Die Suche ergab 40 Treffer

von Uncites
Montag 9. Januar 2006, 16:44
Forum: Berichte der Homepage
Thema: Fossilien aus dem Taunusquarzit....
Antworten: 18
Zugriffe: 28074

@ Thomas ... diese Crinoidenwurzel zeigt keine Struktur, aber das mag am Erhaltungszustand liegen. Sie ist eine Lesefund, der bestimmt ein bißchen unter Verwitterung gelitten hat. Eine feine Struktur kann da schon verschwunden sein - aber ehrlich gesagt, ich weiß es nicht.

Sven
von Uncites
Montag 9. Januar 2006, 02:38
Forum: Berichte der Homepage
Thema: Fossilien aus dem Taunusquarzit....
Antworten: 18
Zugriffe: 28074

Crinoidenwurzeln

Als Vergleich zu den obigen Fotos von eventuellen Crinoiden möchte ich noch einmal eine Crinoidenwurzel einstellen. Sie stammt aus dem Givet der Bergisch-Gladbach-Paffrather Mulde.

Sven
von Uncites
Freitag 6. Januar 2006, 13:48
Forum: Berichte der Homepage
Thema: Zum Beitrag "Rezent oder Fossil - Funde aus Malaysia&am
Antworten: 18
Zugriffe: 29745

Das "Geologische Wörterbuch" von Murawski & Meyer definiert den Begriff rezent als "Bezeichnung für Lebewesen oder Bildungen der Gegenwart". Streng genommen heißt das, nur was momentan auf der Erde lebt, ist rezent - wobei die Übergänge in die jüngste Erdgeschichte bestimmt fließend sind. Ist eine M...
von Uncites
Mittwoch 4. Januar 2006, 16:59
Forum: Berichte der Homepage
Thema: Zum Beitrag "Rezent oder Fossil - Funde aus Malaysia&am
Antworten: 18
Zugriffe: 29745

Recht neu erschienen und eine bessere Alternative als Google Earth ist die DVD "NASAT". Sie enthält alle Satellitenkarten der NASA, funktioniert genauso wie Google Earth, ist aber besser - da kommerziell - und verfügt über umfangreicheres Kartenmaterial (2000 Gigabyte). Natürlich sind die Datenmenge...
von Uncites
Mittwoch 4. Januar 2006, 10:50
Forum: Berichte der Homepage
Thema: Zum Beitrag "Rezent oder Fossil - Funde aus Malaysia&am
Antworten: 18
Zugriffe: 29745

Hallo Thomas, interessant, Deine Strandfunde. Ich habe in meinen Schubladen etliche Gastropoden, die Deinen sehr ähneln und fossilen Ursprungs sind, bspw. aus dem Pliocän von Italien. Aber auch im Eozän des Pariser Beckes finden sich schon Gastropoden, die in vieler Hinsicht Deinen Funden ähneln, ei...
von Uncites
Freitag 30. Dezember 2005, 15:12
Forum: Berichte der Homepage
Thema: Schleifen von Fossilien
Antworten: 16
Zugriffe: 30694

Schleifen

Selbst die häßlichsten Korallen aus der Eifel werden oft wunderschön, wenn man sie schleift oder schneidet. Aber per Hand schleifen finde ich doch sehr mühsam. Früher hatte ich mal so eine Schleif- und Poliermaschine von KRANTZ, so ein blaues Ding mit Polierteller obendrauf, das ging hervorragend, a...
von Uncites
Mittwoch 28. Dezember 2005, 17:53
Forum: Berichte der Homepage
Thema: Fossilien aus dem Taunusquarzit....
Antworten: 18
Zugriffe: 28074

Zumindet das untere Foto erinnert mich sehr an fossile Rippelmarken, was auch in diese sandige Fazies passen würde. Allerdings sind die Fotos, auch von den anderen Stücken weiter oben, nicht sehr gut ... ich erkenne einfach nicht genug.

Sven
von Uncites
Dienstag 27. Dezember 2005, 16:29
Forum: Berichte der Homepage
Thema: Fossilien aus dem Taunusquarzit....
Antworten: 18
Zugriffe: 28074

...

Nun aber .... der Taunusquarzit ist ein durchgehend sehr grober Sandstein, da findet man bestimmt keine fossilen Seegurken drin, zumal Holothurien keine Hartteile haben, die in solch einem Sediment überliefert werden könnten. Für mich haben viele der Fotos gar keinen fossilen Charakter, ich würde na...
von Uncites
Dienstag 27. Dezember 2005, 07:51
Forum: Berichte der Homepage
Thema: Fossilien aus dem Taunusquarzit....
Antworten: 18
Zugriffe: 28074

@ Marcel : um unsere email-Korrespondenz hier noch einmal aufzuwärmen, ich bezweifele ebenfalls, daß in diesem Ding eine Seelilienkrone stecken könnte. auch eine Wurzel kann ich nicht erkennen. Dieser Stiel ist bestimmt ein Crinoidenstiel, die kenne ich ebenfalls in derartigen Erhaltungsformen. Aber...
von Uncites
Sonntag 25. Dezember 2005, 22:58
Forum: Berichte der Homepage
Thema: Fossilien aus dem Taunusquarzit....
Antworten: 18
Zugriffe: 28074

...

Hallo Marcel, schön. daß Du Deine Funde hier eingestellt hast. Ich hoffe, es kann Dir jemand weiterhelfen, wenn ich es schon nicht konnte. Bei dem Foto mit schwarzen Färbungen würde ich allerdings bezweifeln, daß es sich hier um Verfärbungen durch Erdöl handelt. Naheliegender wäre m.E. eher die Verm...
von Uncites
Mittwoch 14. Dezember 2005, 09:12
Forum: Berichte der Homepage
Thema: Druckluftpräparation Teil 4
Antworten: 20
Zugriffe: 32463

Druckluftstichel

Ich finde diese ganze Reihe und Diskussion darüber sehr interessant. Nachdem mir kürzlich Sönke von seinem neuen Druckluftstichel erzählt hat, habe ich beschlossen, auf so ein Ding anzuschaffen, ich muß noch ein bißchen dafür sparen. Um so interessanter sind für mich die Artikel auf der Homepage zu ...
von Uncites
Dienstag 18. Oktober 2005, 21:16
Forum: Wettbewerb - Fossil des Monats
Thema: Bewertungskriterien für das Fossil des Monats
Antworten: 8
Zugriffe: 16041

Bewertungskriterien

Das ist wohl unterschiedlich ... Mal einfach nach dem Eindruck, den das Ding macht, einfach nach Gefühl. Wenn ich den Fundort kenne und dort selbst gesammelt habe, beeindruckt mich auch etwas, was ich dort trotz vieler Sammeltage nicht gefunden habe. Und wenn es gut präpariert ist, macht es natürlic...
von Uncites
Freitag 30. September 2005, 17:09
Forum: Berichte der Homepage
Thema: Ein Traum ... die Trias-Jura Ammonitensammlung von R. Veit
Antworten: 3
Zugriffe: 7803

@ Thomas @ Armin ... Ihr habt so recht, welchen Sinn macht das leben noch, wenn man solche Bilder sieht ? Ich mag nicht mehr in meinen Keller gehen und die Dinger anschauen, ich ich bisher gut fand. Ich mache es wie Thomas sagt : alles aufgeben, nur noch buddeln und präparieren ... keine Zeit zum es...
von Uncites
Mittwoch 7. September 2005, 00:44
Forum: Wettbewerb - Fossil des Monats
Thema: STICHWAHL! Fossil des Monats SEPTEMBER 2005
Antworten: 15
Zugriffe: 30853

Gräfenberg

So, ich habe auch mal was präpariert ....
ein wohl kleines, aber ausgefallenes Stück ...
vielleicht ein Taramelliceras, wohl aber eher ein Streblites aus dem platynota-Mergel (Malm gamma) von Gräfenberg, gefunden auf der Steinkern-Exkursion im Juli 2005.
Größe : 5 cm
von Uncites
Dienstag 6. September 2005, 23:30
Forum: Berichte der Homepage
Thema: Zu: Raritäten aus Fürth
Antworten: 1
Zugriffe: 5336

Fürth

Wie lautet der exakte Fundort ?
Zwar komme ich dieses Jahr wohl nicht mehr nach Franken, aber im Frühling sind bestimmt noch so große Ammoniten für unser Wohnzimmer da.

Sven

Zur erweiterten Suche