Fossil des Monats November 2019

Wir wählen jeden Monat das Fossil des Monats. Hier findet ihr die Kandidaten und Abstimmungen. Natürlich kann jeder selbst Fossilien zur Wahl stellen und an den Umfragen teilnehmen. Die Gewinner findet ihr in unserer Galerie auf Steinkern.de.

Moderatoren: Sönke, Miroe

Welches Stück soll Fossil des Monats November 2019 werden?

Umfrage endete am Montag 16. Dezember 2019, 08:37

Schneckenhannes: Muschel Pseudopecte equvivalvis mit Serpelbewuchs aus dem Schwarzjura der Grube bei Buttenheim
2
1%
Thomas: Ammonit Stephanoceras scalare aus dem Braunjura, Bajocium, von Zogenreuth, Oberpfalz
4
3%
Balou: Seeigel Schizaster sp. aus dem Eozän von Varadero, Kuba
3
2%
Pysaura: Schwamm Brochodora roemeri aus der Oberkreide, Campanium, von Höver
11
7%
paul93: Ammonit Discoceras danckelmanni aus dem Macrouruskalk, Mittelordovizium, vom Geschiebestrand bei Rerik
17
11%
Peppsy: Ammonit Parkinsonia württembergica aus dem Braunjura von Sengenthal
0
Keine Stimmen
NinaD: Ammonit Euhoplites sp. aus der Unterkreide, Albium, von Wissant, Frankreich
12
8%
OlliF: Stufe mit Ammoniten Idoceras ?balderum und Aspidoceras cf. Acanthicum, Mexiko
28
18%
LITHOPS: Zikade aus dem Weißjura, Unter-Tithonium, vom Blumenberg bei Eichstätt
79
51%
 
Abstimmungen insgesamt: 156

Benutzeravatar
Frank
Redakteur
Beiträge: 9642
Registriert: Dienstag 10. Juli 2007, 13:03
Wohnort: Sulzbachtal
Kontaktdaten:

Re: Fossil des Monats November 2019

Beitrag von Frank » Donnerstag 19. Dezember 2019, 13:34

Ein absolut würdiges Siegerstück! Respekt für die gnadenlos gute Präparation.
Insekten findet man ja schon ab und an (wenn man sie erkennt), ich hatte auch ein gutes Rudel.
Aber die Präp ist weit, sehr weit von dem entfernt was ich mir zutrauen würde :eek: :eek:
"Hoffentlich unterläuft dem Irrtum ein Fehler. Dann kommt alles von selbst in Ordnung"

(Stanislav Jercy Lec: Das große Buch der unfrisierten Gedanken)

Michael_Ast
Mitglied
Beiträge: 132
Registriert: Donnerstag 7. November 2019, 12:02
Wohnort: Machdeburch

Re: Fossil des Monats November 2019

Beitrag von Michael_Ast » Donnerstag 19. Dezember 2019, 13:39

Herzlichen Glühstrumpf! :top:
Grüße Micha

*Isenbahnbohmopendaldreier*

Benutzeravatar
OlliF
Redakteur
Beiträge: 1970
Registriert: Sonntag 28. Dezember 2008, 21:01
Wohnort: Baiersdorf - Mittelfranken

Re: Fossil des Monats November 2019

Beitrag von OlliF » Donnerstag 19. Dezember 2019, 14:46

Von mir auch Gratulation, ein würdiger Sieger-Flieger :wink:
OlliF

Benutzeravatar
Klapperstein
Mitglied
Beiträge: 613
Registriert: Freitag 18. März 2011, 23:52
Wohnort: Leipzig
Kontaktdaten:

Re: Fossil des Monats November 2019

Beitrag von Klapperstein » Donnerstag 19. Dezember 2019, 23:38

Ja wirklich super Präp und tolles Stück. Wieder einmal beweist du hier das Potential was in der Plattenkalken stecken kann. Wie hast du es geschafft dich entlang eines fast nicht vorhandenen Kontrast vorzuarbeiten? Und dann würde mich interessieren, ob ich durch den obersten Flügel den Untersten sehen kann?

LG
Stefan
Stefan

"Wer suchet, der findet!"

Benutzeravatar
LITHOPS
Mitglied
Beiträge: 871
Registriert: Sonntag 8. November 2015, 12:54

Re: Fossil des Monats November 2019

Beitrag von LITHOPS » Freitag 20. Dezember 2019, 11:20

Hallo Stefan,

alle vier Flügel sind zu sehen sie liegen aufeinander und scheinen durch, lediglich am unteren Rand ist etwas Sediment und der Körper zwischen den Flügeln, so das hier nur eine Seite sichtbar ist.

Bei der Präparation gibt es eine Trennschicht, wenn man sich sehr langsam an das Insekt heran tastet, dann erkennt man bei 50-facher Vergrößerung, dass die Sedimentschicht kurz bevor sie abplatzt etwas heller wird und vom Fossil trennt. In diesem Fall war es relativ einfach, da das Insekt recht gut mit Eisenoxiden imprägniert ist, es ist hier ausnahmsweise auch mal ein relativ guter Kontrast sichtbar gewesen.

Herzliche Grüße
Jürgen

Antworten

Zurück zu „Wettbewerb - Fossil des Monats“