, 12:54

Re: Pflanzen (Flora) in Baltischem Bernstein

Beitrag von LITHOPS » Montag 30. März 2020, 17:54

Hallo Michael,

sind da noch Pollen unter dem Mikroskop zu erkenne?
Dann wäre eine nähere Eingrenzung wahrscheinlich möglich.

Grüße
Jürgen

Benutzeravatar
ML
Mitglied
Beiträge: 358
Registriert: Mittwoch 20. August 2008, 07:54
Wohnort: Haimhausen
Kontaktdaten:

Re: Pflanzen (Flora) in Baltischem Bernstein

Beitrag von ML » Montag 30. März 2020, 18:12

Hallo,

bisher hab ich leider keine gefunden..

Benutzeravatar
fossihagen
Mitglied
Beiträge: 652
Registriert: Freitag 1. Juni 2007, 15:00
Wohnort: Dresden
Kontaktdaten:

Re: Pflanzen (Flora) in Baltischem Bernstein

Beitrag von fossihagen » Freitag 3. April 2020, 21:46

zunächst mal an Klaus: SEHR schicker Zapfen - so was würde ich auch gern noch finden...

hier kommen jetzt einige Bilder meiner Pflanzeninklusen.
Wie ihr alle wisst, sind die zielich rar (zumindest, bei denen man etwas erkennen kann).

Grüße
H.
Dateianhänge
m039n.jpg
diese Eichenblüte ist auch bei mir ein Einzelstück...
Liegt aber optimal
m039n.jpg (1009.04 KiB) 2165 mal betrachtet
m006b.jpg
ein Blättchen - liegt auf einer Schlaubengrenze - dadurch ist die Unterseite nicht zugänglich
m006b.jpg (1.17 MiB) 2165 mal betrachtet
b024n.jpg
sieht aus wie ein Hüllblatt (Knospe?)
b024n.jpg (626.14 KiB) 2165 mal betrachtet
b025n.jpg
auch ein Hüllblatt?
b025n.jpg (209.59 KiB) 2165 mal betrachtet
m003m.jpg
Oberfläche des Blättchens m006b
m003m.jpg (1.69 MiB) 2165 mal betrachtet

Benutzeravatar
fossihagen
Mitglied
Beiträge: 652
Registriert: Freitag 1. Juni 2007, 15:00
Wohnort: Dresden
Kontaktdaten:

Re: Pflanzen (Flora) in Baltischem Bernstein

Beitrag von fossihagen » Freitag 3. April 2020, 21:51

es geht weiter...

grüße
H.
Dateianhänge
bern002b.jpg
ansitzendes Blättchen?
bern002b.jpg (980.29 KiB) 2163 mal betrachtet
m000n.jpg
Koniferennadel? sa. 12mm lang
m000n.jpg (1.11 MiB) 2163 mal betrachtet
m001b.jpg
Blättchen
m001b.jpg (1.03 MiB) 2163 mal betrachtet
m004n.jpg
Lebermoos?
m004n.jpg (1.04 MiB) 2163 mal betrachtet
m005n.jpg
noch mehr Leber im Moos?
m005n.jpg (1.21 MiB) 2163 mal betrachtet

Benutzeravatar
fossihagen
Mitglied
Beiträge: 652
Registriert: Freitag 1. Juni 2007, 15:00
Wohnort: Dresden
Kontaktdaten:

Re: Pflanzen (Flora) in Baltischem Bernstein

Beitrag von fossihagen » Freitag 3. April 2020, 21:59

noch ein paar wenige - jetzt bin ich einmal dabei ;-)


Grüße
H.
Dateianhänge
bern004n.jpg
Blättchen oder Frucht?
bern004n.jpg (1010.98 KiB) 2161 mal betrachtet
bert029n.jpg
noch ein Hüllblatt?
bert029n.jpg (593.81 KiB) 2161 mal betrachtet
m002n.jpg
Holzspan im Bernstein
m002n.jpg (1.15 MiB) 2161 mal betrachtet
m007n.jpg
davon habe ich mehrere Stücke - ich finde das sieht aus wie ein Lackabzug (ist nur 2D!) von einer Holzoberfläche, der dann nachträglich eingebettet wurde... Ideen?
m007n.jpg (1.04 MiB) 2161 mal betrachtet
bern001n.jpg
die omnipräsenten Eichenhaare und ein Klumpen von wasweißich...
bern001n.jpg (1.29 MiB) 2161 mal betrachtet

Benutzeravatar
Burschi1955
Mitglied
Beiträge: 119
Registriert: Mittwoch 26. März 2008, 12:28
Wohnort: Hildesheim
Kontaktdaten:

Re: Pflanzen (Flora) in Baltischem Bernstein

Beitrag von Burschi1955 » Mittwoch 29. April 2020, 21:25

Hallo Michael,
habe gerade versucht, ein eigenes Pflanzenteil in einer Inkluse zu identifizieren und dabei auf deine Inkluse gestossen. Es wurde 2012 nicht weiter beachtet. Ich habe jetzt ein gleichartiges Teil in Carsten Gröhns „Pflanzen in Bernstein“ gefunden. Es wird dort (S. 122) als Blütenstand einer Celastraceae (Spindelbaumgewächs) bezeichnet. Bei deiner Inkluse fehlt nur der obere Teil. Falls du das Buch nicht hast, würde ich dir per PN eine Ablichtung zukommen lassen.
Grüße, Burkhard

Benutzeravatar
Burschi1955
Mitglied
Beiträge: 119
Registriert: Mittwoch 26. März 2008, 12:28
Wohnort: Hildesheim
Kontaktdaten:

Re: Pflanzen (Flora) in Baltischem Bernstein

Beitrag von Burschi1955 » Donnerstag 30. April 2020, 08:27

Entschuldigung, ich meinte die Abbildung auf der 1. Seite ganz unten, unbestimmbarer Pflanzenreste, mit dem grünen Hintergrund😬🙄Burkhard

sargentodoxa
Mitglied
Beiträge: 353
Registriert: Samstag 28. Juni 2008, 20:19
Wohnort: Lauchhammer ( Niederlausitz )

Re: Pflanzen (Flora) in Baltischem Bernstein

Beitrag von sargentodoxa » Donnerstag 30. April 2020, 20:07

Hallo
Es gibt da eine hervorragende Publikation über die Koniferen im baltischen Bernstein (frei im Netz)
Stapfia 106 (2017)
SADOWSKI, E-M. et al : Conifers of the Baltic Amber Forest and their Palaeoceologial Significance
Werner aus der Lausitz

Antworten

Zurück zu „Bernstein & Kopal“