Fossil des Monats SEPTEMBER 2007

Wir wählen jeden Monat das Fossil des Monats. Hier findet ihr die Kandidaten und Abstimmungen. Natürlich kann jeder selbst Fossilien zur Wahl stellen und an den Umfragen teilnehmen. Die Gewinner findet ihr in unserer Galerie auf Steinkern.de.

Moderatoren: Sönke, Miroe

Welches Stück soll "Fossil des Monats SEPTEMBER 2007" werden?

Umfrage endete am Dienstag 16. Oktober 2007, 07:26

Karsten: Androgynoceras (Oistoceras) cf. figulinum aus den Green ammonite beds in Charmouth, Pliensbachium
4
6%
nautilus: Grabgemeinschaft mit einem Hemicidaris aus dem Bathon von Lion-sur-mer / Normandie / Frankreich
16
25%
Schweigen: Kelch von Bactrocrinites fusiformis (ROEMER 1844) mit Begleitfauna von Ahütte aus der Cürten-Formation, Givetium
18
28%
A.Wießler: Zwei Ammoniten Orthosphinctes polygyratus aus dem Malm von Drügendorf
4
6%
Stonefly: Ammonitenstufe mit Grünlingen aus dem Malm Gamma 1 von Gräfenberg
3
5%
Pysaura: Schwamm (vermutlich Amphithelion) aus dem Campan von Misburg
20
31%
 
Abstimmungen insgesamt: 65

Benutzeravatar
Miroe
Redakteur
Beiträge: 3121
Registriert: Freitag 8. April 2005, 05:11
Wohnort: Mittelbaiern, bei Regensburg

Fossil des Monats SEPTEMBER 2007

Beitrag von Miroe » Samstag 1. September 2007, 06:51

Stimmt bitte zahlreich ab! Vielleicht können wir die Spitzenbeteiligung (74 Stimmen) vom vergangenen Monat noch toppen!

Beste Grüße
Michael
Zuletzt geändert von Miroe am Donnerstag 1. November 2007, 07:17, insgesamt 2-mal geändert.

Benutzeravatar
Karsten
Redakteur
Beiträge: 2672
Registriert: Sonntag 4. September 2005, 19:58
Wohnort: Bottrop

Beitrag von Karsten » Sonntag 23. September 2007, 08:48

Na dann mach ich mal den Anfang.

Es handelt sich ume inen Androgynoceras (Oistoceras) cf. figulinum. Der Durchmesser beträgt in etwa 7 cm. Die Konkretion stammt aus den Green ammonite beds in Charmouth, welche ins Pliensbachium zu stellen sind. Das Stück wurde nur grob mit dem Druckluftstichel bearbeitet und dann komplett mit Eisenpulver gestrahlt.

Die Oistoceraten aus Charmouth werden von den einheimischen Sammlern oft liegen gelassen, weil sie sich selten so gut präparieren lassen wie hier.

Es handelt sich um einen Lesefund vom Strand.
Dateianhänge
Oistoceras.jpg
Androgynoceras (Oistoceras) cf. figulinum, Green AMmonite Beds, Pliensbachium, Charmouth, GB, Sammlung: K. Genzel
Oistoceras.jpg (72 KiB) 17125 mal betrachtet
Grüße aus Kirchhellen,
Karsten

Benutzeravatar
nautilus
Redakteur
Beiträge: 977
Registriert: Mittwoch 6. April 2005, 22:10
Wohnort: Greven

Beitrag von nautilus » Sonntag 23. September 2007, 21:46

Hallo zusammen,

Hier stelle ich einen Fund aus unserem diesjährigen Sommerurlaub vor. Gefunden im September von meiner Frau am Strand von Lion-sur-mer / Normandie / Frankreich.
Eine kleine Grabgemeinschaft / Zusammenschwemmung mit einem ca. 27mm großen Hemicidaris aus dem Bathon (Dogger). Mittels Eisenpulver und ganz wenig Druck habe ich den Igel freigelegt. Das schöne an dem Fund ist die gute Erhaltung. Wahrscheinlich wurde er gerade erst freigelegt und ist deshalb nicht abgerollt.

beste Grüße,
Uwe
Dateianhänge
Hemicidaris3.jpg
Hemicidaris3.jpg (109.51 KiB) 17025 mal betrachtet
Hemicidaris2.jpg
Hemicidaris2.jpg (100.71 KiB) 17033 mal betrachtet
Hemicidaris1.jpg
Hemicidaris1.jpg (95.99 KiB) 17076 mal betrachtet

Benutzeravatar
Schweigen
Mitglied
Beiträge: 908
Registriert: Montag 31. Juli 2006, 14:56
Wohnort: 53489 Bad Breisig

Beitrag von Schweigen » Mittwoch 26. September 2007, 15:45

Die Funde aus der Eifel konnten bisher zwar nie so richtig Punkten, trotzdem will ich diesen September nochmal einen Fund aus dem Devon der Eifel ins Rennen schicken :D

Dieser ist wohl der seltenste Fund, den ich bisher gemacht habe.
Es handelt sich um einen schön erhaltenen Kelch der Crinoide Bactrocrinites fusiformis (ROEMER 1844) auf Natursockel, mit Begleitfauna und noch einem vorhandenen Stielglied am Kelch.

Gefunden habe ich ihn vor einiger Zeit in Ahütte bei Üxheim in der Eifel. Er stammt aus der Cürten-Formation, Givetium, Mitteldevon. Meinen Informationen nach, sind an dieser Fundstelle (mit meinem zusammen) erst 5 dieser Exemplare geborgen worden.
Mit ca. 30mm ist er ein kleiner Riese unter den Artgenossen :)

Beim Bergen war der Kelch leider in 2 Teile zerbrochen. Diese habe ich wieder geklebt und mich an die weitere Präparation gemacht.
Die Trilobitenreste (z.B. das große Pygidium rechts im Bild), sind erst bei der Präparation zum Vorschein getreten (siehe erstes Foto).
Ich habe mit Rewoquat, Präpariernadel und Stecknadel gearbeitet.

Mit freundlichen Grüßen,
Fabian
Dateianhänge
Bactrocrinites_praep2.JPG
Bactrocrinites_praep2.JPG (86.44 KiB) 16882 mal betrachtet
Bactrocrinites_praep1.JPG
Bactrocrinites_praep1.JPG (104.08 KiB) 16890 mal betrachtet
Bactrocrinites_unpraep.jpg
Bactrocrinites_unpraep.jpg (53.34 KiB) 16898 mal betrachtet
Zuletzt geändert von Schweigen am Donnerstag 27. September 2007, 00:27, insgesamt 2-mal geändert.

Benutzeravatar
A.Wießler
Mitglied
Beiträge: 228
Registriert: Sonntag 29. Januar 2006, 13:22
Wohnort: Baden Württemberg

Fossil des Monats September

Beitrag von A.Wießler » Mittwoch 26. September 2007, 16:49

Diesen Monat möchte ich mich auch mal wieder beteiligen. Mit meinem Stück trifft die Auslegung zu, "nicht selbst gefunden" aber selbst präpariert.
Den Doppledecker habe ich mit Wolfgang in unpräpariertem Zustand getauscht.
Es handelt sich um einen Fund aus Drügendorf.
Laut meinem Namensvetter Andreas sind es Orthosphinctes polygyratus.
Der Durchmesser der Stücke beträgt 13 und 8,5 cm.
Die Präparation ist so erfolgt, dass der klenere an seinem angestammten Platz "einrastet". Ein Aufstellen auf einem Ständer ist von daher problemlos möglich. Bei Bedarf lassen sich die Stücke aber zum Anschauen eben auch trennen.
Präpariert wurden die beiden von mir Anfang September mit Hammer und Meißelchen. Eingelassen sind sie mit Rember.


Gruß aus dem Schwarzwald


Andreas
Dateianhänge
Orthosphinctes polygyratus 02.jpg
Orthosphinctes polygyratus 02.jpg (104.79 KiB) 16837 mal betrachtet
Orthosphinctes polygyratus 01.jpg
Orthosphinctes polygyratus 01.jpg (108.81 KiB) 16857 mal betrachtet
....auf der Suche nach angekalkten Kalkalgenkalkweichknollengeoden....zwecks einfacherer Präparation :-)
Mitglied bei der Gesellschaft zur Förderung des Naturkundemuseums in Stuttgart e.V.
http://www.naturkundemuseum-bw.de/stuttgart/index.html

Benutzeravatar
Stonefly
Mitglied
Beiträge: 304
Registriert: Freitag 29. Juli 2005, 16:51
Wohnort: Wetzlar

Beitrag von Stonefly » Donnerstag 27. September 2007, 17:47

Hallo Leute,

nur damit die Auswahl etwas größer wird... hier eine Ministufe aus dem Malm Gamma 1 - "unbestimmtes Grünzeug". Gestichelt mit HW10, eingelassen mit Mellerud Steinpflege, gefunden am 16.09.2007 bei Gräfenberg. Micha
Dateianhänge
Frankenstufe.jpg
Frankenstufe.jpg (86.16 KiB) 16761 mal betrachtet

Benutzeravatar
Pysaura
Mitglied
Beiträge: 175
Registriert: Sonntag 1. Januar 2006, 14:40
Wohnort: Rotenburg(W)
Kontaktdaten:

Beitrag von Pysaura » Samstag 29. September 2007, 11:22

Hallo
Diesmal hab ich einen Schwamm aus dem Campan von Misburg dabei.Gefunden am 2.9.07 und mit Stichel und Messingbürsten bearbeitet.
Müßte eigentlich ein Amphithelion sein.
20 cm breit und 16 cm hoch

mfg Jens
Dateianhänge
Kraterlandschaft.jpg
Kraterlandschaft.jpg (183.64 KiB) 16626 mal betrachtet
Schwammwurzel.jpg
Schwammwurzel.jpg (200.35 KiB) 16638 mal betrachtet
Trichterschwamm.jpg
Trichterschwamm.jpg (161.78 KiB) 16646 mal betrachtet
Schwamm2a.jpg
Schwamm2a.jpg (89.82 KiB) 16655 mal betrachtet

Benutzeravatar
Sönke
Administrator
Beiträge: 13571
Registriert: Freitag 1. April 2005, 21:08
Wohnort: Bielefeld
Kontaktdaten:

Beitrag von Sönke » Samstag 13. Oktober 2007, 18:19

Time is running out...

Erst 40 Stimmen zu diesem Zeitpunkt sind etwas mager. Okay, liegt natürlich auch daran, dass ich es zeitlich nicht geschafft habe auf der Startseite auf den Wettbewerb aufmerksam zu machen und an dem Serverproblem mit dem Bilder anzeigen, trotzdem.. da geht noch was. Zumal die Entscheidung äußerst spannend zu werden scheint.

Gruß
Sönke

Benutzeravatar
Nils
Redakteur
Beiträge: 3113
Registriert: Mittwoch 23. November 2005, 21:11
Wohnort: Bornheim

Beitrag von Nils » Sonntag 14. Oktober 2007, 14:54

Hey, komm ich zu spät?
Konnte gestern schon mein Voting nicht abgeben....

Benutzeravatar
Miroe
Redakteur
Beiträge: 3121
Registriert: Freitag 8. April 2005, 05:11
Wohnort: Mittelbaiern, bei Regensburg

Beitrag von Miroe » Sonntag 14. Oktober 2007, 15:30

Servus Nils,

nein, Du kannst noch nicht zu spät dran sein. Die Umfrage endet am 16. Oktober morgens (Laufzeit 15 Tage).

Gib bitte bescheid, falls es nicht klappt.

Beste Grüße
Michael

Benutzeravatar
Nils
Redakteur
Beiträge: 3113
Registriert: Mittwoch 23. November 2005, 21:11
Wohnort: Bornheim

Beitrag von Nils » Sonntag 14. Oktober 2007, 15:53

Hallo Michael!
Nö, hier geht nix!
Angucken ja, Abstimmen nein! :noidea:
Gruß Nils

Benutzeravatar
Miroe
Redakteur
Beiträge: 3121
Registriert: Freitag 8. April 2005, 05:11
Wohnort: Mittelbaiern, bei Regensburg

Beitrag von Miroe » Sonntag 14. Oktober 2007, 16:01

Ich setz mal was ab an die Admins!

Benutzeravatar
Sönke
Administrator
Beiträge: 13571
Registriert: Freitag 1. April 2005, 21:08
Wohnort: Bielefeld
Kontaktdaten:

Beitrag von Sönke » Sonntag 14. Oktober 2007, 16:41

Hey Nils!

Kannst Du ausschließen, dass Du schon abgestimmt hast, irgendwann Anfang des Monats? Werden Dir die abgegebenen Stimmen der anderen angezeigt?
Wenn's irgendwie anderweitig kurios ausschaut, setz mal einen Screenshot davon rein.
Auch andere sind aufgefordert, mal zu testen (gerade jene, die noch nicht abgestimmt haben, ich kann es leider selbst nicht mehr testen, da ich meine Stimme abgegeben habe und das Ergebnis darüber hinaus nicht verfälschen möchte).

Gruß
Sönke

Benutzeravatar
Nils
Redakteur
Beiträge: 3113
Registriert: Mittwoch 23. November 2005, 21:11
Wohnort: Bornheim

Beitrag von Nils » Sonntag 14. Oktober 2007, 16:56

Hey Sönke!
Nö, abgestimmt hab ich noch nicht.
Sieht alles ganz normal aus, die bereits abgegebenen Stimmen werden alle brav angezeigt.
Na ja, mein Kandidat hat ja eh gute Chancen, wie ich sehe! :wink:
Gruß Nils

Benutzeravatar
Sönke
Administrator
Beiträge: 13571
Registriert: Freitag 1. April 2005, 21:08
Wohnort: Bielefeld
Kontaktdaten:

Beitrag von Sönke » Sonntag 14. Oktober 2007, 18:19

:hmm: Dein Kandidat...? Jetzt verstehe ich nur noch Bahnhof. Ich sehe nichts dergleichen.
Die Abstimmungsergebnisse sieht man eigentlich nur dann, wenn man selbst schon abgestimmt hat. Es sei denn man klickt auf Ergebnis anzeigen...

Also ich kann da nicht weiterhelfen.

Gruß
Sönke

Antworten

Zurück zu „Wettbewerb - Fossil des Monats“