Zu Uwes Mistelgau Platte (August 2006)

Wir wählen jeden Monat das Fossil des Monats. Hier findet ihr die Kandidaten und Abstimmungen. Natürlich kann jeder selbst Fossilien zur Wahl stellen und an den Umfragen teilnehmen. Die Gewinner findet ihr in unserer Galerie auf Steinkern.de.

Moderatoren: Sönke, Miroe

Benutzeravatar
Karsten
Redakteur
Beiträge: 2701
Registriert: Sonntag 4. September 2005, 19:58
Wohnort: Bottrop

Beitrag von Karsten » Dienstag 8. August 2006, 16:53

Sönke,
wenn das letzte Ersetzen der Kamera weniger als 2 Jahre her ist und Du einen Nachweis hast, hast Du Chancen auf neuerlichen Umtausch. Es beginnt die 2 jährige gesetzliche Gewährleistungsfrist mit dem Tag neu, an dem umgetauscht wurde. Hat mir mal jemand von der Verbraucherzentrale gesagt
Grüße aus Kirchhellen,
Karsten

Benutzeravatar
nautilus
Redakteur
Beiträge: 987
Registriert: Mittwoch 6. April 2005, 22:10
Wohnort: Greven

Re: Fossil des Monats ist gelaufen ??

Beitrag von nautilus » Dienstag 8. August 2006, 19:18

amaltheus hat geschrieben: So negativ würde das sagen .... dass der Wettbewerb bereits gelaufen ist.
Da wurde schon manchmal ein Stück überraschend "erster Sieger".
Hallo zusammen,

das sehe ich auch so wie Thomas. Ich denke da nur an meinen Aegocrioceras spahtii aus Resse. Wenn ich mich recht erinnere hat da ein Schlangenstern gewonnen. (Präparation vom Stern 5 Minuten glaube ich)

und Sönke muss ich da auch zustimmen.
Sönke hat geschrieben: ...aber theoretisch keine so große Seltenheit........ eine "wissenschaftliche Sensation" ist es jedoch nicht.
Wenn ich die beiden Funde vergleiche, war der Aegocrioceras um Längen komplizierter zu präparieren.

Aber ich will meine Mistelgauplatte nicht schlecht machen.


Uwe

Benutzeravatar
Armin
Redakteur
Beiträge: 1916
Registriert: Donnerstag 31. März 2005, 15:57
Wohnort: Pressath

Beitrag von Armin » Dienstag 8. August 2006, 19:33

Hallo,

könnt Ihr Euch noch an meine Frage betreffend des Fossils des Monats im Forum erinnern? Ich wollte wissen, anhand welcher Kriterien das Fossil des Monats gewählt wird. Leider kamen nicht sehr viele Antworten dazu. Aber die Optik allein entscheidet nicht, das habe ich rausgelesen. Auch nicht der Präparationsaufwand.

Das Fossil des Monats wird vielmehr von den Wählern sehr unterschiedlich bewertet. Ich sehe zum Beispiel sehr wohl den Aufwand der Präparation. Aber auch die Besonderheit eines Fossils von einer bestimmten Fundstelle fällt sehr stark in meine Bewertung mit ein. Und so denke ich entscheiden andere Wähler auch. Deshalb ist eben ein Seestern, der in ein paar Minuten gestrahlt ist, Fossil des Monats geworden.

Übrigens ist das Schlachfeld von Dir Uwe, ein Hammerteil. Ich weiß den Aufwand der Präparation zu schätzen und ziehe meinen Hut.


Gruß Armin

Benutzeravatar
nautilus
Redakteur
Beiträge: 987
Registriert: Mittwoch 6. April 2005, 22:10
Wohnort: Greven

Beitrag von nautilus » Dienstag 8. August 2006, 21:48

Hi Armin,

da bin ich Deiner Meinung. Ich denke das für jeden andere Faktoren eine wichtigere Rolle spielen. Das ist aber auch ok.
Nicht das da ein falscher Eindruck entsteht. Mit meinem Satz----Wenn ich die beiden Funde vergleiche, ---- meine ich meine Funde :) Den Aegocrioceras und die Mistelgau Platte. Das der Schlangenstern damals gewonnen hat ist völlig in Ordnung.
Das ist halt ein Wettbewerb und dabei sein ist alles :bg:

Uwe

P.S.
ich wünsch dir viel Spass beim Schuster Rainer am Wochenende. Ich wollte erst mit Alan und Jürgen aus Bremen kommen aber die haben das Auto jetzt voll und alleine sind mir die Spritkosten zu hoch.

Benutzeravatar
Armin
Redakteur
Beiträge: 1916
Registriert: Donnerstag 31. März 2005, 15:57
Wohnort: Pressath

Beitrag von Armin » Dienstag 8. August 2006, 21:56

Das ist aber schade, dass Du, bzw Ihr nicht kommt. Habe eigentlich mit Euch gerechnet. Hoffe, man sieht sich mal wieder :wink:


Gruß Armin

Benutzeravatar
nautilus
Redakteur
Beiträge: 987
Registriert: Mittwoch 6. April 2005, 22:10
Wohnort: Greven

Beitrag von nautilus » Dienstag 8. August 2006, 22:02

@ Armin
Helen ist an dem Wochenende auf einem Seminar. Hätte sie Zeit gehabt wären wir auf jeden Fall gekommen. Aber ganz alleine fahren :heul:

Benutzeravatar
Armin
Redakteur
Beiträge: 1916
Registriert: Donnerstag 31. März 2005, 15:57
Wohnort: Pressath

Beitrag von Armin » Dienstag 8. August 2006, 22:29

@Uwe geb Dir einen Ruck und sei ein Kerl :D

Die fetten Geräte präsentieren und dann nicht alleine fahren können. das ist ja unglaublich. Vielleicht klappts ja doch noch 8)

Gruß Armin

Benutzeravatar
grenzton
Mitglied
Beiträge: 2345
Registriert: Mittwoch 17. Mai 2006, 10:24
Wohnort: Bochum
Kontaktdaten:

Beitrag von grenzton » Mittwoch 9. August 2006, 10:07

Hmmm, das hätte ich jetzt auch gesagt... :achso:

Ich gebe mich geschlagen und versuche es im nächsten Monat wieder, es sei denn er kommt wieder mit so einem Ding um die Ecke. Dann sollte man über einen eigenen Wettbewerb nur für Uwe nachdenken. :bg:

Gruß, Kalle


Sönke hat geschrieben:
Achso, falls ich diesen Monat mal kein Fossil zur Wahl stelle, so liegt das nicht daran, dass ich völlig demoralisiert von Uwes Meisterstück bin... meine Kamera ist bloß kaputt! :wink:

Gruß
Sönke
Ich möchte schlafend sterben wie mein Großvater und nicht schreiend wie sein Beifahrer!

Antworten

Zurück zu „Wettbewerb - Fossil des Monats“