Neue Erkenntnisse durch computertomographische Untersuchung der Anatomie eines Spinosaurier-Schädels aus Brasilien

Dieses Forum dient zur Diskussion über alle auf www.steinkern.de veröffentlichten redaktionellen Berichte. Wir bitten darum, beim Starten eines Beitrags den entsprechenden Link zum Bericht zu setzen.

Moderator: Sönke

Antworten
Benutzeravatar
Sönke
Administrator
Beiträge: 13935
Registriert: Freitag 1. April 2005, 21:08
Wohnort: Bielefeld
Kontaktdaten:

Neue Erkenntnisse durch computertomographische Untersuchung der Anatomie eines Spinosaurier-Schädels aus Brasilien

Beitrag von Sönke » Freitag 12. Juni 2020, 19:41

Betrifft:

Neue Erkenntnisse durch computertomographische Untersuchung der Anatomie eines Spinosaurier-Schädels aus Brasilien

Kurzfassung:
Einem Team von Wissenschaftlern um den Münchener Paläontologen Prof. Oliver W. M. Rauhut (Bayerische Staatssammlung für Paläontologie und Geologie) gelang es kürzlich anhand computertomographischer Untersuchungen der Schädelanatomie eines Exemplars eines Spinosauriers der Gattung Irritator aus Brasilien neue Erkenntnisse über die vermutliche Lebensweise von Spinosauriern zu gewinnen. Die Forscher stellten bei Untersuchungen des Hirnraumes und mit diesem verbundener Sinnesorgane fest, dass dieser dem anderer Raubdinosaurier ähnelt. Bestimmte Strukturen (u. a. jene des Innenohrs) sind in einer Art und Weise ausgeprägt, die nach Einschätzung der Forscher darauf hindeutet, dass Spinosaurier zu schnellen präzisen Bewegungen mit dem Schädel imstande waren, ohne dabei ihre Beute aus den Augen zu verlieren. Insgesamt deuten diese und weitere Indizien darauf hin, dass sich Spinosaurier vorwiegend von kleinen Beutetieren wie Fischen ernährt haben könnten.

________________


Die Pressemeldung der für eine gute Zusammenarbeit mit Fossiliensammlern und herausragende Forschungsarbeit auf dem Gebiet der Paläontologie bekannten SNSB (Staatliche Naturwissenschaftliche Sammlungen Bayerns) kann hier gerne kommentiert werden. :top:

Ich arbeite nicht allzu häufig mit Pressemeldungen, weil mir exklusive Steinkern-Inhalte lieber sind. Aber diese Woche habe ich es zeitlich einfach nicht geschafft, einen der hierzu vorliegenden Berichte aufzubereiten. :oops: Nächste Woche gibt´s wieder steinkerneigenen Inhalt, ich muss bloß noch schauen worüber.

Viele Grüße
Sönke

Benutzeravatar
Frank
Redakteur
Beiträge: 9312
Registriert: Dienstag 10. Juli 2007, 13:03
Wohnort: Sulzbachtal
Kontaktdaten:

Re: Neue Erkenntnisse durch computertomographische Untersuchung der Anatomie eines Spinosaurier-Schädels aus Brasilien

Beitrag von Frank » Freitag 12. Juni 2020, 22:41

"Gleichzeitig zeigt die Struktur des Innenohres, dass der Schädel normalerweise wohl mit relativ stark nach unten gerichteter Schnauze gehalten wurde, ähnlich wie bei Störchen"
Solche Bemerkungen sind irgendwie schon immer kleine Schmanckerln :bg: :bg:

Aber ein spannendes Ergebnis, was die vermutete Lebensweise der Spinosaurier unterstreicht und belegt und dem tollen brasilianischen Fund eine höhere Bedeutung beimisst
"Hoffentlich unterläuft dem Irrtum ein Fehler. Dann kommt alles von selbst in Ordnung"

(Stanislav Jercy Lec: Das große Buch der unfrisierten Gedanken)

Antworten

Zurück zu „Berichte der Homepage“