Die Suche ergab 53 Treffer

von juniper
Sonntag 1. September 2019, 21:34
Forum: Berichte der Homepage
Thema: Rezension: Paläo-Art: Darstellungen der Urgeschichte
Antworten: 7
Zugriffe: 1259

Re: Rezension: Paläo-Art: Darstellungen der Urgeschichte

Auf der Homepage des Taschen-Verlags ist ein schönes Promotion-Video für das Buch hinterlegt (in englischer Sprache): https://www.taschen.com/pages/de/company/blog/1050.die_dinos_des_jahres.htm Da sieht man sogar ein paar Aufnahmen der Originalwerke und deren Ausstellungsort. Für das oben angesproch...
von juniper
Mittwoch 28. August 2019, 23:40
Forum: Berichte der Homepage
Thema: Rezension: Paläo-Art: Darstellungen der Urgeschichte
Antworten: 7
Zugriffe: 1259

Re: Rezension: Paläo-Art: Darstellungen der Urgeschichte

Hallo Rainer Hier die Bildausschnitte, wahrscheinlich wurde manuell montiert (also nicht im eigentlichen Sinne "gestitcht"), eventuell bestand das digitale Original aus mehreren Teilen, was angesichts der Größe des Gemäldes (zwei Meter breit) verständlich ist, oder es wurden einzelne Bereich für den...
von juniper
Mittwoch 28. August 2019, 21:39
Forum: Berichte der Homepage
Thema: Rezension: Paläo-Art: Darstellungen der Urgeschichte
Antworten: 7
Zugriffe: 1259

Re: Rezension: Paläo-Art: Darstellungen der Urgeschichte

Hallo Rainer Vielen Dank für die schöne Rezension, die zumindest bei mir die Anschaffung des Buches anregt :) Irgendwie war so eine Publikation über die Bilder & Bildermacher der Urzeit mal überfällig, ein Buch, das die Entstehungsgeschichten und den kulturellen Background dieser Illustrationen them...
von juniper
Samstag 12. Mai 2012, 21:55
Forum: Bernstein & Kopal
Thema: Gewichtige Rohbernsteine
Antworten: 9
Zugriffe: 15849

Die großen Bernsteine sind wohl in Harztaschen entstanden, also Hohlräumen im Bauminneren die sich mit Harz verfüllt haben. Die Chance auf Inklusen dürfte sich dann auf ertrunkene Larven beschränken, die beim Nagen im Holz (versehentlich) eine solche Harztasche anzapft haben. Vgl. Kobbert, Bernstein...
von juniper
Donnerstag 8. März 2012, 04:03
Forum: Bernstein & Kopal
Thema: Der Weg zum optimalen Inklusenfoto - Baltischer Bernstein
Antworten: 36
Zugriffe: 40195

Was wäre die Abhilfe? Die Bilder in einem anderen Format (z.B. BMP) bearbeiten und einstellen? :hmm: Nein, einfach die geeignete JPG-Kompression wählen, sodass die entstehende Datei nicht zu groß wird fürs Forum (also nicht größer als 250 KB) :) Standardwerte der JPG-Kompression (in Photoshop): Qua...
von juniper
Mittwoch 7. März 2012, 00:43
Forum: Bernstein & Kopal
Thema: Der Weg zum optimalen Inklusenfoto - Baltischer Bernstein
Antworten: 36
Zugriffe: 40195

In den letzten drei Bildern sind die jpg-Artefakte ganz schön heftig. ..und zudem ohne Not, da genug Dateigrößenreserve da wäre. Das Forum lässt trotz seiner Grenzen (Pixelbreite/höhe und KB) eine recht ordentliche Bildqualität zu. Ein Schnelltest ergab, dass die zuletzt gezeigte Datei (test7.jpg) ...
von juniper
Donnerstag 25. August 2011, 12:40
Forum: DER STEINKERN - unsere Fossilienzeitschrift
Thema: Steinkern - Heft 7
Antworten: 19
Zugriffe: 32180

Steinkern - Heft 7

Gerade erst auf der HP angekündigt - schon ist es da, das neue Steinkernheft :) Das großartige Fossil auf dem Titel verknüpft sich mit einer ebenso sehenswerten Fotostrecke im Heft. Sehr gelungen. Insgesamt springt mich das Heft mehr an als die Nr.6, und zwar nur durch das Erscheinungsbild, also völ...
von juniper
Dienstag 16. August 2011, 11:13
Forum: Wettbewerb - Fossil des Monats
Thema: Fossil des Monats Juli 2011
Antworten: 13
Zugriffe: 22339

Wow, die Trilos haben gewonnen 8-) Und das, obwohl gleich zwei Stufen "gegeneinander angetreten" sind.

Gratulation dem Gewinner und danke an alle für die spekatuläre Auswahl, die in diesem Monat ins Rennen geschickt wurde!

lg.Klaus
von juniper
Mittwoch 20. Juli 2011, 23:31
Forum: Berichte der Homepage
Thema: Die Präparation eines kleinen "Riesen-Phacopiden"
Antworten: 14
Zugriffe: 15973

Hi Jens

Super umfangreicher und informativer Artikel, der verdeutlicht welche Qualität diese Fossilien offenbaren können, wenn man fachgerecht mit ihnen umgeht.
Weil die Präparation ja gerade erst fertiggeworden ist, wäre dein Hypsi sicher auch ein würdiger Kandidat für das
:fdm:

lg.Klaus
von juniper
Montag 30. Mai 2011, 20:46
Forum: Berichte der Homepage
Thema: Präparation eines Mesolimulus walchi
Antworten: 13
Zugriffe: 15418

Hallo Reinhardt Die Beule im Fundzustand täuscht zwar eine Ventralseite vor, doch dieser Limulus ist in Rückenansicht zu sehen. Ich meine, sogar zwei bis drei Stachelspitzen aus der ungepräppten Oberfläche herausragen zu sehen. Besonders beim Bild vom anpräparierten Zustand kann man gut erkennen wie...
von juniper
Montag 18. April 2011, 22:26
Forum: Berichte der Homepage
Thema: Wenn eine Sammlung umziehen muss!
Antworten: 28
Zugriffe: 34975

Ein wunderbarer Bericht, der mit augenzwinkerndem Understatement Sammler’s Alptraum präsentiert. Normalerweise ist man ja froh, wenn zuhaus alle Stücke heil in der Vitrine oder Schublade verwahrt sind. Aber dann - Einpacken, Einsacken, Umziehen? :( Angesichts wohlgefüllter Flachschuber kommt schnell...
von juniper
Montag 17. Januar 2011, 00:55
Forum: Berichte der Homepage
Thema: Seesterne (Asteroidea) aus Bénerville/Mer und Villers/Mer
Antworten: 6
Zugriffe: 9652

Heut nachmittag konnte ich mir die Bilder am Ende des englischen Artikels nicht darstellen lassen :( Jetzt ging's (Bild in neuem Fenster öffnen) problemlos :? Die reartikulierten Teile sind schon witzig, aber das funktioniert halt nur wenn es mal Funde von authentischem Material als Referenz gab. lg...
von juniper
Sonntag 16. Januar 2011, 22:25
Forum: Berichte der Homepage
Thema: Seesterne (Asteroidea) aus Bénerville/Mer und Villers/Mer
Antworten: 6
Zugriffe: 9652

Axels Frage nach der Darstellung vollständiger Exemplare ließ mich gestern weitgehend erfolglos im Trüben fischen. Doch ein Beitrag ging mir ins Netz, der sehr schön hier zum Thema passt: http://www.fortunecity.com/greenfield/ecolodge/25/starfish.htm "Reminiscences of some early collecting in East Y...
von juniper
Samstag 1. Januar 2011, 21:38
Forum: Berichte der Homepage
Thema: Präp. eines Hummers
Antworten: 17
Zugriffe: 24695

Ein Meister bei der Arbeit. Grandioses Ergebnis. :top:
Die Fotodokumentation lässt den Präparationsaufwand immerhin erahnen. Als Bericht ein toller Start ins neue Steinkernjahr - wir brauchen kein' Kaviar, wir geben uns mit Hummer zufrieden ;-)

lg.Klaus
von juniper
Sonntag 11. Juli 2010, 19:40
Forum: Berichte der Homepage
Thema: USA/Utah Millard County / House Range
Antworten: 14
Zugriffe: 15170

Hallo Thomas Danke für die schnelle Antwort! 42 mm ist richtig groß - aber auch realistisch. Da hast du wirklich eine gute Lage erwischt :top: Zum Vorkommen: "Alle" Trilobiten dort sind Elrathia kingii ( ;) ) – natürlich mit ein paar Ausnahmen. Dazu zählt Asaphiscus wheeleri (unverwechselbar am groß...

Zur erweiterten Suche