Die Präparation eines kleinen "Riesen-Phacopiden"

Dieses Forum dient zur Diskussion über alle auf www.steinkern.de veröffentlichten redaktionellen Berichte. Wir bitten darum, beim Starten eines Beitrags den entsprechenden Link zum Bericht zu setzen.

Moderator: Sönke

Antworten
Benutzeravatar
Tapir
Redakteur
Beiträge: 9248
Registriert: Dienstag 12. Februar 2008, 10:45
Wohnort: Rostock

Die Präparation eines kleinen "Riesen-Phacopiden"

Beitrag von Tapir » Mittwoch 20. Juli 2011, 17:51

Hallo Jens,

großartiger Bericht und schön auf der Homepage etwas von Dir zu lesen!!!! (Der Grinsefrosch ist natürlich auch lecker)


http://www.steinkern.de/praeparation-un ... truve.html
Glück auf!

Johannes Kalbe

---------------
Disclaimer: Die Beiträge können Spuren von Ironie, Fiktion, Laienmeinung oder persönlicher Einschätzung enthalten, ohne dass dies textlich oder durch bunte Kleckse kenntlich gemacht wird. Bitte gleichen Sie den entsprechenden Beitrag immer mit anderen Ihnen zugänglichen, thematisch verwandten Quellen ab.

Be more specific! http://www.youtube.com/watch?v=PusCpQIbmCw

Two down. Four to go.

lapideus
Mitglied
Beiträge: 214
Registriert: Mittwoch 14. April 2010, 14:21
Wohnort: Pfalz

Beitrag von lapideus » Mittwoch 20. Juli 2011, 18:02

Hallo Jens,

ein toller Bericht! Nach St. Marie aux Mines muss ich nächstes Jahr unbedingt auch mal.

Viele Grüße

Fabian
Mente et malleo !

Benutzeravatar
Stenodactylina
Redakteur
Beiträge: 4137
Registriert: Freitag 7. November 2008, 21:43
Wohnort: 88662 Überlingen

Beitrag von Stenodactylina » Mittwoch 20. Juli 2011, 21:54

Hallo Jens,

das ging aber flott! Vom Forum zum Homepage mit noch mehr interessante, auch fachliche Ergänzungen dazu. Ein rundum gelungener Bericht. Vielen Dank dafür!

Grüße, Roger
Grüße vom Bodensee! Roger.

Benutzeravatar
Jens K.
Moderator
Beiträge: 1593
Registriert: Dienstag 13. November 2007, 18:06
Wohnort: Greifswald; Porrentruy
Kontaktdaten:

Beitrag von Jens K. » Mittwoch 20. Juli 2011, 22:13

Vielen Dank allerseits,

besonders auch an Udo und Sönke, die sich auch beeilt haben, den Bericht online zu kriegen. Freut mich auch, dass es so schnell geklappt hat und dass euch eine Präparationsgeschichte, gewürzt mit ein paar Anekdötchen und Wissenswertem aus dem Trilobitenreich zusagt. Mir hat es ja auch Spass gemacht, den Trilobiten freizulegen, aber auch die Fortschritte zu dokumentieren und praktisch life während der Präparation diskutieren zu können.

viele Grüsse,

Jens

Benutzeravatar
Voss-Fossilien
Mitglied
Beiträge: 1510
Registriert: Samstag 29. November 2008, 22:33
Wohnort: NRW

Beitrag von Voss-Fossilien » Mittwoch 20. Juli 2011, 22:49

Jup... schließe mich da an... ein wirklich guter und Informativer Bericht... und man erkennt die Herausvorderung an dem Stück. Nur gut das er nicht so klein is, ansonsten währe das mit dem schwierigen Trennverhalten bestimmt noch heftiger gewesen :) Ein wirklich tolles Ergebnis :top:
Alles was gegen die Natur ist, hat auf die Dauer keinen Bestand! (Charles Darwin)

Benutzeravatar
juniper
Mitglied
Beiträge: 665
Registriert: Sonntag 19. August 2007, 23:09
Wohnort: Aschaffenburg

Beitrag von juniper » Mittwoch 20. Juli 2011, 23:31

Hi Jens

Super umfangreicher und informativer Artikel, der verdeutlicht welche Qualität diese Fossilien offenbaren können, wenn man fachgerecht mit ihnen umgeht.
Weil die Präparation ja gerade erst fertiggeworden ist, wäre dein Hypsi sicher auch ein würdiger Kandidat für das
:fdm:

lg.Klaus

Benutzeravatar
Tapir
Redakteur
Beiträge: 9248
Registriert: Dienstag 12. Februar 2008, 10:45
Wohnort: Rostock

Beitrag von Tapir » Mittwoch 20. Juli 2011, 23:34

juniper hat geschrieben: Weil die Präparation ja gerade erst fertiggeworden ist, wäre dein Hypsi sicher auch ein würdiger Kandidat für das
:fdm:
Wäre zumindest Premiere: soweit ich weiß standen noch nie 2 Trilostufen gleichzeitig zur Wahl.....
Glück auf!

Johannes Kalbe

---------------
Disclaimer: Die Beiträge können Spuren von Ironie, Fiktion, Laienmeinung oder persönlicher Einschätzung enthalten, ohne dass dies textlich oder durch bunte Kleckse kenntlich gemacht wird. Bitte gleichen Sie den entsprechenden Beitrag immer mit anderen Ihnen zugänglichen, thematisch verwandten Quellen ab.

Be more specific! http://www.youtube.com/watch?v=PusCpQIbmCw

Two down. Four to go.

Benutzeravatar
Jens K.
Moderator
Beiträge: 1593
Registriert: Dienstag 13. November 2007, 18:06
Wohnort: Greifswald; Porrentruy
Kontaktdaten:

Beitrag von Jens K. » Donnerstag 21. Juli 2011, 00:15

mmh, ist ne Idee und einen Versuch wert. Vielleicht schafft es ja mal wieder ein Trilobit oder 2;-) aufs Treppchen. Das Gotland-Doppel ist ja auch was feines.

Habe ja praktischerweise schon gut vorbereitetes Bildmaterial;-)
freue mich über die Lorbeeren, danke Klaus, Tapir und Voss-Fossilien

lg,
Jens

Benutzeravatar
Freakshow
Redakteur
Beiträge: 3051
Registriert: Sonntag 25. Januar 2009, 08:56
Wohnort: Heaven´s Gate

Beitrag von Freakshow » Donnerstag 21. Juli 2011, 06:02

HAllo Jens,

Die Hilfestellung ist doch kein Ding, hab ich gern gemacht und ich freue mich schon auf Deinen nächsten Bericht. Ist wirklich eine tolle Arbeit, der Bericht, als auch das Präparat.

Benutzeravatar
grenzton
Mitglied
Beiträge: 2345
Registriert: Mittwoch 17. Mai 2006, 10:24
Wohnort: Bochum
Kontaktdaten:

Beitrag von grenzton » Donnerstag 21. Juli 2011, 08:54

Da kann ich mich meinen Vorschreibern nur anschliessen.

Toller Bericht!

Gruß, der Kalle
Ich möchte schlafend sterben wie mein Großvater und nicht schreiend wie sein Beifahrer!

Benutzeravatar
tassadia
Mitglied
Beiträge: 1473
Registriert: Sonntag 21. Januar 2007, 20:12
Wohnort: Hamburg Horn

Klasse Jens

Beitrag von tassadia » Donnerstag 21. Juli 2011, 10:48

Hallo Jens,
na der gefällt mir aber sehr gut. Eine sehr schöne Arbeit, die Du da geleistet hast. Und auch Dein ausführlicher Bericht dazu ist wirklich gut gelungen. Und Top Bilder!
Na vielleicht kannst Du ja mal was für mich präparieren! :shock: :D
Weiter so
Liebe Grüße Stefan

Benutzeravatar
Jens K.
Moderator
Beiträge: 1593
Registriert: Dienstag 13. November 2007, 18:06
Wohnort: Greifswald; Porrentruy
Kontaktdaten:

Beitrag von Jens K. » Donnerstag 21. Juli 2011, 11:25

Hi Stefan,

freut mich, dass er gefällt. Und das mit ner Präparation für dich kriegen wir sicher auch noch mal hin;-) Aber wie ich dich kenne, willst du wohl eher keinen Trilobiten sondern was mit Scheren;-)

lg und schönen Urlaub,

Jens

Benutzeravatar
Ronald
Moderator
Beiträge: 980
Registriert: Mittwoch 15. Februar 2006, 11:06
Wohnort: Rostock /Ciudad de Mexico, D.F.

Beitrag von Ronald » Donnerstag 21. Juli 2011, 18:39

Hallo Jens,

ich bin gerade in Kramtorsk in der Ukraine und habe eine Stippvisite in die hiesige Oberkreide gemacht. Bin zum ersten Mal im Donetskbecken. Und finde es hier sehr spannend. Da meine Wasservorraete aufgebraucht sind, war ich vorhin einkaufen und auf dem Rueckweg nahm ich einen anderen Weg und entdeckte ein Internetkaffe. Dadurch war es mir gerade eben moeglich Deinen Bericht auf der Homepage zu lesen. Ich bin begeistert! Toller Artikel und vor allem eine super Praeparationsarbeit! Gratuliere!
Wuenscheswert waere es ja mal, das es auch mal n Trilo aufs Treppchen schafft beim Fossil des Monats..... :wink:

Herzliche Gruesse aus der Ukraine
Ronald
"Die ... Begeisterung, die wir beim Betrachten der Natur empfinden, ist eine Erinnerung an die Zeit, da wir Tiere, Bäume, Blumen und Erde waren ... das Wissen um unser Einssein mit allem, was die Zeit vor uns verborgen hält." Lew N. Tolstoi

"Die stärksten Krieger sind Raum und Zeit." Lew N. Tolstoi


"Aequo animo audienda sunt imperitorum convicia."
Lucius Annaeus Seneca d. J.

Benutzeravatar
Ahorn
Mitglied
Beiträge: 1959
Registriert: Sonntag 10. August 2008, 19:51
Wohnort: Österreich

Beitrag von Ahorn » Donnerstag 21. Juli 2011, 18:51

Hallo Jens

ein Bericht der ganz sicher auch in Zukunft immer mal von mir geöffnet wird um in ihm zu lesen und die Fotos der Präparation öfter zu betrachten. Danke für die mühe und die Zusatz Informationen zu den Fundgebieten so kann man sich es etwas Vorstellen und auch das vorgehen während der Präparation. tolle Arbeit und Hochachtung zur Präparatorischen Arbeit.

wird wohl durch ein Päckchen belohnt werden :wink:

LG Kurt

Benutzeravatar
Jens K.
Moderator
Beiträge: 1593
Registriert: Dienstag 13. November 2007, 18:06
Wohnort: Greifswald; Porrentruy
Kontaktdaten:

Beitrag von Jens K. » Donnerstag 21. Juli 2011, 19:58

Vielen Dank euch beiden. Ronald pass auf dich auf und viele schöne Funde. Achte auf ausreichend Wasser:-) Vielleicht klappt es ja mit dem FdM, es gab aber auch schon Trilos auf dem Siegertreppchen;-)

@Kurt: Hab PN geschickt, vielen Dank auch und "Ich liebe Päckchen;-)
lg,
Jens

Antworten

Zurück zu „Berichte der Homepage“