Fossil des Monats JULI 2006

Wir wählen jeden Monat das Fossil des Monats. Hier findet ihr die Kandidaten und Abstimmungen. Natürlich kann jeder selbst Fossilien zur Wahl stellen und an den Umfragen teilnehmen. Die Gewinner findet ihr in unserer Galerie auf Steinkern.de.

Moderatoren: Sönke, Miroe

Welches Fundstück soll "Fossil des Monats Juni" werden?

Umfrage endete am Donnerstag 17. August 2006, 13:00

Encrinus liliiformis - Oliver
8
23%
Taramelliceras kobyi wegeli - Andreas
8
23%
Stufe aus Gräfenberg - Tobias
2
6%
Tragophylloceras undulatum - Sänke
5
14%
Zahn von Cimolichthys sp - Karsten
1
3%
Pachypictonia (?) - Christoph
3
9%
Stufe aus Gräfenberg - Uwe
3
9%
Spiroceras - Roman
5
14%
 
Abstimmungen insgesamt: 35

Benutzeravatar
Andreas
Mitglied
Beiträge: 3890
Registriert: Montag 14. März 2005, 19:21
Wohnort: Rödermark

Fossil des Monats JULI 2006

Beitrag von Andreas » Montag 3. Juli 2006, 14:18

Hallo zusammen,

Die Hochsaison für Fossiliensammler ist im vollen Gange. Ich hoffe ihr habt trotz WM das schöne Wetter genutzt, sodass wir hier weiterhin tolle Funde zu sehen bekommen :)

Grüße,

Andreas

- - - - - - - - - - - - - - - - - -

Hier nun die - inzwischen für die meisten altbekannte - Übersicht über die Regeln und einige Tipps:

Jeder registrierte Benutzer in diesem Forum kann in diesem Beitrag hier ein Foto von einem seiner Funde präsentieren.

Folgende Regeln sind dabei zu beachten:
• Es muss sich um einen Eigenfund handeln, nicht um ein gekauftes Exemplar
• Der Fund muss im entsprechenden Monat oder im Vormonat fertig präpariert werden, kann also theoretisch im Vorjahr gefunden worden sein. Es zählt nur das Datum der Fertigstellung der Präparation!
• Nur ein Fund darf pro User und Monat veröffentlicht werden. Man sollte sich also gut überlegen, was man "ins Rennen" schickt.
• Es darf sich nicht um Montagen handeln, weder echte Montagen am Fundstück, noch Bildmontagen oder starke Nachbearbeitungen
• Angaben zum Fossil sind hilfreich, jedoch nicht zwingend. Interessant wäre schon zumindest der Gattungsname, Angaben zur stratigraphischen Einordnung, sowie eine grooobe Fundortangabe.

Die Regeln sind natürlich schwer zu kontrollieren, wir bauen daher auf die Ehrlichkeit unserer Besucher, denke das ist Ehrensache.

Am Ende eines Monats wird dann aus den Teilnehmern via Umfrage hier im Forum das Fossil des Monats gewählt. Der Sieger findet einen Platz in unserer Galerie auf Steinkern.de.
Wahlberechtigt sind alle angemeldeten User des Steinkern-Forums!

Kurzes Beispiel:
Es ist Juli.
Es können nun Bilder, die im Juni oder im Laufe des Juli fertig präpariert wurden veröffentlicht werden.
Am 31. Juli ist der Beitrag dann geschlossen und die Admins erstellen eine Umfrage.
Parallel läuft nun bereits der Beitrag zum Sammeln der Bilder für das "Fossil des Monats (August).
Die Umfrage für den Juli läuft bis zum 15. August.
Danach steht der Sieger für den Juli fest und findet seinen Platz in der Galerie.
usw.

Wenn alle Monatsfossilien eines Jahres feststehen, findet unter diesen eine Wahl zum Fossil des Jahres statt - dies dürfte also jeweils etwa Mitte Januar der Fall sein.
Wünschenswert wäre es, dass der Sieger des Jahresfossils einen Beitrag über den Fund und die Fundumstände für die Homepage von Steinkern.de schreibt - es ist aber nicht zwingend erforderlich.

Anleitung zum Erstellen von Bildanhängen im Forum:
• Klicke unten auf "post reply"
• Gebe wie gewohnt deinen Text ein
• Unterhalb des Textfeldes findest du 2 weitere Felder: "Dateiname" und "Kommentar"
• Klicke auf "durchsuchen" und wähle das Bild aus deinem lokalen Verzeichnisbaum
• Das Bild darf nicht breiter und nicht höher als 680 Pixel sein, die Dateigröße darf 250kb nicht überschreiten! Das Format muss JPG sein!
• Gebe im Kommentarfeld die Angaben zum Fossil ein (Gattung, Art sofern bekannt, Größe, Fundort, etc)
• Klicke auf "Attachment hinzufügen"
• Klicke nun auf "Absenden"


Nun viel Spass und Erfolg bei der Teilnahme! :top:
Zuletzt geändert von Andreas am Mittwoch 2. August 2006, 13:00, insgesamt 1-mal geändert.

Benutzeravatar
Ceratit
Steinkern.de Ehrenmitglied (verstorben)
Beiträge: 359
Registriert: Montag 9. Januar 2006, 15:01
Wohnort: Baden-Württemberg

Beitrag von Ceratit » Montag 3. Juli 2006, 14:31

Hallo,

Sozusagen in allerletzter Minute :D

Schicke hier eine Encrinus liliiformis aus Alverdissen ins Rennen - gefunden 2004 fertiggestellt 30. 06. 06. Präpariert wurde die Platte mit KOH & Skalpell.
Abmessungen der Platte 90 cm hoch und 60 cm breit - Krone ist 11 cm.
Lilie ist im Gesamten nicht geklebt, Matrix musste allerdings aus 3 Teilen zusammengefügt werden.

Gruss

Oliver

Edit Andreas: Da dein Posting vom 3. Juli ist, habe ich das mal aus dem Juni-Wettbewerb herausgenommen und hier eingefügt.
Dateianhänge
Encrinus1.jpg
Encrinus1.jpg (49.72 KiB) 16745 mal betrachtet
Encrinus2.jpg
Encrinus2.jpg (45.91 KiB) 16744 mal betrachtet
Encrinus3.jpg
Encrinus3.jpg (65.86 KiB) 16743 mal betrachtet
Encrinus4.jpg
Encrinus4.jpg (105.59 KiB) 16733 mal betrachtet

Benutzeravatar
Andreas
Mitglied
Beiträge: 3890
Registriert: Montag 14. März 2005, 19:21
Wohnort: Rödermark

Beitrag von Andreas » Mittwoch 12. Juli 2006, 22:27

Hallo zusammen,

ich möchte heute mal einen Fund von unserer Himmelfahrtsexkursion aus Gräfenberg vorstellen.
Ein Taramelliceras kobyi wegeli mit 7,0cm Durchmesser in tiefstem Dunkelgrün. Besonders stark ist die prima Erhaltung der Innenwindungen. Diese Grünlinge aus Gräfenberg haben es mir einfach angetan :-)

Grüße,

Andreas
Dateianhänge
taramellicras_am_fdm0706.jpg
Taramelliceras kobyi wegeli, 7cm Durchmesser, Malm gamma 1, Gräfenberg
taramellicras_am_fdm0706.jpg (158.9 KiB) 16660 mal betrachtet

Benutzeravatar
Echinocorys
Mitglied
Beiträge: 552
Registriert: Samstag 15. Oktober 2005, 18:09
Wohnort: Rheine

Beitrag von Echinocorys » Freitag 21. Juli 2006, 09:30

Hallo zusammen,

dann schicke ich auch mal einen frischen Fund ins Rennen.
Es handelt sich um eine schöne Stufe mit einer Pleurotomaria, einem Streblites und zwei Fragmenten von Crussoliceras aus Gräfenberg.
Präpariert wurde sie mit Stichel und dann in Lithofin eingelassen.
Trotz des relativ harten Gesteins, ließ sie sich recht gut präparieren.

Viele Grüße, Tobias
Dateianhänge
IMG_1932.JPG
Pleurotomaria und Crussoliceras sp.
IMG_1932.JPG (39.83 KiB) 16540 mal betrachtet
IMG_1931.JPG
Detailansicht des Streblites sp.
IMG_1931.JPG (39.41 KiB) 16544 mal betrachtet
IMG_1933.JPG
Breite ca. 24 cm
IMG_1933.JPG (38.58 KiB) 16548 mal betrachtet

Benutzeravatar
Sönke
Administrator
Beiträge: 13145
Registriert: Freitag 1. April 2005, 21:08
Wohnort: Bielefeld
Kontaktdaten:

Fossil des Monats Vorschlag: Tragophylloceras undulatum

Beitrag von Sönke » Freitag 21. Juli 2006, 11:58

Hallo!

Mein Vorschlag für das Fossil des Monats ist ein super erhaltenes stark beripptes Tragophylloceras undulatum. Der Durchmesser des goldigen Fundes beläuft sich auf 55 mm. Der Ammonit stammt aus Schichten des Unterpliensbach (Carixium) von Herford bei Bielefeld (derzeit keine Fundmöglichkeiten, leider!). Die Erhaltung ist hervorragend, da das Stück pyritverbacken war - einlassen per Steinpflegemittel war nicht von Nöten (also mal ein auf natürliche Weise hübsches Stück @Thomas M. :wink: - sogar in nicht bergfeuchtem Zustand! :bg: ).

Alles in allem einer meiner persönlichen Favoriten meiner gesamten Sammlung - trotz der relativ geringen Größe von eben nur 55 mm.

Präpariert wurde das Stück mittels Druckluft - der feine Pyritüberzug ließ sich auf diese Weise gut entfernen und gab bereitwillig den Ammoniten nach und nach frei.

Gruß
Sönke

P.S.: Einmal mehr ein Tragophylloceras ... welches ich hier ins Rennen schicke! :wink: Vielleicht mal mit Erfolg? Aber die Konkurrenz ist wirklich mächtig, schon jetzt!
Dateianhänge
soenke-fdm-vorschlag-tragophylloceras-cf--undulatum2.JPG
Tragophylloceras undulatum, 55 mm, Pyriterhaltung, Bild1
soenke-fdm-vorschlag-tragophylloceras-cf--undulatum2.JPG (93.41 KiB) 16516 mal betrachtet
soenke-fdm-vorschlag-tragophylloceras-cf--undulatum1.JPG
Tragophylloceras undulatum, 55 mm, Pyriterhaltung, Bild2
soenke-fdm-vorschlag-tragophylloceras-cf--undulatum1.JPG (91.19 KiB) 16524 mal betrachtet

Benutzeravatar
Karsten
Redakteur
Beiträge: 2655
Registriert: Sonntag 4. September 2005, 19:58
Wohnort: Bottrop

Beitrag von Karsten » Sonntag 23. Juli 2006, 14:32

Auch ich möchte mich mal wieder beteiligen.

Den abgebildeten Zahn habe ich in 4 Teile zerbrochen gefunden, teilweise steckten die Stücke noch im Gegenstück. Dort habe ich sie vorsichtig herausgelöst und den Zahn wieder zusammengeklebt.

Dank THOMAS M. hat er auch jetzt einen Namen: Cimolichthys sp. Dabei handelt es sich um einen Barakuda-ähnlichen Fisch.

Es ist sicherlich kein optisch sehr schönes Stück, zumahl der Zahn nur ca. 2 cm groß ist, aber aus dem Santon des Ruhrgebietes sind solche Funde recht selten.
Dateianhänge
Zahn Santon.jpg
Zahn von Cimolichthys sp., Santon, Ruhrgebiet, ca. 2 cm, Sammlung: K. Genzel
Zahn Santon.jpg (47.88 KiB) 16452 mal betrachtet
Grüße aus Kirchhellen,
Karsten

Benutzeravatar
Andreas
Mitglied
Beiträge: 3890
Registriert: Montag 14. März 2005, 19:21
Wohnort: Rödermark

Beitrag von Andreas » Donnerstag 27. Juli 2006, 09:05

Nur 5 bisher? Na los n bissel was geht noch ;-) Haut rein!

Benutzeravatar
Thomas
Mitglied
Beiträge: 917
Registriert: Montag 11. April 2005, 11:25
Wohnort: Auerbach

Beitrag von Thomas » Donnerstag 27. Juli 2006, 10:51

Hi,

habe gestern noch wie der Weltmeister an meinem Projekt gestichelt, aber es ist halt soooooooo hart und sooooooo warm :heul:

Werde dieses Monat damit nicht mehr fertig werden.

Walli

Benutzeravatar
Fischfreund66
Mitglied
Beiträge: 1018
Registriert: Samstag 15. Oktober 2005, 14:03
Kontaktdaten:

Beitrag von Fischfreund66 » Donnerstag 27. Juli 2006, 18:20

Hallo Steinkerne,

Nach der doch sehr enteuchendem auftackt der ersten bewertung hatte ich zwar beschlossen nicht so schnell wieder was vorzustellen aber nach diesem Aufruf bin ich doch schwach geworden.
Es handelt sich um einen Taramelliceras aus dem Endressbruch
Durchmesser 8 cm.
Mit freundlichen Grüßen

Christoph

Benutzeravatar
Andreas
Mitglied
Beiträge: 3890
Registriert: Montag 14. März 2005, 19:21
Wohnort: Rödermark

Beitrag von Andreas » Donnerstag 27. Juli 2006, 18:28

Ein Taramelliceras ist das nicht, sondern vermutlich eine Pachypictonia. Das machts noch wertvoller ;-)

Benutzeravatar
Armin
Redakteur
Beiträge: 1597
Registriert: Donnerstag 31. März 2005, 15:57
Wohnort: Pressath

Beitrag von Armin » Donnerstag 27. Juli 2006, 19:21

Hallo Fischfreund,

da brauchst Du nicht enttäuscht sein, wenn Dein Stück nicht gewonnen hat. Es kann eben nur einer gewinnen. Wenn jeder so denkt, dass man nichts mehr als Fossil des Monats vorstellt, weil man nicht gewonnen hat, dann wäre diese Rubrik überflüssig. Also einfach weiter dabei sein. Vielleicht klappts ja mal. Übrigens heißt das nicht, dass ein Stück schlecht ist, nur weil es nicht erster wird :wink:

Gruß Armin

Benutzeravatar
Fischfreund66
Mitglied
Beiträge: 1018
Registriert: Samstag 15. Oktober 2005, 14:03
Kontaktdaten:

Beitrag von Fischfreund66 » Donnerstag 27. Juli 2006, 19:30

Hallo Armin,

Ums gewinnen ging es mir doch sowieso nicht.
Aber wenigstens eine bewertung hätte er wenigstens kriegen können.
Ich mach mir aber aus sowas nicht wirklich was.
Ist einfach toll zu sehen was die andern so Finden und vorallem wie geschickt sie die Stücke präparieren.
Mit freundlichen Grüßen

Christoph

Benutzeravatar
Armin
Redakteur
Beiträge: 1597
Registriert: Donnerstag 31. März 2005, 15:57
Wohnort: Pressath

Beitrag von Armin » Freitag 28. Juli 2006, 16:03

Hallo Christoph,

das hört sich doch schon viel besser an :D


Gruß Armin

Benutzeravatar
nautilus
Redakteur
Beiträge: 969
Registriert: Mittwoch 6. April 2005, 22:10
Wohnort: Greven

Beitrag von nautilus » Sonntag 30. Juli 2006, 16:12

Hallo,
zwar auf den letzten Drücker, aber einen Fund wollte ich doch noch zum Wettbewerb anmelden. Meine kleine Stufe aus Gräfenberg.

bis dann mal,
Uwe
Dateianhänge
Graefenberg_Uwe.jpg
Graefenberg_Uwe.jpg (96.86 KiB) 15359 mal betrachtet

Benutzeravatar
Roman
Mitglied
Beiträge: 333
Registriert: Freitag 8. April 2005, 09:10
Wohnort: Biberach an der Riss

Spiroceras aus Sengenthal

Beitrag von Roman » Sonntag 30. Juli 2006, 17:41

Mein Last-Minute Beitrag für den Monat Juli:
Ein Spiroceras aus den Garantianenschichten von Sengenthal, gefunden Gestern (29. Juli), präpariert gerade eben. Länge etwa 6cm. Gestrahlt mit Eisenpulver. Sammlung: Roman Berndt
Dateianhänge
Spiroceras2.jpg
Spiroceras2.jpg (93.41 KiB) 15348 mal betrachtet

Antworten

Zurück zu „Wettbewerb - Fossil des Monats“