" Der Steinkern " - Heft 1

DER STEINKERN ist die Fossilien-Zeitschrift von Steinkern.de - von Fossiliensammlern für Fossiliensammler. Dieses Forum ist für Kritik, Lob und Vorschläge zu den einzelnen Ausgaben und den darin enthaltenen Artikeln gedacht.
Weitere Informationen und Bestellung der Zeitschrift unter www.der-steinkern.de

Moderator: Sönke

Benutzeravatar
hallom31
Mitglied
Beiträge: 294
Registriert: Dienstag 25. Dezember 2007, 20:45
Wohnort: Leipzig
Kontaktdaten:

Beitrag von hallom31 » Sonntag 2. November 2008, 00:41

Hab mir auch eins bestellt bin schon gespannt.
Zuletzt geändert von hallom31 am Dienstag 4. November 2008, 20:11, insgesamt 1-mal geändert.
Guten Tag.
MFG Henry

Benutzeravatar
ronnyhro
Mitglied
Beiträge: 32
Registriert: Sonntag 26. Oktober 2008, 14:53
Wohnort: Rostock

Beitrag von ronnyhro » Montag 3. November 2008, 16:55

Hallo Sönke,

...wirklich ein Tolles Heft mit Fachlich ausgereifter Berichterstattung und echt super Bebilderung. Die Berichte ''Fossilien aus den Lias zeta von Mistelgau'' und ''Ein Teilprofil der Discoceratiten-Schichten bei Göttingen'' sind Top, und natürlich dein Plesio...muss das aufregend gewesen sein!?
Also Sönke, Kompliment an alle mitwirkenden!!!

LG aus Rostock
Ronny
Zwei Dinge sind zu unserer Arbeit nötig: Unermüdliche Ausdauer und die Bereitschaft, etwas, in das man viel Zeit und Arbeit gesteckt hat, wieder wegzuwerfen.

Benutzeravatar
Michael
Mitglied
Beiträge: 90
Registriert: Montag 19. September 2005, 11:56
Wohnort: 54292 Trier

Beitrag von Michael » Dienstag 4. November 2008, 18:16

Hallo zusammen,

all jenen mein herzliches Mitgefühl, die bislang noch nicht die Gelegenheit hatten, dieses absolut perfekte Heft lesen zu können. Es ist wirklich sehr zu wünschen, dass auch diese Sache eine Erfolgsstory mit Fortsetzungen wird.

Gruss

Michael

Isle
Mitglied
Beiträge: 91
Registriert: Sonntag 15. Juni 2008, 12:36

Beitrag von Isle » Donnerstag 6. November 2008, 16:32

Ich habs heute auch bekommen und wie das so ist, man hats schwer noch etwas hervorzuheben, das nicht schon genannt wurde..

Deshalb möchte ich hier einmal die Art des Heftversandes loben.. gesichert mit 2 Spreizklammern, wasserfester Umschlag mit "Dämmknüttelfolie" - ist wirklich bis ins Detail gut durchdacht und aufgemacht.

Dafür ein herzliches Dankeschön allen Autoren, Fotografen, Zeichern, Beteiligten !

Holm

Benutzeravatar
hallom31
Mitglied
Beiträge: 294
Registriert: Dienstag 25. Dezember 2007, 20:45
Wohnort: Leipzig
Kontaktdaten:

Beitrag von hallom31 » Freitag 7. November 2008, 19:44

Habe mein Heft gestern auch bekommen.
Man kann den anderen Kommentaren eigentlich nichts mehr hinzufügen.
Super gelungen sehr Interessante Berichte.
Guten Tag.
MFG Henry

Benutzeravatar
Sönke
Administrator
Beiträge: 13328
Registriert: Freitag 1. April 2005, 21:08
Wohnort: Bielefeld
Kontaktdaten:

Beitrag von Sönke » Freitag 7. November 2008, 19:57

Hallo Thomas, Henry, Ronny, Michael und Holm,

auch Euch vielen Dank für die lobenden Worte für Heft und Autoren! :oops:

Ich hoffe wir schaffen es gemeinsam weiteres dieser Art auf die Beine zu stellen.

Viele Grüße
Sönke

Benutzeravatar
tassadia
Mitglied
Beiträge: 1218
Registriert: Sonntag 21. Januar 2007, 20:12
Wohnort: Hamburg Horn

Die Zukunft, sie hat begonnen.

Beitrag von tassadia » Samstag 8. November 2008, 12:58

Nun halte ich auch das erste Heft „ Der Steinkern“ in meinen Händen. Und bin begeistert! Interessante Beiträge und die Fotos sind sehr anschaulich! Weiter so und mögen viele weitere Hefte folgen.
Internet-Community und Fossilien-Zeitschrift das ist die Zukunft. Sie hat hiermit begonnen!

Gute Funde Stefan

Benutzeravatar
Lybyman
Redakteur
Beiträge: 837
Registriert: Mittwoch 8. November 2006, 18:20
Wohnort: Uelsby
Kontaktdaten:

Beitrag von Lybyman » Sonntag 9. November 2008, 19:38

Ich weiß,ich bin spät drann......

Somit ist an positive Kommentaren auch bereits schon alles genannt worden.

Ich darf hiermit Sönke und allen beteiligten Autoren meinen Dank aussprechen !

Lg,
Axel

manfred39
Neues Mitglied
Beiträge: 22
Registriert: Freitag 22. September 2006, 21:30

Beitrag von manfred39 » Sonntag 9. November 2008, 22:22

Hallo an alle Steinkerne,

ich weiß, ich schreibe sehr wenig, denn das posten im www ist nicht so mein Ding.

Ich konnte bei einem befreundeten Sammler aber auch einen längeren Blick in das Heft „Der Steinkern“ werfen.

Tja meine freudige Begeisterung hält sich da im Gegensatz zu so manchem Betrag etwas in Grenzen.

Die Idee ist nun wirklich keine neue und gute Artikel lassen sich immer finden – bleibt die Frage, ob sich ein gewisses Niveau halten lassen würde ?!?

Ich glaube kaum, denn die Erfahrung zeigt meist, dass nach der ersten großen Welle der Begeisterung alles sehr schnell abebbt.

Um eine Alternative zu den etablierten Zeitschriften zu sein muß man schon etwas, dass stark von den anderen abweicht, bieten.

Ich möchte kein Schwarzmaler sein, aber ich denke es wird sich verlieren, denn auch die Menge an Arbeit die hinter solch einem Heft steckt ist auf die Dauer nicht zu unterschätzen.

In diesem Sinne, ein gutes Stück Arbeit das Heft, aber auf lange Sicht denke ich werden es nicht sehr viel mehr Ausgaben werden.

Grüße und Glück Auf euer

Manfred

Benutzeravatar
Tapir
Redakteur
Beiträge: 8639
Registriert: Dienstag 12. Februar 2008, 10:45
Wohnort: Rostock

Beitrag von Tapir » Sonntag 9. November 2008, 22:36

Ich denke ich muß Manfred in einigen Punkten recht geben. Allerdings sollte die Masse der "Konsumierer" bedenken, dass ihre (Hobby)welt ganz schön verarmen würde wenn es nicht ein paar "Denker" geben würde die ihnen "Futter" verschaffen.

Ich denke ich hole mir das Heft demnächst auch. ;) Alleine schon um eine Fortsetzung zu fördern.
Glück auf!

Johannes Kalbe

---------------
"Kalsarikänni is real. It’s about letting go and being yourself, no affectation and no performance"

Be more specific! http://www.youtube.com/watch?v=PusCpQIbmCw

Benutzeravatar
Thomas_
Administrator
Beiträge: 6585
Registriert: Samstag 7. Mai 2005, 12:41
Wohnort: Essen

Beitrag von Thomas_ » Sonntag 9. November 2008, 22:58

Hallo Manfred!

Interessanter Punkt, aber dem ganzen Projekt Steinkern hätte wohl niemand so einen Erfolg zugetraut: weit über tausend Mitglieder, 4,2 Millionen Besuche, unzählige Berichte, tausende von Forenbeiträgen usw.

Ich denke es ist nicht so wichtig öfter etwas gedrucktes rauszubringen, aber so lange es Spaß macht, warum nicht?

Eventuell findet sich ja zukünftig eine Gruppe von Mitgliedern, die diesen Teil dauerhaft betreut und ab und zu ein Heft rausbringt, Begeisterte Autoren haben wir genug :). Ich denke Ideen sind da schon noch für einige solcher Ausgaben. Ohne zu viel zu verraten: In den Autorenforen wird schon fleissig gesammelt :wink:

Warten wir es ab!

Benutzeravatar
Wolfgang
Administrator
Beiträge: 3532
Registriert: Donnerstag 31. März 2005, 20:48
Wohnort: Herzogenaurach

Beitrag von Wolfgang » Montag 10. November 2008, 00:35

Hallo, Manfred

Ich muss Thomas recht geben.

Warum sollte das Ganze abebben?
Niveau hat das Heft und genügend Ideen sind auch da.
Genauso wie engagierte Leute, die sich einbringen.

Und wer sagt eigentlich, dass wir eine Alternative zu den "etablierten Zeitschriften" machen wollen?
Ich denke mal, eine Ergänzung zu den anderen Heften zu sein, würde uns schon reichen.

Unser Vorteil ist auch, dass wir keinerlei finanzielle Interessen haben (sonst wäre STEINKERN.de auch schon längst eine Paysite) und auch unter keinem zeitlichen Druck stehen.
Die Hefte erscheinen unregelmäßig und dann, wenn Beiträge genug da sind, bzw. die Unkosten für die Vorgängerausgabe gedeckt sind.

Wir feiern diese Tage unser vierjähriges Bestehen.
Als Sönke und ich damals Steinkern.de ins Leben gerufen haben, ernteten wir viele mitleidige und spöttische Sprüche.
Viele prophezeiten dem Projekt "Fossilienseite für Sammler von Sammlern" keine lange Zukunft und meinten auch, dass alles bald "abebbt".
Uns gibt's immer noch und besser als je zuvor.
Warum sollte also "DER STEINKERN" nicht auch ein bleibender Erfolg werden?
Und selbst wenn nicht,wir haben es dann wenigstens versucht.

Gruß, Wolfgang

Benutzeravatar
stefan78
Redakteur
Beiträge: 1568
Registriert: Montag 11. Dezember 2006, 12:14
Wohnort: Karlsruhe

Beitrag von stefan78 » Montag 10. November 2008, 09:33

manfred39 hat geschrieben: Die Idee ist nun wirklich keine neue und gute Artikel lassen sich immer finden – bleibt die Frage, ob sich ein gewisses Niveau halten lassen würde ?!?
Hallo Manfred,

wir reden hier nicht über eine Publikation, die uns von höheren Autoritäten zur Kenntnisnahme vorgelegt wurde, sondern dieses Heft wurde von UNS geschrieben. Deine Sichtweise ist etwas verkürzt, wenn Du annimmst, "gute Artikel würden sich immer finden" - gute Artikel müssen geschrieben werden, und es gibt hier im Forum einige Leute, die das gern tun. Einfach so. Das wird sich auch in Zukunft nicht ändern.

Ich mache mir da für's Erste gar keine Sorgen. Es ist bereits angeklungen, daß wir mit dieser Publikation keine finanziellen oder sonstigen Abgrenzungsinteressen verfolgen und deshalb auch nicht an starre Rahmenkonstrukte hinsichtlich Umfang, Inhalt oder Erscheinungsweise gebunden sind. Das ist ja das Schöne an unserem Hobby - alles, wie es einem gefällt, und wenn Stoff für ein neues Heft da ist, dann findet sich auch jemand, der das Heft editiert.

A propos: Manfred, bleibt es beim "Blick in das Kollegenheft"? Das könnte nämlich der kritikale Punkt sein...

Grüße, Stefan.

manfred39
Neues Mitglied
Beiträge: 22
Registriert: Freitag 22. September 2006, 21:30

Beitrag von manfred39 » Montag 10. November 2008, 10:28

stefan78 hat geschrieben:
A propos: Manfred, bleibt es beim "Blick in das Kollegenheft"? Das könnte nämlich der kritikale Punkt sein...

Grüße, Stefan.
Nun ich meinte mit "Gute Artikel lassen sich immer finden", daß sich für weiter Aussgaben bestimmt immer ein guter Leitartikel finden wird. Das ein Artikel auch erst geschrieben werde muß erklärt sich doch von selbst.

Tja zu dem Zitat:
Ich sehe da keinen Punkt der kritisch sein könnte, ob und wie der Einzelne das für sich selbst handhabt steht ja nicht zur Diskussion. Ich glaube auch kaum, daß sich alle Mitglieder von steinkern.de eines kaufen werden, aber bestimmt einige die hier nicht Mitglied sind.

Ich sehe das Thema Heft kritsicher als manch anderer Steinkern - sollte glaube ich auch kein Problem sein.

Grüße und Glück Auf euer

Manfred

Benutzeravatar
Paul Winkler
Redakteur
Beiträge: 2121
Registriert: Samstag 8. Juli 2006, 11:41
Wohnort: 75210 Keltern
Kontaktdaten:

Beitrag von Paul Winkler » Montag 10. November 2008, 11:11

Hi Manfred!

Einige Gedanken, die Du (besonders in deinem ersten Posting) äusserst, bewegen (auch schon im Vorfeld) die Leute, die in das Erstellen des Heftes involviert sind, selbst. Da ist es grundsätzlich auch nicht verkehrt, Bedenken und persönliche Sichtweisen zu äussern. Kritisch wird das Ganze aber, wenn man man sich auf das Feld negativer Prophetien begibt.
Das ist leider bei einem Grossteil deines Postings der Fall. Habe mir mal frühere Postings von Dir angeschaut und in der Struktur der Performance offensichtliche Parallelen entdeckt. Da drängt sich die Frage nach dem WARUM? auf. Besonders, wenn Du, wie Du selbst schreibst, eher selten auf Steinkern aktiv wirst.

Liebe Grüsse Paul

Antworten

Zurück zu „DER STEINKERN - unsere Fossilienzeitschrift“