Fossil des Monats Dezember 2015

Wir wählen jeden Monat das Fossil des Monats. Hier findet ihr die Kandidaten und Abstimmungen. Natürlich kann jeder selbst Fossilien zur Wahl stellen und an den Umfragen teilnehmen. Die Gewinner findet ihr in unserer Galerie auf Steinkern.de.

Moderatoren: Sönke, Miroe

Antworten

Welches Stück soll Fossil des Monats Dezember 2015 werden?

Umfrage endete am Samstag 16. Januar 2016, 00:29

Schneckenhannes: Krebs Eryma amalthea aus dem Schwarzjura, Lias Delta, der Tongrube bei Buttenheim
28
19%
Balou: Ammonit Pleuroceras sp. aus dem Schwarzjura der Tongrube bei Buttenheim
0
Keine Stimmen
OlliF: Ichthyosaurierwirbel auf Matrix aus dem Lias Epsilon der Gegend um Altdorf
13
9%
Otoites: Schnecke Pseudomelania coarctata, "Blaukalk", Sauzei-Zone vom Kahlenberg bei Ringsheim
18
12%
batropetes: Branchiosaurier Apateon caducus aus dem Unteren Perm, Rotliegend, von Odernheim, Pfalz
89
60%
 
Abstimmungen insgesamt: 148

Benutzeravatar
Miroe
Redakteur
Beiträge: 3110
Registriert: Freitag 8. April 2005, 05:11
Wohnort: Mittelbaiern, bei Regensburg

Fossil des Monats Dezember 2015

Beitrag von Miroe » Dienstag 1. Dezember 2015, 18:59

Die Abstimmung über das Fossil des Monats Dezember 2015 läuft ab jetzt, 01.01.2016, 0.29 Uhr für 15 Tage, endet also am 16.1.16. Bitte stimmt zahlreich ab!

Beste Grüße
Michael

Schneckenhannes
Mitglied
Beiträge: 1074
Registriert: Montag 16. März 2009, 18:23

Re: Fossil des Monats Dezember 2015

Beitrag von Schneckenhannes » Dienstag 1. Dezember 2015, 20:52

Nehme mit diesem Fossilrest eines

Krebs Eryma amalthea
ca. 45 x 55 x 10 mm
Grube bei Buttenheim
Ld1,untere Pyriterzbank
Johann Schobert,Hirschaid

mit über 150 Std.Präparbeit schaben,teil.
Es wurde alles ohne Chemie soweit bewerkstelligt und heute zum letzten Male geschabt und dokumentiert.
Leider fehlt ein Reststück dieses einmaligen Fossiles in dieser Erhaltungsstufe eines Krebses,
aus der Grube Altendorf,Holzbachacker bei Buttenheim , das nicht mehr auffindbar war.
Zur Bestimmung gab Dr.G.Schweigert,Stuttgart seine fachkundge Experdise und Hilfestellung zu diesem Fund.
Danke dafür.

Schneckenhannes
Dateianhänge
010.JPG
Fundstück unpräpariert
Bu-Hba,Ld1
Okt.2015
010.JPG (312.56 KiB) 22693 mal betrachtet
036.JPG
Endprodukt
Krebs Eryma amalthea
Bu-Hba,Ld1
Dez.2015
036.JPG (281.06 KiB) 22693 mal betrachtet
045.JPG
Fertiggeschabter Krebs
Eryma amalhea
Grube bei Buttenheim,Ld1
045.JPG (160.76 KiB) 22693 mal betrachtet

Benutzeravatar
Balou
Mitglied
Beiträge: 469
Registriert: Donnerstag 23. April 2015, 20:32

Re: Fossil des Monats Dezember 2015

Beitrag von Balou » Mittwoch 23. Dezember 2015, 15:38

Hallo Steinkerne,
Das der Schneckenhannes nicht ganz allein da steht, stelle ich hier einen meiner letzten Funde vom 13.12. vor.
Es ist zwar nur ein Pleuroceras, aber er wurde erst am 3. Advent gefunden und heute präpariert
und außerdem ist er in einer Calciderhaltung, die für mich schönste Erhaltung überhaupt.
Also hier die Eckdaten:
Pleuroceras sp.
3,8 cm groß u. beidseitig gut überliefert
obere Erzbank, Lias epsilon ?
Grube Buttenheim
Fund, Präparation und Fotos Steffen Menzel
Dateianhänge
IMG_3874.JPG
IMG_3874.JPG (418.22 KiB) 22312 mal betrachtet
IMG_3875.JPG
IMG_3875.JPG (401.86 KiB) 22312 mal betrachtet
IMG_3873.JPG
IMG_3873.JPG (275.31 KiB) 22312 mal betrachtet
IMG_3877.JPG
IMG_3877.JPG (450.81 KiB) 22312 mal betrachtet
IMG_3879.JPG
IMG_3879.JPG (308.64 KiB) 22312 mal betrachtet

Benutzeravatar
OlliF
Redakteur
Beiträge: 1683
Registriert: Sonntag 28. Dezember 2008, 21:01
Wohnort: Baiersdorf - Mittelfranken

Re: Fossil des Monats Dezember 2015

Beitrag von OlliF » Mittwoch 23. Dezember 2015, 18:58

Dann will auch den von Jim306 im Oktober gefundenen und Ende November von mir präparierten Ichthyowirbel zur Wahl stellen (wurde ja schon an anderer Stelle hier ausführlich präsentiert ...).

Ichthyosaurierwirbel auf Matrix
9cm Durchmesser
4cm Stärke
Lias epsilon
Gegend von Altdorf

Präpariert mit diversen HWs, Meisselchen, Proxxon-Gravierer mit Diamantfräsen und Edelstahl-Topfbürste, E-Stichel. Eingelassen mit Rember.
Dateianhänge
uploadfromtaptalk1450893343142.jpg
uploadfromtaptalk1450893343142.jpg (1.4 MiB) 22254 mal betrachtet
uploadfromtaptalk1450893370568.jpg
uploadfromtaptalk1450893370568.jpg (1.34 MiB) 22254 mal betrachtet
uploadfromtaptalk1450893395400.jpg
uploadfromtaptalk1450893395400.jpg (2.37 MiB) 22254 mal betrachtet
uploadfromtaptalk1450893441910.jpg
uploadfromtaptalk1450893441910.jpg (1.28 MiB) 22254 mal betrachtet
OlliF

Otoites
Mitglied
Beiträge: 311
Registriert: Freitag 21. November 2008, 14:50
Wohnort: Mackenheim
Kontaktdaten:

Re: Fossil des Monats Dezember 2015

Beitrag von Otoites » Donnerstag 31. Dezember 2015, 18:32

Möchte ein außergewöhnlicher Fund für den Fundort Ringsheim in den Wettbewerb schicken.
Der Kahlenberg wird nun schon einige Jahrzehnte besammelt und bis zu diesem Fund im November konnten in den Blaukalken nur Fragmente oder Steinkerne der Gastropodenart Pseudomelania gefunden werden.
Dieses fast vollständige Exemplar ist meines Wissens in seiner Erhaltung ein Einzelstück.
Wie so oft sind solche seltene Stücke Zufallsfunde:
Ich wollte an diesem Tag gar nicht suchen, hatte normale Bekleidung an und auch keinen Hammer mit dabei, einfach nur mal in den "Berg" schauen ob etwas Interessantes bewegt wurde. Mein Weg führte mich an einer Stelle mit abgekippten Blaukalkbrocken vorbei und aus einem aufgebrochenen Gestein konnte ich den Querschnitt einer Schnecke erkennen.
Die Hoffnung keimte auf und wurde nicht enttäuscht.

Pseudomelania coarctata (DESLONGCHAMPS, 1843)
"Blaukalk" Sauzei-Zone
pseudocontrahens-Horizont
Kahlenberg bei Ringsheim
Sammlung und Präparation Michael Kutz
kleine Ergänzung im Bruchbereich wo etwas Schalenverlust war.
Länge:11.5 cm
2,5 cm größter Durchmesser
Dateianhänge
Pseudomelania-Blaukalk 008.JPG
Fundzustand
Pseudomelania-Blaukalk 008.JPG (4.3 MiB) 22001 mal betrachtet
Pseudomelania-Blaukalk 003.JPG
Draufsicht
Pseudomelania-Blaukalk 003.JPG (1.28 MiB) 22001 mal betrachtet
Pseudomelania-Blaukalk 005.JPG
Rückseite
Pseudomelania-Blaukalk 005.JPG (1.76 MiB) 22001 mal betrachtet
Pseudomelania-Blaukalk 004.JPG
Vorderseite
Pseudomelania-Blaukalk 004.JPG (1.67 MiB) 22001 mal betrachtet

batropetes
Neues Mitglied
Beiträge: 16
Registriert: Montag 11. April 2011, 20:57

Re: Fossil des Monats Dezember 2015

Beitrag von batropetes » Donnerstag 31. Dezember 2015, 21:14

Branchiosaurier Apateon caducus, Klauswald- Seehorizont, Rotliegend, unteres Perm, Odernheim Pfalz, Gesamtlänge ca. 12 cm, Schädelbreite ca. 3 cm
Sammlung : T. Güttler Präparation M. Thiel- Präparationsdauer ca. 160 Std.

Bei dem vorgestellten Exemplar eines Branchiosauriers handelt es sich um ein sehr seltenes Exemplar eines Apateon caducus, der in absolut perfekter Erhaltung vorliegt. Das Stück ist von der Ventralseite sichtbar, bemerkenswert ist die perfekte Weichteilerhaltung, sogar die Kiemen sind erhalten und konnten in aufwändiger Nadelpräparation bei 40 facher Vergrösserung unter einem Wild M3Z freigelegt werden.
Dateianhänge
Image 1168 Kopie.jpg
Image 1168 Kopie.jpg (1.3 MiB) 21966 mal betrachtet
Image 1166 Kopie Kopie.jpg
Image 1166 Kopie Kopie.jpg (2.64 MiB) 21966 mal betrachtet

Benutzeravatar
Miroe
Redakteur
Beiträge: 3110
Registriert: Freitag 8. April 2005, 05:11
Wohnort: Mittelbaiern, bei Regensburg

Re: Fossil des Monats Dezember 2015

Beitrag von Miroe » Freitag 1. Januar 2016, 00:30

Abstimmung läuft!

Benutzeravatar
Balou
Mitglied
Beiträge: 469
Registriert: Donnerstag 23. April 2015, 20:32

Re: Fossil des Monats Dezember 2015

Beitrag von Balou » Samstag 2. Januar 2016, 11:16

...ich finde es schade, das die beiden letzten Kandidaten keine Angaben zum Fund- bzw. Präparationzeitpunkt
gemacht haben.
So wäre der Branchosaurus sicher mein Favorit gewesen. Naja.
viele Grüße Steffen

Otoites
Mitglied
Beiträge: 311
Registriert: Freitag 21. November 2008, 14:50
Wohnort: Mackenheim
Kontaktdaten:

Re: Fossil des Monats Dezember 2015

Beitrag von Otoites » Samstag 2. Januar 2016, 11:49

Hallo Steffen,
in meinem kleinen Text habe ich den November als Fundzeitpunkt erwähnt und die Präparation endete ein paar Stunden vor der Einstellung.
Da ich die Bilder nur noch an diesem Nebeltag machen konnte, sind sie auch nicht so geworden wie ich gern wollte.
Gruß Michael

Benutzeravatar
Miroe
Redakteur
Beiträge: 3110
Registriert: Freitag 8. April 2005, 05:11
Wohnort: Mittelbaiern, bei Regensburg

Re: Fossil des Monats Dezember 2015

Beitrag von Miroe » Samstag 2. Januar 2016, 18:20

Servus Steffen und Michael,

dieses "Problem" hat sich ja rasch ausräumen lassen.

Doch ich finde es sehr gut, dass Steffen hier ausführt, bei seiner Wahl zum "Fossil des Monats" auf die Regelkonformität zu achten. Sönke und ich als Moderatoren des Wettbewerbs unterstellen, auch bei unpräzisen oder teilweise fehlenden Angaben, erst einmal eher Nachlässigkeit als "Schwindelei". Aber auch ich achte bei meiner eigenen Wahl strikt auf die Vollständigkeit der notwendigen und erwünschten Angaben (wir rufen ja allmonatlich zu deren Einhaltung auf) und auch darauf, dass die Bilddokumentation nicht allzu lieblos erfolgt. Selbst der gesicherte Fund eines versteinerten Bayern aus dem Devon der Eifel würde von mir keine Stimme bekommen, wenn die Kriterien für das Vorstellen des Kandidaten nicht beachtet wären.

Beste Grüße
Michael

Benutzeravatar
Balou
Mitglied
Beiträge: 469
Registriert: Donnerstag 23. April 2015, 20:32

Re: Fossil des Monats Dezember 2015

Beitrag von Balou » Samstag 2. Januar 2016, 19:38

Hallo Michael,
sorry, den November habe ich überlesen, Glückwunsch zum Schneckchen
viele Grüße Steffen

batropetes
Neues Mitglied
Beiträge: 16
Registriert: Montag 11. April 2011, 20:57

Re: Fossil des Monats Dezember 2015

Beitrag von batropetes » Sonntag 3. Januar 2016, 09:55

Es handelt sich um einen Altfund, die Präparation wurde im November abgeschlossen.

Benutzeravatar
Miroe
Redakteur
Beiträge: 3110
Registriert: Freitag 8. April 2005, 05:11
Wohnort: Mittelbaiern, bei Regensburg

Re: Fossil des Monats Dezember 2015

Beitrag von Miroe » Samstag 16. Januar 2016, 08:05

Ich gratuliere "batropetes" zum Sieg und danke allen Teilnehmern für das Zeigen ihrer schönen Stücke und für das Abstimmen!

Beste Grüße
Michael

Benutzeravatar
tbillert
Redakteur
Beiträge: 5675
Registriert: Samstag 27. Juni 2009, 15:14
Wohnort: Jena
Kontaktdaten:

Re: Fossil des Monats Dezember 2015

Beitrag von tbillert » Samstag 16. Januar 2016, 10:58

Herzlichen Glückwunsch dem Sieger und allen Teilnehmern zu diesen tollen Stücken in der Sammlung!

Viele Grüße,

Thomas.
Das Tolle am Internet ist, dass endlich jeder der ganzen Welt seine Meinung mitteilen kann – Das Furchtbare ist, dass das auch jeder tut.
- Das Känguru

Life is too short so it is all right to be a freak lol
- Tim Skippy Miller

Antworten

Zurück zu „Wettbewerb - Fossil des Monats“