5 Jahre STEINKERN

Dieses Forum dient zur Diskussion über alle auf www.steinkern.de veröffentlichten redaktionellen Berichte. Wir bitten darum, beim Starten eines Beitrags den entsprechenden Link zum Bericht zu setzen.

Moderator: Sönke

Benutzeravatar
wasserfloh
Mitglied
Beiträge: 876
Registriert: Mittwoch 21. November 2007, 12:14
Wohnort: 89340 Leipheim

Beitrag von wasserfloh » Mittwoch 18. November 2009, 10:06

Liebe Admins, Redakteure und User,

ich kann die Aussagen von Michael (miroe) und Wolfgang nur unterstützen.

Freilich kann man es sich einfach machen und denken: Was geht mich das an? Die Steinkern-Website ist ja schließlich das Hobby derer, die sie betreiben, und warum sollte ich für deren Privatvergnügen Anerkennung zollen oder sogar Bares berappen?

Dem steht aber entgegen: Sicher war die Website anfangs nur ein kleines Hobby der Betreiber. Inzwischen hat sie sich aber zu einer echten und umfassenden Dienstleistung für alle Fossiliensammler entwickelt und damit sind auch die Verantwortung und der Zeitaufwand der Betreiber gewachsen. Von dieser unentgeltlichen Arbeit und vorbildlichen Verantwortung profitieren wir alle. Und haben wir nicht unsere Ansprüche an die Steinkern-Website? Ärgern wir uns etwa nicht alle, wenn der langsame Server das Aufrufen der Sites und das Editieren von Beiträgen oder gar eines Homepage-Berichts zur veritablen Qual macht?

Zumindest diejenigen, die Ansprüche an die Steinkern-Website und deren Administratoren stellen, sind auch gefordert von der bloßen Anspruchshaltung zur Tat zu schreiten. Und Tat heißt hier, auch mal ein kleines finanzielles Scherflein für die an unsere Bedürfnisse angepasste Technik zu leisten.

Also: Alle mit der Server-Technik Unzufriedenen - rafft Euch auf und drückt einen kleinen Obulus für den neuen Server ab!

Mit besten Grüßen

Michael
Zuletzt geändert von wasserfloh am Mittwoch 18. November 2009, 12:03, insgesamt 1-mal geändert.

Benutzeravatar
Scaphites
Mitglied
Beiträge: 298
Registriert: Montag 16. Juni 2008, 11:43
Wohnort: Göttingen

Beitrag von Scaphites » Mittwoch 18. November 2009, 10:08

Liebe Steinkern-Erfinder, -Macher und -Administratoren,

auch von meiner Seite die allerallerherzlichsten Glückwunsche zum 5-jährigen! Ihr habt Tolles geleistet, steinkern.de ist das, was man sich *früher* immer für einen Austausch mit Gleichverrückten, äh, Gleichgesinnten ;-) gewünscht hatte, und nun gibt es solch eine Austauschplattform wirklich! Es macht Freude, mitzumachen und zu sehen, wie die Seite wächst und gedeiht. Und wenn man es nicht so oft in den Aufschluss schafft, wie man es gerne würde, gibt es immer genug Steinkerne, die einen mit auf eine virtuelle Exkursion nehmen.

Weiter so und ein herzliches GLÜCK AUF!

Andreas

:!: PS: Leute, spendet für den Server!!! :!:

:arrow: http://www.steinkern.de/news-updates/10 ... innen.html
Es starb zu derselbigen Stunde
die ganze Saurierei,
sie kamen zu tief in die Kreide,
da war es natürlich vorbei.

(Josef Viktor von Scheffel, 1856)

Benutzeravatar
Sönke
Administrator
Beiträge: 13850
Registriert: Freitag 1. April 2005, 21:08
Wohnort: Bielefeld
Kontaktdaten:

Beitrag von Sönke » Mittwoch 18. November 2009, 11:00

Hallo zusammen,

nicht dass ein falscher Eindruck entsteht: Ich habe mich sehr über die wohlwollenden Postings in diesem Thema gefreut und bedanke mich dafür stellvertretend für alle durch das Lob angesprochenen (die gesamte Redaktion und die Administratoren, die ja ohnehin zu selbiger zählen)! :D

Auch ist es toll, dass es bislang mit der solidarischen Finanzierung des Servers ganz gut geklappt hat (weitestgehend hat die Redaktion das getragen, allerdings wurde dankenswerterweise auch schon von anderen Mitgliedern gespendet! Toll - um mal eine aktuelle Sache herauszugreifen - finde ich die Aktion von Kurt (marocco), dem ich herzlich für den Verkauf der Aegocrioceraten zugunsten von Steinkern.de danke :) ).

Für einen besseren Server müssen wir die "Finanzströme" allerdings zukünftig etwas aufstocken. Und damit nicht einige wenige die Zeche zahlen, werden wir dazu hin und wieder auch um Spenden (zur Deckung der laufenden Serverkosten, die nach einem Umstieg monatlich wohl knapp 100 Euro betragen dürften) bitten.

Der Status quo bezüglich der "Serverperfomance" ist schon sehr unbefriedigend. Man könnte viel mehr schaffen und beispielsweise vielleicht auch (mit vereinten Kräften) mehr gute Berichte vom Forum auf die Homepage transferieren, wenn man auch in den Abendstunden schnellen Zugriff auf Steinkern.de hätte.

Ich möchte ungeachtet der "Serverproblematik" an dieser Stelle noch mal den Dank an alle Mitglieder und Redakteure richten, die hier tagtäglich zu einem tollen Austausch über Fossilien beitragen! Das ist schon großartig mit anzusehen, was sich hier entwickelt hat und daran bemisst sich der Erfolg von Steinkern.de (nicht an der Anzahl Gratulationen :wink: ).

Damit wir das aber Fortführen können, ohne dass vier, fünf Leute sich die Euros vom Munde absparen müssen, wäre es natürlich toll, bei den Spenden eine Basis zu finden, die ähnlich breit ist, wie die der Beteiligung im Forum. Dann genügen auch kleine Beträge und die Homepage bleibt weiterhin frei von "Fremdwerbung".

Viele Grüße
Sönke

Benutzeravatar
wasserfloh
Mitglied
Beiträge: 876
Registriert: Mittwoch 21. November 2007, 12:14
Wohnort: 89340 Leipheim

Beitrag von wasserfloh » Samstag 21. November 2009, 11:32

Liebe Admins und Redakteure,

es wäre schön, wenn sich möglichst viele User Euren Spendenaufruf zu Herzen nehmen. Ebenso schön wäre es aber auch, wenn man als User etwas darüber erfahren könnte, wie und ob Euer Spendenaufruf gefruchtet hat. Sprich: Wäre es möglich, ab und an mal den Stand der eingegangenen Spenden zu veröffentlichen? Das ist sogar bei den Kollekten der ansonsten geheimniskrämerischen Kirchen üblich... :wink:

Danke und beste Grüße

Michael

Benutzeravatar
Andreas
Mitglied
Beiträge: 3890
Registriert: Montag 14. März 2005, 19:21
Wohnort: Rödermark

Beitrag von Andreas » Samstag 21. November 2009, 20:05

Servus,

klar! Morgen gibts einen Spenden-Zwischenstand. Nur ohne namentliche Erwähnung der Spender, da ich jetzt nicht jeden einzelnen um Erlaubnis fragen möchte. Heute Abend komme ich leider nicht mehr dazu.

Beste Grüße,

Andreas

Benutzeravatar
wasserfloh
Mitglied
Beiträge: 876
Registriert: Mittwoch 21. November 2007, 12:14
Wohnort: 89340 Leipheim

Beitrag von wasserfloh » Samstag 21. November 2009, 20:31

Danke Andreas,

finde ich toll. Mir ist schon klar, dass eine Veröffentlichung des Spendenstands immer zwei Seiten hat. Aber ein bißchen Transparenz tut immer gut... Eine Spenderliste würde ich auch nicht veröffentlichen, weil ja erstens niemand in Zugzwang gebracht und zweitens niemand schief angesehen werden soll.

Bin schon gespannt auf morgen und hoffe, dass in Eure Server-Kasse auch ordentlich was reingekommen ist...

Beste Grüße

Michael

Benutzeravatar
Andreas
Mitglied
Beiträge: 3890
Registriert: Montag 14. März 2005, 19:21
Wohnort: Rödermark

Beitrag von Andreas » Sonntag 22. November 2009, 13:04

Hallo zusammen,

hier nun der versprochene Zwischenstand:

Seit dem 12.11. also dem Jubiläum und Beginn der Spendenaktion, sind 9 Spenden auf unserem Konto eingegangen. Zugegeben... Die Anzahl wirft mich nicht vom Hocker.

Dafür muss man allerdings sagen, dass die jeweilige Spendensumme sehr hoch war. Insgesammt sind so bisher 335,- € zusammen gekommen.

Damit liese sich nach dem vorraussichtlichen neuen Servertarif der Steinkernserver für 3,5 Monate betreiben.

Den bisherigen Spendern sei an dieser Stelle, insbesondere aufgrund der wie bereits geschrieben hohen Einzelsummen ganzganz herzlich gedankt! Das ist eine enorme Wertschätzung dieser Personen, was uns sehr ehrt.

Jedoch möchte ich auch erwähnen, dass wir nicht in der Lage sind mit einer so geringen Spendenbeteiligung vernünftig für die Zukunft zu planen. Die kommenden erhöhten Serverkosten würden uns dann zum Risiko werden.

Wie hier auch schon von Redakteuren (danke Michael) zum Ausdruck gebracht wurde, ist es schon ein wenig demotivierend bis demütigend förmlich um den Erhalt der Seite betteln zu müssen. Ich denke doch es ist unser aller Interesse, dass es hier gewohnt weitergeht, oder?

Also nochmal der Aufruf: Beteiligt euch mit einer kleinen Spende am Erhalt der Seite. Wir Redakteure und Administoren kümmern uns um die Technik und Inhalte, aber das Finanzielle können wir nicht auch noch leisten. Es sind auch kleine Spenden gerne gesehen - es muss sich keiner Verpflichtet fühlen gleich tief in die Tasche zu greifen. Ganz übertrieben gesagt: Würde der Idealfall eintreten und jeder User hier nur 2 € Spenden, wären wir für über 3,5 Jahre finanziell abgesichert.

Vielen Dank im Voraus und beste Grüße!

Andreas

Benutzeravatar
wasserfloh
Mitglied
Beiträge: 876
Registriert: Mittwoch 21. November 2007, 12:14
Wohnort: 89340 Leipheim

Beitrag von wasserfloh » Sonntag 22. November 2009, 13:29

Hallo Andreas,

danke für die Bekanntgabe des Spendenzwischenstands. Aber ein bißchen enttäuscht bin ich schon. Nur neun Spender und nur 335 Euro, aber 1900 User, die registriert sind, und gewiss an die 100 User, die das Steinkern-Forum regelmäßig zum Gedankenaustausch und als Bestimmungshilfe oder Quelle für Fundstellen nutzen... Ich frage mich allerdings auch, warum aus den Reihen der Redakteure, die ja eine nicht unerhebliche Verantwortung für die Website tragen, offensichtlich so wenig kommt.

Leute, ich administriere selbst Websites und weiß, welche Arbeit das ist. Die Steinkern-Jungs machen das schon längst nicht mehr nur zu ihrem Privatvergnügen, sondern um uns allen ein hervorragend aufgestelltes Kompendium des Fossiliensammelns an die Hand zu geben. Davon profitieren wir alle. Mal ehrlich: Wie weit wären manche von uns bei der Beschäftigung mit Fossilien gekommen, wenn sie nicht auf die Steinkern-Website zurückgreifen könnten?

Also bitte: Lasst die Admins "unserer" Steinkern-Website nicht hängen! Sie lassen uns ja schließlich auch nicht hängen, wenn wir sie brauchen...

Beste Grüße

Michael

Benutzeravatar
Ahorn
Mitglied
Beiträge: 1959
Registriert: Sonntag 10. August 2008, 19:51
Wohnort: Österreich

Beitrag von Ahorn » Sonntag 22. November 2009, 13:58

aus den Reihen der Redakteure kommt schon was , keine sorge :?

Benutzeravatar
Tapir
Redakteur
Beiträge: 8928
Registriert: Dienstag 12. Februar 2008, 10:45
Wohnort: Rostock

Beitrag von Tapir » Sonntag 22. November 2009, 14:13

wasserfloh hat geschrieben: Ich frage mich allerdings auch, warum aus den Reihen der Redakteure, die ja eine nicht unerhebliche Verantwortung für die Website tragen, offensichtlich so wenig kommt.

Da kommt immer wieder was, jeder nach seinen Möglichkeiten.... Und von den meisten mind. seit sie als Redakteure dabei sind, und nicht nur zu Jubiläen ;)
Glück auf!

Johannes Kalbe

---------------
"Kalsarikänni is real. It’s about letting go and being yourself, no affectation and no performance"

Be more specific! http://www.youtube.com/watch?v=PusCpQIbmCw

Two down. Four to go.

Benutzeravatar
Andreas
Mitglied
Beiträge: 3890
Registriert: Montag 14. März 2005, 19:21
Wohnort: Rödermark

Beitrag von Andreas » Sonntag 22. November 2009, 14:24

Servus,

zu den Redakteursspenden:

Einige sehr löbliche Ausnahmen ausgenommen (siehe Spenden von Fossilverkäufen hier im Forum, was ich klasse finde!!), sind bis zu dieser Jubiläumsaktion sämtliche Finanzierungen über Redakteure und Admins gelaufen.

Wie ich oben aber geschrieben habe, sind die Redakteure hier als Moderatoren, als "Schreiberlinge" oder dergleichen tätig und liefern so den wichtigsten Beitrag zu dieser Community. Ohne immer wieder frische und interessante, gut recherchierte und zeitaufwendige Beiträge, könnten wir hier keine Community "ernähren". Ich finde es etwas vermessen diese jetzt auch noch zum Spenden aufzurufen. abgesehen davon sind 100 der 325 € von Redakteuren... Wir haben (nicht nachgezählt...) um die 30 Redakteure und 1900 User... Das Verhältnis stimmt daher nicht.

Wir fänden es schlicht und ergreifend deutlich besser, wenn die Konsumenten spenden und nicht die Produzenten...

Viele Grüße,

Andreas

Benutzeravatar
Miroe
Redakteur
Beiträge: 3125
Registriert: Freitag 8. April 2005, 05:11
Wohnort: Mittelbaiern, bei Regensburg

Beitrag von Miroe » Sonntag 22. November 2009, 15:29

Andreas hat geschrieben: (...) Wir fänden es schlicht und ergreifend deutlich besser, wenn die Konsumenten spenden und nicht die Produzenten (...)
Wohl gesprochen, Andreas!

Ich frage mich schon, wie der durchschnittliche Steinkern-Konsument täglich an seine Bildzeitung und an seinen Hamburger kommt!? Zahlen ihm die auch die Zeitungsmacher und die Fleischkloßbräter?

Beste Grüße
Michael

Benutzeravatar
Paul Winkler
Redakteur
Beiträge: 2157
Registriert: Samstag 8. Juli 2006, 11:41
Wohnort: 75210 Keltern
Kontaktdaten:

Beitrag von Paul Winkler » Sonntag 22. November 2009, 15:34

Hi!

Können wir dieses (leider sehr wichtige) Thema. bis nach der Dortmunder Börse zurückstellen? Was beileibe nicht heissen soll, dass bis dahin keine Spenden erwünscht wären. :D

Liebe Grüsse Paul

Benutzeravatar
salve
Mitglied
Beiträge: 1309
Registriert: Mittwoch 11. Juni 2008, 13:32
Wohnort: Schwäbische Alb

Beitrag von salve » Sonntag 22. November 2009, 17:31

Hallo,

ich out mich gern als jemand der bisher noch nicht gespendet hat.

Aber - ich werde es noch tun.

Ich finde es daher etwas unglücklich schon jetzt Zwischenbilanz zu ziehen.
Gut, dass momentane Ergebniss ist nicht gerade berauschend, ich bin mir aber sicher, dass es genügend Steinkernmitglieder gibt, die einfach noch nicht dazu gekommen sind.
Ach ja als absoluter Homebankinggegner und muss meine Überweisungen daher noch von Hand ausfüllen und zu Fuß abgeben.

Salve

Bernd
Mitglied
Beiträge: 309
Registriert: Freitag 10. März 2006, 20:20
Wohnort: 76307 Karlsbad / Mutschelbach

Beitrag von Bernd » Sonntag 22. November 2009, 19:13

Hallo,

ich finde steinkern so toll.
Ich habe am Freitag meine Überweisung zur Bank gebracht.

Viele Grüsse
Bernd Kronenwett

Antworten

Zurück zu „Berichte der Homepage“