Tumidocarcinus giganteus vom Glen Afric Beach (Neuseeland)

Dieses Forum dient zur Diskussion über alle auf www.steinkern.de veröffentlichten redaktionellen Berichte. Wir bitten darum, beim Starten eines Beitrags den entsprechenden Link zum Bericht zu setzen.

Moderator: Sönke

Antworten
Benutzeravatar
stefan78
Redakteur
Beiträge: 1563
Registriert: Montag 11. Dezember 2006, 12:14
Wohnort: Karlsruhe

Tumidocarcinus giganteus vom Glen Afric Beach (Neuseeland)

Beitrag von stefan78 » Sonntag 28. September 2014, 21:05

betrifft: Bericht

Hallo Axel,

vielen Dank für den interessanten Bericht von der anderen Seite des Globus und die Bilder von den imposanten Krabben.

Könntest Du eventuell noch einmal genauer erklären, wie Du bezgl. Abb. 8 und 9 den Schnitt ansetzt, um die Beinenden vom Negativ auf das Positiv zu transferieren und wo sich dabei die Beinenden befinden? Offenbar sägst Du die Beine selbst ja nicht durch?

Grüße,
Stefan.

Benutzeravatar
Lybyman
Redakteur
Beiträge: 836
Registriert: Mittwoch 8. November 2006, 18:20
Wohnort: Uelsby
Kontaktdaten:

Re: Tumidocarcinus giganteus vom Glen Afric Beach (Neuseelan

Beitrag von Lybyman » Sonntag 28. September 2014, 21:37

Vielen Dank Stefan !

Zuerst werden die Beinchen herauspräpariert bis auf ca einen cm vom Geodenrand.Die Beinenden verbleiben also dort.
Dann setzte ich den Anschnitt VOR den verbliebenen Beinenden und danach erst wird der Rand an der Schnittkante abgebrochen und auf der Positivseite angeklebt.

Benutzeravatar
Stenodactylina
Redakteur
Beiträge: 4041
Registriert: Freitag 7. November 2008, 21:43
Wohnort: 88693 Deggenhausertal

Re: Tumidocarcinus giganteus vom Glen Afric Beach (Neuseelan

Beitrag von Stenodactylina » Sonntag 28. September 2014, 22:57

Hi Axel,

auch von mir recht herzlichen Dank für dieses hervorragenden Bericht! Es ist zwar weit weg, aber eines Tages möchte ich dahin!
Grüße vom Bodensee! Roger.

Benutzeravatar
stefan78
Redakteur
Beiträge: 1563
Registriert: Montag 11. Dezember 2006, 12:14
Wohnort: Karlsruhe

Re: Tumidocarcinus giganteus vom Glen Afric Beach (Neuseelan

Beitrag von stefan78 » Montag 29. September 2014, 00:02

Lybyman hat geschrieben:Zuerst werden die Beinchen herauspräpariert bis auf ca einen cm vom Geodenrand.Die Beinenden verbleiben also dort.
Dann setzte ich den Anschnitt VOR den verbliebenen Beinenden und danach erst wird der Rand an der Schnittkante abgebrochen und auf der Positivseite angeklebt.
Ahh, okay, jetzt kann ich es mir vorstellen.

Grüße,
Stefan.

Seimän
Mitglied
Beiträge: 1205
Registriert: Samstag 22. August 2009, 22:20
Wohnort: Baden-Württemberg

Re: Tumidocarcinus giganteus vom Glen Afric Beach (Neuseelan

Beitrag von Seimän » Montag 29. September 2014, 06:45

Wahnsinns Krabbler! :shock:

Ich muss ja gestehen, dass ich, als ich vor einigen Jahren in Neuseeland war, nicht so besonders beeindruckt war von dem Land, was aber wohl auch an den konkreten Umständen der Reise gelegen haben könnte. Zudem war ich damals auch noch in meiner "fossiliensammlerischen Schläferphase"...

Umso schöner, den Bericht zu lesen, danke.

Simon

Benutzeravatar
Gister
Mitglied
Beiträge: 469
Registriert: Samstag 29. März 2008, 10:59
Wohnort: Ostholstein

Re: Tumidocarcinus giganteus vom Glen Afric Beach (Neuseelan

Beitrag von Gister » Montag 29. September 2014, 16:25

Ich hab mich zwischendurch schon mal so gefragt, was der Axel wohl so macht...jetzt wissen wir es :wink:

Vielen Dank für den eindrucksvollen Bericht!

Beste Grüße,

Gister

Benutzeravatar
Lybyman
Redakteur
Beiträge: 836
Registriert: Mittwoch 8. November 2006, 18:20
Wohnort: Uelsby
Kontaktdaten:

Re: Tumidocarcinus giganteus vom Glen Afric Beach (Neuseelan

Beitrag von Lybyman » Dienstag 30. September 2014, 18:49

Vielen Dank an euch allen !

@ Jan dasselbe hab ich mich auch gefragt.....was wird wohl der Jan so machen ? :lol:
Auf jeden Fall schöne Grüße, auch an die liebe Family :wink:

Benutzeravatar
Karsten
Redakteur
Beiträge: 2656
Registriert: Sonntag 4. September 2005, 19:58
Wohnort: Bottrop

Re: Tumidocarcinus giganteus vom Glen Afric Beach (Neuseelan

Beitrag von Karsten » Dienstag 30. September 2014, 18:54

Hallo Axel,

bin mal, wieder sprachlos was deine Präparationskünste angeht. Sehr lesenswerter Bericht und tolle Fotos. Danke dafür!
Grüße aus Kirchhellen,
Karsten

Benutzeravatar
Lybyman
Redakteur
Beiträge: 836
Registriert: Mittwoch 8. November 2006, 18:20
Wohnort: Uelsby
Kontaktdaten:

Re: Tumidocarcinus giganteus vom Glen Afric Beach (Neuseelan

Beitrag von Lybyman » Dienstag 30. September 2014, 19:22

Danke Karsten ! Das war die Gelegenheit für einen neuen Homepagebericht.So ein Material hat man halt nicht alle Tage in der Präaparationswerkstatt......

Benutzeravatar
tassadia
Mitglied
Beiträge: 1218
Registriert: Sonntag 21. Januar 2007, 20:12
Wohnort: Hamburg Horn

Re: Tumidocarcinus giganteus vom Glen Afric Beach (Neuseelan

Beitrag von tassadia » Dienstag 30. September 2014, 20:49

Danke Axel für Deinen guten Bericht. :eek: Ach ja schöne Krabben 8-) und das Land erst :P .

Viele Grüße Stefan
:P

Benutzeravatar
MarkusL
Mitglied
Beiträge: 160
Registriert: Samstag 3. November 2007, 19:36
Wohnort: Bielefeld

Re: Tumidocarcinus giganteus vom Glen Afric Beach (Neuseelan

Beitrag von MarkusL » Mittwoch 1. Oktober 2014, 22:27

Hallo Axel,
Danke für den Bericht. Tolle Präp. das muß einfach 3x Spass machen: Finden/aufklopfen, präppen und final.
Und das ganze in einer begeisternden Naturlandschaft. Das macht unsere Leidenschaft aus.
Viele Grüße
Markus

Benutzeravatar
Lybyman
Redakteur
Beiträge: 836
Registriert: Mittwoch 8. November 2006, 18:20
Wohnort: Uelsby
Kontaktdaten:

Re: Tumidocarcinus giganteus vom Glen Afric Beach (Neuseelan

Beitrag von Lybyman » Montag 6. Oktober 2014, 22:09

Vielen Dank auch an Euch Beiden !

@MarkusL - Du sprichst mir aus der Seele !

Antworten

Zurück zu „Berichte der Homepage“