Bericht: Schwämme aus dem Oberjura Süddeutschlands

Dieses Forum dient zur Diskussion über alle auf www.steinkern.de veröffentlichten redaktionellen Berichte. Wir bitten darum, beim Starten eines Beitrags den entsprechenden Link zum Bericht zu setzen.

Moderator: Sönke

Benutzeravatar
Ataxioceras
Mitglied
Beiträge: 1020
Registriert: Montag 16. Januar 2006, 19:15
Wohnort: Schifferstadt

Beitrag von Ataxioceras » Dienstag 13. Januar 2009, 08:53

Hallo Michael,

na, diese Funde sind bereits auch etwas her. Der Hohenmisberger Schwamm wurde 1979 gefunden. Die beiden anderen Stück stammen aus der Mitte der neunziger Jahre des vergangenen Jahrhunderts :D .

Grüße

Volker

Benutzeravatar
bifer
Mitglied
Beiträge: 1209
Registriert: Mittwoch 6. Juli 2005, 12:33

Re: Bericht: Schwämme aus dem Oberjura Süddeutschlands

Beitrag von bifer » Freitag 8. Dezember 2023, 14:23

Wesentliche User aus diesem Thread sind nicht mehr im Forum unterwegs.

Ich möchte auf die oben genannte Gattung Corynella (ZITTEL, 1878) bezug nehmen. Dank des Hinweis von Dr. Martin Nose (Bayerischen Staatssamlung für Geologie und Paläontologie) wurde der Gattung Endostoma (ROEMER, 1864) Vorrang eingeräumt. Vgl. S. 748; FINKS etal 2004 TREATISE ON INVERTEBRATE PALEONTOLOGY Part E PORIFERA Revised Volume 3 Porifera (Demospongea, Hexactinellida, Heteractinida, Calcarea).

Ich meine auch das letzte Bild von Eberhard könnte eine Endostoma costata (STAHL, 1824) sein.
"Schwamm oder Koralle ? Höhe 30mm
Tremadictyon reticulatum
Funddatum 1976, Siegritz, Fränk. Schweiz"

Antworten

Zurück zu „Berichte der Homepage“