5 Jahre STEINKERN

Dieses Forum dient zur Diskussion über alle auf www.steinkern.de veröffentlichten redaktionellen Berichte. Wir bitten darum, beim Starten eines Beitrags den entsprechenden Link zum Bericht zu setzen.

Moderator: Sönke

Benutzeravatar
Sönke
Administrator
Beiträge: 13574
Registriert: Freitag 1. April 2005, 21:08
Wohnort: Bielefeld
Kontaktdaten:

Beitrag von Sönke » Montag 23. November 2009, 10:55

Hallo Steinkerne!

Wenn ich das vielleicht noch zu den Spenden sagen darf:

Wir sollten hier nicht alles zerreden. Ich bin im Gegenteil überrascht und erfreut, wie sehr sich einige Mitglieder hier aufopfern und vollkommen ohne eigenen Vorteil super Fossillots anbieten, einzelne Topstücke spenden, Rohmaterial spenden, Geld spenden. Das ist doch großartig. In der Breite besteht sicher noch Potential, aber man kann ja jederzeit Spenden und vor allem noch bis 31. 12. 09 an der Aktion teilnehmen.
Wir sollten nicht zu früh anfangen darüber zu jammern, dass das bisherige noch zu wenig ist (das Jahr ist noch nicht vorbei). Auch kann man von niemandem explizit verlangen, dass er etwas beiträgt. Weder von einem unangemeldeten Nutzer der Homepage, noch von einem inaktiven Forenmitglied, nicht von einem aktiven Mitglied und auch nicht von einem Redakteur/Administrator.
Jeder wie er kann und mag.
Aber für die Redaktion gelten hier keine Sonderbedingungen (auf gar keinen Fall)!

Wir sollten vor allem eines nicht vergessen. Die inhaltliche Arbeit macht die Seite doch erst interessant. Sonst bräuchten wir über das Thema Finanzierung gar nicht sprechen.

Und wenn viele ein "Scherflein" geben, dann profitieren alle davon.

Danke namentlich auch noch mal an Werner, Ronald und Bernd!

Dass so etwas in "Geiz ist geil"-Zeiten noch recht gut funktioniert, ist überraschend.
Nebenbei sei angemerkt, dass die in der Verlosung befindlichen Fossilien/Equipmentgegenstände alle seitens der Redaktion gespendet wurden. :wink: Und die Redaktion hat bis jetzt, von einigen Aktionen abgesehen, die (zum Glück bisher monatlich nicht allzu hohen) Kosten maßgebend getragen.

Wir werden uns Gedanken machen, über andere Finanzierungsmodelle und rechtzeitig dazu auch im öffentlichen Forum fragen, ob die jeweilige Idee ankommt (wenn es eine gibt, die aus unserer Sicht Potential hat, wir haben da schon etwas im Blick... allerdings mit einigen Fragezeichen).

Viele Grüße und nochmals ganz herzlichen Dank an alle Spender und aktiv Mitwirkenden gleichermaßen!

Sönke

Benutzeravatar
wasserfloh
Mitglied
Beiträge: 876
Registriert: Mittwoch 21. November 2007, 12:14
Wohnort: 89340 Leipheim

Beitrag von wasserfloh » Montag 23. November 2009, 11:31

Hi Sönke und alle Admins und Redakteure,

was haltet Ihr von der Idee, einen eigenen Thread aufzumachen, in dem auch die User ihre Gedanken zur künftigen Steinkern-Finanzierung einbringen können, ohne hier den 5-Jahre-Steinkern-Jubiläumsthread mit kritischen Bemerkungen zu versauen? Vielleicht schälen sich ja dabei doch gewisse Vorstellungen bzw. eine Richtung heraus, die den Steinkern-Machern und Finanziees eine etwas bessere Kalkulationssicherheit verschaffen.

Ich denke dabei beispielsweise auch an eine entsprechende Umfrage zu diesem Thema: Wärest Du bereit, regelmäßig einen finanziellen Beitrag für den Server zu leisten? Wie hoch könnte Dein Beitrag sein? Findest Du einen Sponsoren-Hinweis unter Deinem Namen in Ordnung? etc. etc. - alles natürlich anonym und schön einfach zum Ankreuzen.

Beste Grüße

Michael

Benutzeravatar
Wolfgang
Administrator
Beiträge: 3535
Registriert: Donnerstag 31. März 2005, 20:48
Wohnort: Herzogenaurach

Beitrag von Wolfgang » Montag 23. November 2009, 14:55

Servus

Ja, beenden wir langsam das Thema.

Jetzt wird es eh langsam etwas konfus.
Michaels (Wasserfloh) Aussagen lassen bei mir schon etwas den Blutdruck steigen.
Möchte schon gern wissen, wo man für seine Arbeit bezahlen muss?
Welche Vorteile habe ich, wenn ich tagtäglich,fast stündlich schaue, ob der Laden läuft, Postings schreibe, Threads eröffne, T-Shirts bestelle, Exkursionen plane, Berichte schreibe, mir einen Kopf über Verbesserungen mache, versuche die Finanzierung des Servers zu bewerkstelligen, Mitgliedern mit Problemen PNs schreibe, im internen Forum über nötige Aktionen diskutiere und und und...

Alles weitere verkneife ich mir jetzt mal.

Wasserfloh@
Ich sag's mal so, wenn jeder nur ansatzweise so großzügig spenden würde wie du, müssten wir diese Diskussion doch gar nicht führen...

Wie gesagt, demnächst gibt es vielleicht mehr zum Thema Finanzierung.
Für mich ist alles gesagt.

Gruß
Wolfgang

Benutzeravatar
Victor Schlampp
Redakteur
Beiträge: 3140
Registriert: Freitag 20. Mai 2005, 00:11
Wohnort: 91126 Rednitzhembach

Beitrag von Victor Schlampp » Dienstag 24. November 2009, 18:53

Lieber Michael (wasserfloh),


prinzipiell stimme ich Deinen Aussagen zu und finde es schön, dass es noch Menschen gibt, die das Ehrenamt so idealistisch sehen. Trotzdem stimmt meiner Meinung nach Deine Grundannahme nicht.
Für meinen Fall: Ich bin nicht nur Mitglied bei steinkern.de, sondern in weiteren zehn Vereinen bzw. Plattformen, wo ich mich ehrenamtlich einbringe. In den meisten Fällen geschieht es durch die Entrichtung eines Jahresbeitrages, in anderen durch kostenlose Artikel, Vorträge oder andere Arten der Mithilfe.
Der große Unterschied zwischen steinkern.de und meinen anderen Vereinen: Die Nutzer müssen entweder Mitglieder sein und ihren Jahresbeitrag entrichten, oder für die Leistungen des Vereins bezahlen.
Du verlangst - und das ist meiner Meinung nach eine Unsitte im Internet -, dass die Initiatoren und Macher nicht nur ihre Zeit aufwenden, das Angebot am Laufen zu halten, sondern auch noch Geld einzahlen, damit die kostenlosen Nutzer eine attraktive Oberfläche und einen schnellen Zugang dazu haben.
Und das ist meiner Meinung nach genau das Problem, warum sich immer weniger Menschen ehrenamtlich engagieren: Die Bereitschaft zum Engagement wird nicht nur maßlos ausgenutzt, sondern immer häufiger mit dem Drängen nach finanziellen Tributleistungen verknüpft.
Oder anders ausgedrückt: Wenn ich überall, wo ich mich engagieren möche, auch gleich zur Kasse gebeten werde, dann gilt für mich der Leitspruch "Weniger ist mehr" :wink:

Alles Gute

Victor

Benutzeravatar
Ahorn
Mitglied
Beiträge: 1959
Registriert: Sonntag 10. August 2008, 19:51
Wohnort: Österreich

Beitrag von Ahorn » Dienstag 24. November 2009, 19:16

Hallo Victor

Ich für meinen teil möchte Dir Danken für Deine Beiträge und Deine Bereitschaft im Forum und auch in der Homepage nach außen hin Dein großes und in langen langen Jahren erworbenes und hart Erlerntes Wissen an uns und anderen weiter zu geben. Das Forum kann froh sein so große und Bekannte Namen als Mitglieder bzw. Autoren an ihrer Seite zu haben. Ich sehe kein Problem das Forum auch weiter am Leben zu erhalten , Lebt es doch schon 5 Jahre und wurde durch sehr tolle Menschen am Leben erhalten, so wird es auch weiter Erhalten bleiben und Menschen werden dafür sorgen das es weiter wächst. Ich für meinen teil werde sicher nicht öffentlich bekannt geben ob ich etwas Spende oder nicht, das ist meine Private Angelegenheit und sicher nichts für neugierige Nasen 8-) :lol: . ich weiß selbst was ich mache oder nicht mache. Wir sollten mal bei dem Jubiläum bleiben und auch was man sich von den nächsten 5 Jahren Wünschen, was währe Interessant, wie könnten wir einen Anreiz schaffen das sich die Fachwelt der Fachgebiete ebenfalls für das Forum Interessiert, und viele Funde die hier Vorgestellt werden auch bei Bedarf ihren Beitrag zum Wissen der Vergangenheit beiträgt. es gibt so viele Möglichkeiten und so viel Erfahrung die in den Mitgliedern steckt.

Liebe Grüße Kurt

Benutzeravatar
Scaphites
Mitglied
Beiträge: 298
Registriert: Montag 16. Juni 2008, 11:43
Wohnort: Göttingen

Beitrag von Scaphites » Dienstag 24. November 2009, 20:10

Ich für meinen teil werde sicher nicht öffentlich bekannt geben ob ich etwas Spende oder nicht, das ist meine Private Angelegenheit und sicher nichts für neugierige Nasen

Hallo Kurt,

da hast du dich aber selbst ausgetrickst - ich weiß es ! :wink: :lol:

--> http://www.steinkern.de/forum/viewtopic ... highlight=

Danke fürs Spenden!

Andreas

Benutzeravatar
Ahorn
Mitglied
Beiträge: 1959
Registriert: Sonntag 10. August 2008, 19:51
Wohnort: Österreich

Beitrag von Ahorn » Dienstag 24. November 2009, 20:21

:lol: tja... was soll ich sagen, aber da ging es um die schöne Krabbe in einer Auktion wie in einem Pokerspiel um einen Einsatz so ist mein Einsatz bei diesem Spiel eben weg es war spannend und ich hätte ja auch Gewinnen können 8-) und das sie auch vor Millionen von Jahren nicht umsonst gestorben ist :lol:

LG Kurt

Benutzeravatar
wasserfloh
Mitglied
Beiträge: 876
Registriert: Mittwoch 21. November 2007, 12:14
Wohnort: 89340 Leipheim

Beitrag von wasserfloh » Mittwoch 25. November 2009, 08:10

Hallo Victor,

aber das ist ja gerade der Unterschied des Ehrenamts zum Hauptamt bzw. Beruf: Dass man einen finanziellen oder arbeitsmäßigen Einsatz leistet, von dem andere etwas haben, die nicht unbedingt dafür zahlen wollen oder können. Das heißt in diesem Fall: Ich finde es wunderschön, dass es mit Steinkern noch eine große Website bzw. Community gibt, die für andere kostenlos etwas auf die Beine stellt. Klar kann man das so sehen, dass es dann eben auf der einen Seite "Dumme" gibt und auf der anderen Seite solche, die diese "Dummheit" ausnutzen.

Ich weiß ja, dass Du mit Deinem intensiven arbeitsmäßigen Engagement für Steinkern eh schon auf der Seite der "Dummen" stehst und weiß dies auch zu würdigen. Das Problem aber bleibt: Es muss noch weitere "Dumme" geben, die den ganzen Laden auch finanzieren. Aber soll ich Dir mal sagen, wer die wirklich Dummen (diesmal ohne Anführungszeichen) sind? Diejenigen, die das ausnutzen, sprich, die das Geld hätten, Deine und die Arbeit der anderen ein wenig zu honorieren und zu fördern, es aber nicht mal mit einem geringen Betrag tun wollen, wenn sie sich denn schon sonst nicht hier engagieren, sondern bloß profitieren.

Lieber Victor,

ich danke Dir hir noch einmal von ganzem Herzen für Deine Arbeit, die ganz wesentlich zur Lebendigkeit der Steinkern-Community beiträgt. Danke auch an alle anderen, die durch ihre unentgeltliche Arbeit oder ihre Spenden dazu beitragen, dass dieses großartige Projekt auch weiterhin kostenfrei bleiben kann!

Beste Grüße

Michael

Benutzeravatar
Armin
Redakteur
Beiträge: 1627
Registriert: Donnerstag 31. März 2005, 15:57
Wohnort: Pressath

Beitrag von Armin » Mittwoch 25. November 2009, 09:06

Hallo Michael,

Dass es Leute geben muss, die etwas mehr leisten müssen als andere um so ein Projekt am Leben zu erhalten steht außer Frage. Aber Deine sture Haltung dass die Redakteure fast ausschließlich (vor allem finanziell) dafür zuständig sein sollen kann ich nicht nachvollziehen.

Man kann nur hoffen dass es den "Dummen" irgendwann nicht zuviel des Guten wird. Den Ausführungen von Victor und Rainer ist daher nichts mehr hinzuzufügen.


Gruß Armin

Benutzeravatar
wasserfloh
Mitglied
Beiträge: 876
Registriert: Mittwoch 21. November 2007, 12:14
Wohnort: 89340 Leipheim

Beitrag von wasserfloh » Mittwoch 25. November 2009, 22:11

Servus Armin,

natürlich sollen nicht (fast) ausschließlich die Redakteure für das Finanzielle und die Arbeit in Steinkern zuständig sein - aber die Realität zeigt doch, dass es leider (fast) so ist. Da unterscheidet sich Steinkern nicht wesentlich von anderen "Vereinen". Mal ehrlich: Was glaubst Du, wielange es Steinkern.de noch gäbe, wenn Du heute sagst: Ab jetzt müssen die 1870 normalen User die Seite finanzieren?

Das ist schlimm, aber die Realität. Schade, aber wahr. Und was die sture Haltung betrifft: Ich habe niemals gesagt, dass die User nichts Finanzielles beitragen sollen. Ich sage nur: Wenn es die Redakteure nicht tun, dann ist der neue Server gestorben, bevor er geboren wurde - es sei denn, Euch fällt noch etwas anderes als Spenden ein, um ihn zu finanzieren.

Beste Grüße

Michael

Benutzeravatar
Stenodactylina
Redakteur
Beiträge: 4077
Registriert: Freitag 7. November 2008, 21:43
Wohnort: 88693 Deggenhausertal

Beitrag von Stenodactylina » Mittwoch 25. November 2009, 22:36

Also Jungs,

ich glaube wir sollen höflich Michael das letzte Wort überlassen und jetzt zur Tagesordnung übergehen.


:welcome: und auf noch 5 mehr lustige Jahre!!

Grüße, Roger
Grüße vom Bodensee! Roger.

Benutzeravatar
Freakshow
Redakteur
Beiträge: 2294
Registriert: Sonntag 25. Januar 2009, 08:56
Wohnort: Heaven´s Gate

Beitrag von Freakshow » Sonntag 29. November 2009, 10:26

Es ist beruhigend und mitunter erschreckend, welche Meinungen hier publiziert werden.

Ich kann jeden Verstehen, der sagt, ich zahle nicht dafür, dass ich hier meine Arbeit reinstecke. Allerdings halte ich das für sehr egoistisch.
Immerhin bezeichnet sich der Verein als Communitiy, das ja übersetzt soviel heisst, wie Gemeinschaft. Davon kann ich aber in der hisigen kontrovers geführten Diskussion nicht unbedinegt erkennen.

Es ist in der Tat wohl so, dass ein neuer Server vonnöten ist. Der kostet Geld, ist zwar ärgerlich, aber lässt sich nicht ändern. Mein Respekt, daß das Projekt bislang so finanziert wurde.
Steinkern ist mittlerweile so groß geworden, dass es nicht mehr anders geht. Da finde ich es durchaus verständlich dass man sich mit der Finanzierungsfrage beschäftigt.
Ich habe kein Problem damit einen Jahresbeitrag zu entrichten um einen besseren Komfort für alle zu gewährleisten, obwohl ich mich einbringe, für die Hauptseite und das Magazin schreibe.

Aber vielleicht muss man wirklich in Enthusiasten und Konsumenten unterscheiden.

Ein jährlicher Beitrag von jedem und das Serverproblem ist erledigt scheint eine Brauchbare Lösung zu sein, allerdings vermute ich wird kaum jemand die Arbeit machen wollen die derzeit fast 2000 User banktechnisch zu verwalten. Geldeingang, Mahnwesen etc.
Da erscheint es sinnvoll nach anderen Möglichkeiten zu suchen, was sicher auch hinreichend getan wird.
Ich würde mich sehr freuen, wenn hier etwas konstruktivere Vorschläge gemacht würden, die Steinkern auch wirklich als eine Community auszeichenen![/b]

Benutzeravatar
Ahorn
Mitglied
Beiträge: 1959
Registriert: Sonntag 10. August 2008, 19:51
Wohnort: Österreich

Beitrag von Ahorn » Sonntag 29. November 2009, 13:31

Hallo Udo

Vorschlag eins:

Im Unterforum Biete/Suche eine eigene Rubrik = "Auktionen zugunsten Serverfinanzierung"

wo man das ganze Jahr nach Lust und Laune Fossilien bzw. auch manch Interessante belege zu Gunsten der Finanzierung des Servers anbieten kann.

wenn ich ehrlich bin , hätte ich sicher stücke die ich Spenden könnte , nur bin ich in dem Bezug der sehr faule Typ , Päckchen packen und zur post , das schieb ich immer wieder vor mir her, bzw. Vergesse ich schon mal darauf, einmal im Jahr ein Packet an jemanden der die stücke dann einstellt währe sicher eine Möglichkeit , bzw. in einem Jahr raff ich mich schon hoch so ein Paket abzusenden. sollte sich wer finden, bzw. auch bei Euren Börsen zum Verkaufen für den Server.

LG Kurt

Antworten

Zurück zu „Berichte der Homepage“