Fossil des Monats April 2013

Wir wählen jeden Monat das Fossil des Monats. Hier findet ihr die Kandidaten und Abstimmungen. Natürlich kann jeder selbst Fossilien zur Wahl stellen und an den Umfragen teilnehmen. Die Gewinner findet ihr in unserer Galerie auf Steinkern.de.

Moderatoren: Sönke, Miroe

Welches Stück soll Fossil des Monats April 2013 werden?

Umfrage endete am Donnerstag 16. Mai 2013, 09:04

Tapir: Lituites sp. aus dem Ordovizium, Geschiebe von Rügen (Sassnitz)
16
10%
grenzton: Symphysenzahn eines Hexanchus gigas von Antwerpen, Belgien
11
7%
entité: Ammonit Prionolobus schmidti aus der Unteren Trias von Sibirien
12
8%
Sönke: Ammonit Eoderoceras armatum aus dem Oberen Sinemurium von Charmouth
23
15%
Stephan: Korallenkolonie aus dem Mitteldevon der Hillesheimer Mulde
25
16%
Karsten: Ammonit Liparoceras bechei aus dem Pliensbachium bei Charmouth
10
6%
trichasteropsis: Trittsiegel von Brachychirotherium thuringiacum aus dem Keuper von Unterfranken
6
4%
Lybyman: Krebs Paleonephrops browni aus der Kreide von Montana, USA
54
34%
 
Abstimmungen insgesamt: 157

Benutzeravatar
Miroe
Redakteur
Beiträge: 3125
Registriert: Freitag 8. April 2005, 05:11
Wohnort: Mittelbaiern, bei Regensburg

Fossil des Monats April 2013

Beitrag von Miroe » Montag 1. April 2013, 06:08

Die Abstimmung über das Fossil des Monats April 2013 läuft ab jetzt, 01.05.2013, 9.04 Uhr (MESZ) für 15 Tage, endet also am 16.05.

Bitte stimmt zahlreich ab!

Beste Grüße
Michael

Benutzeravatar
Tapir
Redakteur
Beiträge: 8904
Registriert: Dienstag 12. Februar 2008, 10:45
Wohnort: Rostock

Re: Fossil des Monats April 2013

Beitrag von Tapir » Montag 1. April 2013, 13:48

Hallo,

ich möchte diesmal im Wettbewerb einen Altfund (2005) vorstellen, der aber erst letzten Monat präpariert wurde. Damit möchte ich einerseits das Paläozoikum wieder etwas schwerer im Wettbewerb gewichten (nachdem der März-Wettbewerb Paläozoikum-frei war). Andererseits möchte ich mich damit bei Paul Freitag für die Präparation des Stückes bedanken.

Das Fossil selber habe ich bei einer Exkursion mit Studenten an einem Geschiebestrand bei Sassnitz gefunden. Aus dem recht großen Block eines grobspätigen, schwarzroten ordovizischen Kalksteines lugte aus einer Lösungsfläche entlang des gespaltenen Blockes (der ursprünglich etwa doppelte Kopfgröße hatte) ein verdächtiger Kringel durch. Das Stück wurde formatisiert und eingepackt. Ende letzten Jahres tauchte es dann wieder auf, wurde mit der Säge mit einem flachen Sockel versehen und Paul dann zur weiteren Präparation übergeben.

Eine genaue stratigraphische Zuordnung des Kalksteines war mir leider bisher nicht möglich.

Die Informationen zum Stück:

Lituites sp.
Länge: 5,3 cm
Ordovizium
Geschiebe von Rügen (Sassnitz)
leg. & coll. J. Kalbe
präp. P. Freitag
Dateianhänge
LituitesDwasieden01klein.jpg
LituitesDwasieden01klein.jpg (286.69 KiB) 21988 mal betrachtet
LituitesDwasieden02klein.jpg
LituitesDwasieden02klein.jpg (248.23 KiB) 21988 mal betrachtet
LituitesDwasieden03klein.jpg
LituitesDwasieden03klein.jpg (259.39 KiB) 21988 mal betrachtet
Glück auf!

Johannes Kalbe

---------------
"Kalsarikänni is real. It’s about letting go and being yourself, no affectation and no performance"

Be more specific! http://www.youtube.com/watch?v=PusCpQIbmCw

Two down. Four to go.

Benutzeravatar
grenzton
Mitglied
Beiträge: 2345
Registriert: Mittwoch 17. Mai 2006, 10:24
Wohnort: Bochum
Kontaktdaten:

Re: Fossil des Monats April 2013

Beitrag von grenzton » Montag 1. April 2013, 22:33

Hallo.

Gestern habe ich diesen Zahn an einer Kanalbaustelle in Antwerpen, Belgien gefunden.
Es handelt sich um einen sehr seltenen Symphysenzahn des Unterkiefers eines Hexanchus gigas.
Er ist 16mm breit und weist 10 Spitzen auf.

Viele Ostergrüße, der Kalle
Dateianhänge
Symphyse.jpg
Symphyse.jpg (106.66 KiB) 21927 mal betrachtet
Symphyse (1).jpg
Symphyse (1).jpg (128.64 KiB) 21927 mal betrachtet
Symphyse (2).jpg
Symphyse (2).jpg (125.06 KiB) 21927 mal betrachtet
Symphyse (3).jpg
Symphyse (3).jpg (124.32 KiB) 21927 mal betrachtet
Ich möchte schlafend sterben wie mein Großvater und nicht schreiend wie sein Beifahrer!

Benutzeravatar
entité
Mitglied
Beiträge: 359
Registriert: Sonntag 11. April 2010, 00:41

Re: Fossil des Monats April 2013

Beitrag von entité » Dienstag 9. April 2013, 19:57

Hello fossils friends !

I propose today an Ammonoids multibloc from the lower Triassic from Siberia (Yakutia area).

The species is "Prionolobus schmidti" and the size of the specimen are about 5 cm. They are dated from the Olenekian stage.

The first pic shows the bloc as I received it. The 2 other pics shows the 2 best specimens of the bloc. There are 4 on it.

I prepared the bloc with electric engraver and took about 5 hours.
Dateianhänge
Sans titre.jpg
Sans titre.jpg (46.59 KiB) 21702 mal betrachtet
Sans titre2.jpg
Sans titre2.jpg (72.03 KiB) 21702 mal betrachtet
Sans titre3.jpg
Sans titre3.jpg (63.48 KiB) 21702 mal betrachtet

Benutzeravatar
Sönke
Administrator
Beiträge: 13778
Registriert: Freitag 1. April 2005, 21:08
Wohnort: Bielefeld
Kontaktdaten:

Re: Fossil des Monats April 2013

Beitrag von Sönke » Donnerstag 11. April 2013, 12:34

Hallo zusammen,

ich möchte die bereits bestehende Phalanx schöner Kandidaten um ein weiteres Fossil erweitern. Ich habe den vorgestellten Ammoniten Mitte März bei einer recht spontanen Dorset-Exkursion aus dem Mergel am Fuße des Stonebarrow Hill bei Charmouth gezogen. Vor unserer Anreise war der Tidenhub sehr groß, so hatte wohl eine der letzten Fluten einige Rippen des Ammoniten aus dem Mergel freigewaschen. Zum Glück guckte nicht soviel vom Ammoniten heraus, denn dann wäre wohl nicht nur jemand anders schneller als ich gewesen, sondern der Ammonit auch schlechter erhalten / abgeschliffen. Die Stacheln von Eoderoceras-Steinkernen sind sehr fragil und bei diesem Stück in seltener Vollständigkeit überliefert. Eoderoceraten von dieser Fundstelle bestehen meistens zum Teil aus Kalzit (Füllung der Kammern) und Schwefelkies. Ich hoffe der Ammonit wird nicht ausblühen; zur Sicherheit werde ich aber wohl einen Abguss anfertigen lassen.

Fundschicht: Oberes Sinemurium / Black Ven Marls (neuerdings auch "Stonebarrow Pyritic Member")

Fossil: Eoderoceras armatum

Größe: 93 mm

Präparation: Skalpell, Nadeln, Zahnbürste und Wasser

Der Ammonit ist naturbelassen, ohne Behandlung mit Steinpflegemittel.

Viele Grüße
Sönke
Dateianhänge
eoderoceras1.jpg
Eoderoceras armatum, Stonebarrow Hill, 93 mm
eoderoceras1.jpg (155.26 KiB) 21592 mal betrachtet
eoderoceras3.jpg
Detail der Bedornung des Eoderoceras aus dem Oberen Sinemurium
eoderoceras3.jpg (111.83 KiB) 21592 mal betrachtet
eoderoceras2.jpg
Auch die Rückseite ist recht annehmlich erhalten.
eoderoceras2.jpg (145.99 KiB) 21592 mal betrachtet
eoderoceras4.jpg
Ventrale Ansicht des 93 mm großen Ammoniten
eoderoceras4.jpg (60.46 KiB) 21592 mal betrachtet

Benutzeravatar
Stephan
Redakteur
Beiträge: 4740
Registriert: Sonntag 13. Mai 2007, 23:17
Wohnort: NRW

Re: Fossil des Monats April 2013

Beitrag von Stephan » Freitag 12. April 2013, 17:13

Hallo,
ich möchte eine Korallenkolonie aus dem Mitteldevon der Eifel ins Rennen schicken.
Gefunden habe ich das Stück letzten Samstag, im unteren Givetium, Ahbach-Formation, Zerberus-Member, der Hillesheimer-Mulde. Präpariert wurde diese noch nicht näher bestimmte rugose Korallenkolonie, die in rund 20 Einzelteilen geborgen wurde, mit Sticheln, Schaben und Strahlen. Der Zeitaufwand betrug etwa 5 Stunden (ohne Ruhezeiten nach den Klebungen).
Die Kolonie hat eine Höhe von ca. 70mm. Das Stück zeigt schön das die Knospungen der Kelche von den hufeisenförmig umgebogenen Außensepten ausgehen (in zwei Generationen), aufgewachsen ist die Kolonie auf einen vergleichsweise kleinen Brachiopoden der Gattung Atrypacea.

LG Stephan
Dateianhänge
FdM1.jpg
FdM1.jpg (114.3 KiB) 21486 mal betrachtet
FdM.jpg
FdM.jpg (80.64 KiB) 21486 mal betrachtet
Fossiliensammeln, ich kann jederzeit damit aufhören, ährlisch!

Benutzeravatar
Karsten
Redakteur
Beiträge: 2680
Registriert: Sonntag 4. September 2005, 19:58
Wohnort: Bottrop

Re: Fossil des Monats April 2013

Beitrag von Karsten » Samstag 13. April 2013, 14:54

...und noch einer aus Dorset:

Ich möchte mich mit einem Liparoceras (Becheiceras) bechei(J.SOWERBY) beteiligen. Gefunden wurde das Stück am Golden Cap zwischen Charmouth und Seatown im Januar. Stratigrafisch gehört der Liparoceras in die Davoei-Zone im Pliensbachium, Lias. Der Durchmesser beträgt ca. 15 cm.

Bei den meisten Liparoceraten aus den sogenannten Green Ammonite Beds (benannt nach dem grünen Calzit im Inneren der Ammoniten) kann man die spitzen Knoten auf den Flanken nicht erhalten, weil die Matrix zu hart ist. Bei diesem Exemplar lag der Ammonit aber gerade soweit im Innern der Konkretion, dass die Matrix weich genug war. Die Präparation dauerte trotz alle Dem noch so um die 10 Stunden und bestand aus Sticheln und Sandstrahlen.
Dateianhänge
Liparoceras (Becheicras) bechei  1.JPG
Green Ammonite Konkretion, am Rand ist schon zu erkennen, dass ein Ammonit drin ist....
Liparoceras (Becheicras) bechei 1.JPG (61.74 KiB) 21390 mal betrachtet
Liparoceras (Becheicras) bechei 2.JPG
Nach etwa 5 Stunden präparieren hatte ich langsam keinen Zweifel mehr, dass der Liparoceras komplett in der Koonkretion liegt.
Liparoceras (Becheicras) bechei 2.JPG (80.71 KiB) 21390 mal betrachtet
Liparoceras (Becheicras) bechei 3.jpg
Liparoceras (Becheiceras) bechei (J. SOWERBY); Davoei Zone, Pliensbachium, Lias, Jura; Golden Cap, Charmouth, Dorset, GB; Durchmesser ca. 15 cm
Liparoceras (Becheicras) bechei 3.jpg (76.23 KiB) 21390 mal betrachtet
Liparoceras (Becheicras) bechei 4.jpg
...und für die Freunde der 3-D Brillen....
Liparoceras (Becheicras) bechei 4.jpg (43.03 KiB) 21390 mal betrachtet
Grüße aus Kirchhellen,
Karsten

trichasteropsis
Mitglied
Beiträge: 1789
Registriert: Montag 5. Februar 2007, 18:26

Re: Fossil des Monats April 2013

Beitrag von trichasteropsis » Sonntag 14. April 2013, 22:45

Hallo !

Zur Abwechslung mal kein Ammonit sondern eine Reptilfährte
aus dem Coburger Sandstein (Keuper) von Unterfranken. Ein
typisches Trittsiegel von Brachychirotherium thuringiacum mit
Hinterfuß ( Länge: 14 cm, Breite: 16 cm ) und Vorderfuß. Es
handelt sich um die Trittsiegelausfüllung.

Gruß T.
Dateianhänge
Brachy1(Medium).JPG
Brachy1(Medium).JPG (94.69 KiB) 21285 mal betrachtet
Brachy2(Medium).JPG
Brachy2(Medium).JPG (100.88 KiB) 21285 mal betrachtet

Benutzeravatar
Lybyman
Redakteur
Beiträge: 837
Registriert: Mittwoch 8. November 2006, 18:20
Wohnort: Uelsby
Kontaktdaten:

Re: Fossil des Monats April 2013

Beitrag von Lybyman » Dienstag 16. April 2013, 11:04

Hallo zusammen.....

Ich lass dann auch mal wieder einen neuen bzw. alten Krabbler frei.

Vor kurzen hier im Forum - schon anpräpariert - erworben und nun endgültig fertiggestellt :

Paleonephrops browni
Kreidezeit/Bearpaw Formation
Montana USA
Länge der Geode ca. 30 cm

Zu sehen ist ein nahezu komplettes Exemplar und darüber liegt noch eine seperate Exuvie in seitlicher Ansicht.
Dateianhänge
1 a.JPG
Anpräpariert
1 a.JPG (172.14 KiB) 21183 mal betrachtet
1b.JPG
1b.JPG (114.08 KiB) 21183 mal betrachtet
1c.JPG
Die beiden Pfeile markieren die noch erhaltenen Reste der beiden großen Antennen
1c.JPG (120.76 KiB) 21183 mal betrachtet
1d.JPG
1d.JPG (105.02 KiB) 21183 mal betrachtet

Benutzeravatar
Miroe
Redakteur
Beiträge: 3125
Registriert: Freitag 8. April 2005, 05:11
Wohnort: Mittelbaiern, bei Regensburg

Re: Fossil des Monats April 2013

Beitrag von Miroe » Mittwoch 1. Mai 2013, 09:05

Abstimmung läuft!

Benutzeravatar
Sönke
Administrator
Beiträge: 13778
Registriert: Freitag 1. April 2005, 21:08
Wohnort: Bielefeld
Kontaktdaten:

Re: Fossil des Monats April 2013

Beitrag von Sönke » Freitag 10. Mai 2013, 20:05

Hallo Kollegen!

Die Abstimmung läuft noch bis zum 16. dieses Monats, endet jedoch schon gegen 9 Uhr morgens. 120 Stimmen sind sicherlich noch zu überbieten, auch wenn es möglicherweise nur noch "um die Plätze" geht. Die Kandidaten im Wettbewerb freuen sich über jede abgegebene Stimme. :)

Viele Grüße
Sönke

Benutzeravatar
Sönke
Administrator
Beiträge: 13778
Registriert: Freitag 1. April 2005, 21:08
Wohnort: Bielefeld
Kontaktdaten:

Re: Fossil des Monats April 2013

Beitrag von Sönke » Montag 13. Mai 2013, 16:33

Der Endspurt ist eröffnet. :wink:

Gruß
Sönke

Benutzeravatar
Stephan
Redakteur
Beiträge: 4740
Registriert: Sonntag 13. Mai 2007, 23:17
Wohnort: NRW

Re: Fossil des Monats April 2013

Beitrag von Stephan » Montag 13. Mai 2013, 20:16

Rühr ruhig noch ein wenig die Werbetrommel Sönke dann überholste mich noch, aber der erste Platz ist eh schon vergeben :baeh: :wink:

LG Stephan
Fossiliensammeln, ich kann jederzeit damit aufhören, ährlisch!

Benutzeravatar
Tapir
Redakteur
Beiträge: 8904
Registriert: Dienstag 12. Februar 2008, 10:45
Wohnort: Rostock

Re: Fossil des Monats April 2013

Beitrag von Tapir » Montag 13. Mai 2013, 20:36

Seid bloß froh darüber, dass der Spruch "Alter vor Schönheit" hier im Wettbewerb nicht zählt. ;)
Glück auf!

Johannes Kalbe

---------------
"Kalsarikänni is real. It’s about letting go and being yourself, no affectation and no performance"

Be more specific! http://www.youtube.com/watch?v=PusCpQIbmCw

Two down. Four to go.

Benutzeravatar
Stephan
Redakteur
Beiträge: 4740
Registriert: Sonntag 13. Mai 2007, 23:17
Wohnort: NRW

Re: Fossil des Monats April 2013

Beitrag von Stephan » Montag 13. Mai 2013, 20:39

:lol: :top:
Fossiliensammeln, ich kann jederzeit damit aufhören, ährlisch!

Antworten

Zurück zu „Wettbewerb - Fossil des Monats“