Fossil des Monats Februar 2013

Wir wählen jeden Monat das Fossil des Monats. Hier findet ihr die Kandidaten und Abstimmungen. Natürlich kann jeder selbst Fossilien zur Wahl stellen und an den Umfragen teilnehmen. Die Gewinner findet ihr in unserer Galerie auf Steinkern.de.

Moderatoren: Sönke, Miroe

Welches Fossil soll Steinkern.de Fossil des Monats Februar 2013 werden?

Umfrage endete am Samstag 16. März 2013, 00:32

trichasteropsis: Germanonautilusfragment mit Posthörnchen-Röhren Microconchus valvatus, Fränkischer Muschelkalk
5
3%
kegelm: Gervillella aus dem Bajocium / Garantiana-Zone Sengenthals
10
5%
OlliF (& Wolfgang): Pseudokatosira undulata aus dem Oberen Pliensbachium von Buttenheim
41
22%
tbillert (&Grenzton): Solitärkoralle Parasmilia centralis aus dem Campanium von Misburg Nord
47
25%
Wientjens Joseph: Euromphalopterus alatus aus dem Silur von Gotland
8
4%
Lapicidae: Rhyncholith (Nautilidenoberkeifer) aus dem Oberjura / Kimmeridgium von Drügendorf
7
4%
Alsatites: Asteroceras in Kalziterhaltung aus dem Unterjura / Sinemurium von Schwäbisch Gmünd
12
6%
Spongebob (&Karsten): Regulärer Seeigel Tetragamma aus der Kreide von Rheine
25
13%
Andreas: Anaethalion cf. angustus aus den Plattenkalken (Tithonium) nahe Eichstätt
31
17%
 
Abstimmungen insgesamt: 186

Benutzeravatar
Sönke
Administrator
Beiträge: 13035
Registriert: Freitag 1. April 2005, 21:08
Wohnort: Bielefeld
Kontaktdaten:

Fossil des Monats Februar 2013

Beitrag von Sönke » Freitag 1. Februar 2013, 16:17

Hallo zusammen,

die Abstimmung über das Fossil des Monats Februar 2013 läuft bis Samstag 16. März 2013, 00:32.

Bitte beteiligt Euch zahlreich, die 9 Kandidaten haben dies verdient! Es ist auch im Februar wieder eine enorme Vielfalt und Qualität geboten. :D

Viele Grüße
Sönke


P.S: Ohne eine Wertung für diese Fossilien im Wettbewerb, ist es doch schön zu sehen, dass in diesem Wettbewerb wieder mindestens drei "Co-Produktionen" zwischen Mitgliedern gezeigt wurden. :)
Zuletzt geändert von Miroe am Dienstag 19. März 2013, 18:52, insgesamt 1-mal geändert.

trichasteropsis
Mitglied
Beiträge: 1789
Registriert: Montag 5. Februar 2007, 18:26

Re: Fossil des Monats Februar 2013

Beitrag von trichasteropsis » Montag 11. Februar 2013, 15:49

Hallo!

Anbei ein Germanonautilusfragment (20x15 cm) aus
dem MO 1 des Oberfränkischen Bruchschollenlandes
mit Microconchus valvatus. Dieser Bewuchs mit Post-
hörnchen-Röhren ist mein FDM-Kandidat für Februar
2013. Chancenlos aber trotzdem schön.
"Präpariert" wurde das Nautilusfragment durch mehr-
malige Anwendung von Rewoquat.

Gruß T.
Dateianhänge
n1(Medium).JPG
n1(Medium).JPG (124.53 KiB) 20448 mal betrachtet
n2 (Medium).JPG
n2 (Medium).JPG (128.54 KiB) 20448 mal betrachtet
n3 (Medium).JPG
n3 (Medium).JPG (102.96 KiB) 20448 mal betrachtet
n4 (Medium).JPG
n4 (Medium).JPG (106.23 KiB) 20448 mal betrachtet

Benutzeravatar
kegelm
Mitglied
Beiträge: 209
Registriert: Montag 5. September 2005, 21:51
Wohnort: Travemünde

Re: Fossil des Monats Februar 2013

Beitrag von kegelm » Dienstag 12. Februar 2013, 17:25

Hallo
Nachdem ich meine Gevillella sp. schon im Sengenthalforum vorgestellt habe, möchte ich sie gern auch mal für diese Rubrik anmelden. Sie ist sicherlich keine Schönheit, aber in ihrer Größe und Erhaltung doch sehenswert. :eek:
Es handelt sich um eine Gevillella sp. von 18cm Länge aus der Garantianenschicht von Sengenthal. Gefunden habe ich sie 2008, doch durch die Verlegung in 2 unterschiedliche Kisten, haben die beiden Hälften erst dieses Jahr im Januar wieder zusammmen gefunden. :P Die Präparation kann im Forum Klassiker Sengenthal nachgelesen werden.
Gruß Michael
Dateianhänge
Gervillella 1 (Klein).JPG
Der Rohling.
Gervillella 1 (Klein).JPG (57.05 KiB) 20342 mal betrachtet
Gervillella 5 (Klein).JPG
Gervillella sp. 18cm mit Begleitfauna.
Gervillella 5 (Klein).JPG (53.17 KiB) 20342 mal betrachtet

Benutzeravatar
OlliF
Redakteur
Beiträge: 1594
Registriert: Sonntag 28. Dezember 2008, 21:01
Wohnort: Baiersdorf - Mittelfranken

Re: Fossil des Monats Februar 2013

Beitrag von OlliF » Dienstag 12. Februar 2013, 22:39

Hallo zusammen,

dann beteilige ich mich nach langer Zeit auch mal wieder mit einem schönen Fund von einer sehr kalten Buttenheimer-Wintertour. Ende Januar war ich mit Benno82 und cerambyx bei -7 Grad in Buttenheim zum buddeln, was trotz der niedrigen Temperaturen auch recht gut ging - nur die allgemeine Funddichte war etwas dürftig. Nachdem ich bereits zu Beginn unserer Tour im epsilon einen Laibsteinrest mit nettem Inhalt aufsammeln konnte, und wir nach wenig ergiebigem "Blöcke-Schubsen" in der Spinatum-Zone ermattet über die Erzbank Richtung Auto wollten, war mir das Glück nocheinmal so richtig gewogen. Ein Schlag auf einen Aushubbrocken einer älteren Grabung - und da lag sie vor mir:
eine 9,7cm große Pseudokatosira undulata
in 2 Teilen (aber ein absolut sauberer Bruch, kein Schalenverlust). Nach dem Kleben und Freilegen mit Nadel, Skalpell, E-Stichel und Edelstahlaufsatz am Proxxon (ja ich mache das bewußt damit !) brachte ich sie noch zu Dr. Wolgang "undulata" Dietz, der nocheinmal kurz drübergestrahlt hat. Dann noch mit Rember gefinished und fertig.

Grüße
Dateianhänge
Pseudokatosira für FdM.png
Präppverlauf
Pseudokatosira für FdM.png (294.13 KiB) 20283 mal betrachtet
012013_01c.jpg
012013_01c.jpg (223.13 KiB) 20283 mal betrachtet
012013_01e.jpg
012013_01e.jpg (230.17 KiB) 20283 mal betrachtet
OlliF

Benutzeravatar
tbillert
Redakteur
Beiträge: 5635
Registriert: Samstag 27. Juni 2009, 15:14
Wohnort: Jena
Kontaktdaten:

Re: Fossil des Monats Februar 2013

Beitrag von tbillert » Freitag 15. Februar 2013, 13:17

Hallo zusammen,

ich beteilige mich mit einer Solitaerkoralle Parasmilia centralis aus dem Campan von Misburg-Nord, gefunden am 22.04.2012 beim letztjaehrigen Steinkern-Treffen. Praepariert von mir im Mai 2012 mittels Druckluftstichel HW 10, im Januar 2013 dann gestrahlt von Kalle Stekiel ("grenzton" hier im Forum). Die Bilder hat ebenfalls der Kalle geschossen, die sind so gut, dass ich gar nicht nochmal eigene gemacht habe.

Die kleine Koralle von ca. 2 cm Hoehe ist auf einem Baculiten aufgewachsen, sehr schoen ist das Haftorgan der Koralle zu erkennen. Solche Bewuechse erzaehlen immer eine kleine Geschichte, deswegen empfinde ich solche Fossilien auch als etwas ganz Besonderes.

Viele Gruesse,

Thomas.
Dateianhänge
Parasmilia centralis.jpg
Parasmilia centralis.jpg (155.94 KiB) 20129 mal betrachtet
Parasmilia centralis (1).jpg
Parasmilia centralis (1).jpg (91.24 KiB) 20129 mal betrachtet
Parasmilia centralis (2).jpg
Parasmilia centralis (2).jpg (160.29 KiB) 20129 mal betrachtet
Parasmilia centralis (4).jpg
Parasmilia centralis (4).jpg (118.43 KiB) 20129 mal betrachtet
Das Tolle am Internet ist, dass endlich jeder der ganzen Welt seine Meinung mitteilen kann – Das Furchtbare ist, dass das auch jeder tut.
- Das Känguru

Life is too short so it is all right to be a freak lol
- Tim Skippy Miller

Benutzeravatar
Wientjens Joseph
Steinkern.de Ehrenmitglied (verstorben)
Beiträge: 86
Registriert: Mittwoch 29. Oktober 2008, 19:07
Wohnort: Hardthausen
Kontaktdaten:

Re: Fossil des Monats Februar 2013

Beitrag von Wientjens Joseph » Montag 18. Februar 2013, 15:50

Schnecke Euromphalopterus alatus aus dem Silur vonGotland
Fundpunkt Grogarnshuvut größe 4,5cm
Beim durchsehen der Altfunde im letzen Monat ist mir diese Schnecke mit teilweiser
Schalenerhaltung aufgefallen und habe sie fertig Praepariert,ist leider ein bischen
zerdrückt aber in seltener Erhaltung.


gruss Jupp
Dateianhänge
Eigene Bilder 069.jpg
Eigene Bilder 069.jpg (97.5 KiB) 19969 mal betrachtet
Eigene Bilder 073.jpg
Eigene Bilder 073.jpg (76.5 KiB) 19969 mal betrachtet
Eigene Bilder 071.jpg
Eigene Bilder 071.jpg (88.5 KiB) 19969 mal betrachtet

Benutzeravatar
Lapicidae
Mitglied
Beiträge: 73
Registriert: Dienstag 14. August 2012, 19:28
Wohnort: Wilhermsdorf

Re: Fossil des Monats Februar 2013

Beitrag von Lapicidae » Montag 18. Februar 2013, 20:46

Hallo ehrenwerte Teilnehmer und Steinkerne, :)

auch wenn dieses Monat schon sehr schöne Stücke dabei sind, will ich es dieses mal mit einen Fund aus dem Malm von Drügendorf probieren!

es Handelt sich hier um einen Rhyncholith (Nautiluiden Oberkiefer) den ich am 13.01.2013 auf einen nicht mit Schnee bedeckten Hang mit Abraum gefunden habe.

Wie ich erfahren habe wurde soetwas aus drügendorf hier auf Steinkern.de nochnicht gezeigt worden und bekannt soweit auch nichts, somit bestimmt eine drügendorf raität und wegen seiner größe von: Länge 4cm Breite 2,5cm Höhe 3cm eventuell auch eine malm raität.

das Stück habe ich bis vor 2 Wochen gut trocknen lassen und dann noch ein bisschen prep. viel musst ich nicht machen das stück was größtenteils Natur prep. habe das Stück sauber gemacht und das Innenleben mit Sekundenkleber gesichert und paar Kleinigkeiten noch von Kalk befreit.

Hier giebts jetzt ein paar bilder...

an alle Teilnehmer von viel Erfolg :!:

lg Niklas :o
Dateianhänge
SAM_0817.JPG
SAM_0817.JPG (158.96 KiB) 19918 mal betrachtet
SAM_0814.JPG
SAM_0814.JPG (160.78 KiB) 19918 mal betrachtet
SAM_0813.JPG
SAM_0813.JPG (156.56 KiB) 19918 mal betrachtet
SAM_0815.JPG
SAM_0815.JPG (161.19 KiB) 19918 mal betrachtet

Benutzeravatar
Alsatites
Mitglied
Beiträge: 75
Registriert: Mittwoch 22. Juni 2011, 08:22
Wohnort: Hub, Bayern
Kontaktdaten:

Re: Fossil des Monats Februar 2013

Beitrag von Alsatites » Donnerstag 21. Februar 2013, 20:43

Hallo,

ein Asteroceras aus dem Unterlias (Sinemurium) aus der Gegend von Schwäbisch Gmünd.
Durchmesser 29 cm, überwiegend in weißem Calzit?
Wie das Detailfoto Querschnitt zeigt, dürften aber auch andere Minaralien beteiligt sein.
Offensichtlich müssen die Fossilationsbedingungen sich von anderen Gegenden (England) wesentlich unterscheiden, da keinerlei Loben zu sehen sind. Das Gestein trennte praktisch überhaupt nicht, jeder Quadratzentimeter musste gestichelt und anschließend noch geschliffen werden. Sicher hätte ich ihn noch "weißer" schleifen können, aber da die Innenwindungen auch nicht in Calzit erhalten sind, gefällt mir das Stück so auch ganz gut. Gefunden bereits im Juni 2011, da ich kein begeisterter "Schleifer" bin, ist der Rohling lange von einer Ecke in die andere gewandert. Fertiggestellt im Februar 2013.

Vielen Dank nochmals an Amaltheus, dessen Hinweis ich dieses Stück letztlich verdanke!

Peter (Alsatites)
Dateianhänge
SAM_1975.JPG
Asteroceras 29 cm
SAM_1975.JPG (88.27 KiB) 19748 mal betrachtet
SAM_1995.JPG
verschiedene Mineralien - wer weiß, welche?
SAM_1995.JPG (99.83 KiB) 19748 mal betrachtet
SAM_1996.JPG
Detail Querschnitt
SAM_1996.JPG (92.46 KiB) 19748 mal betrachtet
SAM_1991.JPG
Asteroceras im Schnee
SAM_1991.JPG (85.23 KiB) 19748 mal betrachtet

Benutzeravatar
Spongebob
Mitglied
Beiträge: 836
Registriert: Donnerstag 13. August 2009, 21:21
Wohnort: Emmen/NL

Re: Fossil des Monats Februar 2013

Beitrag von Spongebob » Donnerstag 28. Februar 2013, 20:32

Hallo,

In 1983 habe ich bei einer Exkursion am Waldhügel diesen See-igel gefunden. Da ich wenig reguläre See-igel hatte und dieses Exemplar ziemlich komplett war, habe ich mich nicht an eine nähere Präparation gewagt. So hat das Stück jahrelang in meiner Vitrine verbracht.
In november von vorigem Jahr war dann den Aufruf von Karsten im Bezug auf See-igel aus Coesfeld. Ich habe ihm einige zugeschickt und als Gegenleistung hat er ein Paar Fossilien von mir gestrahlt. Als ich die Fossilien in februar zurück bekam, war ich davon ganz aus dem Häuschen.
Der Karsten hat das nämlich unheimlich schön hinbekommen.
Weil dieses Exemplar einer der schönsten aus meiner Sammlung ist, stelle ich ihn hier rein:
bis jetzt unter die Name Gauthieria radiata, aber ich binn mir noch nicht ganz sicher (sorry Werner :oops: ).

Edit: Hinweis von Sönke - inzwischen wurde das Exemplar als Tetragamma bestimmt, daher habe ich es oben in der Abstimmung umbenannt.

Tom
Dateianhänge
Zeeegel_009.jpg
Zeeegel_009.jpg (56.04 KiB) 19266 mal betrachtet
IMG_6421.jpg
IMG_6421.jpg (46.69 KiB) 19266 mal betrachtet
met schaal.JPG
met schaal.JPG (38.48 KiB) 19266 mal betrachtet
IMG_6426.jpg
IMG_6426.jpg (30.26 KiB) 19266 mal betrachtet
"Time fades away" (Neil Young)

Benutzeravatar
Andreas
Mitglied
Beiträge: 3890
Registriert: Montag 14. März 2005, 19:21
Wohnort: Rödermark

Re: Fossil des Monats Februar 2013

Beitrag von Andreas » Donnerstag 28. Februar 2013, 21:01

Kurz vor Toreschluss, dann noch schnell ein Beitrag von mir.

Ein Anaethalion cf. angustus gefunden in den Plattenkalken nahe Eichstätt im Mai 2012, Länge 8,3cm auf einer max 19x17cm messenden ungebrochenen Platte. Präpariert wurde mit dem Drucklufstichel HW1, verschiedenen Nadeln und Skalpellen unter 10 bis 30facher Vergrößerung. Problematisch war die Erhaltung in klarem Calcit, welche kaum Kontrast zum Überlagernden Gestein zeigte und zudem von den umgebenden Dentriten beeinflusst wurde. Somit entschied ich mich etwas widerwillig die Kontur weiter weg vom Fossil zu ziehen, um den Dentriteneinfluss optisch etwas zu verringern. Gesamt-Präparationsdauer gut 20 Stunden. Fund, Präparation & Sammlung Andreas Martin
Dateianhänge
anaethalion_sf_2012-2f.jpg
Unpräparierter Fundzustand
anaethalion_sf_2012-2f.jpg (252.37 KiB) 19254 mal betrachtet
anaethalion_sf_2012-5sk.jpg
Fertig präpariert, Detailansicht
anaethalion_sf_2012-5sk.jpg (195.75 KiB) 19254 mal betrachtet
anaethalion_sf_2012-6sk.jpg
Ansicht komplette Platte
anaethalion_sf_2012-6sk.jpg (280.07 KiB) 19254 mal betrachtet

Benutzeravatar
Sönke
Administrator
Beiträge: 13035
Registriert: Freitag 1. April 2005, 21:08
Wohnort: Bielefeld
Kontaktdaten:

Re: Fossil des Monats Februar 2013 - Abstimmung läuft!

Beitrag von Sönke » Mittwoch 13. März 2013, 00:44

Noch sind mehrere Kandidaten im Rennen - doch wer hat am Ende die Nase vorn?

Jetzt ist es höchste Zeit die Stimme abzugeben. :)

Gruß
Sönke

Benutzeravatar
Miroe
Redakteur
Beiträge: 3097
Registriert: Freitag 8. April 2005, 05:11
Wohnort: Mittelbaiern, bei Regensburg

Re: Fossil des Monats Februar 2013 - Abstimmung läuft!

Beitrag von Miroe » Samstag 16. März 2013, 08:05

Der Wettbewerb ist entschieden, es war wieder einmal spannend.

Herzliche Gratulation dem Siegerteam Thomas (tbillert) und Kalle (grenzton), aber auch den weiteren Teilnehmern zu ihren schönen Fossilien!

Dank allen Teilnehmern, den aktiven für´s Vorstellen ihrer Kandidaten, den passiven für´s Abstimmen.

Beste Grüße!
Michael

Benutzeravatar
tbillert
Redakteur
Beiträge: 5635
Registriert: Samstag 27. Juni 2009, 15:14
Wohnort: Jena
Kontaktdaten:

Re: Fossil des Monats Februar 2013 - Abstimmung läuft!

Beitrag von tbillert » Samstag 16. März 2013, 09:12

Vielen Dank, Michael!

Ich hätte bei DIESER Konkurrenz ja nie im Leben mit gerechnet, dass wir es schaffen werden. Herzlichen Dank nochmal an Kalle für die wunderbare Präparation!

Wie immer war es auch dieses Mal spannend und lange Zeit ein echtes Kopf-an-Kopf-Rennen. Also eigentlich gibt es auch in diesem Monat nur Sieger :-)

Viele Grüße,

Thomas.
Das Tolle am Internet ist, dass endlich jeder der ganzen Welt seine Meinung mitteilen kann – Das Furchtbare ist, dass das auch jeder tut.
- Das Känguru

Life is too short so it is all right to be a freak lol
- Tim Skippy Miller

Benutzeravatar
grenzton
Mitglied
Beiträge: 2345
Registriert: Mittwoch 17. Mai 2006, 10:24
Wohnort: Bochum
Kontaktdaten:

Re: Fossil des Monats Februar 2013 - Abstimmung läuft!

Beitrag von grenzton » Samstag 16. März 2013, 10:29

Gratulation Thomas.

Du hast halt den richtigen Riecher in Misburg. Vielleicht solltest Du Dich mehr auf die Kreide konzentrieren. :hmm:
Hast verdient gesiegt, dennoch gibt es auch in meinen Augen hier keine wirklichen Verlierer, da wo wir sind ist vorne.

Gruß, der Kalle
Ich möchte schlafend sterben wie mein Großvater und nicht schreiend wie sein Beifahrer!

brabast
Mitglied
Beiträge: 372
Registriert: Donnerstag 18. Dezember 2008, 18:36
Wohnort: Kornhochheim
Kontaktdaten:

Re: Fossil des Monats Februar 2013 - Abstimmung läuft!

Beitrag von brabast » Samstag 16. März 2013, 11:49

hallo ihr beiden, auch von mir - Glückwunsch!
gruß sebastian

Antworten

Zurück zu „Wettbewerb - Fossil des Monats“