Fossil des Monats Juli 2016

Wir wählen jeden Monat das Fossil des Monats. Hier findet ihr die Kandidaten und Abstimmungen. Natürlich kann jeder selbst Fossilien zur Wahl stellen und an den Umfragen teilnehmen. Die Gewinner findet ihr in unserer Galerie auf Steinkern.de.

Moderatoren: Sönke, Miroe

Welches Stück soll Fossil des Monats Juli 2016 werden?

Umfrage endete am Dienstag 16. August 2016, 07:42

Otoites: Ammonit der Art Schlotheimia depressa aus der Angulatenton-Formation, Lias, von der Wutachregion
42
27%
Balou: Ammonit der Art Amaltheus margaritatus aus der Liasgrube bei Buttenheim
10
6%
Albireo: Crinoide der Gattung Ctenocrinus aus dem Oberems/Wiltz, Unterdevon, von Niederprüm/Eifel
31
20%
Mannid.m.M.: Pygidium der Trilobitengattung Lichas aus dem Ordovizium (Caradoc) im Raum Cottbus
27
17%
OlliF: Ammonit der Gattung Ataxioceras mit Apophyse („Ohr“) aus dem Malm Gamma von Gräfenberg
6
4%
Joachim S.: Ceratit (pathologisch) der Gattung Ceratites nodosus aus dem Oberen Muschelkalk Mainfrankens
32
20%
Sönke: Schlitzbandschnecke Bathrotomaria cf. reticulata aus dem Oxfordium, Oberjura, von Osmington Mills (Dorset)
10
6%
 
Abstimmungen insgesamt: 158

Benutzeravatar
Albireo
Mitglied
Beiträge: 725
Registriert: Mittwoch 2. April 2014, 18:53
Wohnort: Istaevonia
Kontaktdaten:

Re: Fossil des Monats Juli 2016

Beitrag von Albireo » Dienstag 16. August 2016, 16:39

Herzlichen Glückwunsch, Michael, Dein "Tierchen" hat den Sieg wirklich verdient! :top:

Liebe Grüße

Nathali
By those who see with their eyes closed, you'll know me by my black telescope. (Blue Oyster Cult)

Cthulhu for President - why vote for the lesser evil?

We are stardust, we are golden, we are billion-year-old carbon. (Joni Mitchell)

Benutzeravatar
Balou
Mitglied
Beiträge: 461
Registriert: Donnerstag 23. April 2015, 20:32

Re: Fossil des Monats Juli 2016

Beitrag von Balou » Dienstag 16. August 2016, 17:18

Auch von mir Glückwunsch dem Gewinner und auch allen anderen Teilnehmern für ihre tollen Fundstücke.
viele Grüße Steffen

Otoites
Mitglied
Beiträge: 311
Registriert: Freitag 21. November 2008, 14:50
Wohnort: Mackenheim
Kontaktdaten:

Re: Fossil des Monats Juli 2016

Beitrag von Otoites » Mittwoch 17. August 2016, 18:55

Hallo,
Danke an alle Teilnehmer die noch so kurzfristig mitgemacht haben, hatte schon die Befürchtung es wird geschenkt, vielleicht sollte man den Anreiz erhöhen bei diesem Wettbewerb z.B. den Steinkernkalender mit den Siegern bestücken sofern es noch einen gibt oder im Steinkernheft abdrucken!
Es freut mich das dieses Stück so vielen gefallen, bei mir hat es mal wieder eine Begeisterung hervorgerufen wie in meiner ersten Zeit des Sammelns.

Viele Grüße Michael

Benutzeravatar
stefan78
Redakteur
Beiträge: 1567
Registriert: Montag 11. Dezember 2006, 12:14
Wohnort: Karlsruhe

Re: Fossil des Monats Juli 2016

Beitrag von stefan78 » Mittwoch 17. August 2016, 20:35

Albireo hat geschrieben:Dein "Tierchen" hat den Sieg wirklich verdient! :top:
Hallo,

über ähnliche Glückwünsche bin ich hier schon häufiger gestolpert. Ohne despektierlich sein zu wollen und nicht auf den Monatssieger bezogen möchte ich zu bedenken geben, daß es durchaus schwierig zu beurteilen ist, welches Fossil den jeweiligen Sieg "verdient" hat; vermutlich ist das gar keine geeignete Kategorie. Da auch meine Expertise beschränkt ist und sich vor allem auf den oberen Muschelkalk bezieht, soll als Anmerkung genügen, daß ein fastigater C. nodosus, wie er hier vorgestellt wurde, vielleicht noch nie gefunden wurde. Man möge die Lebenszeit hochrechnen, die in einen solchen Fund investiert wurde. Das macht den Ceratiten bekanntlich nicht automatisch zum Sieger, "verdient" hätte er den Sieg aber allemal. Ich würde mich freuen, wenn derartige Überlegungen auch in die Formulierung von Glückwünschen einfließen, denn diese kann unterlegene Kandidaten durchaus ungewollt vor den Kopf stoßen.

Grüße,
Stefan.

reinhardt
Mitglied
Beiträge: 2424
Registriert: Freitag 27. Januar 2006, 09:01

Re: Fossil des Monats Juli 2016

Beitrag von reinhardt » Mittwoch 17. August 2016, 21:52

Hallo Stefan78,

Du magst Recht haben mit Deiner bestimmt nicht abfällig gemeinten Anmerkung aber ich denke, dass Joachim S. den Wert
seines hier vorgestellten Fossils durchaus zu schätzen weiß auch ohne den Titel FdM errungen zu haben.

Ich persönlich nehme gerne an der Wahl des FDM teil, wenn auch zugegeben ohne besondere Kenntnisse bzgl. der Häufigkeit
des vorgestellten Fundes etc.

Mir persönlich sagte hier im übrigen das von Nathalie vorgestellte Fossil besonders zu wofür ich dann auch abstimmte (s.Bild :wink: ).

Evtl. habe ich die Kriterien, also alles was berücksichtigt werden muss, für die Stimmvergabe aber auch nicht verstanden

Beste Grüsse Michael
Dateianhänge
AbSt.PNG
AbSt.PNG (27.93 KiB) 11467 mal betrachtet

Benutzeravatar
stefan78
Redakteur
Beiträge: 1567
Registriert: Montag 11. Dezember 2006, 12:14
Wohnort: Karlsruhe

Re: Fossil des Monats Juli 2016

Beitrag von stefan78 » Mittwoch 17. August 2016, 22:06

Hallo Michael,

ich habe mich hier bewußt nicht zu den Kriterien geäußert, die in die Stimmenvergabe einfließen, denn diese sind individuell verschieden. Die Bezugnahme auf den Ceratit erfolgte ebenfalls nur beispielhaft, da ich diesen Fund von allen Kandidaten besonders gut einschätzen kann.

Ich wollte darauf hinweisen, daß eine Formulierung a la "Du hast den Sieg verdient" die anderen Teilnehmer vor den Kopf stoßen bezw. die anderen Kandidaten herabwürdigen kann. Jeder kann die Entscheidung, welcher Kandidat aus seiner Sicht der beste ist, vor seiner Stimmabgabe treffen. Man muß diese Meinung dann aber nicht in absoluter Form in einem Glückwunsch formulieren; dagegen spricht neben meinen Argumenten auch die Heterogenität der Abstimmungsergebnisse.

Grüße,
Stefan.

trichasteropsis
Mitglied
Beiträge: 1789
Registriert: Montag 5. Februar 2007, 18:26

Re: Fossil des Monats Juli 2016

Beitrag von trichasteropsis » Mittwoch 17. August 2016, 22:25

Hallo !

Man sollte diesen Wettbewerb nicht so ernst nehmen. (Einen so perfekten fastigaten Ceratiten
hatte ich vorher noch nie gesehen. Deshalb habe ich auch für ihn gestimmt.) Gegen einen
attraktiven Ammoniten-Steinkern haben hier auch wissenschaftlich bedeutsame und extremst
seltene Fossilien (auch Holotypen) keine Chance. Wie den auch, die meisten hier können die
Seltenheit eines Fossils gar nicht einschätzen. Die Optik und das eigene Sammlungsinteresse
(Geologisches Zeitalter) sind wichtige Kriterien. Der Wettbewerb ist eine schöne Einrichtung
hier im Forum. Um ihn am Leben zu erhallten stelle ich auch ab und an ein Fossil ein. (Keine Top-
funde, die werden anderweitig vorgestellt.)

Gruß T.

Antworten

Zurück zu „Wettbewerb - Fossil des Monats“