Fossil des Monats Januar 2013

Wir wählen jeden Monat das Fossil des Monats. Hier findet ihr die Kandidaten und Abstimmungen. Natürlich kann jeder selbst Fossilien zur Wahl stellen und an den Umfragen teilnehmen. Die Gewinner findet ihr in unserer Galerie auf Steinkern.de.

Moderatoren: Sönke, Miroe

Welches Fundstück soll Steinkern.de Fossil des Monats Januar 2013 werden?

Umfrage endete am Samstag 16. Februar 2013, 16:25

Burschi1955: Hornmilbe in Baltischem Bernstein aus einer Kiesgrube bei Hannover
8
6%
tbillert: Encrinus cf. brahli aus dem Unteren Muschelkalk des Pennickentals bei Jena
18
13%
Ataxioceras: Euaspidoceras rupellense aus dem Malm gamma von Drügendorf
4
3%
planorbis: Psiloceras plicatulum aus dem Unter-Hettangium bei Tübingen
6
4%
brabast: Pemphix sueuri und unbekannte Decapoden, Oberer Muschelkalk von Bucha
75
54%
Karsten: Großer Arietitidae aus dem Sinemurium von Lyme Regis
6
4%
butt: Gesteinsplatte mit Rhätolias-Flora ("Sauropodenfutter") aus Oberfranken
21
15%
 
Abstimmungen insgesamt: 138

Benutzeravatar
Thomas_
Administrator
Beiträge: 6468
Registriert: Samstag 7. Mai 2005, 12:41
Wohnort: Essen

Re: Fossil des Monats Januar 2013

Beitrag von Thomas_ » Sonntag 17. Februar 2013, 08:27

Herzlichen Glückwunsch!

Ein in vieler Hinsicht bemerkenswerter Fund, der verdient gewonnen hat. Erhaltung, Seltenheit, wissenschaftliche Bedeutung, tolle Präparation und auch noch optisch sehr ansprechend. Mehr kann man sich kaum erträumen. Ich hoffe nach der Bearbeitung wird daraus noch ein schöner Bericht auf der Homepage.



Thomas
:Goni:

Benutzeravatar
tbillert
Redakteur
Beiträge: 5635
Registriert: Samstag 27. Juni 2009, 15:14
Wohnort: Jena
Kontaktdaten:

Re: Fossil des Monats Januar 2013

Beitrag von tbillert » Sonntag 17. Februar 2013, 09:12

Hallo Sebastian,

herzlichen Glückwunsch zum verdienten Sieg! Wenn Du mit einem Deiner Krebse daherkommst, haben die anderen Fossilien einfach keine Chance mehr :-)

Wie dem auch sei, das wirklich tollste und wissenschaftlich wohl spannendste Stück hat gewonnen, und ich gratuliere auch den anderen Teilnehmern zu den entsprechenden Plätzen. Toll auch, dass ein Pflanzenfossil es auf den 2. Platz geschafft hat! Die sieht man hier viel zu selten.

Schade, dass nur so wenige Forenmitglieder Teilnahme gezeigt haben. Nach der spannenden und stark frequentierten Abstimmung zum FdM Dezember hätte ich viel mehr erwartet.

Viele Grüße,

Thomas.
Zuletzt geändert von tbillert am Sonntag 17. Februar 2013, 14:52, insgesamt 1-mal geändert.
Das Tolle am Internet ist, dass endlich jeder der ganzen Welt seine Meinung mitteilen kann – Das Furchtbare ist, dass das auch jeder tut.
- Das Känguru

Life is too short so it is all right to be a freak lol
- Tim Skippy Miller

Benutzeravatar
alberti
Mitglied
Beiträge: 902
Registriert: Sonntag 30. März 2008, 17:12

Re: Fossil des Monats Januar 2013

Beitrag von alberti » Sonntag 17. Februar 2013, 10:04

Hallo Sebastian,
Glückwunsch zu dem schönen Stück, einfach erste "Sahne" wie man so schön sagt. :top:

Gruß Michael

brabast
Mitglied
Beiträge: 372
Registriert: Donnerstag 18. Dezember 2008, 18:36
Wohnort: Kornhochheim
Kontaktdaten:

Re: Fossil des Monats Januar 2013

Beitrag von brabast » Sonntag 17. Februar 2013, 14:20

hallo Thomas,
ich hätte dir auch den Sieg mit der wirklich tollen und seltenen Seelilie gegönnt... (Die Regeln erlaubten mir nur noch den Januar zur Teilnahme mit den Krebsen) Aber du hast auch recht mit dem tollen Pflanzenfossil - habe ich so schön auch noch nicht gesehen - und auch die anderen Stücke sind wie immer sehr überzeugende Kandidaten.

Gruß sebastian

Cephalon
Mitglied
Beiträge: 190
Registriert: Sonntag 26. April 2009, 16:24
Wohnort: Kirchberg in Tirol

Re: Fossil des Monats Januar 2013

Beitrag von Cephalon » Sonntag 17. Februar 2013, 21:08

Hallo Sebastian,

Glüchwunsch zum :fdm:

Grüsse
Harald
Nicht du findest das Fossil, sondern das Fossil findet dich.

Benutzeravatar
tbillert
Redakteur
Beiträge: 5635
Registriert: Samstag 27. Juni 2009, 15:14
Wohnort: Jena
Kontaktdaten:

Re: Fossil des Monats Januar 2013

Beitrag von tbillert » Sonntag 17. Februar 2013, 23:32

Danke Sebastian - auch dies wäre ja Dein Präparat gewesen :-) Aber der Krebs ist der Hammer, ich durfte ihn ja auch schon eingehend live betrachten.

Gruß,

Thomas.
Das Tolle am Internet ist, dass endlich jeder der ganzen Welt seine Meinung mitteilen kann – Das Furchtbare ist, dass das auch jeder tut.
- Das Känguru

Life is too short so it is all right to be a freak lol
- Tim Skippy Miller

Benutzeravatar
butt
Mitglied
Beiträge: 487
Registriert: Sonntag 14. Februar 2010, 17:54
Wohnort: Ballenstedt/Harz

Re: Fossil des Monats Januar 2013

Beitrag von butt » Dienstag 19. Februar 2013, 17:32

Hallo Sebastian, hallo Thomas,

vielen Dank für eure nette Worte zu meinem Herbarium.
Der wundervolle Krebs, vor allem auch seine Präparation, spielen natürlich in einer anderen Liga! Von Seelilien weiß ich zumindest aus eigener Erfahrung, wie selten man sie findet und wie schwierig ihre Freilegung ist. Da zoll ich euch gern Respekt!
Mein Tipp war Karsten Ammo. Das Foto strahlt genau das aus, was auch für mich beim sammeln das Wichtigste ist: Spass haben!!

Gruß butt

Benutzeravatar
Ronny1963
Mitglied
Beiträge: 86
Registriert: Mittwoch 9. Januar 2013, 13:59

Re: Fossil des Monats Januar 2013

Beitrag von Ronny1963 » Sonntag 24. Februar 2013, 02:08

Hallo Sebastian,
:)
meinen Glückwunsch zum Fossil des Monats.
Aber auch allen anderen Beiträgen meine Hochachtung.
Alles super schöne Stücke.
Hätten alle den 1. Platz verdient.
So macht der Steinkern Spass.
:eek:
Glück auf!

Ronny

brabast
Mitglied
Beiträge: 372
Registriert: Donnerstag 18. Dezember 2008, 18:36
Wohnort: Kornhochheim
Kontaktdaten:

Re: Fossil des Monats Januar 2013

Beitrag von brabast » Mittwoch 11. September 2013, 11:31

Hallo in die Runde,

hier wie angekündigt:
bei den unbekannten Dekapoden dem des FDM Januar 2013 - die zusammmen mit dem Pemphix eingebettet wurden - handelt es sich um eine neue Gattung und Spezies Parapalaemonetes thuringiacus n. gen., n. sp. - den ältesten bisher beschrieben echten Cariden überhaupt.
Der umfangreiche Artikel dazu erscheint in den Veröffentlichungen des Naturkundemuseums Erfurt im Januar 2014:
SEBASTIAN BRANDT & MANFRED SCHULZ
Antrimpos germanicus n. sp. & Parapalaemonetes thuringiacus n. gen., n. sp.
Zwei neue natante Decapoden aus dem germanischen Oberen Muschelkalk


Viele Grüße
Sebastian
www.reco-brandt.de

Benutzeravatar
tbillert
Redakteur
Beiträge: 5635
Registriert: Samstag 27. Juni 2009, 15:14
Wohnort: Jena
Kontaktdaten:

Re: Fossil des Monats Januar 2013

Beitrag von tbillert » Mittwoch 11. September 2013, 11:40

Hallo Sebastian,

ganz toll! Ich freue mich, sogar beim Fund einer neuen Gattung (!) dabei gewesen sein zu duerfen...

Gruss,

Thomas.
Das Tolle am Internet ist, dass endlich jeder der ganzen Welt seine Meinung mitteilen kann – Das Furchtbare ist, dass das auch jeder tut.
- Das Känguru

Life is too short so it is all right to be a freak lol
- Tim Skippy Miller

Benutzeravatar
Stenodactylina
Redakteur
Beiträge: 4029
Registriert: Freitag 7. November 2008, 21:43
Wohnort: 88693 Deggenhausertal

Re: Fossil des Monats Januar 2013

Beitrag von Stenodactylina » Mittwoch 11. September 2013, 13:47

Ich gratuliere die Herren! :top:
Grüße vom Bodensee! Roger.

Benutzeravatar
Stephan
Redakteur
Beiträge: 4433
Registriert: Sonntag 13. Mai 2007, 23:17
Wohnort: NRW

Re: Fossil des Monats Januar 2013

Beitrag von Stephan » Mittwoch 11. September 2013, 13:49

GLÜCKWUNSCH! :clap: :top:

LG Stephan
Fossiliensammeln, ich kann jederzeit damit aufhören, ährlisch!

Benutzeravatar
Sönke
Administrator
Beiträge: 13039
Registriert: Freitag 1. April 2005, 21:08
Wohnort: Bielefeld
Kontaktdaten:

Re: Fossil des Monats Januar 2013

Beitrag von Sönke » Mittwoch 11. September 2013, 13:57

:top: Auch von mir herzlichen Glückwunsch!

Gruß
Sönke

Benutzeravatar
Nils
Redakteur
Beiträge: 3058
Registriert: Mittwoch 23. November 2005, 21:11
Wohnort: Bornheim

Re: Fossil des Monats Januar 2013

Beitrag von Nils » Mittwoch 11. September 2013, 14:05

Da will ich mich auch anschliessen.
Herzlichen Glückwunsch! :top:
Ein Holotyp als Fossil des Monats, das ist doch mal was (auch wenn der tolle Pemphyx da ja die Hauptrolle gespielt hat).

Gruß Nils
Wusstest du schon, daß der Biss eines einzigen Pferdes eine Hornisse töten kann??

Benutzeravatar
alberti
Mitglied
Beiträge: 902
Registriert: Sonntag 30. März 2008, 17:12

Re: Fossil des Monats Januar 2013

Beitrag von alberti » Mittwoch 11. September 2013, 16:16

Glückwunsch Sebastian, vielleicht ist ja unseres auch eine neue Krebsart, gell. :wink:

Gruß Michael

Antworten

Zurück zu „Wettbewerb - Fossil des Monats“