Ein großes Lytoceras fimbriatum aus Dorset

Dieses Forum dient zur Diskussion über alle auf www.steinkern.de veröffentlichten redaktionellen Berichte. Wir bitten darum, beim Starten eines Beitrags den entsprechenden Link zum Bericht zu setzen.

Moderator: Sönke

Antworten
Benutzeravatar
Armin
Redakteur
Beiträge: 1599
Registriert: Donnerstag 31. März 2005, 15:57
Wohnort: Pressath

Ein großes Lytoceras fimbriatum aus Dorset

Beitrag von Armin » Montag 2. Juni 2014, 17:20

Hallo Sönke,

erstmal Danke für Deinen tollen Bericht über die Präparation des Lytoceras. Das ist ein wahres Prachtstück geworden.
Herzlichen Glückwunsch dazu! Solche Funde lassen das Sammlerherz höher schlagen :D

Gruß Armin

Benutzeravatar
Karsten
Redakteur
Beiträge: 2656
Registriert: Sonntag 4. September 2005, 19:58
Wohnort: Bottrop

Re: Ein großes Lytoceras fimbriatum aus Dorset

Beitrag von Karsten » Montag 2. Juni 2014, 18:02

Kann mich nur anschließen, das ist echt wieder mal eine Seltenheit.
Grüße aus Kirchhellen,
Karsten

Benutzeravatar
Sönke
Administrator
Beiträge: 13195
Registriert: Freitag 1. April 2005, 21:08
Wohnort: Bielefeld
Kontaktdaten:

Re: Ein großes Lytoceras fimbriatum aus Dorset

Beitrag von Sönke » Montag 2. Juni 2014, 18:57

Hallo Armin und Karsten,

danke für Eure aufmunternden Kommentare, habe mich darüber gefreut! :)

@Armin: Ich mache Dir jetzt ein bisschen "Konkurrenz" mit dem Avatar, wie Du gesehen hast. :bg: Zum Glück liegen erdgeschichtlich ein paar Millionen Jahre zwischen unserer beider Lytoceraten, so dass die Kollegen sie hoffentlich einigermaßen unterscheiden können. :wink:

Viele Grüße
Sönke

Benutzeravatar
Armin
Redakteur
Beiträge: 1599
Registriert: Donnerstag 31. März 2005, 15:57
Wohnort: Pressath

Re: Ein großes Lytoceras fimbriatum aus Dorset

Beitrag von Armin » Montag 2. Juni 2014, 20:06

Hallo Sönke,

ich hatte mir schon gedacht, dass mir Dein neuer Avatar auch gut zu Gesicht stehen würde :bg:
Ist schon ein hammermäßiges Stück :top: :fdm:

Gruß Armin

Benutzeravatar
paul93
Redakteur
Beiträge: 939
Registriert: Donnerstag 29. Januar 2009, 18:57
Wohnort: Rostock

Re: Ein großes Lytoceras fimbriatum aus Dorset

Beitrag von paul93 » Montag 2. Juni 2014, 20:38

Moin Sönke!

Ich habe mich ebenfalls sehr über deinen wirklich tollen Beitrag gefreut!
Sowohl was die Beschreibung der Fundumstände, der Präparation, als auch des Fundes an sich angeht, eine tolle Dokumentation!
Besonders gefallen mir die Krägen, die du heil herausbekommen hast!

Liebe Grüße!
Paul
Bei Fragen oder Hilfe für Präparationen, gerne melden.

Falls jemand Trilobiten oder Fossilien aus dem Geschiebe abzugeben hat (Rohmaterial): Ich freue mich über jedes Angebot

Benutzeravatar
Bernhard Jochheim
Redakteur
Beiträge: 2021
Registriert: Freitag 5. Dezember 2008, 19:18
Wohnort: Marl/Westfalen

Re: Ein großes Lytoceras fimbriatum aus Dorset

Beitrag von Bernhard Jochheim » Montag 2. Juni 2014, 21:31

Hallo Sönke,
der Lyto ist echt spitze, besser geht es kaum noch.
Vielleicht sollte ich auch einen Lyto als Avatarbild einsetzen......
Viele Grüße
Bernhard

Benutzeravatar
Sönke
Administrator
Beiträge: 13195
Registriert: Freitag 1. April 2005, 21:08
Wohnort: Bielefeld
Kontaktdaten:

Re: Ein großes Lytoceras fimbriatum aus Dorset

Beitrag von Sönke » Mittwoch 11. Juni 2014, 22:47

Hallo zusammen,

ich wollte mich noch bei Bernhard, Paul und nochmals Armin für den Zuspruch für den Lyto bedanken. :)
Ja, die Krägen konnte ich einigermaßen erhalten. Hätte ich gewusst, dass das Lytoceras so gut reinläuft, wäre ich am Anfang vielleicht noch etwas vorsichtiger herangegangen als ohnehin schon, denn ich habe schon zwei Krägen per Druckluftstichel "entdeckt", d.h. etwas touchiert, was auch daran lag, dass sie überraschend nah aneinander auftraten. Aber hinterher ist man eben immer schlauer und insgesamt muss man ja auch sehen, dass man mit einem noch vertretbaren Zeitaufwand fertig wird, denn es kommen immer wieder neue Funde nach.
Aufgrund von Stellplatzmangel rücken die Ammoniten aus England jedenfalls gerade bedenklich nah an den Fernsehbildschirm heran. Wenn mein Coroniceras aus diesem Jahr fertig wird, muss ich wohl künftig aufs Fernsehen verzichten (entspricht zwar nicht ganz der Bildschirmdiagonalen, aber es geht in die Richtung), damit warte ich aber noch bis zum Ende der WM, solange wird die Präparation auch mindestens brauchen. :lol:

Gruß
Sönke

P.S.: Bernhard, ich würde mit der Unterscheidung gut klarkommen. :wink: Es ist zwar alles dieselbe Gattung, aber die einzelnen Arten haben ihren paläontologischen Artstatus wirklich verdient. :wink:

Antworten

Zurück zu „Berichte der Homepage“