Die Suche ergab 19 Treffer

von oligo
Sonntag 26. November 2017, 20:53
Forum: Artefakte und vermeintliche Fossilien
Thema: Beifund vom Acker
Antworten: 27
Zugriffe: 14272

Re: Beifund vom Acker

Hallo Fossil61
Bist du dir sicher? Wie alt könnten die sein?
von oligo
Sonntag 26. November 2017, 20:51
Forum: Artefakte und vermeintliche Fossilien
Thema: Beifund vom Acker
Antworten: 27
Zugriffe: 14272

Re: Beifund vom Acker

Hallo Ingo
OK Danke für deine Einschätzung. Die Stäbe sind eher aus kalkstein. Kristalin ist da eigentlich nichts. LG Jens
von oligo
Sonntag 26. November 2017, 18:57
Forum: Artefakte und vermeintliche Fossilien
Thema: Beifund vom Acker
Antworten: 27
Zugriffe: 14272

Re: Beifund vom Acker

Hier mal ein Bild meiner Kugel ( Durchm. 9 mm ) und einer Pfeilspitze die ich auf dem gleichen Acker gefunden habe. Außerdem gibts auf dem Acker noch oberdevonische Fossilien. Und diese Stäbe .Sie sind aus Stein, 4 bis 5 cm lang und haben einen Durchm. von 5 mm. Was könnte das sein?
von oligo
Sonntag 26. November 2017, 18:43
Forum: Artefakte und vermeintliche Fossilien
Thema: Beifund vom Acker
Antworten: 27
Zugriffe: 14272

Re: Beifund vom Acker

wie alt sind denn diese Schnepper Kugeln?
von oligo
Sonntag 26. November 2017, 15:10
Forum: Artefakte und vermeintliche Fossilien
Thema: Beifund vom Acker
Antworten: 27
Zugriffe: 14272

Re: Beifund vom Acker

Allerdings ist meine sehr leicht, und daher als Geschoss eher ungeignet.Vieleivht doch was anderes?
von oligo
Sonntag 26. November 2017, 15:09
Forum: Artefakte und vermeintliche Fossilien
Thema: Beifund vom Acker
Antworten: 27
Zugriffe: 14272

Re: Beifund vom Acker

Genau so eine Kugel hab ich auch mal auf einem Acker im Sauerland gefunden. Super jetzt weiß ich was es ist
von oligo
Freitag 31. März 2017, 22:29
Forum: Berichte der Homepage
Thema: Von der Idee zur Umsetzung: Die Einrichtung eines Präparat..
Antworten: 25
Zugriffe: 19493

Re: Von der Idee zur Umsetzung: Die Einrichtung eines Präpar

Hallo Sönke
AH OK. Für mich käme sowas nicht in Frage. Ich denke man ist durch die Kabine in seiner Bewegungsfreiheit eingeschrenkt. Man muß die zu bearbeiteten Stücke oft drehen und den Stichel in verschiedenen Winkeln ansetzen. LG Jens
von oligo
Freitag 31. März 2017, 21:51
Forum: Berichte der Homepage
Thema: Von der Idee zur Umsetzung: Die Einrichtung eines Präparat..
Antworten: 25
Zugriffe: 19493

Re: Von der Idee zur Umsetzung: Die Einrichtung eines Präpar

Hallo Stefan
Ah OK. Hätte ich jetzt nicht gedacht weil meine Stichel eigentlich nicht sehr laut sind. Im Gegensatz zu meinem Kompressor.
LG Jens
von oligo
Freitag 31. März 2017, 21:38
Forum: Berichte der Homepage
Thema: Von der Idee zur Umsetzung: Die Einrichtung eines Präparat..
Antworten: 25
Zugriffe: 19493

Re: Von der Idee zur Umsetzung: Die Einrichtung eines Präpar

Hallo Stefan
Die Frage ist ernst gemeint. Ich präpariere seit 20 Jahren ohne Stichelkabine und hab sowas selbst bei Berufspräparatoren noch nicht gesehen. Geht es da lediglich darum das der Dreck nicht so weit weg fliegt?
von oligo
Freitag 31. März 2017, 18:34
Forum: Berichte der Homepage
Thema: Von der Idee zur Umsetzung: Die Einrichtung eines Präparat..
Antworten: 25
Zugriffe: 19493

Re: Von der Idee zur Umsetzung: Die Einrichtung eines Präpar

Toller Bericht. Und super professionelle Werkstatt. Nur eins versteh ich nicht. Wofür braucht man eine Stichelkabine? LG Jens
von oligo
Samstag 24. Dezember 2016, 22:35
Forum: Wettbewerb - Fossil des Monats
Thema: Fossil des Monats Dezember 2016
Antworten: 17
Zugriffe: 18819

Trilobit aus der Müllkiste

Hallo Ich hatte gestern schon frei und war einige Stunden in der Werkstatt am präparieren. Als ich fertig war ging ich noch zu der Kiste mit präparationsabfällen und zerklopfte noch einige kleine Stücke, so wie ich es öfters mache. Natürlich immer ohne erfolg zumindest bis gestern. Ich zerschlug ein...
von oligo
Samstag 17. Januar 2015, 18:07
Forum: Wettbewerb - Fossil des Monats
Thema: Fossil des Monats Januar 2015
Antworten: 13
Zugriffe: 18156

Re: Fossil des Monats Januar 2015

Hallo
Ich nehme Teil mit einer Trilobitenstufe aus dem Unterdevon, Rupbachschichten von Steinsberg. Die meisten kennen ja den Steinbruch.
Es handelt sich um zwei Exemplare von Acastoides, wobei bei einem das Kopfschild umgeklappt ist oder fehlt. Die Trilobiten sind 2 und 1,5 cmlang. LG Jens
von oligo
Montag 25. August 2014, 18:59
Forum: Wettbewerb - Fossil des Monats
Thema: Fossil des Monats August 2014
Antworten: 21
Zugriffe: 26145

Re: Fossil des Monats August 2014

Hallo
Ich nehm auch mal teil mit einem Fund einer Seelilie in Hohlraumerhaltung aus dem Unter Devon des Sauerlands. Es handelt sich um Ctenocrinus, die Seelilie ist mit Stiel etwa 8 cm lang.
von oligo
Montag 17. September 2012, 06:55
Forum: Wettbewerb - Fossil des Monats
Thema: Fossil des Monats August 2012
Antworten: 17
Zugriffe: 20681

Re: Fossil des Monats August 2012

Hallo Bernhard
Danke aber das Stück ist garnicht von mir. LG Jens
von oligo
Samstag 9. Januar 2010, 17:46
Forum: Berichte der Homepage
Thema: Umgehung Bad Oeynhausen
Antworten: 61
Zugriffe: 39033

Edgar ic bin ganz deiner Meinung und versteh echt nicht wie man als Sammler für sowas Verständnis haben kann!! Es sieht doch so aus das die Wissenschaft ständig von uns Sammlern rovitiert. Ich denke da nur an die Dinosaurier von Brilon-Nehden die ohne Sammler nie entdeckt worden wären. Als Dank zeig...

Zur erweiterten Suche