Seesterne (Asteroidea) aus Bénerville/Mer und Villers/Mer

Dieses Forum dient zur Diskussion über alle auf www.steinkern.de veröffentlichten redaktionellen Berichte. Wir bitten darum, beim Starten eines Beitrags den entsprechenden Link zum Bericht zu setzen.

Moderator: Sönke

Antworten
Benutzeravatar
Lybyman
Redakteur
Beiträge: 837
Registriert: Mittwoch 8. November 2006, 18:20
Wohnort: Uelsby
Kontaktdaten:

Seesterne (Asteroidea) aus Bénerville/Mer und Villers/Mer

Beitrag von Lybyman » Samstag 15. Januar 2011, 15:39

Betrifft : http://www.steinkern.de/fundorte/frankr ... reich.html

Liebe Liane,

vielen Dank für Deinen sehr aufschlußreichen Bericht !
Ich selbst sammel zwar eher Seesterne aus dem Dachschiefer doch die parallelen dazu sind auch nicht minder interessant !

Hat hier jemand evtl. auch ein Foto von einem kompletten Seestern aus dieser Region zur Hand ?

Vielen Dank !

Dirk
Mitglied
Beiträge: 588
Registriert: Dienstag 11. April 2006, 18:46
Wohnort: An der Flensburger Förde

Beitrag von Dirk » Sonntag 16. Januar 2011, 10:24

Hallo Liane,
auch von mir ein herzliches Dankeschön für den interessanten Seestern-Bericht.
Klasse, was Du und Dein Mann durch intensive Suche an schönen Seesternfossilien und parallel an Informationen zusammengetragen habt. Durch die guten Fotos und die morphologischen Darstellungen ist der Bericht sehr anschaulich, ich habe ihn mir gleich als "Nachschlagewerk" markiert.

Vielleicht versucht ihr ja auch einmal, weitere Asteroidenfragmente durchs Schlämmen zu finden. Ich bin gespannt, was Du uns dann berichten kannst...

Gruß, auch an Peter, von Dirk

Benutzeravatar
Thomas_
Administrator
Beiträge: 6707
Registriert: Samstag 7. Mai 2005, 12:41
Wohnort: Essen

Beitrag von Thomas_ » Sonntag 16. Januar 2011, 10:32

Auch von mir vielen Dank für den schönen Bericht!

Ich finde es toll wie du dich in die Details der Winzlinge vertieft hast.



Thomas

Benutzeravatar
juniper
Mitglied
Beiträge: 580
Registriert: Sonntag 19. August 2007, 23:09
Wohnort: Aschaffenburg

Beitrag von juniper » Sonntag 16. Januar 2011, 22:25

Axels Frage nach der Darstellung vollständiger Exemplare ließ mich gestern weitgehend erfolglos im Trüben fischen. Doch ein Beitrag ging mir ins Netz, der sehr schön hier zum Thema passt:

http://www.fortunecity.com/greenfield/e ... arfish.htm

"Reminiscences of some early collecting in East Yorkshire"
by E.V. and C.W. Wright

Text in Englisch, interessant für Liebhaber fossiler Seesterne.

lg.Klaus

Benutzeravatar
Lybyman
Redakteur
Beiträge: 837
Registriert: Mittwoch 8. November 2006, 18:20
Wohnort: Uelsby
Kontaktdaten:

Beitrag von Lybyman » Sonntag 16. Januar 2011, 22:50

Mal wieder hervorragend recherchiert !

Vielen Dank Klaus !

Benutzeravatar
juniper
Mitglied
Beiträge: 580
Registriert: Sonntag 19. August 2007, 23:09
Wohnort: Aschaffenburg

Beitrag von juniper » Montag 17. Januar 2011, 00:55

Heut nachmittag konnte ich mir die Bilder am Ende des englischen Artikels nicht darstellen lassen :(
Jetzt ging's (Bild in neuem Fenster öffnen) problemlos :?

Die reartikulierten Teile sind schon witzig, aber das funktioniert halt nur wenn es mal Funde von authentischem Material als Referenz gab.

lg.Klaus

Benutzeravatar
bener83
Redakteur
Beiträge: 661
Registriert: Dienstag 22. Dezember 2009, 15:24
Wohnort: Berlin

Beitrag von bener83 » Dienstag 18. Januar 2011, 16:41

Hallo,
es freut mich, dass Euch mein Bericht gefallen hat!
@Dirk: In Kürze fahren wir wieder in die Normandie, dann werde ich es mit dem Schlämmen wohl versuchen.
Eine Randplatte habe ich in einer kleinen Sandprobe aus Lion-sur-Mer (oberes Bathonium) gefunden. Hier neige ich zu Tylasteria sp wobei auch Comptoniaster sp. wegen seiner nahen Verwandtschaft nicht ganz auszuschließen ist.
Viele Grüße von
Liane
Dateianhänge
L-cf.Tylasteria-1-Dimension.jpg
cf. Tylasteria sp., ob. Bathonium, Lion-sur-Mer (Normandie, Frankreich) Foto: Liane Hüne
L-cf.Tylasteria-1-Dimension.jpg (179.04 KiB) 9176 mal betrachtet
L-cf.Tylasteria-1.jpg
cf. Tylasteria sp., ob. Bathonium, Lion-sur-Mer (Normandie, Frankreich) Foto: Liane Hüne
L-cf.Tylasteria-1.jpg (190.71 KiB) 9169 mal betrachtet

Antworten

Zurück zu „Berichte der Homepage“