Fossil des Monats März 2013

Wir wählen jeden Monat das Fossil des Monats. Hier findet ihr die Kandidaten und Abstimmungen. Natürlich kann jeder selbst Fossilien zur Wahl stellen und an den Umfragen teilnehmen. Die Gewinner findet ihr in unserer Galerie auf Steinkern.de.

Moderatoren: Sönke, Miroe

Welches Stück soll Fossil des Monats März 2013 werden?

Umfrage endete am Dienstag 16. April 2013, 06:09

entité: Ceratites praenodosus (Wenger 1957) aus dem Oberen Muschelkalk bei Sarrebourg (Lothringen)
5
4%
OlliF: Stufe mit Lytoceras siemensi und weiteren Ammoniten aus dem Lias Epsilon von Buttenheim
11
8%
Wörn: Stufe mit Turritella turris badensis u.a. aus dem Badenien von Weitendorf (Steiermark)
34
24%
Tapir: Anschliff eines Stückes Nummulitenkalk aus dem Eozän von Nähe Gharandal in Jordanien
8
6%
marocco: Aegocrioceras sp. aus dem untersten Hauteriv von Resse
19
14%
hubertus68: Neithea regularis SCHLOTHEIM aus dem Untercampan des Aachener Grünsandes in Aachen
2
1%
LauraS: Haizahn von der Symphyse eines Notorynchus aus der Kattendijk Formation (?) von Antwerpen
6
4%
Karsten: Nautilus Caenoceras sp. aus dem unteren Lias von Lyme Regis
18
13%
TobiasG. & grenzton: Sonnenschwamm Coeloptychium sulciferum (Roemer) aus dem Untercampan nahe Coesfeld
29
21%
grenzton: Koralle Parasmilia centralis (Mantell) aus dem Untercampan nahe Coesfeld
4
3%
Ray: Schnecke Bensbergia arculata (von SCHLOTHEIM, 1820) aus dem Devon von Hagen-Hohenlimburg
4
3%
 
Abstimmungen insgesamt: 140

Benutzeravatar
Sönke
Administrator
Beiträge: 13035
Registriert: Freitag 1. April 2005, 21:08
Wohnort: Bielefeld
Kontaktdaten:

Fossil des Monats März 2013

Beitrag von Sönke » Freitag 1. März 2013, 00:20

Die Abstimmung über das Fossil des Monats März 2013 läuft ab jetzt, 01.04.2013, 6.09 Uhr für 15 Tage, endet also am 16.04. Bitte stimmt zahlreich ab!

Beste Grüße
Michael

Benutzeravatar
entité
Mitglied
Beiträge: 350
Registriert: Sonntag 11. April 2010, 00:41

Re: Fossil des Monats März 2013

Beitrag von entité » Freitag 1. März 2013, 21:21

Hello fossils friends,

For the first time I share one of my fossils in the "Fossil of the month".

Here is a Ceratites praenodosus (Wenger 1957).I've found it 1 year ago in Upper Muschelkalk from Lorraine (France) near Sarrebourg on the TGV building site.
Its size is 8.5 cm. I've prepared it 2 weeks ago with only a cutter. It took me about 3 hours.

The first pic shows the fossil in-situ the day I've found it.

The secund pic shows the fossil during the preparation.

The third pic shows the finished Ceratites praenodosus.

The last pic shows a detail of the suture lines.

Gilles
Dateianhänge
1.jpg
Ceratites praenodosus (Wenger 1957) - Upper Muschelkalk - Lorraine (France) near Sarrebourg - 8.5 cm.
In-situ
1.jpg (39.89 KiB) 19708 mal betrachtet
2.jpg
Ceratites praenodosus - Upper Muschelkalk - Lorraine (France) near Sarrebourg - 8.5 cm.
During the preparation
2.jpg (30.25 KiB) 19708 mal betrachtet
3.jpg
Ceratites praenodosus - Upper Muschelkalk - Lorraine (France) near Sarrebourg - 8.5 cm.
Prepared
3.jpg (23.79 KiB) 19708 mal betrachtet
4.jpg
Ceratites praenodosus - Upper Muschelkalk - Lorraine (France) near Sarrebourg - 8.5 cm.
Suture lines details
4.jpg (23.17 KiB) 19708 mal betrachtet

Benutzeravatar
OlliF
Redakteur
Beiträge: 1594
Registriert: Sonntag 28. Dezember 2008, 21:01
Wohnort: Baiersdorf - Mittelfranken

Re: Fossil des Monats März 2013

Beitrag von OlliF » Samstag 2. März 2013, 19:20

Hallo zusammen,

diesesmal beteilige ich mich mit einer schönen (bereits im Buttenheim-Thread gezeigten) Lias-Epsilon-Stufe mit einem netten Lytoceras siemensi (7cm) - und mehreren ?juvenilen Hildaiten und/oder Pseudolioceraten (bis 4cm).

Gefunden im Januar bei der Kältetour mit der Pseudokatosira - Hauptpräppung und Finish im Februar. Der Lytoceras wurde aus optischen Gründen auf der Stufe gedreht (an gleicher Stelle) angebracht.

Grüße
Dateianhänge
012013_02a.jpg
012013_02a.jpg (245.8 KiB) 19591 mal betrachtet
012013_02d.jpg
012013_02d.jpg (255.28 KiB) 19591 mal betrachtet
OlliF

Benutzeravatar
Wörn
Mitglied
Beiträge: 196
Registriert: Sonntag 6. Juli 2008, 18:27
Wohnort: Kirchberg in Tirol, Österreich

Re: Fossil des Monats März 2013

Beitrag von Wörn » Sonntag 10. März 2013, 16:15

Servus Leute,

diesesmal habe ich mich überreden lassen (den Mut gefunden) und schicke eine von mir präparierte Weitendorferstufe (bereits im Tertiär-Forum gezeigt) ins Rennen.
Diese Stufe habe ich erstanden.

Fundort: Basaltsteinbruch Weitendorf, Süd-Steiermark
Aus dem Tonmergeln, Lagenidenzone des Badenien,
Miozän ca. 16 Mio. Jaher Alt
(Leider nicht mehr zugänglich)

Hauptfossil ist die Turritella turris badensis, man sieht auch noch Naticas und Muscheln.

Präparation: Wasser, Zahnbürste,
Sandstrahlgerät
Eingelassen mit Farbvertiefer HMK S 35

Gruß
Werner
Dateianhänge
DSCN2840 - Kopie.JPG
Vor der Präparation. Stufe 32cm x 21cm
DSCN2840 - Kopie.JPG (219.05 KiB) 19397 mal betrachtet
DSCN2913.JPG
fertig gepräpt....
DSCN2913.JPG (273.4 KiB) 19397 mal betrachtet
DSCN2914.JPG
größe der Turritella ca.5,8cm
DSCN2914.JPG (283 KiB) 19397 mal betrachtet
DSCN2893.JPG
alles bei sammen.....
DSCN2893.JPG (247.19 KiB) 19397 mal betrachtet
Es gibt kein schlechtes Wetter, nur falsche Kleidung.

Benutzeravatar
Tapir
Redakteur
Beiträge: 8580
Registriert: Dienstag 12. Februar 2008, 10:45
Wohnort: Rostock

Re: Fossil des Monats März 2013

Beitrag von Tapir » Dienstag 12. März 2013, 21:39

Ich möchte dieses Mal einen Anschliff eines Stückes Nummulitenkalk aus dem Eozän mit den namensgebenden Großforaminiferen ins Rennen schicken. Fundort ist eine Schlucht bei Gharandal in Jordanien, gefunden Nov. 2012, gesägt und geschliffen Februar 2013. Die Bildbreite des kompletten Schliffes beträgt ca. 5 cm.

Das Gestein ist altersmäßig in etwas das gleiche, aus dem auch die Pyramiden in Ägypten erbaut wurden. Die Bilder wurden mit einem herkömmlichen Flachbildscanner gemacht.
Dateianhänge
Foraminiferen-Gharandal-Bottomrock-klein.jpg
Foraminiferen-Gharandal-Bottomrock-klein.jpg (295.16 KiB) 19255 mal betrachtet
Foraminiferen-Gharandal-Bottomrock-kleinDetail.jpg
Foraminiferen-Gharandal-Bottomrock-kleinDetail.jpg (255.49 KiB) 19255 mal betrachtet
Glück auf!

Johannes Kalbe

---------------
"Der Stein der Weisen sieht dem Stein der Narren zum Verwechseln ähnlich"

"Das Dumme an Zitaten aus dem Internet ist, dass man nie weiß, ob sie echt sind" (Gaius Iulius Caesar)

Be more specific! http://www.youtube.com/watch?v=PusCpQIbmCw

marocco
Mitglied
Beiträge: 439
Registriert: Freitag 28. März 2008, 06:34
Wohnort: Garbsen

Aegocrioceras sp.

Beitrag von marocco » Montag 18. März 2013, 06:48

Hallo,ich wollte mich auch mal beteiligen.Es ist ein Aegocrioceras sp.(die Aegos werden im Moment in Bochum neu bearbeitet)
Der Ammonit stammt aus Resse,Kreide,unterstes Hauteriv.Schicht 82,sie steht ca.1,5 m.unter dem Grubenboden an.
Die Größe mißt 12 cm.
Dateianhänge
DSCN7696.JPG
DSCN7696.JPG (216.26 KiB) 19178 mal betrachtet

Benutzeravatar
hubertus68
Mitglied
Beiträge: 831
Registriert: Donnerstag 25. Oktober 2012, 02:12

Re: Fossil des Monats März 2013

Beitrag von hubertus68 » Mittwoch 20. März 2013, 02:02

Hallo Steinkerne,

ich möchte mich bei der Abstimmung zum Fossil des Monats März 2013 mit einer
Neithea Regularis SCHLOTHEIM, 1813 beteiligen.
Es handelt sich um eine linke Klappe, die ich im März 2013 in der Nähe des Lousbergs in
Aachen gefunden habe. Die Größe ist ca. 7x7 cm. Die Neithea entstammt dem
Untercampan des Aachener Grünsandes.

Fossilien aus diesen Schichten sind generell relativ schlecht erhalten, insofern handelt es
sich um einen ganz besonderen Fund, der in der regionalen Literatur nur beschrieben aber
nicht komplett abgebildet ist.

Präpariert habe ich wegen der Zerbrechlichkeit mit einem Spitzmeißel und 150g Hammer,
Elektrostichel und Präpariernadel. Konserviert habe ich mit Mowilith.

Ich hoffe, sie gefällt Euch!

Beste Grüße
Oliver
Dateianhänge
Neithea_2.jpg
Neithea_2.jpg (293.43 KiB) 19030 mal betrachtet
Neithea_4.jpg
Neithea_4.jpg (269.01 KiB) 19030 mal betrachtet
Neithea_1.jpg
Neithea_1.jpg (289.07 KiB) 19030 mal betrachtet
Zuletzt geändert von hubertus68 am Samstag 23. März 2013, 15:59, insgesamt 4-mal geändert.

Benutzeravatar
LauraS
Mitglied
Beiträge: 111
Registriert: Dienstag 6. Juli 2010, 18:46
Wohnort: Duisburg

Re: Fossil des Monats März 2013

Beitrag von LauraS » Mittwoch 20. März 2013, 08:37

Hallo,

endlich habe ich mal einen Haizahn gefunden, der zumindest die Teilnahme am FdM Wettbewerb rechtfertigt. :D

Es handelt sich hierbei um eine Symphyse eines Notorynchus aus Antwerpen. Vermutlich stammt das Stück aus der Kattendijk Formation (ca. 5 Mio.). Das besondere hierbei ist, dass jeder Hai nur eine Symphyse pro Bezahnung besitzt und der Zahn daher recht selten ist.

Der Zahn, gefunden letzten Sonntag, ist etwas über einen cm breit.
Dateianhänge
Notorynchus_Symphyse.jpg
Notorynchus_Symphyse.jpg (64.84 KiB) 19004 mal betrachtet

Benutzeravatar
Karsten
Redakteur
Beiträge: 2655
Registriert: Sonntag 4. September 2005, 19:58
Wohnort: Bottrop

Re: Fossil des Monats März 2013

Beitrag von Karsten » Sonntag 24. März 2013, 10:55

Dieser Nautilus wurde im Januar 2013 bei Lyme Regis in einem ca. 1 m³ großen Gesteinsblock gefunden. Das grobe herausmeißeln dauerte etwa 1 Stunde. An den Weg zurück zum Auto mit dem Nautilus (und weiteren Fundstücken) im Rucksack möchte ich nicht mehr so gerne denken....

Er misst ca. 30 cm und ist etwas verdrückt. Die Präparation dauerte etwa 40 Stunden. Das umgebende Gestein war stellenweise so hart, dass ich teilweise auf Schlackepulver als Strahlmittel zurückgreifen musste. Der unangenehme Nebeneffekt von Schlacke ist der, dass dadurch recht schnell auch die Schale angegriffen wird, und man sehr vorsichtig strahlen muss. Die groben Vorarbeiten wurden mit Hammer und Meißel bzw. mit unterschiedlichen Druckluftsticheln durchgeführt. Es handelt sich um einen Caenoceras sp. Mit der Artbestimmung bei Nautiliden, gerade bei Caenoceras bin ich eher vorsichtig, da diese GAttung sehr weitumfassend ist.

Stratigrafisch ist er in den unteren Lias zu stellen, vermutlic noch ins Hettangium.
Dateianhänge
Nautillus Fundzustand.jpg
Fundzustand, nur ein kleiner Teil des Venters lugte aus dem Block heraus.
Nautillus Fundzustand.jpg (79.22 KiB) 18825 mal betrachtet
Nautillus während präp.jpg
Der Nautilus während der Präparation, nach ca. 30 Stunden...
Nautillus während präp.jpg (77.94 KiB) 18825 mal betrachtet
Nautillus fertig.jpg
Der fertige Nautilus
Nautillus fertig.jpg (79.9 KiB) 18825 mal betrachtet
Nautillus fertig1.jpg
Nautillus fertig1.jpg (64.98 KiB) 18825 mal betrachtet
Grüße aus Kirchhellen,
Karsten

Benutzeravatar
TobiasG.
Mitglied
Beiträge: 145
Registriert: Mittwoch 27. Januar 2010, 08:53
Wohnort: Essen

Re: Fossil des Monats März 2013

Beitrag von TobiasG. » Montag 25. März 2013, 09:09

Ich möchte mich diesen Monat mit einem Sonnenschwamm am Wettbewerb beteiligen. Es handelt sich um einen Coeloptychium sulciferum (Roemer) aus dem oberen Untercampan. Fundstelle war eine Tagesbaustelle nahe Coesfeld. Zur Präparation habe ich diesen Schwamm unserem Kreidespezi Kalle (grenzton) anvertraut, der den Fund in diesem Monat erstklassig präparierte.
Der Schirm misst ca. 8-9cm und ist leicht eingedrückt, was die Präparations nicht erleichterte. Die starkverzweigten Wurzeln messen ca.8cm.

Fund und Sammlung: Tobias Gertz (TobiasG.)
Präparation und Fotos: Karl Stekiel (Grenzton)
Dateianhänge
C_sulciferum unpräpariert.JPG
C_sulciferum unpräpariert.JPG (173.91 KiB) 18715 mal betrachtet
C_%sulciferum_Tobias%20(2).jpg
C_%sulciferum_Tobias%20(2).jpg (134.38 KiB) 18715 mal betrachtet
C_%20sulciferum_Tobias.jpg
C_%20sulciferum_Tobias.jpg (205.2 KiB) 18715 mal betrachtet
C_%20sulciferum_Tobias%20(3).jpg
C_%20sulciferum_Tobias%20(3).jpg (177.57 KiB) 18697 mal betrachtet

Benutzeravatar
grenzton
Mitglied
Beiträge: 2345
Registriert: Mittwoch 17. Mai 2006, 10:24
Wohnort: Bochum
Kontaktdaten:

Re: Fossil des Monats März 2013

Beitrag von grenzton » Montag 25. März 2013, 22:49

Auch wenn im letzten Monat bereits eine Kreidekoralle auf den ersten Platz "geriet", möchte ich in diesem Monat eine weitere Koralle an den Start bringen.
Nein sie ist nicht aus dem Silur von Gotland, sondern aus dem oberen Untercampan nahe Coesfeld.
Es ist eine Parasmilia centralis (Mantell), sie misst vom Kelch bis zum Fuss knapp 9cm. Ich habe noch nie eine so lange Solitärkoralle aus dem Münsterländer Kreidebecken gesehen.

Anfangs bedauerte ich die Lage der Koralle, sie bog sich um die Kante einer flachen Platte. Nach ein paar Stichelpieksern und Strahlarbeiten zeigt sie sich dann doch recht hübsch wie eine Diva, auf der Seite liegend. Leider ist eine Seite des Hüftschwungs durch den langen Winter anerodiert.

Gruß, der Kalle
Dateianhänge
Parasmilia centralis.jpg
Parasmilia centralis.jpg (199.86 KiB) 18635 mal betrachtet
Parasmilia centralis (1).jpg
Parasmilia centralis (1).jpg (153.35 KiB) 18635 mal betrachtet
Parasmilia centralis (2).jpg
Parasmilia centralis (2).jpg (107.44 KiB) 18635 mal betrachtet
Parasmilia centralis (3).jpg
Parasmilia centralis (3).jpg (164.09 KiB) 18635 mal betrachtet
Zuletzt geändert von grenzton am Dienstag 26. März 2013, 00:28, insgesamt 1-mal geändert.
Ich möchte schlafend sterben wie mein Großvater und nicht schreiend wie sein Beifahrer!

Benutzeravatar
Ray
Mitglied
Beiträge: 577
Registriert: Montag 16. Mai 2011, 16:35
Wohnort: Wetter/Ruhr

Re: Fossil des Monats März 2013

Beitrag von Ray » Dienstag 26. März 2013, 09:45

Ich möchte gerne eine Schnecke aus dem Devon ins rennen schicken.
Gefunden habe ich das gute Stück erst letztes Wochenende, am 23.3. Dabei ist diese Art der Schnecken eine mit der schönsten Arten dieses Fundgebietes.
Bei der Schnecke handelt es sich um eine Bensbergia arculata (von SCHLOTHEIM, 1820), welche in Hagen-Hohenlimburg, Steinbruch Oege gefunden wurde. Aufgrund der Erhaltung ist leider keine großartig bessere Präpp möglich.
Die Schnecke ist ca. 7,5cm hoch und knapp 5,5cm breit. Die Präpp dauerte knapp 1,5h.
Präpp, Fund & Sammlung: Kevin R.

Gruß
Kevin
Dateianhänge
DSCF5106 (Individuell).jpg
rechts
DSCF5106 (Individuell).jpg (88.77 KiB) 18582 mal betrachtet
DSCF5111 (Individuell).jpg
rechts
DSCF5111 (Individuell).jpg (93.05 KiB) 18582 mal betrachtet
DSCF5107 (Individuell).jpg
Von Oben
DSCF5107 (Individuell).jpg (89.47 KiB) 18582 mal betrachtet
DSCF5110 (Individuell).jpg
Die Unterseite
DSCF5110 (Individuell).jpg (81.83 KiB) 18582 mal betrachtet

Benutzeravatar
Sönke
Administrator
Beiträge: 13035
Registriert: Freitag 1. April 2005, 21:08
Wohnort: Bielefeld
Kontaktdaten:

Re: Fossil des Monats März 2013

Beitrag von Sönke » Dienstag 9. April 2013, 21:19

Die Abstimmung läuft noch bis Dienstag 16. April 2013, 05:09. Ihr habt die Qual der Wahl! :)

Gruß
Sönke

Benutzeravatar
Miroe
Redakteur
Beiträge: 3097
Registriert: Freitag 8. April 2005, 05:11
Wohnort: Mittelbaiern, bei Regensburg

Re: Fossil des Monats März 2013

Beitrag von Miroe » Dienstag 16. April 2013, 19:11

Ich gratuliere Wörn zum Sieg, auch allen anderen Teilnehmern zu ihren prächtigen Fossilien und danke allen aktiven und passiven Teilnehmern.

Beste Grüße
Michael

Benutzeravatar
cerambyx
Mitglied
Beiträge: 1126
Registriert: Montag 16. April 2012, 16:26
Wohnort: Thüringen

Re: Fossil des Monats März 2013

Beitrag von cerambyx » Dienstag 16. April 2013, 19:35

Glückwunsch zum Sieg Wörn :clap:
LG Christian

____________________________________

:Zahn: suche Zähne aus der Trias und dem Jura Mitteleuropas, sowie Trittsiegel :Saurier:
____________________________________

Antworten

Zurück zu „Wettbewerb - Fossil des Monats“