Die Suche ergab 80 Treffer

von hassi
Montag 16. Oktober 2017, 23:00
Forum: Wettbewerb - Fossil des Monats
Thema: Fossil des Monats September 2017
Antworten: 9
Zugriffe: 15072

Re: Fossil des Monats September 2017

tbillert hat geschrieben:
Montag 16. Oktober 2017, 22:47
Zwei so tolle Seesterne in einem Wettbewerb, in Zukunft sollte sowas verboten werden ;-)
ganz Deiner Meinung Thomas :top: :D

MfG
Michael
von hassi
Samstag 16. September 2017, 15:29
Forum: Wettbewerb - Fossil des Monats
Thema: Fossil des Monats August 2017
Antworten: 18
Zugriffe: 25826

Re: Fossil des Monats August 2017

Hallo Frank,
tbillert hat geschrieben:
Samstag 16. September 2017, 10:06
Verdienter Sieg, aber auch alle anderen Kandidaten waren mal wieder erste Sahne...
dem kann man sich nur vollinhaltlich anschließen, herzlichen Glückwunsch auch von mir. :top:

MfG
Michael
von hassi
Mittwoch 23. August 2017, 19:50
Forum: Artefakte und vermeintliche Fossilien
Thema: Trilo mit Sahne in unbek. Geschiebe (Lös. Basalt)
Antworten: 15
Zugriffe: 19560

Re: Trilo mit Sahne in unbek. Geschiebe (Lös. Basalt)

"Der Zweifel ist der Beginn der Wissenschaft. Wer nichts anzweifelt, prüft nichts. Wer nichts prüft, entdeckt nichts. Wer nichts entdeckt, ist blind und bleibt blind." (Teilhard de Chardin, Philosoph und Paläontologe)

Können wir uns auf winzigen-Restzweifel einigen? :bg:

MfG
Michael
von hassi
Dienstag 22. August 2017, 18:51
Forum: Artefakte und vermeintliche Fossilien
Thema: Trilo mit Sahne in unbek. Geschiebe (Lös. Basalt)
Antworten: 15
Zugriffe: 19560

Re: Trilo mit Sahne in unbek. Geschiebe (Lös. Basalt)

Ja, ja das kommt davon, wenn man sich zu sicher ist. :oops: Geschieht mir also recht. Für mich war völlig klar, dass ich hier Kalzit vor mir habe. Ich hatte zwar die Matrix des Steines mehrfach mit HCL getestet, aber eben nicht den vermeidlichen Kalzit, der sich nun auch prompt als Quarz herausstell...
von hassi
Montag 21. August 2017, 20:18
Forum: Artefakte und vermeintliche Fossilien
Thema: Trilo mit Sahne in unbek. Geschiebe (Lös. Basalt)
Antworten: 15
Zugriffe: 19560

Trilo mit Sahne in unbek. Geschiebe (Lös. Basalt)

Hallo liebe Steinkerne, zeige Euch hier Häutungsreste eines Trilos mit Kalzitkristallfüllung. :D Da das mutmaßliche Kopfschild innen freiliegt, ist es eventuell den Experten möglich die Familie zu benennen, wie ich hoffe. Auf dem Stein sind praktisch überall konvexe (im Normalzustand) keine bis winz...
von hassi
Sonntag 4. Juni 2017, 14:31
Forum: Bernstein & Kopal
Thema: Bernsteinfund! um welche Sorten handelt es sich?
Antworten: 3
Zugriffe: 6140

Re: Bernsteinfund! um welche Sorten handelt es sich?

Hallo Tobi, :welcome: gebe Sebastian recht, sieht sehr nach Quarzit aus. Einfach mal versuchen sie anzuzünden, bei Quarz keine Chance, aber Bernstein (Brennstein) brennt. Kannst sie ja (gegebenenfalls) gleich wieder auspusten. :D MfG Michael P.S. Aber sehr hübsch, vor allem der Erste. Wenn Du den sc...
von hassi
Donnerstag 18. Mai 2017, 14:03
Forum: Pseudofossilien
Thema: Agglutinierende Foraminiferen??? oder?
Antworten: 4
Zugriffe: 8196

Re: Agglutinierende Foraminiferen??? oder?

Och Männer, nicht schooon wieder! Offensichtlich befindet sich das Fossilien Sammlerkollektiv „hassi“ in einer anhaltenden Formkrise (Fußballvereine wechseln dann den Trainer, oder?) :hmm: Aber eigentlich seit Ihr schuld! Schließlich habt Ihr mich ja fast gezwungen, mich mit geologischer Literatur e...
von hassi
Mittwoch 17. Mai 2017, 20:20
Forum: Pseudofossilien
Thema: Agglutinierende Foraminiferen??? oder?
Antworten: 4
Zugriffe: 8196

Agglutinierende Foraminiferen??? oder?

Hallo liebe Steinkerne, habe diesen Stein vorsorglich hier eingestellt, weil ich verneiden wollte, dass ein neuerlicher Irrtum unseren Admin belästigt. :D Um es vorwegzunehmen, ich hoffe bei diesem Stein auf eine Foraminiferen-Gesellschaft auf einen schwerlich zu verzeitenden Sandstein. Die Foramini...
von hassi
Samstag 13. Mai 2017, 14:01
Forum: Artefakte und vermeintliche Fossilien
Thema: Lös.: vermutlich Porenbeton, gefunden in einer Brandenburger Kiesgrube
Antworten: 15
Zugriffe: 22662

Re: Kreide-Schwamm? aus Geschiebe

Hallo Ingo, 0,35 ist schon sehr leicht, aber es geht sogar bis 0,2 herunter. Es ist natürlich möglich, dass durch Verwitterung Materialverluste eingetreten sind, die dann mit einer entsprechenden Gewichtsreduktion einhergehen. Also vielleicht sollte ich den Porenbeton nicht ganz ausschließen! :hmm: ...
von hassi
Freitag 12. Mai 2017, 21:54
Forum: Artefakte und vermeintliche Fossilien
Thema: Lös.: vermutlich Porenbeton, gefunden in einer Brandenburger Kiesgrube
Antworten: 15
Zugriffe: 22662

Re: Kreide-Schwamm? aus Geschiebe

Hallo liebe Steinkerne, das ist jetzt sehr unbefriedigend, aber nach drei Versuchen ist nur noch ein kleiner Rest vom Objekt übrig. Mir ist es leider nicht gelungen, die gut sichtbaren „Fäden“ heil aus der Suppe zu fischen. Offensichtlich sind sie derart porös, dass sie sofort bei Berührung in so ke...
von hassi
Mittwoch 10. Mai 2017, 19:55
Forum: Artefakte und vermeintliche Fossilien
Thema: Lös.: vermutlich Porenbeton, gefunden in einer Brandenburger Kiesgrube
Antworten: 15
Zugriffe: 22662

Re: Kreide-Schwamm? aus Geschiebe

Hallo Tom, Insektenbau kommt überhaupt nicht im Frage. habe mich mal wieder missverständlich ausgedrückt. Ich glaube nicht, dass es sich um einen Insektenbau handelt, sondern dass sich das Teil so ähnlich anfühlt (ein bisschen wie Cellulose). Eher Ytong-Reste http://www.xella.nl/ytong-cellenbeton.ph...
von hassi
Mittwoch 10. Mai 2017, 15:40
Forum: Artefakte und vermeintliche Fossilien
Thema: Lös.: vermutlich Porenbeton, gefunden in einer Brandenburger Kiesgrube
Antworten: 15
Zugriffe: 22662

Re: Kreide-Schwamm? aus Geschiebe

Hallo liebe Steinkerne, @Johannes: Ja, hatte die Suppe natürlich weggeschüttet, aber da es sich wohl nicht um einen Schwamm handelt, werde ich den „Versuch“ wiederholen. Vielleicht gelingt es die Fäden für Euch sichtbar zu machen, Waren ja nicht so klein. Kann ein bisschen dauern. @Jens: Definitiv k...
von hassi
Dienstag 9. Mai 2017, 23:20
Forum: Artefakte und vermeintliche Fossilien
Thema: Lös.: vermutlich Porenbeton, gefunden in einer Brandenburger Kiesgrube
Antworten: 15
Zugriffe: 22662

Re: Kreide-Schwamm? aus Geschiebe

Hallo Tom, Bei einem Matrix aus Kalk können mit Säure (Essig oder HCl) manchmal schöne Resultate ausgearbeitet werden. Manchmal aber ist es andersrum und sind Kieselnadeln umgesetzt in Kalk. Dann werden die Skelettnadeln durch Säure aufgelöst. Bei Kalkschwämme sind kalkige Skeletnadeln auch ersetzt ...
von hassi
Montag 8. Mai 2017, 23:22
Forum: Artefakte und vermeintliche Fossilien
Thema: Lös.: vermutlich Porenbeton, gefunden in einer Brandenburger Kiesgrube
Antworten: 15
Zugriffe: 22662

Re: Kreide-Schwamm? aus Geschiebe

Hallo Tom, habe ich auch schon dran gedacht, aber das Teil ist extrem leicht. Ich kenne noch von früher Hochdruckspritzmaschinen für anhydridischen Putz bzw. Dämmung, aber so „luftig“ haben die das nicht hinbekommen und was wären dann die „Fäden“? :noidea: Kann natürlich sein, dass es ein spezielles...
von hassi
Montag 8. Mai 2017, 21:28
Forum: Artefakte und vermeintliche Fossilien
Thema: Lös.: vermutlich Porenbeton, gefunden in einer Brandenburger Kiesgrube
Antworten: 15
Zugriffe: 22662

Lös.: vermutlich Porenbeton, gefunden in einer Brandenburger Kiesgrube

Hallo liebe Steinkerne, habe ich hier einen Kreideschwamm in meiner brandenburger Kiesgrube gefunden oder was sonst? :hmm: Beim Aufheben dachte ich erst ein Stück verwittertes Polystyrol gefunden zu haben, weil nur geringfügig schwerer. Von der Unterseite (Bild KS3) habe ich problemlos mit dem Messe...

Zur erweiterten Suche