Ist das zu vereinbaren?

Wir wählen jeden Monat das Fossil des Monats. Hier findet ihr die Kandidaten und Abstimmungen. Natürlich kann jeder selbst Fossilien zur Wahl stellen und an den Umfragen teilnehmen. Die Gewinner findet ihr in unserer Galerie auf Steinkern.de.

Moderatoren: Sönke, Miroe

Benutzeravatar
Rudolf
Steinkern.de Ehrenmitglied (verstorben)
Beiträge: 217
Registriert: Sonntag 11. März 2007, 22:23
Wohnort: Bensheim

Ist das zu vereinbaren?

Beitrag von Rudolf » Samstag 11. Juli 2009, 17:56

bezieht sich auf:
http://www.steinkern.de/forum/viewtopic.php?t=6529

Der Fisch der einen anderen frisst wird so wie es aussieht Fossil des Monats. Eingestellt von einenem Berufsmäßigen Händler. Ok auch die haben wie ich weiss eigene Sammlungen.
Gleichzeitig wird dieser Fisch aber auf seiner Internetseite bereits zum Verkauf angeboten.Preis auf Anfrage. Steigt der dann wenn das Teil Fossil der Monats wird?
Das ganze passt irgendwie nicht zu den Grundsätzen des Wettbewerbs mit denen ich mich ja auch schon mal ausernandergesetz habe.
Viele liebe Grüße
Rudolf :!:

Benutzeravatar
Sönke
Administrator
Beiträge: 13347
Registriert: Freitag 1. April 2005, 21:08
Wohnort: Bielefeld
Kontaktdaten:

Beitrag von Sönke » Samstag 11. Juli 2009, 19:27

Hallo Rudolf,

ich möchte darauf aufmerksam machen, dass die Einstellung nicht in Widerspruch zu den derzeit niedergeschriebenen Regeln beim Fossil des Monats steht.
Darüber hinaus wurde im Wettbewerb nicht auf ein bestehendes Verkaufsangebot verwiesen und es steht jedem frei seine Stimme beliebig zu gewichten.

Das wollte ich nur fairerweise anmerken.

Viele Grüße
Sönke

Benutzeravatar
Ahorn
Mitglied
Beiträge: 1959
Registriert: Sonntag 10. August 2008, 19:51
Wohnort: Österreich

Beitrag von Ahorn » Samstag 11. Juli 2009, 19:47

Hallo Rudolf

meiner Meinung nach ist es kein Problem wenn ein Beitrag von Berufsmäßigen Händler eingestellt bzw. zur Wahl steht, so sieht man auch schöne stücke " Fossilien " die sehr beachtenswert sind, so wie dieser sehr schöne Fisch, nun letztens war glaube ich ein wunderbarer Farn ausgestellt und hat nicht Gewonnen obwohl es ebenfalls ein Spitzenstück war, das dadurch der preis steigen würde, glaube ich weniger, solche stücke haben ihren Preis sowieso, und mir persönlich währe ein Gewinn eines Bewerbes kein Kriterium um mehr Geld auszugeben als es mir wert währe, Wichtig ist meiner Meinung nach die eigenpräparation, und da wurde immer die Geschichte vom Rohstück bis zur fertigen Präparation dargestellt, wobei dieses stück wenn es Gewinnen sollte, schon ein außerordentliches Fundstück bzw. Fossil ist, das man sehr selten sieht.

Herzliche Grüße Kurt

Benutzeravatar
Karsten
Redakteur
Beiträge: 2671
Registriert: Sonntag 4. September 2005, 19:58
Wohnort: Bottrop

Beitrag von Karsten » Samstag 11. Juli 2009, 19:52

Hallo Kurt, Du sprichst mir aus der Seele, vielen Dank!
Grüße aus Kirchhellen,
Karsten

Benutzeravatar
Paul Winkler
Redakteur
Beiträge: 2121
Registriert: Samstag 8. Juli 2006, 11:41
Wohnort: 75210 Keltern
Kontaktdaten:

Beitrag von Paul Winkler » Samstag 11. Juli 2009, 20:18

Hi Rudolf!

Wahrscheinlich würden es die Meisten hier nie erfahren, dass der Fisch erworben werden kann, wenn Du uns nicht darauf aufmerksam machen würdest. :wink: Nirgendwo wird seitens der Besitzer dieses aussergewöhnlichen Stückes auf Steinkern darauf hingewiesen. Es steht jedem Wettbewerbsteilnehmer frei, was er mit dem von ihm eingestellten Stück macht. Ich persönlich bin dankbar dafür, hier überhaupt mal ein Fossil dieses Kalibers gezeigt zu bekommen.

Liebe Grüsse Paul

Benutzeravatar
Miroe
Redakteur
Beiträge: 3112
Registriert: Freitag 8. April 2005, 05:11
Wohnort: Mittelbaiern, bei Regensburg

Beitrag von Miroe » Samstag 11. Juli 2009, 20:38

Servus Rudolf,

ich danke Dir für diesen wertvollen Hinweis. Es ist in der Tat nicht einfach, solche Sachverhalte gerecht zu handhaben. Wir werden uns intensiv mit der Angelegenheit beschäftigen und sicherlich zu einer brauch- und tragbaren Lösung kommen.

Beste Grüße
Michael

Benutzeravatar
hallom31
Mitglied
Beiträge: 294
Registriert: Dienstag 25. Dezember 2007, 20:45
Wohnort: Leipzig
Kontaktdaten:

Re: Ist das zu vereinbaren?

Beitrag von hallom31 » Samstag 11. Juli 2009, 21:03

Rudolf hat geschrieben:bezieht sich auf:
http://www.steinkern.de/forum/viewtopic.php?t=6529

Der Fisch der einen anderen frisst wird so wie es aussieht Fossil des Monats. Eingestellt von einenem Berufsmäßigen Händler. Ok auch die haben wie ich weiss eigene Sammlungen.
Gleichzeitig wird dieser Fisch aber auf seiner Internetseite bereits zum Verkauf angeboten.Preis auf Anfrage. Steigt der dann wenn das Teil Fossil der Monats wird?
Das ganze passt irgendwie nicht zu den Grundsätzen des Wettbewerbs mit denen ich mich ja auch schon mal ausernandergesetz habe.
Viele liebe Grüße
Rudolf :!:
Vielleicht ein bischen neidisch. :wink:

Spaß beiseite, es ist auf jeden Fall ein großartiges Stück.
Ich kannte das Stück schon.
Und wenn es FDM werden sollte wird sich preislich auch nichts ändern.
Zuletzt geändert von hallom31 am Samstag 11. Juli 2009, 23:18, insgesamt 1-mal geändert.
Guten Tag.
MFG Henry

Benutzeravatar
juniper
Mitglied
Beiträge: 557
Registriert: Sonntag 19. August 2007, 23:09
Wohnort: Aschaffenburg

Beitrag von juniper » Samstag 11. Juli 2009, 21:09

Ach ja...
Der Vorgang ist den Admins von steinkern.de bereits seit über einer Woche bekannt.
Bitte daher Sönkes Antwort oben genau lesen...


lg.Klaus

Benutzeravatar
grenzton
Mitglied
Beiträge: 2345
Registriert: Mittwoch 17. Mai 2006, 10:24
Wohnort: Bochum
Kontaktdaten:

Beitrag von grenzton » Samstag 11. Juli 2009, 23:58

Hey Jungs.

Also ich habe damit kein Problem, selbst wenn es den Wert steigern würde.
Steigert dieses Fossil denn nicht auch die Atraktivität unseres Forums?
Hat darüber mal jemand nachgedacht.
Auch wenn es nicht als Fossil des Monats gewählt würde, käme es in die Analen des Steinkernforums und wird auch im Zukunft unser Gesicht gut aussehen lassen.

:yes:

Gruß, der Kalle
Ich möchte schlafend sterben wie mein Großvater und nicht schreiend wie sein Beifahrer!

Benutzeravatar
Stenodactylina
Redakteur
Beiträge: 4047
Registriert: Freitag 7. November 2008, 21:43
Wohnort: 88693 Deggenhausertal

Beitrag von Stenodactylina » Sonntag 12. Juli 2009, 01:24

Ich finde in diesen Fall ist alles ganz in Ordnung und stimme quasi alles zu, was bisher an Reaktionen auf Rudolfs Einwände gekommen ist.
Ich halte es aber gleichzeitig für richtig, dass Michael und die Admins(wenn ich ihm richtig verstanden habe) sich allgemein mit den erwähnten Sachverhalte auseinandersetzen. Bin gespannt auf das Resultat.

Grüße, Roger.
Grüße vom Bodensee! Roger.

Benutzeravatar
fossilsworldwide
Mitglied
Beiträge: 172
Registriert: Samstag 29. April 2006, 17:17
Wohnort: Rheinland Pfalz
Kontaktdaten:

Beitrag von fossilsworldwide » Sonntag 12. Juli 2009, 10:02

Wow, an eine solche Reaktion habe ich ja gar nicht gedacht. Was spricht dagegen, wenn ein Präparator, der für einen Händler präpariert, seine Exponate einstellt. Gut, man hätte es anonym einstellen können. Wenn aber dann irgendjemand feststellt, wer der Präparator ist, ist das Geschrei riesengroß und nicht mehr erklärbar.
Genauso wäre es gekommen, wenn ich das Fossil erst nach Abschluss des Wettbewerbs zum Kauf angeboten hätte. Ich mag mir nicht vorstellen, was mir dann unterstellt worden wäre. Dass die FdM Aktion den Wert eines Fossils steigert, glaube ich nicht. Aber vielleicht täusche ich mich. Auf jeden Fall war das nicht beabsichtigt. Ich wollte lediglich auch mal die Präparation von kreidezeitlichen Funden aus Brasilien aufzeigen und nahm dazu die besten Stücke.
Viele Grüße Annesuse
Annesuse Raquet

Benutzeravatar
fossilsworldwide
Mitglied
Beiträge: 172
Registriert: Samstag 29. April 2006, 17:17
Wohnort: Rheinland Pfalz
Kontaktdaten:

Re: Ist das zu vereinbaren?

Beitrag von fossilsworldwide » Sonntag 12. Juli 2009, 10:23

Hallo Henry, was meinst Du mit dem Satz:
"Ich kannte das Stück schon"
Gruß Annesuse
Annesuse Raquet

Benutzeravatar
Günni F
Mitglied
Beiträge: 512
Registriert: Sonntag 30. September 2007, 17:47

Beitrag von Günni F » Sonntag 12. Juli 2009, 10:33

Also, ich kann mich den meisten meiner Vorredner nur anschließen. Ich habe absolut kein Problem damit. Warum sollen hier professionelle Präparatoren nicht auch ihre Stücke und Präparationsergebnisse präsentieren dürfen? Ich denke, das Forum (und alle seine Bereiche) sollten allen offen stehen, die sich für Fossilien begeistern . Egal, ob sie ihre Leidenschaft zum Beruf (und damit auch Verdienst) machen oder als passionierte Hobbypaläontologen betreiben. Vielfalt kann doch nur bereichern. Ich jedenfalls bin dankbar für das wunderschöne Fossil. Sowas sieht man sonst nur in Museen. Ich denke, die User werden durch ihre Abstimmung zeigen, ob ihnen das gefällt oder nicht. Vielleicht kann das den Adminis ja eine Hilfe sein, quasi als des "einfachen Volkes Meinung".
Wie gesagt: Ich erfreue mich am Anblick jedes schönen Fossils - und das schließt alle beim "Fossil des Monats" gezeigten Stücke mit ein.
Also, bitte nur keinen Streit oder Neid - wir teilen alle die gleiche Leidenschaft!

Gruß Günni

Benutzeravatar
Ahorn
Mitglied
Beiträge: 1959
Registriert: Sonntag 10. August 2008, 19:51
Wohnort: Österreich

Beitrag von Ahorn » Sonntag 12. Juli 2009, 10:40

Hallo Annesuse

ich kann Dir nur voll zustimmen, und nur Danken für die Einstellung dieses außerordentlichen und toll Präparierten Stück, wie schon gesagt es hebt den anreitz für Außenstehende in das Forum zu sehen wo man so Hochgradige Fossilien sehen kann, genauso hätten wohl die wenigsten je dieses Stück zu Gesicht bekommen, und wem hindert es ein Eingestelltes Stück anschließend oder während eines Wettbewerbes das Fossil weiterzugeben, sei es durch Verkauf oder Tausch oder Abgabe an ein Museum auch wenn man kein Händler, oder Gewerblicher Präparator ist.
Ich kann auch als Laie mein stück weitergeben. man übersieht das alle Musen ankaufen um somit Fossilien ausstellen zu können, über 80% der Ausstellungsstücke kommen aus anderen Händen, ausnahmen Messel usw. mal vorweg.

ich hoffe sehr auch weiterhin tolle Fossilien von Dir gezeigt zu bekommen, und werde auch weiterhin meine stimme abgeben, auch wenn es nicht immer Dein stück sein wird, weil auch mal ein kleines Fossil eben für mich etwas Besonderes ist.

Ich verstehe auch Rudolf voll, da es schwer ist, mit einem eben kleineren Fossil wo der persönliche stolz des Finders und seine Präparation es schwer hat sich vorzustellen zu Gewinnen, , ich selbst gebe aber meine stimme schon mal gerade solchen stücken die mich persönlich am besten ansprechen, und das kann auch eine kleine tolle Schnecke oder Ceratit sein. Oder eine Grabgemeinschaft.

Diesmal ist es der Fisch für mich, da es ein eindruckvolles stück durch seine Aussagekraft eines Dramas vor Millionen von Jahren zeigt.

für mich ist es 100% OK!!!

Gruß Kurt

Benutzeravatar
Stenodactylina
Redakteur
Beiträge: 4047
Registriert: Freitag 7. November 2008, 21:43
Wohnort: 88693 Deggenhausertal

Beitrag von Stenodactylina » Sonntag 12. Juli 2009, 11:19

Hallo Annesuse,
ich stimme Kurt voll und ganz zu.
Grüße, Roger.
Grüße vom Bodensee! Roger.

Antworten

Zurück zu „Wettbewerb - Fossil des Monats“