Mein zweites Steckenpferd: Das Illustrieren von Fossilien

Dieses Forum dient zur Diskussion über alle auf www.steinkern.de veröffentlichten redaktionellen Berichte. Wir bitten darum, beim Starten eines Beitrags den entsprechenden Link zum Bericht zu setzen.

Moderatoren: Sönke, Othnielia rex

Antworten
Benutzeravatar
Sönke
Administrator
Beiträge: 12289
Registriert: Freitag 1. April 2005, 21:08
Wohnort: Bielefeld
Kontaktdaten:

Mein zweites Steckenpferd: Das Illustrieren von Fossilien

Beitrag von Sönke » Freitag 19. Januar 2018, 18:37

Menippe.JPG
Menippe.JPG (221.64 KiB) 1012 mal betrachtet


Hallo miteinander,

vorhin habe ich den Artikel "Mein zweites Steckenpferd: Das Illustrieren von Fossilien " von Stefan Polkowsky auf die Homepage gestellt. Ich hoffe, das was es dort zu sehen gibt, gefällt Euch ähnlich gut wie mir.

Fragen, Anmerkungen, Lob und Kritik könnt Ihr jedenfalls gerne an dieser Stelle loswerden.

Meinerseits noch einmal ein großes Dankeschön an Stefan, für den tollen Beitrag zu Steinkern und große Anerkennung für die exquisite Zeichenkunst, die Du uns hier präsentierst - ich bin beeindruckt! :D

Schöne Grüße
Sönke

Benutzeravatar
Thomas_
Administrator
Beiträge: 5941
Registriert: Samstag 7. Mai 2005, 12:41
Wohnort: Essen

Re: Mein zweites Steckenpferd: Das Illustrieren von Fossilien

Beitrag von Thomas_ » Freitag 19. Januar 2018, 20:32

Hallo Stefan,

das sind tolle Arbeiten, super das du uns das zeigst.

Vor ein paar Jahren hatte ich mal die Idee, die Optik von Steinkern und der Berichte mit einigen Zeichnungen von Fossilien in ihrer Lebenswelt aufzupeppen. Ist aber irgend wie nicht zustande gekommen. Eventuell ergibt sich ja noch mal eine Gelegenheit so was umzusetzen.

Thomas
:Goni:

Benutzeravatar
Bernhard Jochheim
Redakteur
Beiträge: 1897
Registriert: Freitag 5. Dezember 2008, 19:18
Wohnort: Marl/Westfalen

Re: Mein zweites Steckenpferd: Das Illustrieren von Fossilien

Beitrag von Bernhard Jochheim » Freitag 19. Januar 2018, 22:30

Hallo Stefan,
ich finde die Zeichnungen ebenfalls sehr gelungen und mit viel Herzblut gezeichnet. Zudem finde ich es toll, dass du uns Einblick in deine persönliche Geschichte und Leidenschaft gegeben hast. Vielleicht ist es gut, dass du deine Leidenschaft zum Zeichnen zu einem Hobby gemacht hast und dein täglich Brot anderweitig verdienst. Das eröffnet dir einfach mehr Freiheit für dein künstlerisches Wirken und letztendlich mehr Entfaltungsmöglichkeiten.
Jedenfalls danke für das Zeigen und Teilen.
Viele Grüße
Bernhard

Benutzeravatar
amaltheus
Redakteur
Beiträge: 4892
Registriert: Freitag 1. April 2005, 08:48
Wohnort: Schwäbische Alb

Re: Mein zweites Steckenpferd: Das Illustrieren von Fossilien

Beitrag von amaltheus » Freitag 19. Januar 2018, 22:36

Hallo Stefan,
wenn ich nur annähernd halb so gut malen könnte wäre ich glücklich.
Deine Bilder gefallen mir sehr gut.
Gruß Thomas

Benutzeravatar
tassadia
Mitglied
Beiträge: 1125
Registriert: Sonntag 21. Januar 2007, 20:12
Wohnort: Hamburg Horn

Re: Mein zweites Steckenpferd: Das Illustrieren von Fossilien

Beitrag von tassadia » Samstag 20. Januar 2018, 10:09

Moin und meinen Dank an Euch

Sönke, auch Dir möchte ich besonders gerne Dank sagen. Du bist sehr Aufmerksam und findest immer die richtigen Hebel für die Sache.
Dein Text in Facebook hat mir sehr gefallen und quasi glücklich gemacht. :D

Thomas Deine Idee ist gut. Vielleicht kann ich ja mit Bildern aushelfen. Habe da noch einen ordentlichen Fundus.

Bernhard, oh ja. Mittlerweile bin ich auch froh, dass ich dieses Hobby voll auskosten kann.

Thomas, mit viel Übung könntest Du auch ein Meister werden!

Danke Euch
Stefan

Benutzeravatar
Thomas_
Administrator
Beiträge: 5941
Registriert: Samstag 7. Mai 2005, 12:41
Wohnort: Essen

Re: Mein zweites Steckenpferd: Das Illustrieren von Fossilien

Beitrag von Thomas_ » Samstag 20. Januar 2018, 22:46

Thomas Deine Idee ist gut. Vielleicht kann ich ja mit Bildern aushelfen. Habe da noch einen ordentlichen Fundus.
Super, vielen Dank für dein Angebot. Ich glaube viele Sammler, besonders Anfänger, haben Probleme vom Fossil auf das lebende Tier und seinen Lebensraum zu schließen. Darum finde ich es sinnvoll, Berichte um entsprechenden Illustrationen der Lebewelt zu ergänzen, wie du sie in deinem Beitrag zeigst.

Aus dem Sammlungsalltag fände ich sinnvoll Bilder zu haben von einem Ammoniten des Jura, ein Belemnit aus Jura oder Kreide, ein Nautilus, einen Trilobiten aus dem Decon, eine Seelilie, eine Krabbe und vielleicht noch einen Karbonwald. Die Liste könnte man sicher noch erweitern.

Mir ist klar, dass darin richtig viel Arbeit steckt...

IMG_0269.JPG
IMG_0269.JPG (233.58 KiB) 822 mal betrachtet


Thomas
:Goni:

Benutzeravatar
tassadia
Mitglied
Beiträge: 1125
Registriert: Sonntag 21. Januar 2007, 20:12
Wohnort: Hamburg Horn

Re: Mein zweites Steckenpferd: Das Illustrieren von Fossilien

Beitrag von tassadia » Sonntag 21. Januar 2018, 18:07

Hallo Thomas,
in der Tat, hört sich das interessant an. Gerne können meine Zeichnungen und Illustrationen dafür verwendet werden. Allerdings gezielt für dieses Projekt, werde ich keine neuen Zeichnungen anfertigen können. Aber ich biete Euch gerne meine gezeichneten Bilder an.
Zurzeit arbeite ich am 3. Buch. Das verlangt meine volle Aufmerksamkeit und meine Mitautoren möchte ich auf keinen Fall erzürnen.
Ich hoffe auf Verständnis.
Viele Grüße Stefan

Benutzeravatar
Thomas_
Administrator
Beiträge: 5941
Registriert: Samstag 7. Mai 2005, 12:41
Wohnort: Essen

Re: Mein zweites Steckenpferd: Das Illustrieren von Fossilien

Beitrag von Thomas_ » Sonntag 21. Januar 2018, 22:34

Hallo Stefan,

das meinte ich mit dem Satz, mir ist klar, dass da sehr viel Arbeit drin steckt. Ich habe auch nicht erwartet, dass du die nächsten Wochen für dieses Projekt Urlaub nimmst :wink:

Eventuell könntest du mir bei Gelegenheit ein paar Scans zu den genannten Themen zusenden. Hat keine Eile. Dann überlegen wir mal, wo man das verwenden könnte. Irgend was für Kinder oder Anfänger wäre sicher ein guter Anfang. Wie rekonstruiert man gedanklich aus einem oder mehreren Fossilien ein Ökosystem.

Thomas
:Goni:

Benutzeravatar
ostseewelle
Mitglied
Beiträge: 51
Registriert: Donnerstag 11. August 2016, 09:56

Re: Mein zweites Steckenpferd: Das Illustrieren von Fossilien

Beitrag von ostseewelle » Mittwoch 24. Januar 2018, 16:10

Hallo Stefan,

da fiel mir ja fast die Kinnlade runter bei diesen wunderbaren Illustrationen. Das ist wirklich der Hammer. So grazile und feine Linien.
Wirklich eine super Arbeit. Kann mir gut vorstellen, dass dies auch sehr anstrengend sein kann.

Würde mich freuen das Eine oder Andere hier zu sehen, weiter so :D

LG Carmen
Dein Leben ist wie eine Fotografie, du brauchst das Negative um dich zu entwickeln

Benutzeravatar
tassadia
Mitglied
Beiträge: 1125
Registriert: Sonntag 21. Januar 2007, 20:12
Wohnort: Hamburg Horn

Re: Mein zweites Steckenpferd: Das Illustrieren von Fossilien

Beitrag von tassadia » Mittwoch 24. Januar 2018, 17:35

Hallo Thomas, ich werde daran denken.
Vielleicht kannst Du ja die hier gezeigten Bilder dafür verwenden!
Zum Beispiel den Nautilus oder eine Krabbe / Krebs.
Vielleicht eine Hilfe für Dein Projekt
Stefan Grüßt aus Hamburg

Benutzeravatar
tassadia
Mitglied
Beiträge: 1125
Registriert: Sonntag 21. Januar 2007, 20:12
Wohnort: Hamburg Horn

Re: Mein zweites Steckenpferd: Das Illustrieren von Fossilien

Beitrag von tassadia » Mittwoch 24. Januar 2018, 17:43

Moin Carmen.
Danke für Deine Anerkennung. Anstrengend ist es nicht. Es macht eher Freude. Sicherlich muss man schon am Ball bleiben, aber das mache ich ja freiwillig und ehrgeizig bin ich ja auch. Vielleicht werde ich mich noch steigern können. Habe da meine Ideen.
Das Nächste Buch über die Fossilien des norddeutschen Heiligenhafener Kieselgesteins wird über 100 Zeichnungen von mir zeigen. Mollusken, Krebse, Haie, Seeigel u.v.m.
Wenn ich zeichne oder male, dann mit guter Musik und auch mal einem Glass Wein.
Viele Grüße aus Hamburg
Stefan

Antworten

Zurück zu „Berichte der Homepage“