Umfrage zu den Steinkernheften

DER STEINKERN ist die Fossilien-Zeitschrift von Steinkern.de - von Fossiliensammlern für Fossiliensammler. Dieses Forum ist für Kritik, Lob und Vorschläge zu den einzelnen Ausgaben und den darin enthaltenen Artikeln gedacht.
Weitere Informationen und Bestellung der Zeitschrift unter www.der-steinkern.de

Moderator: Sönke

Welches Steinkernheft gefiel Euch unter allen Aspekten (thematisch / inhaltlich / vom Layout) her am besten?

Umfrage endete am Freitag 16. September 2011, 10:20

Heft 1
1
3%
Heft 2 (Buttenheim spezial)
21
60%
Heft 3
1
3%
Heft 4
3
9%
Heft 5
0
Keine Stimmen
Heft 6
4
11%
Heft 7
5
14%
 
Abstimmungen insgesamt: 35

Benutzeravatar
Sönke
Administrator
Beiträge: 14183
Registriert: Freitag 1. April 2005, 21:08
Wohnort: Bielefeld
Kontaktdaten:

Beitrag von Sönke » Dienstag 20. September 2011, 10:42

Hi Andreas, Michael und Herby,

in der Tat kann das suggestiv wirken. Es war nicht meine Absicht, aber die alten Miniaturansichten, die ich greifbar hatte, waren etwas uneinheitlich.
Die von der unheilvollsten Gestalt der Geschichte hervorgebrachten "Grundsätze massenpsychologischer Propaganda" kenne ich zwar noch aus der Schule (wo wir uns kritisch damit auseinandergesetzt haben!), will sie mir aber wahrlich nicht zu eigen machen. :wink:

Das Ergebnis ist ohnehin nicht repräsentativ, da nicht alle Abonnenten am Forum teilnehmen usw... - alles in allem gehe ich aber davon aus, dass die Richtung des Umfrageergebnisses auch bei einer repräsentativen Umfrage zustande gekommen wäre (wenn vielleicht auch nicht gar so deutlich).

Ich nehme auf jeden Fall aus der Abstimmung mit, dass alle 1-2 Jahre ein Sonderheft durchaus für eine Auflockerung des Lesestoffs sorgen könnte.

Herby: Gab es nicht zufällig in Heft 7 einen Artikel über Winterswijk...? :lol:

Viele Grüße
Sönke

Benutzeravatar
Voss-Fossilien
Mitglied
Beiträge: 1501
Registriert: Samstag 29. November 2008, 22:33
Wohnort: NRW

Beitrag von Voss-Fossilien » Dienstag 20. September 2011, 10:45

Sönke hat geschrieben:... Herby: Gab es nicht zufällig in Heft 7 einen Artikel über Winterswijk...? :lol:
Na toll, jetzt weiß es jeder ;) *lol*

:top:
Alles was gegen die Natur ist, hat auf die Dauer keinen Bestand! (Charles Darwin)

Benutzeravatar
Othnielia rex
Redakteur
Beiträge: 1481
Registriert: Sonntag 2. Januar 2011, 20:59
Wohnort: Wien

Beitrag von Othnielia rex » Dienstag 20. September 2011, 10:49

Voss-Fossilien hat geschrieben:
Sönke hat geschrieben:... Herby: Gab es nicht zufällig in Heft 7 einen Artikel über Winterswijk...? :lol:
Na toll, jetzt weiß es jeder ;) *lol*

:top:

Soviel zum Wahlgeheimnis! :lol:

Voss-Fossilien hat geschrieben: Nur gut, dass das Geschichte ist
Ja, so brachial macht man das heute wohl nicht mehr. Die Manipulation funktioniert heute subtiler und nennt sich "NLP"...
liebe Grüße, Michael

__________________
"And all those exclamation marks, you notice? Five? A sure sign of someone who wears his underpants on his head."
Terry Pratchett, Maskerade

Benutzeravatar
Sönke
Administrator
Beiträge: 14183
Registriert: Freitag 1. April 2005, 21:08
Wohnort: Bielefeld
Kontaktdaten:

Beitrag von Sönke » Donnerstag 23. Februar 2012, 13:45

Hallo zusammen,

dem Ergebnis dieser Abstimmung und dem Sachverhalt das die Erstauflage vergriffen war Rechnung tragend, habe ich das Buttenheimheft in grundlegend überarbeiteter Form neu aufgelegt. Ich hoffe, dass es ähnlichen Zuspruch wie die 1. Auflage erhält. Es ist definitiv noch mal eine Nummer besser und professioneller als die Erstauflage. Und es sind bemerkenswerte neue Funde abgebildet.

Zwar ist der Textteil nicht grundlegend reformiert worden (bis auf Aktualisierungen aller Texte, Literaturliste, Artenliste und den neuen Artikel über Variationsbreite und Stammesgeschichte von Pleuroceras, eine Skizze mit den wichtigsten Fundhorizonten, das neue Vorwort usw.), aber es sind zirka 125 neue Abbildungen im Heft zu finden. Auch das Layout ist neu.


Fehlerteufel

Für alle die das Heft schon vorliegen haben, der Hinweis, dass auf S. 52., Tafel 23 die Abbildungsnummern 3 und 4 vertauscht sind. Das ist leider erst aufgefallen, als das Heft schon gedruckt war.
Ebenso ist die Größenangabe auf S. 43, Taf. 17 vertauscht. Die große Pseudokatosira ist die Nr. 1, die Nr. 5 ist "nur" 82 mm lang.
Ich hoffe, dass die Liste nicht länger wird. :wink:

Viele Grüße
Sönke

Benutzeravatar
Frank
Redakteur
Beiträge: 9712
Registriert: Dienstag 10. Juli 2007, 13:03
Wohnort: Sulzbachtal
Kontaktdaten:

Sonderheft

Beitrag von Frank » Donnerstag 23. Februar 2012, 17:01

Aaaaaaaaaaalso
ich bin ja immer für ein Sonderheft Kreide :wink:

Benutzeravatar
Sönke
Administrator
Beiträge: 14183
Registriert: Freitag 1. April 2005, 21:08
Wohnort: Bielefeld
Kontaktdaten:

Beitrag von Sönke » Donnerstag 23. Februar 2012, 17:58

Hi Frank,

wenn´s nicht von heute auf morgen gehen muss und Hand und Fuß hat: ich bin da reeelativ flexibel und im Hinblick auf das Erdzeitalter nicht voreingenommen. Nur schreiben müssten es dann ein oder mehrere Kreide-Kenner, wie Du ja einer bist. :wink:

Insgesamt zeigte sich bei der Abstimmung, dass Monographien durchaus gefragt sind. Die sich im Anschluss daran stellende Frage ist: Nur solche die eine top zugängliche, aktuelle, fundträchtige (für Anfänger, Fortgeschrittene und Profis geeignete) Fundstelle beschreiben oder auch solche, die davon losgelöst ein bestimmtes Thema (z. B. "Fossilien aus der Oberkreide Nordwestdeutschlands") behandeln?

Übrigens, im April ist ersteinmal der APH am Zug. Es erscheint die Neuauflage des Campan-Sonderhefts über die Hannoversche Kreide.
Ich bin gespannt.

Viele Grüße
Sönke

Benutzeravatar
Freakshow
Redakteur
Beiträge: 2754
Registriert: Sonntag 25. Januar 2009, 08:56
Wohnort: Heaven´s Gate

Beitrag von Freakshow » Donnerstag 23. Februar 2012, 19:49

Mir habe bislang alle Hefte gut gefallen! Auch wenn es doch sehr um Kringel geht, ist die Qualität der Abbildungen, wie auch der Artikel meines Erachtens deutlich besser als vergleichbarer Magazine. Auch ohne "Vielschreiber" zu sein würde ich abbonieren.

Eine gute Idee fände ich Sonderhefte, sofern das Potential vorhanden ist, regelmässig einzuschalten.

Benutzeravatar
Frank
Redakteur
Beiträge: 9712
Registriert: Dienstag 10. Juli 2007, 13:03
Wohnort: Sulzbachtal
Kontaktdaten:

Kreideheft

Beitrag von Frank » Donnerstag 23. Februar 2012, 19:53

Na, also, machbar ist des schon, ein Kreideheft über Norddeutschland, mit dem nötigen Vorlauf lässt sich hier schon was flottes daherzaubern. Können wir ja in Höver drüber quatschen, ob und wie und wann...

Gute Stelle, sehr populär, viele Fossis. Altmühl ist ein wenig überversorgt mit Literatur, vielleicht mal ein Trias-Sonderheft mit Wiehengebirge und Ostdeutschland plus Crailsheim?

Oder Devon Eifel, da sind doch auch einige Spezis hier :D

Aber die Kreide lässt sich optisch und material und fundstellenseitig gut darstellen und mit Unterkreide-Leckerlis mixen, mal gucken, ob jemand vom Forum oder den Red´s noch BOck hat, hier mit aufzuspringen...
viele Grüsse, Frank

Benutzeravatar
grenzton
Mitglied
Beiträge: 2345
Registriert: Mittwoch 17. Mai 2006, 10:24
Wohnort: Bochum
Kontaktdaten:

Beitrag von grenzton » Donnerstag 23. Februar 2012, 20:24

Öööhm, hallo erstmal!

Ich hatte ja schon einen Teil Oberkreide fabriziert, sitze gerade an dem zweiten Teil Oberkreide, und weitere habe ich schon auf meiner "externen Festplatte" in Vorbereitung.
Besteht dahingehend dann kein Bedarf mehr?


Gruß, der Kalle
Ich möchte schlafend sterben wie mein Großvater und nicht schreiend wie sein Beifahrer!

Benutzeravatar
Frank
Redakteur
Beiträge: 9712
Registriert: Dienstag 10. Juli 2007, 13:03
Wohnort: Sulzbachtal
Kontaktdaten:

.

Beitrag von Frank » Donnerstag 23. Februar 2012, 20:56

grenzton hat geschrieben:Öööhm, hallo erstmal!

Ich hatte ja schon einen Teil Oberkreide fabriziert, sitze gerade an dem zweiten Teil Oberkreide, und weitere habe ich schon auf meiner "externen Festplatte" in Vorbereitung.
Besteht dahingehend dann kein Bedarf mehr?


Gruß, der Kalle
Kalle: da komm ich grad ins Grübeln seitens der externen Festplatte, ist die mit USB oder in Bensheim :shock:
Wir können da in ner Woche mal ne konspirative Sitzung machen in Bochum oder in der münsterländer Oberkreide, da kriegen wir schon was gebraten bis zum nächsten Jahr :wink:

Benutzeravatar
Sönke
Administrator
Beiträge: 14183
Registriert: Freitag 1. April 2005, 21:08
Wohnort: Bielefeld
Kontaktdaten:

Beitrag von Sönke » Freitag 24. Februar 2012, 14:56

Hallo Udo, Frank und Kalle,

@Udo: die Idee des Öfteren Sonderhefte zu bringen, ist - finde ich - eine gute und ich möchte das auch realisieren. Eine exakten Gesetzmäßigkeiten folgende Regelmäßigkeit wird es aber eher nicht haben (um hinreichend flexibel zu bleiben), aber wenn typischerweise eines der vier regulären Jahreshefte jeweils eine Sonderausgabe wäre, wäre das sicherlich eine attraktive Gestaltung für den Leser. Ob das in jedem Jahr klappt, hängt davon ab, ob es jedes Jahr jemanden gibt, der sich an ein großes und relevantes Thema machen möchte. So ein Sonderheft entsteht ja nicht zwischen Tür und Angel.
Mir schwebt da auch noch etwas über meine heimischen Gefilde vor, aber ich weiß nicht, bis wann ich das realisieren kann. Fest steht, dass die Herforder Liasmulde mit Blick auf populärwissenschaftliche Veröffentlichungen ein nahezu weißer Fleck auf der Landkarte ist. Das wird auf Dauer nicht so bleiben. :wink:

In diesem Jahr wird die Nummer 3/2012 ein Sonderheft werden. Das Thema möchte ich noch nicht verraten, aber es wird diesmal vor allem etwas "fürs Auge".

@Kalle:
Aber sicher ist der 2. Teil über die Schwämme der Oberkreide weiterhin gefragt!

@Frank und Kalle:
... Was natürlich ein Sonderthema für 2013 oder eines der darauffolgenden Jahre nicht ausschließt!

Gerne können wir darüber auf der Höver-Misburg-Exkursion mal im Einzelnen sprechen. An mir soll es nicht scheitern. Ich denke, dass es genug abzubilden und zu berichten gibt.

Viele Grüße
Sönke

Antworten

Zurück zu „DER STEINKERN - unsere Fossilienzeitschrift“